Caudalie loves Düsseldorf- die erste Boutique mit Spa in Deutschland.

Caudalie kannten viele bisher nur aus der Apotheke…jetzt ist es soweit…in Deutschland eröffnet am Montag den 06.06.2016 in Düsseldorf der erste Store im Boutique Style mit angrenzendem Spa.

Cau3

Ich war mit einigen anderen Bloggern zum Pre Opening eingeladen und kann nur sagen, liebe Düsseldorfer, es lohnt sich! Ein wunderschönes, denkmalgeschütztes Haus in der Düsseldorfer Altstadt entführt euch ein wenig nach Frankreich. Eintreten und Wohlfühlen, es ist alles so luftig, leicht und heimelig. Liebevoll gestaltet bis ins Detail. Zudem gibt es an den Wänden viele Infos zur Geschichte und Herkunft der Marke zu entdecken.

Cau2

Im Erdgeschoss befindet sich die Boutique mit dem Produktsortiment und es darf alles ausprobiert und beschnuppert werden. Zum ersten Stock gelangt ihr über eine alte Holztreppe in den Entspannungshimmel. Dort werden Spa Treatments für Gesicht und Körper angeboten wo ihr euch verwöhnen lassen und unter professionellen Händen ein wenig wegträumen könnt. Es gibt 2 Behandlungskabinen, davon eine mit einer Dusche.

Cau1

Eine Beauty Oase mitten in der Stadt, Mittelstraße 11/ Düsseldorf …ich bin ein wenig neidisch auf die Düsseldorfer. Freundlicherweise haben wir alle einen Gutschein für eine Beautybehandlung nach Wunsch geschenkt bekommen, leider ist Düsseldorf für mich zu weit weg, so dass ich ihn leider nicht einlösen kann. Aber ich hoffe auf weitere Filialen, die Nächste dann bitte in Frankfurt, dann hätte ich es nicht so weit 😉 Die Handmassage, in deren Genuss wir kamen, hat mich nämlich angefixt auf mehr! Das Personal ist mit viel Herz bei der Sache und ich fühlte mich sehr Willkommen. Termine können vor Ort, online und telefonisch gemacht werden. Vielleicht hat man aber auch Glück und es passt auch mal spontan…einfach mal nachfragen!

Schaut mal rein und ihr dürft mir dann gerne mal schreiben, wie es euch gefallen hat! Besonders wenn ihr euch eine Behandlung gegönnt habt…bitte unbedingt berichten!

Caudalie Boutique Spa
Mittelstr. 11
40213 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 544 19 79 71
Öffnungszeiten: Mo-Sa 10:30 – 19:00 Uhr

Signatur 2015

Ich träume so langsam schon schon in Taupe….

Taupe an der Wand, Taupe auf den Nägeln, Taupe auf den Augen…da fehlte natürlich auch eine Taupefarbene Handtasche 😀

Ich liebe diese Nichtfarbe in all ihren Nuancen. Sie lässt sich einfach zu extrem viel kombinieren, mit Knallfarben, mit gedeckten Farben, zu warmen Nuancen, zu kühlen Nuancen. Sie ist ein echtes Chamäleon!

Auf der Suche nach eine taupefarbenen Handtasche bin ich bei HSE fündig geworden. Sie sollte etwas schicker sein, keine so eine Schlumpi Shopping Bag und eine die nicht jede 2. Frau am Arm hängen hat.

Mittlerweile war sie schon ein paar Mal im Einsatz und ich staune, was ich alles so unterkriege….ich brauche immer große Taschen, da ich mein halbes Leben damit rumschleppe 😉 Eine Leserin meinte mal, sie schleppe auch alles mit sich rum und könnte jederzeit mit dem Inhalt ohne Weiteres spontan das Land verlassen…joaaa…unterschreibe ich so 😀

Zurück zum Neueinzug, macht sich echt dekorativ im Wohnzimmer auf der weißen Kommode, vor der Taupefarbenen Wand, oder? Neue Sachen stelle ich mir oft dekorativ in Sichtweite und glotze sie einfach erst mal an…kennt ihr das?

Bag1

Die Tasche ist aus Echtleder, ich denke es handelt sich hier sogar um Saffiano Leder, ein pflanzlich gegerbtes Ziegenleder. Die typische Oberfläche ist strukturiert und das Leder etwas härter steif. Saffiano Leder ist bekannt von den Prada und Michael Kors Handtaschen. Ich mag dieses Leder, da es einfach auch unempfindlich ist und die Taschen die Form gut behalten und sie nicht in sich zusammenfallen, selbst wenn sie leer sind. Den Charakter dieses Leders muss man mögen oder eben nicht, das ist absolute Geschmacksache.

bag2

Die Tasche gbt es auch noch in Schwarz und ich hatte kurzfristig überlegt auf Nummer sicher zu gehen, Schwarz geht ja immer und passt zu allem, sieht man sich nicht satt dran….aber, ichwollte ja eigentlich edlich mal eine andere Farbe und Taupe liebe ich einfach und ich habe es nicht bereut, sie ist perfekt.

Ich finde sie für den Preis von 139.98€ echt gut verarbeitet, die goldfarbene Hardware ist schön gearbeitet, die Reißverschlüsse schließen ordentlich und haken nicht und auch die Inneneinteilung finde ich praktisch. In der Mitte ist nochmal ein großes Fach welches die Tasche unterteilt und mit einem Reißverschluß zu verschließen ist, so kriege ich da selbst meine große Geldbörse sicher unter. Zudem war mir wichtig sie auch bequem über der Schulter tragen zu können, eben auch mit Jacke, so dass ich die Hände bei Bedarf frei habe.  Ich trage sie zu Jeans und Boots genauso gerne wie zum Business Outfit, bin sehr happy mit der Wahl.

Falls euch die Tasche näher interessiert, ihr findet sie im onlineshop von HSE24  aus der Judtih Williams Kollektion unter der Artikelnummer 357810. Erhältlich in Schwarz und Taupe. Es ist übrigens sogar eine Staubtasche dabei 😉

Seid ihr auch gerade auf Taschensuche?…oder findet die Handtasche euch? Welche Farben bevorzugt ihr gerade? Lassen euch Handtaschen eher kalt oder rufen die bei euch auch öfters mal Mama?

Dalla Kopf Signatur

What`s in my Thai Cosmetic Shopping Bag ? Ohrkerzen und ein Blush aus Hongkong.

Es gibt in Thailand viele kleine, kruschelige Kosmetikläden, die hauptsächlich Thai- und Koreanische Kosmetik Proukte führen. Ich liebe diese Läden und könnte Stunden darin versinken….wenn der Mann dann nicht irgendwann ungeduldig von außen an die Scheibe pocht …und er ist wirklich sehr geduldig 😉

Gestern abend waren wir nach dem Essen noch spazieren und gaaaanz zufällig habe ich uns in die Richtung gelenkt wo in der Nähe eines einheimischen Marktes so ein Thai Kosmetikladen ist. Bei meinem letzten Besuch dort, fielen mir diverse Blushes ins Auge aus Thailand und Korea. Die wollten unbedingt nochmal näher betrachtet werden.

Da meine Schublade zu Hause ja nun nicht gerade gähnend leer ist, was Blushes angeht, habe ich mir vorgenommen wirklich nur einen mit zunehmen. Das hieß natürlich wieder, schwere Entscheidungen treffen*hust*

Es durfte ein Blush Made in Hongkong der Marke BoB mit. Die Marke ist mir unbekannt, aber es gab Tester und das Fingerchen war schnell reingetatscht und ich schielte wieder vor Freude. Es setzte Kaufrausch Endorphine in mir frei. Völlig losgelöst schwebte ich zur Kasse, vorher noch in Trance ein paar indische Ohrkerzen ins Einkaufskörbchen fallen lassen. Glückselig verließ ich den Laden und der Mann freute sich über die Ohrkerzen und das sein Frauchen  wieder gut gelaunt den Laden verließ.

Ohrkerzen

Kennt ihr Ohrkerzen? Haben wir das erste mal auf Bali ausprobiert und waren sofort begeistert. Die Anwendung lässt sich auch gut zu Hause machen, jedoch braucht es eine 2. Person dazu. Die zu behnadelte Person legt sich auf die Seite und der Partner zündet eine Ohrkerze am oberen Ende an. Es sind mit speziellen Wachs beschichtete Tücher, die wie kleine Trichterröhren gerollt sind. Oftmals auch mit Kräutern versetzt. Die brennende Ohrkerze wird dann ganz vorsichtig in die Ohrmuschel an den Gehöhrgang gesetzt. Der Partner hält die Kerze fest, damit sie nicht umkippt, es empfielt sich auch ein Handtuch ums Ohr herum zu legen, wegen der Asche, die herunterfallen kann. Die Behandlung ist sehr entspannend, das Knistern der Kerze beruhigt sehr. Die Kerzen dürfen aus Sicherheitsgründen nur bis zu dem gekennzeichneten Ring abgebrannt werden. Es ensteht zudem ein Kamineffekt durch den leichten Sog, so dass das Ohr sehr natürlich gereinigt und Ohrenschmalz freigesetzt wird. Sehr gut auch bei Erkältungen oder Nebenhöhlenentzündungen.  Während der Behandlung sollte das Nasenloch auf der Seite zugehalten werden, wo die Ohrkerze nicht im Ohr ist. Das verstärkt den Effekt, wenn nur durch dieses eine Nasenloch geamtet wird.Wenn ihr mehr darüber wissen wollt googelt mal danach. Die Ohrkerzen gibt es auch bei uns, hier sind sie jedoch um ein vielfaches günstiger. In D bestelle ich sie meist online, manche Naturkosmetikläden oder Reformhäuser führen sie auch. Sie kosten meist so zwischen 6-10 € je nach Kräuterzusatz und Hersteller. Hier habe ich für ein Paar 1,20€ bezahlt. Ist eine tolle Sache, wird auch oft beim Heilpraktiker als Behandlung angeboten

 

Und nun zum Wangenrot:

Das Blush ist ein leicht pinker Rosenholzton mit einem traumhaften Glow. Viele der Blushes hier glänzen wie Speck, wahrscheinlich eher auf die dunklere Thaihaut abgestimt. Als Europäerin in fortgeschrittenen Alter nicht unbedingt die Zielgruppe. Deshalb freute ich mich besonders über dieses Schätzchen, auch wenn das Design relativ schlicht ausfällt und mal nicht verspielt ist.

Blush

 

Die Textur ist ein Traum, soo seidig und obwohl pudrig, wirkt sie schon fast cremig beim Auftrag. Verschmilzt mit der Haut und lässt sich toll auftragen und verblenden. Keine hässlichen Übergänge, alles zart zu verblenden. Und der Glow gegeistert mich. Das Foto des Swatches ist allerdings auch in der Sonne aufgenommen und wikt deshalb etwas glowiger als in normalen Tageslicht. Ich mag es total.

BOB Blush

Die Dose eher schlicht mit einem Klappfach unter dem Blush, wo sich noch ein Spiegel und ein Pinsel befindet. Wie oben erwähnt schimpft sich die Marke BoB die Serie nennt sich Pure Beauty und das Blush ist als Glossy Blusher auf der Rückseite der Verpackung beschrieben. Bezahlt habe ich umgerechnet etwas über 3€. Wirklich lächerlich für so eine tolle Qualität. Ich muss mich hier echt zusammenreissen um nicht wie eine Bekloppte den Laden leer zu kaufen. Im Hinterkopf sitzt mir das Männchen von der Fluggesellschaft  und erinnert mich immer wieder an die 20 kg Freigepäckmenge von Koh Samui nach Bangkok. Zudem will ich ja in Bangkok auch noch ein wenig Shoppen….aber dann habe ich auf dem Rückflug nach Deutschland auch 40kg frei*hust* Hatte ja schon einen Rucksack mit Einkäufen in Bangkok in das Hotel gebracht in dem wir nächtigen werden. Es war kein Problem, dass sie dies solange deponieren, so brauchte ich das schon mal nicht mit hierher schleppen.

So, nun genieße ich noch Heute und Morgen am Strand. Am Sonntag geht es nach dem Frühstück wieder nach Bangkok….mit einem lachenden und einem weinenden Auge werde ich die Insel verlassen.

Habt ihr auch ein Faible für asiatische Kosmetik? Kennt ihr Ohrkerzen und habt das schon mal ausprobiert?

Liebe Grüße aus Thailand

eure Dalla

 

Shopping in Thailand….bis Du schielst!

Ich verfalle hier in Thailand jedes Mal aufs Neue in einen regelrechten Shoppingwahn. Erstens gibt es hier so schöne und teilweise so süße Sachen, die dazu of handgemacht sind und sehr preiswert. Hier wird sehr viel von Thais in Handarbeit hergestellt und dann an Ständen, auf dem Markt, am Strand oder in Shops feil geboten. Ich habe einfach mal Querbeet ein paar Fotos für euch zusammengestellt.

Gefakte Markenware: Kollagen können zum Vergrößern angeklickt werden.

Fake Taschen

Die andere Shoppingvarainte, die bei vielen Urlaubern sehr beliebt ist, sind Fakes. Hier wird alles gefaked…High End Markenprodukte von Handtaschen, über Kosmetik, Bekleidung,  Sportschuhen, Schmuck, Handys und Uhren. Hier muss natürlich jederselbst entscheiden, in wie weit er Fakes kaufen möchte. Es ist illegal diese in Deutschland einzuführen, aber die Urlauber haben die Koffer voll. Jeden Abend werden die Tüten geschleppt und gehandelt was das Zeug hält. Ich erinnere mich an Urlaube vor zig Jahren, damals noch in der Türkei, wo Fakes eindeutig erkennbar waren. Dem ist nicht mehr so. Die Asiaten faken so extrem gut, dass selbst die Firmen selbst diese Fakes nicht auf den ersten Blick erkennen. Man bekommt hier die neuesten Kollektionen, die gerade mal eben lanciert worden sind. Es ist unglaublich…

Zu Blüten handgeschnitzte Seifen und tolle duftende Naturkosmetikseifen.

seifen

Ich persönlich bevorzuge eher die handgemachten Dinge. Ich habe z. Bsp. in Bangkok vor 2 Jahren auf der Straße an einem Stand bei einer Thai einen handerabeiteten Armreif  aus Edelstahl gekauft, der so gedengelt gearbeitet war.Ich liebe ihn und trage ihn sehr oft. Ein wunderschönes Stück zu einem Spottpreis. Ihre Familie arbeitet in diesem Stil Schmuck und auch Dekoartikel. Als wir dieses Jahr wieder in dieser Ecke unterwegs waren, stand doch tatsächlich diese Frau immer noch an der gleichen Stelle.  Natürlich habe ich wieder ein Stück erworben und sie freute sich, dass ich wieder kam und wir haben ein wenig geschwätzt 😉

Ebenso habe ich auf einem Markt total süße handgenähte Kosmetiktaschen bei einer Thai gekauft, mit einem zuckersüßen Cupcakedruck, liebevoll genäht. Solche Dinge erfreuen mein Herz besonders, zudem unterstützt man somit wirklich direkt die Familie. Genauso geht es mir mit handgearbeiten Armbändchen, die ich bei „meinem Strandschmuckler“ kaufe und der mir auch auch Wunsch über Nacht welche anfertigt. Anlieferung am nächsten Tag an die Strandliege. Handgemachte Latschen aus Seegras made in Samui, solche Urlaubserinnerungen mag ich besonders. Da können keine gefakten Nikes oder Michael Kors Handtaschen mithalten.

shopping 2

Spaß macht natürlich auch Kosmetik zu shoppen- asiatische Kosmetik….ahhh, da werde ich wieder zum Kinde und kaufe auch mal nur wegen des niedliches Designs.Verspielte Lipglosse oder Nagellacke, auch die Puderdosen sind oft sehr verspielt gestaltet. Dazu ist die Qualität oft toll. Oder die vielen Produkte aus Kokosöl, so herrlich duftend und sehr pflegend.

Nagellacke

Jeder noch so kleine Kosmetikladen hat eine Auswahl von Hunderten von Wimpern…die Auswahl ist gigantisch! Das Regal auf dem Foto links auf der Kollage hier unten sind alles Wimpern! Tolle mamorierte gebackene Blushes, zum Verlieben.

Kosemtik Wimpern blush

Alles gefaked, seid vorsichtig bei Ebay Käufen, der Kram sieht verdammt echt aus!

shopping more

Tolle geflochtene bunte Taschen auf einem Markt, alles Handarbeit…hier ärgere ich mich, keine gekauft zu haben. Meine handgenähten Cupcake Kosmetiktaschen, süß oder?

Taschen Kosemtik kitty

Hello Kitty bis zum Abwinken…und Flip-Flops von Google :D, hier gibt es nichts, was es nicht gibt.

Shopping macht hier sehr viel Spaß, gerade in einheimischen Läden oder auf Märkten wo auch die Thais kaufen, abseits vom Tourismus, finde ich persönlich immer am interessantesten. Natürlich gibt es auch noch die Shoppingmalls mit allen möglichen Marken und Designern, ebenso wie viele Markenoutlets. Diese habe ich hier komplett außen vor gelassen. Wenn es euch interessiert könnte ich, wenn ich wieder in Bangkok bin, auch davon ein paar Fotos schießen. Ist allerdings Glücksache, denn das Fotografieren in den Malls dort wird nicht gerne gesehen und untersagt.

Liebe Grüße von der shoppingverrückten Dalla, die hier hier Monatsgehalt auf den Kopp kloppt 🙂

Sawadee Kah !Da ist sie wieder….

….es war nun ein paar Tage sehr still auf dem Blog. Diejenigen, die mir auf Instagram, Twitter und Facbook folgen haben es in Bildern mitbekommen. Ich bin in Urlaub und die Tage vor der Abreise waren noch ziemlich stressig, jobmäßig und auch was die Urlaubsplanung anging.

Wir sind letzten Dienstag nach Bangkok geflogen und hatten dort die ersten drei Nächte verbracht. Einen Bericht dazu könnt ihr gerne bei -> meinem Mann auf seinem Reiseblog nachlesen.

Beautyshopping in einem Shop nur mit koreanischer und Thai Kosmetik….Ohhh weija, ich musste mich arg zusammenreissen, so süße Sachen, alleine die Optik. Kollagen können zum Vergrößern angeklickt werden.

Beautyshopping

Impressionen Markt:

Markt obst

Gestern sind wir dann weiter nach Koh Samui geflogen. Unser dritter Versuch mit dieser Insel. Bei unserem ersten Aufenthlat hatten wir eine extreme Hitzewelle, so dass sogar die Thais umgekippt sind wie die Fliegen. Bei unserem letzten Besuch vor 2 Jahren waren wir live bei einer Naturkatastrophe dabei. Die Straßen standen über 2,50m hoch unter Wasser, wir hatten tagelang keinen Strom, kein Wasser, vieles wurde auf der Insel zerstört und die Insel war tagelang komplett von der Umwelt abgeschnitten. Da ging nichts mehr…auch keine Lebensmittelzufuhr. Aber wie immer in Thailand, man blieb enspannt und machte das Beste aus der Situation-Panik brach nicht aus.

Jetzt sind wir wieder hier…mal sehen…ich schiele mit einem Auge zu Buddha und denke, er wird schon aufpassen;-)

Der Anflug zur Insel Koh Samui ist bei schönem Wetter eine Augenweide. Der Flughafen gleicht eher einem Freizeitpark, klein übersichtlich, Palmen umsäumt. Auf dem Rollfeld steigt man in kleine bunte Bähnchen, die offen sind und wird zum Terminal gefahren. Dieses besteht aus einer rundumgeöffneten Holzhütte….oder Holzhalle, mit Strohdach. Es gibt auch nur 2 Gepäckbänder, national und international. Alles easy und entspannt. Der Flughafen ist wunderschön angelegt, mit kleinen Gärtchen zwischen den Wegen und ein paar Shops, hübsch angelegt im Freien wie in einer Fußgängerzone.

Airport:

airport samui

Abgeholt wurden wir von unserem Resort, King`s Garden, was sogar kostenlos war. Wir wurden direkt vom Flughafen an unseren Bungalow gescherbelt, ohne große Check in Formalitäten an der Rezeption…besser geht es nicht. Die Chefin kam dann auch gleich in den Bungalow erklärte uns alles und fragte ob wir uns wohlfühlen. Ein sehr warmer, herzlicher Empfang. Das Resort hat nur 32 Bungalows. Alle einen Steinwurf vom Meer entfernt und wird von einer Familie geführt.

Unser Bungalow ist ganz in weiß im modernen Landhausstil eingerichtet, da machte sich sofortiger Wohlfühleffekt breit…sehr gemütlich. Alles sauber und auch in Bad und WC alles Ok. Abseits von 5 Sterne Resorts wo Liegen am Strand wie Ölsardinen in der Büchse aussieht und vor allem abseits von Touristen, bei denen Fremdschämen angesagt ist. Auch gibt es hier keine Prügeleien am Strand um Liegen. Jederzeit ausreichend verfügbar.

BUNGI

Wir hatten uns hier eher auf eine kargeres Frühstück eingestellt, da es sich hier eben nicht um ein 5 Sterne Hotel handelt und das Frühstück in Thailand dann eben meist sehr einfach ist. Auch hier wurden wir überrascht…tolle Obstauswahl, Thaicurry, verschiedene Brotsorten, Toast, Sandwichs vorbereitet für den bereitstehenden Sandwichmaker!!! Marmeladen, Honig, Müsli, Schinken, sehr leckere  Salami, 3 Käsesorten. Vor allem kein abgepacktes Zeugs aus dem Supermarkt, alles frisch aufgeschnitten. 4 Obsstäfte und verschiedene Healthy Drinks, Kaffe, Tee. Ich muss sagen, die Auswahl war besser als in unserem 5 Sterne Hotel in Bangkok. Meine Notbüchse mit Vollkornbrot und Leberwurst, brauch ich hier gar nicht 😀

Zudem gibt es am Strand immer Händler mit verschiedenen Obst, wie Mangos, Ananas, Kokosnüssen, Melonen und auch gegrillte Maiskolben und frisch zubereite Thaisalate, Suppen…alles da-hier verhungert keiner.

Wir haben hier ein richtiges kleines gemütliches Paradies direkt am Strand mit Hängematten und Schaukel….viel Ruhe und sogar mit Massagehäuschen direkt am Strand….wenn das kein Leben ist..alles so entspannt, kein Stress, kein Geschrei, keine Aggressionen, mit einem Lächeln läuft`s.  Deshalb liebe ich dieses Land so *seufz*

SOLO

Ich hoffe ihr versteht, dass ich diesen Urlaub auch genießen und mich etwas entspannen möchte von meinem Alltag. Deshalb wird es hier auch im Moment nicht täglich einen neuen Post geben. Wenn ihr Lust habt, folgt mir auf Twitter, Instagram und Facebook, denn da poste ich mehrfach am Tag „News“ und ihr habt praktisch ein „Follow me around“

Bis dann, Sawadee Kah!

Eure Dalla, die gerade wieder ihr Mitte findet :-*

Gedengelt und handgemacht…mein neuer Armreif…ich liebe ihn!

Der Kauf war nicht geplant. Auf dem Weg zum Chao Phraya Fluß stand eine ältere Thailänderin am Straßenrand mit einem kleinen Stand mit Schmuck. Von diesen Ständen gibt es viele am Straßenrand, jedoch gefällt mir der Art Schmuck der da angeboten wird nicht besonders und ist Einheitsbrei…gibt es an zu vielen Ständen. Die alte Thailänderin fiel mir jedoch sofort auf. Sie hatte nicht nur den gewöhnlichen Modeschmuck sondern mir lachte ein breiter silberfarbener Armreif ins Auge. Der Kaufrausch Magnet in mir zog mich regelrecht an diesen Stand.

Ich irrte mich nicht …wunderschöne, breite Armreifen in Edelstahl. Sie hatte nur wenige Stücke in der Art auf ihrem Tisch.  Auffällig war, dass jeder etwas anders aussah und als ich ihn anfasste schmiegte er sich regelrecht an mich, ein absoluter Handschmeichler! Ich kam mit ihr ins Gespräch und sie erzählte mir, dass ihre Familie die Armreifen selbst herstellt und erzählte mir mit Händen und Füßen, dass diese mit dem Hammer gedengelt werden, damit sie dieses Dellenmuster bekommen. Sie entschuldigte sich, dass sie keine Maschinen haben und alles mit der Hand klopfen müssen. Ich dachte mir schon, dass sie handgearbeitet sind, das war eindeutig ersichtlich und gerade das finde ich so schön, dann lebt so ein Stück richtig:-)

Ich hatte etwas „Angst“ nach dem Preis zu fragen. Ein handgemachter Armreif in der Breite und in Edelstahl, so sauber verarbeitet, würde bei uns locker 40-60€ kosten. Gut, Thailand ist immer etwas günstiger. Ich fragte sie auf Thai was er kosten sollte und ich dachte ich habe mich verhört und fragte nochmal nach….Die alte Frau malte mit ihrer Hand den Preis imaginär auf den Tisch und wiederholte den Preis. Ich glaube, es ist das erste Mal, dass ich nicht gehandelt habe und gab ihr die umgerechneten 4.50€ und zog sehr glücklich von dannen.( In Thailand ist Handeln ein Muss und gehört einfach zum Kauf dazu, die Thails lieben das Feilschen um den Preis) Die alte Thai lächelte auch zufrieden, wünschte mir „Good Luck“…und dachte wohl, wieder mal einem Touristen etwas zu teuer verkauft;-)

Ich finde Armreifen sehr schön, kann jedoch selten welche tragen, da mich das kirre macht am Handgelenk. Dieser jedoch schmiegt sich dermassen schön an und ist so bequem, dass er nicht störend ist und ich ihn sogar abends mal vergessen hatte auszuziehen.

Ich freu mich jedes Mal aufs neue wenn ich ihn anziehe und muss an die alte Frau denken, hoffentlich verkauft sie noch ganz viele von den schönen Armeifen:-)

Habt ihr auch solche Urlaubserinnerungskäufe an die ihr gerne zurückdenkt?

Shopping Paradies Bangkok …und die Kreditkarte glüht!

Sawadee Kah!!!

Wir sind gut in Bangkok angekommen und unsere Füße haben schon einige Kilometer in den Konsumtempeln Thailands hinter sich. Seit unserem letzten Aufenthalt hier hat sich einiges getan und es sind noch weitere, noch schönere, noch größere Shoppingtempel entstanden, die uns mit ihren Waren locken. Es ist wirklich unglaublich, einige sind sogar mit einem Skywalk miteinander verbunden, sodass man nicht nurch die Stadt hetzten muss um von einer Mall zu anderen zu gelangen.

Ihr seid bestimmt neugierig auf meine bisherigen Beauty Einkäufe, oder? Zeige ich euch natürlich gerne, denn hier geht jeder Beautybloggerin das Herz auf und ich bekomme eine Schnappatmung nach der anderen;-)

Reviews zu den einzelenen Produkten folgen, wenn ich wieder zu Hause bin. Hier nun meine Beute nach 2 Tagen Bangkok:

 

In einem koreanischen Store auf der Sukhumvit Road, habe ich dieses traumhafte Blush entdeckt, mit einer Textur, die mich einfach nur dahinschmelzen lies…musste mit, hat gleich Mama zu mir gesagt.

 

Von Majolica Majorca konnte ich einem metallischen bronzefarbenen Eyeliner nicht widerstehen.

 

Kleiner Aufsteller mit ecco Tools….hier durfte ein Rougepinsel mit…die Dinger sind ja wirklich ein Traum…schön puschelig. Zudem habe ich noch einen klassisch geformten Echthaar-Rougepinsel in toller Quali von Armando Caruso mitgenommen.

 

Entdeckt hatte ich auch Konjac Puff Sponge Schwämme einer koreanischen Marke. Über diese Schwämme hatte ich auch schon mal hier im Blog berichtet und die Teile sind echt Gold wert, was die reinigung des Gesichtes betrifft. Hier gibt es sie auch in Herz Form, oder eigentlich für Babys zur Ganzkörperpflege, in einer etwa handtellergroßen Größe. Zudem günstiger als bei uns;-)

 

Ein paar koreanische Echthaarwimpern zu schon fast lächerlichen Preisen …ich muss das nun auch endlich mal probieren, ob ich das hinkriege oder zu dappisch dafür bin. Ich habe mich für dezente Wimpern entschieden, es gab natürlich auch ausgefallene Formen und Längen mit Glitzersteinchen etc.

Ansonsten mussten mal wieder BB Puder mit, von denen ich immer mehr begeistert bin und sie eigentlich noch lieber als BB Cream verwende. Zudem habe ich auch einen CC Puder entdeckt, was wohl die Steigerung zu BB ist…keine Ahnung, muss ich ausprobieren.

Die Asiaten lieben es ein wenig kitschig und verspielt…da ist die rechte Puderdose im „normalen“ Design eher ungewöhnlich.

 

Eine BB Cream von Cezanne musste dennoch mit, hier wohl schon eine bessere Marke, denn sie lag preislich bei ca 15€.

 

Dank einem Tipp von Julie von Beautyjagd, habe ich auch die Mini Wattestäbchen in der Watson Drogerie entdeckt, die ideal zum Korrigieren von Schminkpatzern sind und es bei uns wenn überhaupt nur recht überteuert gibt. Hier kostet ein Päckchen umgerechnet etwa 35 Cent. Die Köpfchen sind noch kleiner und schmaler wie die ebelin Kosmetikstäbchen aus der dm.

 

Was ich hier auch immer kaufe sind Powder Puffs, da diese hier wesentlich schöner verarbeit sind wie bei uns. Ich habe mir ja mittlerweile angewöhnt, Puder damit auf die Haut zu „rollen“ wie es die Profis immer empfehlen und Überschüsse mit dem Pinsel zu verteilen /abzunehmen.

So, das war es vorerst Mal an Kosmetik…außerdem habe ich es geschafft innnerhalb von 24 Stunden in Bangkok mir 3 Paar Schuhe zu kaufen*hust*

Bleibt schön neugierig, ich melde mich wieder, wenn auch wahrscheinlich nicht täglich;-)

Eure Shoppingwahnbefallene

Dalla