Mein HighLight des Jahres 2015: HighDroxy!

Ja, ok es ist jetzt erst November, aber mich würde es wundern wenn ich noch ein Produkt zwischen die Finger kriege, was das toppen könnte….und ich krieg so einiges an Pflegeprodukten im Laufe eines Jahres in die Finger!

Als Blogger bekommt man ja Produktneuheiten recht schnell mit, bzw. fixt einem da auch der ein oder andere Bloggerkollege mal an 😉

Von HighDroxy gibt es 2 Produkte, das Hydro Spray und das Face Serum und auf den ersten Blick wirken sie vielleicht sogar eher unscheinbar, da sie mit ihren schlichten Packaging zumindest keine großartigen Glamour oder Luxus Eyecatcher sind. Dafür überzeugen sie mit Inhaltsstoffen!

HD1

Das High Droxy Face Serum kann man durchaus als „eierlegende Wollmilchsau“ bezeichnen. Für jeden Hauttyp geeignet. Mit jeder Hautpflege kombinierbar und für wen es wichtig ist: Vegan.

Das besondere Fruchtsäure-Serum für die tägliche Exfoliation Ihrer Haut. Mit hoch dosierter Mandelsäure und weiteren Power-Wirkstoffen in einer einzigartigen Zusammensetzung. Für reinere, glattere, strahlende Haut. Verfeinert Ihre Hautoberfläche, mildert Unreinheiten und gleicht den Hautton aus.Durch die milde und zugleich hochwirksame Exfoliation der enthaltenen Mandelsäure unterstützt HighDroxy Face Serum die Erneuerung der oberen Hautschichten – für reinere, glattere, klarere Haut und einen ausgeglichenen Hautton. Niacinamid wirkt Rötungen und Pigmentflecken entgegen und stärkt nachhaltig die Hautbarriere. Der Hydro-Komplex mit 6 feuchtigkeitsbindenden Wirkstoffen erhöht den Feuchtigkeitsgehalt der Haut dauerhaft und macht sie praller.

Mandelsäure auch als AHA bekannt und Niacinamid sind 2 wunderbare Inhaltsstoffe, die meiner Haut richtig gut tun. Die Mandelsäure peelt sehr sanft und im Vergleich zu anderen Fruchsäuren ist sie dabei deutlich verträglicher und arbeitet wesentlich milder, selbst in der 10% Konzentration, die im Serum enthalten ist. Hinzu kommen hauttonregulierende und antibakterielle Eigenschaften, diese Kombination bietet sonst keine andere Fruchtsäure.

Die verstärkte Einlagerung von Melanin, die sich in dunkler gefärbten Flecken zeigt (sogenannte Melasmen), wurde bei regelmäßiger Verwendung von Produkten mit 10 % Mandelsäure aufgebrochen und die Flecken wurden schwächer. Auch Pickelmale, sogenannte Hyperchromien, konnten gemildert werden.

Nianciamid ist ein B-Vitamin, das vom Körper nicht selbst gebildet werden kann und ist ein wahres Multitalent für die Hautpflege: Es stärkt die oberen Hautschichten und hilft trockener wie öliger Haut gleichermaßen dabei, wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Eine weitere Stärke von Niacinamid ist seine hauttonregulierende Wirkung, die dazu beiträgt Rötungen und Hyperpigmentierungen auszugleichen. In der hier enthaltenen hohen Konzentration kommt zusätzlich ein faltenmindernder Effekt hinzu, da Niacinamid den Kollagenaufbau stimuliert.

Ich habe das Serum abends nach der Reinigung und nach einem Toner direkt pur auf der Haut angewendet (am besten tupfend verteilen) und danach meine Augen- und Nachtpflege aufgetragen. 2-3 Tropfen genügen, es ist relativ dünnflüssig, lässt sich gut verteilen.

Schon nach der ersten Anwendung konnte ich einen kleinen Soforteffekt erkennen, die Poren wirkten leicht verfeinert und das Hautbild insgesamt praller, besonders auf den Wangen. Der eigentliche Effekt ist so nach 4-5 Wochen sichtbar, solange braucht die Haut um sich zu erneuen.

Ich stellte fest, dass sonst trockene Bereiche im Gesicht ausgeglichener waren, die fettige T-Zone regulierte sich ebenfalls. Das fällt mir deutlich auf, wenn ich Foundation aufgetragen und diese abgepudert habe. Sonst kamen im Laufe des Tages glänzende Stellen in der T-Zone durch und meine Wangen wirkten immer schnell trocken und das Puder setzte sich gelegentlich ab und betonte unnötig Fältchen und Poren. Das ist nun Vergangenheit! Die Foundation samt Puder sitzt den ganzen Tag, mein Teint ist mit knapp 50 Jahren wunderbar ausgeglichen wie lange nicht mehr, die Poren verfeinert und die Haut wirkt insgesamt einfach leuchtender, geklärt, praller und glatter. Rötungen verschwinden im Weltall, Pickel haben auch keine Lust mehr sich wie kleine Maulwurfshügel aus der Haut zu graben. Pigmentfleckchen haben sich ebenfalls zurückgebildet.

Es ist unglaublich, was dieses Serum bei mir geschafft hat…und ich bin nicht die Einzigste die davon schwärmt! Ich pflege mich wirklich gut und reichhaltig, aber so einen krassen Effekt stellt man dann doch eher selten fest und das ohne das tausende von Wunder- und Zaubermittelchen enthalten sind. Die Pflege ist nämlich absolut verträglich!

HD

Sollte es in besonderen Situationen wie im Flugzeug oder bei trockener Heizungsluft oder nach der Rasur zu zusätzlichen Spannungen, Reizungen und Streß der Haut kommen, hilft das Hydro Spray. Es entspannt umgehend, da hier nicht einfach nur ein Wasser oder Thermalwasser enthalten ist wie in anderen Sprays. Diese mag ich zwar auch und verhelfen einem im ersten Moment auch ganz gut, aber eben nicht mit der Wirkung wie das Hydro Spray. Ich mag es auch gerne morgens unter der Tagespflege. Gibt nochmal einen extra Boost.

Im Hydro Spray sind ebenfalls Niacinamide enthalten, zusätzlich noch weitere Nettigkeiten.

Panthenol und Aloe Vera beruhigen die Haut, Hyaluronsäure füllt die Feuchtigkeitsspeicher der Haut wieder auf und der besonders hochwertige Grüntee-Extrakt wirkt gegen Rötungen. Durch seine besonders milde Formel und die Darreichung als Spray ist das Hydro Spray auch für die berührungs- und reizfreie Nachversorgung der Haut nach ästhetisch-dermatologischen Eingriffen wie Microneedling, chemischen Peelings oder Laserbehandlungen geeignet.

Im Spray ist keine Mandelsäure enthalten, somit hat es auch keinen exfolierenden Effekt und kann nach Lust und Laune bedenkenlos häufig angewendet werden.

2 grandiose Produkte…habe ich das Wort grandios in Verbindung mit Pflege schon mal benutzt? Wie gesagt, mein Highlight des Jahres und ich will nicht mehr ohne sein. Ich bin ja eh so ein Serenjunkie und kann das HighDroxy Serum auch noch mit anderen Seren oder Gesichtölen kombinieren, die mir dann auch noch mein Glamour und Luxusgefühl aufüllen *ggg* Spaß beiseite, das Zeug ist empfehlenswert! Punkt!

Mehr Infos zur Firma und Hintergründe zu den Inhaltsstoffen, wie sie wirken und worauf ihr bei Anwendung von Säuren, Peelings und Co achten solltet, findet ihr auf der HighDroxy Webseite. Dazu so erklärt, dass es Jeder versteht, ohne große wissenschaftliche Abhandlungen.

Nun wollt ihr sicherlich noch wissen was der Spaß kostet, denn Spaß macht die Anwendung in der Tat, hier werden einge zucken, anderseits gibt der eine oder andere für ein Serum auch noch wesentlich mehr aus.

Das HighDroxy Serum in der 30ml Pipettenflasche kostet 69€, das Hydro Spray liegt bei 34€ und enthält 100ml. Kauft ihr beides im Set spart ihr immerhin schon mal 14€.

Die Produkte sind in Deutschland entwickelt & hergestellt, sie sind frei von hautreizendem Alkohol, ohne Parfum, Ohne Silikon, ohne Konservierungsstoffe und vegan. Sie sind extremst ergiebig, da minimale Mengen benötigt werden. Ich finde der Preis relativiert sich hier allemal, insbesondere bei dem Pflegeffekt.

Einen weiteren Bericht findet ihr beim Kollegen Konsumkaiser, der den Produkten ebenfalls verfallen ist und mich damit eigentlich erst so richtig angefixt hat. Die liebe Irit ist ebenfalls überzeugt.

Habt ihr schon etwas um den Hype der Produkte mitbekommen? Wie wichtig sind euch Inhaltsstoffe? Wie wichtig ist euch das Packaging bei Produkten, bzw. verleiten euch diese eher zum Kauf?

Signatur 2015

Meine Urlaubspflege im September

Im Urlaub achte ich immer auf praktische Verpackungen, die sicher zu transportieren sind und einfach im Gebrauch sind. Möglichst nichts mit Glas und Pumpspender werden auch gerne bevorzugt. Dabei soll natürlich auch der Inhalt passen, was wesentlich wichtiger ist – nett aber, wenn sich das kombinieren lässt.

Ich mag die Verpackungen von Korres zum Beispiel sehr gerne, minimalistisch und finden in jeder Dusche Platz 😉

Dabei hatte ich das Santorini Vine Showergel mit Nuancen von  grünem Apfel, Zitrone und Pfirsich. Es geht leicht in die aquatische Richtung und von daher gefällt das sicherlich auch den Männern. Es ist nicht penetrant, hat eine dezente feine Frische, schon eher sommerlich und macht Laune morgens unter der Dusche. Zudem pflegt der cremige Schaum angenehm die Haut und versorgt sie mit Feuchtigkeit. Aktive Aloe, reich an Vitamin C, Vitamin E, Zink und antioxidierenden Enzymen, stärkt ihre Widerstandsfähigkeit, stimuliert die Kollagen- und Elastinsynthese und trägt dazu bei, den sichtbaren Anzeichen der Hautalterung vorzubeugen. 200ml aktuell 8.40€  statt 10.40€ im Korres Webshop. Passend dazu gibt es auch eine Bodyloton, mit dieser wäre ich sicherlich besser gekommen, als mit der die ich dabei hatte. Dazu gleich mehr…

Die Haare wurden ebenfalls mit Korres gepflegt. Shampoo und Spülung aus der „Almond & Linseed“ Linie, speziell für trockenes, strapaziertes Haar. Was soll ich sagen… schreibt irgendwo Mandel drauf und ich bin verfallen 😀 Es duftet dezent mandelig, marzipanig und die Haare waren damit zufrieden, sie bekamen Feuchtigkeit und die störrischen Borsten nahmen es dankend an und die Haare waren nicht so widerspenstig wie sie es gerne wären.  Mochte beiden Produkte sehr, der Conditioner nach dem Shampoo ist bei meinen Haaren ein Muss. Shampoo 250ml 11.90€, Conditioner 200ml 13.90€ Silikonfrei.

Zur Bodylotion, wie schon angedeutet, für mich war sie jetzt nicht der Brüller. Isabelle Lancray war mir bis dato unbekannt, die Bodylotion Bodylia war in der Beautypress Box enthalten und ich hatte mir irgendwie mehr erhofft.  Nach einigen Anwendungen war es etwas delikat die Lotion spritzfrei aus der Flasche mit dem Kippverschluss zu bekommen. Ich musste das Produkt zur Öffnung schütteln und da es sehr dünnflüssig ist, ging da auch schnell etwas daneben. Der Duft ist dezent, blumig…ganz ehrlich? Auf mich wirkte es etwas altbacken und auch die Pflegewirkung konnte mich nicht überzeugen. Die Textur ist sehr leicht, fast wässrig und ich hatte nicht das Gefühl, dass meine Haut ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt wurde. Ich habe zwar recht trockene Haut, aber es war schon auffallend im Verhältnis zu anderen Bodylotion, die ich sonst so verwende. Versprochen wird mir eine intensiv straffende und feuchtigkeitsregulierende Körperemulsion für ein besonderes Pflegeerlebnis für 29.90€ und mit 200ml Inhalt. Für mich persönlich kein Nachkaufprodukt.

Urlaubspflege September

Die Gesichtpflege…joa… da haben wir schon etwas mehr Produkte 🙂 Meine reife Haut will auch im Urlaub auf nichts verzichten und da wir mit dem Auto gefahren sind, war es egal wieviel ich eingepackt habe. Da ich mit Avène bisher gute Erfahrung gemacht hatte, war hiervon einiges dabei.

Ich mochte sehr das Serum „Hydrance“. Perfekt im Pumpspender habe ich es morgens und abends verwendet. Ein feines Feuchtigkeitsserum, leicht kühlend und beruhigend und die Haut sah danach direkt praller aus. Meine Haut saugte das weg wie nix und Spannungsgefühle nach der Reinigung waren direkt verschwunden. Enthält Thermalwasser und die enthaltenen Polymerfasern bilden eine 3-D-Matrix an der Oberfläche der Epidermis, in welcher das Thermalwasser gespeichert wird. Dadurch wird eine noch höhere und allmähliche Freigabe von Thermalwasser erreicht. Die Feuchtigkeit wird so an der Hautoberfläche verteilt und das Thermalwasser immer genau dort freigesetzt, wo die Haut einen Feuchtigkeitsbedarf aufweist. 30ml 29.90€, habe es aber auch online schon für 19.90€ entdeckt. Ich finde das ein gutes Preis Leistungsverhältnis für ein Serum 😉

Das kleine Tübchen rechts neben dem Serum ist ein kleines Zaubertübchen, da ist Hokus pokus drinnen! Es nennt sich Eluage Serum, wird jedoch nur partiell auf Falten/Fältchen aufgetragen und schwupps war da ein kleiner Wichtel mit dem Photoshopzauberstab am Werke. Die Textur ist angenehm und nicht fettend und zieht auch gut ein. Pflegt wie die Augenpflege daneben mit Retinaldehyd C.T. und Hyaluron. 15ml 31.90€

Ebenfalls aus der Eluage Linie verwendtete ich die Augenpflege, ebenfalls im Spender, enthält Hyaluronsäure-Fragmente und Retinaldehyd C.T. zur Neubildung von Keratinozyten, kollagenen und elastinen Fasern. Reichhaltige Textur, die sich gut ums Auge verteilen lässt und nicht kriecht und dabei mattes Finish hinterlässt. Auch mit meinen Kontaktlinsen hatte ich keinerlei Probleme. Die Augenpartie wurde ordentlich durchfeuchtet und wirkte optisch etwas glatter und aufgehellt.  Habe ich abends vor dem Schlafen gehen aufgetragen, manchmal auch morgens wenn ich arg zerknittert aussah, da mir der Effekt gefiel. Die Empfehlung liegt jedoch beim abendlichen Auftrag.  15ml 26.50€

Aus der Sérénage Linie durfte die Unifiant Tagespflege und die Aufbau Nachtpflege im Pumpsender herhalten. Die Linie ist schon für die reifere Haut und verspricht eine Anti Aging Pflege. Die Tagespflege hat einen SPF von 20 im Gepäck, dazu exklusive Hyaluron Fragmente und Vitamin E – Anti Aging mit Pigmentkorrektur. Ich empfand die Pflege zwar als angenehm im Auftrag, jedoch hatte ich im Laufe des Tages das Gefühl, dass sie mir von der Feuchtigkeit her nicht ausreicht, weshalb ich dann das Hydrance Serum auch morgens darunter aufgetragen habe und dann war es perfekt. 40ml 35.90€

Die Aufbau Nachtpflege begeisterte mich so sehr, dass ich sie am Liebsten auch tagsüber verwendet hätte, aber dafür ist sie etwas zu reichhaltig, aber der Effekt den sie mir auf die Haut zaubert, war eigentlich viel zu schade fürs Bett 😀 Enthält Glycoleol zur Anregung der hauteigenen Lipid-Produktion und soll der Hauterschlaffung entgegenwirken, auch hier wieder die exklusiven Hyaluronsäure-Fragmente und Arginin für mehr Hautfeuchtigkeit und Elastizität. 40ml 34.90€

Die Inhaltsstoffe zu den Avéne Produkten findet ihr auf der Homepage. Im Web lassen sich zudem oft günstigere Preise finden, dafür werdet ihr in den Apotheken zu den Produkten beraten.

Als zusätzlichen Sonnenschutz kam von Clarins das UV Plus mit LSF 50 zum Einsatz. Ihr wisst ja…Sonnenschutz ist ein Muss auch im Winter! Hier wird die Haut vor UV-Strahlen, negative Umwelteinflüsse, und freien Radikalen geschützt. Neben einigen pflanzlichen Extrakten kommt hier auch Hyaluronsäure zum Einsatz. Mehr dazu findet ihr bei Clarins auf der Webseite, direkt beim Produkt. Die Textur ist recht flüssig und angenehm im Auftrag, weißelt auch nicht. Ich habe sie wie empfohlen nach der Tagespflege aufgetragen. Foundationauftrag danach war kein Problem. 30ml 38.50€…auch hier empfiehlt sich die Preise zu vergleichen 😉

Seid ihr noch aufnahmefähig? Jetzt kommt nur noch die Reinigung fürs Gesicht: Dabei auf Reisen habe ich immer einen Konjacschwamm oder wie diesmal meinen Face washing Sponge von Jellend aus Asien. Er ist im trockenen Zustand bretthart und wird durch Wasser wabbelig und weich. Ich mag ihn gerne in Verbindung mit einem Cleanser. Dazu habe ich von Korres das White Tea Reinigungsgel verwendet.Die Formulierung von White Tea basiert auf pflanzlichen Seifenersatzstoffen, die die Haut gründlich reinigen und erfrischen, ohne sie auszutrocknen und besteht aus 100% natürlichen Reinigungskomponenten wie Weißer Tee Extrakte (Camellia sinensis), Haferproteine, Vitamin F, Spurenelemente, Glyzerin. Es schäumt leicht auf, wenn es auf die feuchte Haut aufgetragen wird, leicht einmassieren und abspülen. 200ml 19.50€

Zuvor habe ich mit der Bioderma Sensibio H2O AR mein Make-up  entfernt. Die Mizellenlösung war mir zwar schon bekannt, jedoch nicht mit dem Zusatz AR, die speziell für  speziell für empfindliche, zu Rötungen neigende Haut und auch bei Couperose und Rosacea geeignet ist. Ohne Duftstoffe, ohne Farbstoffe, ohne Alkohol, ohne Parabene. Super vertragen, klare Empfehlung! Mittlerweile auch in vielen Apotheken und auch online erhältlich, allerdings in D immer noch teurer als in F.

Den Abschluss der Reinigung bildete das Korres Pomegranate Ausgleichendes Gesichtstonic. Ein Spritzer auf Wattepad und sanft übers Gesicht gestrichen. Mit Granatapfel- und Hamamelisextrakten, reich an Tanninen, wirkt adstringierend, porenverfeinernd und klärt die Haut…. das konnte ich tatsächclich auch sichtbar feststellen.  Enthält allerdings auch Alkohol, immerhin den Fettalkohol Alscohol Denat. Ich habe es trotzdem gut vertragen und keinerlei Probleme damit gehabt. Dafür enthält es erfreulicherweise Salicylic Acid. 200ml 18.50€. Die kompletten Inhaltsstoffe zu Korres findet ihr auf der Korres Webseite bei den Produkten aufgeführt.

Habt ihr durchgehalten bis hier? Was kennt ihr von den Produkten und habt es auch schon ausprobiert?

Signatur 2015

 

 


Bericht enthält teilweise PR Samples

Diesmal ein „heißer“ Beautysalat aus dem Bereich Body and Face

Es hat sich wieder ein bissel was für einen Beautysalat angesammelt, Produkte die ich in letzter Zeit verwendet habe und mein „Senfdressing“ dazu 😉

Natürlich habe ich mich durch die Reise nach Frankreich zu Yves Rocher auch mehr mit den Produkten der Marke befasst. Dabei war der Express Augen Make-up Entferner mit Bio Kornblume…Express deshalb, weil es sich hier um ein 2-Phasen Produkt handelt-, was auch wasserfestes Make Up runterputzt. Ihn gibt es auch noch als Entferner ohne die 2 Phasen.

Als wir in La Gacilly waren, konnten wir gerade dabei sein, als die Kornblumerernte eingefahren wurde. Mein Bericht dazu findet ihr -> hier.

Der AMU Entferner, schafft wasserfeste Mascara sanft zu entfernen ohne dass ich am Auge rumrubbeln muss. Vorher gut schütteln und etwas von dem Produkt auf ein Wattepad geben. Ich lege das getränkte Pad auf das geschlossene Auge und lasse es kurz einwirken und streiche das Pad dann nach unten aus. Falls mal Reste am Wimpernkranz von einer besonders hartnäckigen Mascara sind, Wattestäbchen beträufeln und den Rest abwischen.

Macht seinen Job, zudem beruhigt die Kornblume die Augenpartie und pflegt sie auch gleichzeitig schon. Den Effekt kenne ich bereits von dem  Kornblumenblütenwasser von Melvita. Der Reiniger enthält 125ml kostet regulär 7.90€ aktuell im Summer Sale nur noch die Hälfte und für 3.95€.

AMU reiniger

Noch etwas ganz „Duftes“ von Yves Rocher…hier habe ich mich von anderen Bloggern und Lesern anfixen lassen und war sehr neugierig es auszuprobieren: Ein trockenes Körperöl aus der Linie Monoï  mit Pump-Sprühkopf. Ich mag ja solche Trockenöle sehr gerne, weil sie intensiv pflegen und eben absolut klebfrei auf der Haut sind und auch schnell einziehen-gerade im Sommer ein großes Plus. Wenn ich mich damit jedoch einsprühe, sehe ich gedanklich sofort  Kokospalmen, weißen feinen Sand, türkisblaues Meer und blühende Frangipani Bäume vor mir…..“Scotty, beam me up“! …wenn ihr das Hawaifeeling wollt…unbedingt probieren:-) ist auch toll als Haaröl zu verwenden, da es sich durch den Sprühkopf auch fein dosieren lässt! 125ml regulär 11.90€ auch hier aktuell im Sale für nur 5.95€ Die Inhaltsstoffe habe ich euch mittfotografiert, da diese (noch) nicht im onlineshop gelistet sind.

Monoi

Bleiben wir gleich bei süchtigmachenden, duftenden Produkten. Aus der Mandel Serie von L`Occitane hatte ich ja bereits das Duschöl ausprobiert und bin ihm komplett versessen. Aus der Serie gibt es auch ein Duschpeeling und eine leichtere Körpermilch im Pumpsspender. Das Duschpeeling enthält als Peelingpartikel kleine Stückchen von  Mandelschalen und pflegt gleichzeitig mit Mandelöl. Die Haut wird damit gut von überschüssigen Schüppchen befreit und ist danach schön zart. Der Duft ist einen Tick frischer und blumiger als die anderen Mandelprodukte.

Im Winter mag ich gerne den Glastiegel mit der reichhaltigen Creme, im Sommer muss ich auch cremen weil meine Haut recht trocken ist, bevorzuge dann aber lieber leichte Texturen. Wie gut, dass es auch hier eine leichte Lotion gibt, dazu im Pumpsspender wie ich es liebe. Hier haben wir wieder den klassichen heißgeliebten Mandelduft, dafür in einer angenehmen leichten, milchigen Textur, die eher fluidähnlich ist. Perfekt im Sommer, gibt gut Feuchtigkeit, ist jedoch nicht beschwerend. Sie hat ganz feine Schimmerpartikel, die nur bei genauem Hinsehen auffallen, diese lassen jedoch die Haut schön strahlen! Keine Angst- es glitzert nicht! Die beiden Produkte gibt es als Duo (kein Preisvorteil) oder einzeln Duschpeeling 200ml 15.50€/ Körpermilch 250ml 30.50€. Es gibt im Onlineshop oft richtig schöne Goodies in Miniformat mit Täschchen dazu.

Mandel

Meine Füße habe ich dies Jahr ratzfatz sommerfit gekriegt. Ich habe wirklich schon Unmengen an Fußcreme ausprobiert und fand dabei auch wirklich einige richtig schön. Der Effekt von der Dermasence Adtop plus 40 ist jedoch einfach unglaublich und toppt alles was ich mit bisher jemals auf die Füße geschmiert habe. Im Prinzip ist sie keine reine Fußcreme, sondern als Hautcreme für sehr trockene Haut rauhe und rissige Stellen geeignet. Also ideal auch für Knie, Ellbogen und beanspruchte Hände.

Diese Urea-Creme ist speziell für extrem trockene und rissige Haut entwickelt. Der hohe Anteil Urea (40%) löst die oberste Hautschicht an (keratolytischer Effekt) und befreit von übermäßigen Verhornungen. Die Haut wird geglättet und besonders im Hand- und Fußbereich werden Rauigkeit und Risse verringert. Auch zur Pflege und Reduzierung verhornter Areale bei der Schuppenflechte (Psoriasis) an Händen und Füßen geeignet.

Das einzigartige Gefühl nach dem Eincremen ist der Knaller, also echt jetzt! Die Haut fühlt sich dabei weder fett, schmierig an oder ist auch nicht glänzend- sondern direkt seidenglatt und fühlt sich absolut „trocken“ angenehm an. Ein pflegender nicht spürbarer Film liegt darüber, der sich sowas von schön anfühlt und wenn ich abends damit die Füße eincreme sind sie morgens noch richtig intensiv gepflegt. Trockene, rissige Stllen, verhornte Kanten ade! Auch kann man dirket danach Sandalen anziehen ohne dass man sich diese verfleckt. Hier braucht es auch keine Unmengen an Produkt;-) Ich schwör drauf! Parfümfrei, bekommt ihr in der Apotheke – Preise differieren je nach Apotheke und online Apo stark – zwischen 10-17 € Incis auf der Dermasence Webseite.

Mizellenreiniger– liebe ich und deshalb probiere ich auch gerne immer wieder einen anderen aus. Von Eucerin gibt es das DermatoCLEAN 3 in 1 Reinigungsfluid mit Mizellen-Technologie, parfümfrei ohne Alkohol- enthält zudem auch Hyaluron. Verwende ich zum Abschmnken und zur „Vorreinigung“ um das Gröbste zu entfernen. Würde auch im Prinzip genügen, da er sehr gründlich reinigt, jedoch verwende ich persönlich anschließend einfach gerne noch eine Waschcreme/Schaumreiniger etc. Ich brauch das frischgewaschene Gefühl einfach. Hier habe ich auch nix zu meckern, funktioniert und ist sanft. Auch hier Preisunterschiede je nach Apo zwischen 8.75 -11€

Dermasenceeucerin

Aktuell verwende ich für mein Gesicht einige parfümfreie Produkte von Clinique-hierzu folgt auch noch ein Bericht, möchte ich jedoch erst noch eine Weile testen. Ergänzend dazu habe ich gerade ein Serum von La mer, der Meereskosmetik aus Cuxhaven in Benutzung. Ich bin ja so ein kleiner großer Seren Junkie…ohne Serum läuft bei mir mal nix…Winter wie Sommer ein Muss. Wie bei anderen Produkten bevorzuge ich auch hier im Sommer leichtere Texturen, öliges mag ich da eher weniger im Gesicht.

Das Supreme Natural Lift Anti Age Serum ist Neu und für die reifere Haut geeignet. Der Flakon ist wertig und das Produkt wird via Pipette aufgenommen- lässt sich auch gut dosieren. Der Vorteil, hier lassen sich Reste zum Ende hin gut entnehmen,da sich der Kopf abschrauben lässt. Das ist ein der Vorteil gegenüber den meisten Pumpspendern. Das Serum ist duftneutral da parfumfrei und ist von einer leichten, milchigen Textur. 2-3 Tropfen genügen und ich klopfe diese auf dem Gesicht ein. Das Produkt gebe ich zuvor mit der Pipette auf den Handrücken.

Wirkstoffe: Meeresschlick-Extrakt, Botenstoffe des Rinnentangs Pelvetia Canaliculata (liposomal verkapselt), biostimulierende Algenextrakte, Komplex aus Phytoplankton und Purpur-Tang, Extrakt aus der Riesenalge Macrocystis Pyrifera.

Ich mag das Serum sehr gerne, es erfrischt, wirkt kühlend und beruhigend. Zudem sieht die Haut umgehend frischer und der Teint schön weich und geglättet aus. Ich mag solche Produkte mit Soforteffekt. Danach lässt sich einwandfrei weitere Pflege auftragen. Hierzu gibt es es auch noch Tages-und Nachtpflege, die mich jetzt auch noch neugierig machen, da eine Leserin von mir davon vorschwärmte.  Zudem habe ich gesehen, dass sich bei den Cremes wählen lässt ob mit oder ohne Duftstoffe- das finde ich mal richtig gut!

Übrigens bei der Hitze Masken und Seren aus dem Kühlschrank verwenden…so fresh !

Das Serum enthält 30ml UVP 59.50€ -erhältlich in der Apotheke- online habe ich es schon ab versandkostenfrei ab 44,60 entdeckt- also Preise vergleichen!

lamerSo, wir sind durch- war es euch zu viel? Was findet ihr spannend oder macht euch neugierig? Kennt ihr etwas von den vorgestellten Produkten, wenn ja schreibt mir gerne im Kommentar eure Erfahrung dazu. Ich freu mich immer von euch zu lesen und freu mich auch über Tipps eurerseits 🙂

2 Signatur 2015

Neu bei Yves Rocher – Sensitive Vegetal, duftstofffreie Pflegeserie für das Gesicht!

Immer mehr achten bei der Gesichtspflege auf  enthaltene Duftstoffe. Eine Alternative außerhalb des Drogeriebereiches und zum High End gibt es von Yves Rocher mit der Pflegelinie Sensitive Vegetal. 0% Konservierungsstoffe, 0% Duftstoffe, 0% Farbstoffe, 0% Mineralöl. Zudem leicht erhältlich, online oder eben in den Shops.

Ich habe die Pflege nun einige Wochen ausprobiert und zeige euch die Produkte, die ich verwendet habe. Mir wurde die Serie zum Testen angeboten, da Yves Rocher mitbekommen hat, dass ich diesbezüglich auch ein Sensibelchen bin und nicht mehr alles vertrage. In der Regel verwende ich höherpreisige Pflege und war aber durchaus neugierig, was die Serie zu bieten hat. Zudem habe ich auch Leser, die sicherlich dankbar sind, wenn sie auch preisgünstiger eine Pflege finden. …und im Blogger schlummert ja sowieso das Neugiertier;-)

Neben dem bewussten Einsparen von Farb- und Duftstoffen sowie Parabenen liegt das Geheimnis der Wirksamkeit im Extrakt der Heilpflanze Siegesbeckia Orientalis begründet – sozusagen die pflanzliche Antwort auf sensible Haut! Denn diese Heilpflanze wirkt besonders besänftigend und wird von der Haut auf natürliche Weise assimiliert (In-vitro-Test).

Siegesbeckia Orientalis hat beruhigenden und heilungsfördernden Eigenschaften. Sie hat eine ähnliche kristalline Struktur, wie die im Saft enthaltene Aktivsubstanz von Aspirin (Salicylsäure) enthalten ist. Die beruhigenden und regenerierenden Eigenschaften werden somit in der Kosmetik genutzt.

Ich hatte mich für folgende Produkte entschieden:

YR1

Zur Reinigung habe ich das Beruhigende Eau Micellaire 2 in1 verwendet. Ich habe damit mein Augen Make Up entfernt, was auch ohne Rubbeln sehr gut funktioniert. Mit einem 2. Pad mit der Lotion habe ich den Rest des Gesichtes abgeschminkt. Das Gesicht war so schon gut gereinigt, ich habe jedoch noch mit einer Waschcreme einer anderen Marke mein Gesicht zusätzlich gewaschen, da ich mit dieser Art die Reinigung gerne abschließe.

INGREDIENTS : AQUA • METHYLPROPANEDIOL • GLYCERIN • PEG- 40 GLYCERYL COCOATE • PHENOXYETHANOL • SODIUM COCETH SULFATE • TETRASODIUM EDTA • XANTHAN GUM • SORBIC ACID • CAPRYLYL GLYCOL • SIGESBECKIA ORIENTALIS EXTRACT • ACACIA SENEGAL GUM

Anschließend besprühte ich meine Gesicht mit dem beruhigenden Gesichtsspray. Dies ist von der Konsistenz her wie ein Toner, also reichhaltiger als ein Gesichtwasser. Hier habe ich jedoch eine Kleinigkeit zu meckern. Ich empfand, dass der Sprühkopf etwas feiner hätte sprühen können. Es kam eher gröber, leicht spritzend aus dem Pumpzerstäuber, was ich als nicht so angehem empfand wenn ich ihn mir direkt ins Gesicht sprühen möchte. Vielleicht habe ich hier auch nur ein Montagsprodukt erwischt, das kann ich nicht beurteilen.  Ich schaffte mir Abhilfe, in dem ich das Produkt einfach auf ein Wattepad sprühte und damit über das Gesicht strich. Erfrischt und bereitet die Haut auf die folgende Pflege optimal vor.

INGREDIENTS : AQUA • METHYLPROPANEDIOL • GLYCERIN • BUTYLENE GLYCOL • PHENOXYETHANOL • OLETH-20 • SORBIC ACID • CELLULOSE GUM • TETRASODIUM EDTA • SIGESBECKIA ORIENTALIS EXTRACT • SODIUM HYDROXIDE • ACACIA SENEGAL GUM

Des Weiteren gibt es aus der Linie eine Augenpflege und ein Serum. In der Kollage links unten. Die Augenpflege ist im klassischen Tübchen mit Tülle. Die Textur für den Sommer sehr angenehm leicht, lässt sich auch gut auftragen und verteilen, kriecht nicht und mit meinen Kontaktlinsen hatte ich auch keine Probleme. Da meine Augenpartie eh sehr gut gepflegt ist, konnte ich jetzt nicht feststellen, dass sie strafft oder Fältchen mildert. Das habe ich alleridngs auch wirklich nur bei sehr wenigen Produkten, dass ich nochmals eine positive Veränderung feststellen kann….schlechter geworden ist es allerdings auch nicht…das ist ja schon mal gut 😉 Versorgt sehr schön die empfindliche Partie mit ordentlich Feuchtigkeit und klebte auch nicht.

INGREDIENTS : AQUA • GLYCERIN • METHYLPROPANEDIOL • ISONONYL ISONONANOATE • CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE • PHENOXYETHANOL• BEHENOXY DIMETHICONE • ACRYLATES/C10-30ALKYL ACRYLATE CROSSPOLYMER • ESCIN • ETHYLHEXYLGLYCERIN • CAFFEINE • SODIUM HYDROXIDE • TOCOPHERYL
ACETATE • TETRASODIUM EDTA • METHYLSILANOL CARBOXYMETHYL THEOPHYLLINE ALGINATE • GLYCERYL ACRYLATE/ ACRYLIC ACID COPOLYMER • SIGESBECKIA ORIENTALIS EXTRACT • ACACIA SENEGAL GUM • TOCOPHEROL

Was mir richtig gut gefallen hat war das Serum „Ultra verträgliches Konzentrat“.  Im Foto links neben der Augenpflege. Befindet sich in einem airless Pumpspsender. Lässt sich gut dosieren und war gerade an den heißen Tagen sehr angenehm beruhigend auf der Haut. Eine milchig, fluidähnliche Textur, zog rasch an, klebfrei und nicht glänzend. Habe ich morgens und abends vor der eigentlichen Pflege aufgetragen. Wenn es zu heiß war, habe ich es abends alleine verwendet ohne weitere Pflege, da es die Haut schon sehr gut versorgt.

INGREDIENTS : AQUA • BRASSICA CAMPESTRIS SEED OIL • PROPYLHEPTYL CAPRYLATE •PENTYLENE GLYCOL • MYRISTYL MYRISTATE • GLYCERIN • BEHENYL ALCOHOL • PEG-100 STEARATE • GLYCERYL STEARATE • ETHYLHEXYLGLYCERIN • XANTHAN GUM • TOCOPHERYL ACETATE • ACRYLATES/C10-30 ALKYL ACRYLATE CROSSPOLYMER • RUTIN • SIGESBECKIA ORIENTALIS EXTRACT • SODIUM HYDROXIDE • ACACIA SENEGAL GUM • BHT • TOCOPHEROL

Yr2

Bei der Pflege ist mir bei der Auswahl ein Fehler unterlaufen, es gibt nämlich auch eine Anti Rötungen Tagescreme mit LSF 20 in der Tube, die ich unbedingt probieren wollte , diese wurde mir somit nachgeliefert, da ich mich vertan hatte und somit hat sie es auch nicht aufs Foto geschafft. Ich mag sie jedoch sehr. Sie weißelt nur minimal, was sich aber ziemlich verflüchtigt wenn sie eingezogen ist. Lt. Beschreibung schützt sie vor UVB Strahlung, ein Schutz vor UVA Strahlung wäre hier noch wünschenswert. Vom Finish her bleibt ein leichter Glanz, nicht speckig aber eben nicht matt. Sie ist schon recht reichhaltig und schwerer in der Textur und versorgt meine eher trockene Haut sehr gut mit Feuchtigkeit. Bevor ich eine Foundation auftrage, lasse ich sie kurz einziehen. Die Inhaltsstoffe habe ich trotzdem für euch:

INGREDIENTS : AQUA • OCTOCRYLENE • METHYLPROPANEDIOL • GLYCERIN • COCOCAPRYLATE/
CAPRATE • HOMOSALATE • SESAMUM INDICUM SEED OIL • BUTYL METHOXYDIBENZOYLMETHANE • ALCOHOL • STEARIC ACID • ETHYLHEXYL TRIAZONE • PEG- 100 STEARATE• DIMETHICONE • POTASSIUM CETYL PHOSPHATE • GLYCERYL STEARATE • PHENOXYETHANOL •ETHYLHEXYL METHOXYCINNAMATE • AMMONIUM ACRYLOYLDIMETHYLTAURATE/VP COPOLYMER • XANTHAN GUM • TOCOPHERYL ACETATE • TETRASODIUM EDTA • SORBIC ACID • RUTIN • SIGESBECKIA ORIENTALIS EXTRACT • SODIUM HYDROXIDE • PALMARIA PALMATA EXTRACT • ACACIASENEGAL GUM • TOCOPHEROL • BHT

Die beiden Glastiegel enthalten zum einen eine Beruhigende Feuchtigkeitsflege im anderen eine Feuchtigkeitspflege Anti Rötungen. Die Anti Rötungen Pflege hat ebenfalls eine LSF 20 mit UVB Schutz, was ich aber erst später in der Beschreibung gelesen habe, das steht nicht mit auf dem Tiegel. Somit habe ich die Beruhigende Pflege abends verwendet, da brauche ich ja keinen LSF, sie beruhigte die Haut sehr schön besonders nach einem sonnigen Tag.

Von der Textur sind sich beide Produkte recht ähnlich. Die Konsistenzen empfand ich als sehr angenehm. Sie sind perfekt im Sommer, da sie ein Zwischending von cremig und gelig sind. Sie wirken beide angenehm kühl, lassen sich spielend verteilen und ziehen auch schnell ein. Sie sind leichter als das Produkt in der Tube und noch besser als Make Up Unterlage geeignet . Habe ich auch sehr gerne für das Dekolleté verwendet, das neigt ja gerade im Sommer auch zur Trockenheit und Knitterfältchen.

Feuchtigkeitspflege Anti-Rötungen Glas-Tiegel 50 ml mit LSF 20 INGREDIENTS : AQUA • METHYLPROPANEDIOL • GLYCERIN • COCO-CAPRYLATE/CAPRATE • BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER • HYDROXYETHYL ACRYLATE/SODIUM ACRYLOYLDIMETHYLTAURATE COPOLYMER • METHYL GLUCOSE SESQUISTEARATE • BEHENYL ALCOHOL • PHENOXYETHANOL• CAFFEINE • SORBITAN ISOSTEARATE • POLYSORBATE 60 • SORBIC ACID •RUTIN • SIGESBECKIA ORIENTALIS EXTRACT • PALMARIA PALMATA EXTRACT • ACACIA SENEGAL GUM • SODIUM HYDROXIDE

Beruhigende Feuchtigkeitspflege Glas-Tiegel 50 ml INGREDIENTS : AQUA • METHYLPROPANEDIOL • GLYCERIN • COCO-CAPRYLATE/CAPRATE • DIMETHICONE • HYDROXYETHYL ACRYLATE/SODIUM ACRYLOYLDIMETHYL TAURATE COPOLYMER• METHYL GLUCOSE SESQUISTEARATE • PHENOXYETHANOL • BEHENYL ALCOHOL • SORBITAN ISOSTEARATE • POLYSORBATE 60 • LACTIC ACID • RUTIN • SIGESBECKIA ORIENTALIS EXTRACT • ACACIA SENEGAL GUM

Fazit: Ich habe die Serie sehr gut vertragen, ich habe Couperose und ich neige schnell zu Rötungen und hatte schon mal Schübe von Rosacea und gelegentlich periorale Dermatitis. Ich habe die Pflegelinie als beruhigend empfunden, restliche Rötungen von einem Schub um die Nase haben sich sogar noch zurückgebildet. Ich hatte somit keinerlei Irritationen oder Brennen. Im Sommer reicht mir die Pflege absolut aus. Im Winter bin ich mir nicht so sicher, da ich ja bereits knapp 50 Jahre bin, ich eher zur trockenen Haut neige und meine Haut da einfach allgemein auch etwas mehr Pflege braucht und sich über eine Portion Anti Aging Wirkstoffe freut. Da Pflege ja immer so ein individuelles Ding ist, gibt es auch sicherlich Beauties denen die Pflege hier das ganze Jahr über absolut ausreicht. Ist immer abhängig vom Hauttyp und auch eben vom Alter.

Grundsätzlich jedoch hat mich die Pflege positiv überrascht, ich glaube ich habe so mit Anfag/Mitte  20 das letzte Mal Pflege von Yves Rocher verwendet und bin von der Marke dann völlig weg gekommen. Ich finde da hat sich doch einiges getan, wenn ich das so mit Abstand betrachte. Zudem ist es praktisch, dass die Filialen recht verbreitet sind, so lassen sich gerade bei Pflege die Produkte vor dem Kauf mal ansehen und ausprobieren. Teilweise enthalten die Produkte Alkohol, ich reagiere da unterschiedlich drauf- je nachdem an welcher Stelle der Alkohol steht und von welcher Art der Alkohol es ist, da gibt es ja auch nochmal Unterschiede. Bei der Pflegeserie hier, habe ich alle Produkte einwandfrei vertragen. Wie immer gebe ich bei Pflegeprodukten keine Empfehlung, da jedes Häutchen so individuell ist und unterschiedlich reagiert. Ich berichte hier lediglich von meiner persönlichen Erfahrung.

Wie meine Follower auf Instagram /Twitter vielleicht mitbekommen haben, war ich gerade 3 Tage mit Yves Rocher in der Bretagne in La Gacilly und konnte mir vor Ort einen umfangreichen Eindruck der Marke verschaffen, die dort ihren Ursprung hat. Hierzu folgt nochmals ein seperater Bericht. Es war alles sehr spannend vor Ort zu sehen und vor allem welche Philosophie hinter der Marke steckt.

Aktuell ist die Senistive Vegetal Linie um 50%reduziert und ihr bekommt die Produkte gerade von 3.95-12.50€. Das ist ein attraktives Preis Leistungsverhältnis, wobei das Serum das teuerste ist. Die Cremes liegen so bei 6-7€ zur Zeit. Falls euch die Linie neugierig macht, solltet ihr euch mal zeitnah vorbeiklicken.

Leider stehen auf der Webseite bei den Produkten die Inhaltsstoffe nicht dabei, daran arbeitet Yves Rocher bereits. Die Umsetzung hierzu erfolgt vorraussichtlich nächstes Jahr. Vielen ist es einfach wichtig vorher schon sehen zu können was drinnen ist und ob man eventuell auf einen der Stoffe reagiert.

Was denkt ihr? Macht neugierig? Achtet ihr auf Duftstoffe in Pflegeprodukten? Seid ihr Sensibelchen? Verwendet ihr Yves Rocher Produkte? Habt ihr Lieblinge, die ihr empfehlen könnt?

2 Signatur 2015

[Review] Hautproblem Couperose? Da gibt es auch etwas von der Apothekenkosmetik „La mer“ !

Seit über einem Jahr beschäftige ich mich nun mit Pflegeprodukten bei Couperose bzw. Rosacea. Ich hatte während dessen noch einen richtig heftigen Rosacea Schub, den ich jedoch wieder in Griff bekommen habe, dazu folgt noch ein extra Post. Mittlerweile hat sich meine Haut um einiges verbessert und wieder beruhigt. Ich habe diverses ausprobiert und werde euch so nach und nach davon berichten.

Von Couperose sind relativ viele Betroffen wie ich mittlerweile mitbekommen habe und ich habe einige E-mails von Leserinnen dazu erhalten, die ebenfalls damit kämpfen und am Ausprobieren sind was ihnen hilft, dass es der Haut besser geht. Vielleicht helfen euch solche Produktvorstellungen auch um hier einen Überblick für spezielle Pflege zu bekommen, die eben noch nicht so bekannt sind wie andere.

La mer ist eine Meereskosmetik mit Sitz in Cuxhaven:

Die Konzentration dieser marinen Wirkstoffe ist in den Sedimenten des Meeres zehnmal höher als im Wasser. Deshalb entwickelte der Physiotherapeut Paul Gojny 1981 ein Verfahren, mit dem er marine Wirkstoffe aus dem Meeresschlick extrahieren konnte – und gründete La mer. Seitdem gewinnt La mer aus den Sedimenten eines exklusiven Biotops an der Nordsee vor Cuxhaven die Grundlage seiner Pflegeserien. Im eigenen Laboratorium vor Ort isoliert, verarbeitet und veredelt La mer diese und weitere marine Wirkstoffe zu exklusiven Hautpflegeprodukten.

Ich habe von der Marke schon ein paar andere Produkte ausprobiert und als ich im Internet auf der Suche nach Produkten war, die bei Couperose empfohlen werden, bin ich auch wieder mal bei La mer gelandet. Hier gibt es eine komplette Linie, die der Couperose Haut gewidmet ist.

COUPEROSE? EFFEKTIVE UND SANFTE LÖSUNG…
Die Ursachen der Couperose sind bisher nicht vollständig erforscht. Sicher ist jedoch, dass es sich hierbei um eine Schwäche des Bindegewebes und der Gefäße handelt, die einen Blutstau in den Kapillargefäßen der Gesichtshaut nach sich zieht. Sichtbar werden die erweiterten Gefäße vor allem durch Rötungen im Bereich der Wangen und Nasenflügel. Besonders Menschen mit empfindlicher, dünner und meist trockener Haut sind anfällig für Couperose.

La mer empfiehlt zur effektiven Pflege bei Couperose die MED Couperose Creme und als ergänzende Intensivkur das MED Couperose Konzentrat. Beide Produkte unterstützen die Stärkung der Hautschutzbarriere und der schwachen Gefäße. Weiterhin stärkt die Kombination aus MCC3™ und Korallenalge den Zellverband der Haut und mindert Rötungen. Die Haut wird widerstandsfähiger gegen äußere Reize und fühlt sich angenehmer und entspannter an.

Alle MED Couperose Produkte sind :

  • dermatologisch getestet
  • frei von Konservierungsmitteln
  • ohne Farbstoffe
  • frei von Paraffin, Silikon und PEG (Polyethylen Glycol)

Ich habe folgendes von La mer med ausprobiert: Gesichtswasser & Reinigungsgel

Lamer Coup 1

Eigentlich gibt es aus der Couperose Linie eine Reinigungsmilch, aber Reinigungsmilch, egal von welcher Firma, ist allgemein nicht so mein Ding. Ich habe immer das Gefühl mit einer Milch kriege ich nicht alles runter, das ist aber echt so ein persönliches Ding. Alternativ habe ich hier  nach Rücksprache mit La mer ein mildes, schäumendes Reinigungsgel mit dem Marine Care Complex MCC³ aus feuchtigkeitsspendendem Meeresschlick-Extrakt, Algenextrakt und Meersalz empfohlen bekommen. Enthält schonende, waschaktive Substanzen, welche die Haut nicht austrocknen und sich dem hauteigenen pH-Wert anpassen. Für die besonders sanfte Gesichtsreinigung bei empfindlicher und feuchtigkeitsarmer Mischhaut.

Einfach einen Klecks davon in der Handfläche mit Wasser aufschäumen und damit sanft das Gesicht massieren. Es schäumt nicht so arg auf wie andere Gele, hat dafür den Vorteil, dass es die Haut null austrocknet. (Siehe Foto oben auf meinem Handrücken) Ich empfinde die Anwendung sehr angenehm und habe auch das Gefühl, dass die Haut nach dem Abspülen sauber ist. Augenmake up nehme ich vorher eh immer grob mit einem extra Reiniger runter. 100ml 15.50€

Übrigens empfiehlt sich bei Couperose auf eine mechanische/elektrische Bürstenreinigung lieber zu verzichten, da dies zu aggressiv ist. Ich verwende gerne die Foreo Luna für sehr sensible Haut (die weiße). Reinigt ohne Noppen/Bürsten via Schall. ich habe sie euch auch –> hier schon vorgestellt. Bin damit immer noch sehr zufrieden, da sie sehr sehr sanft ist. Lässt sich auch mit dem La mer Reinigungsgel kombinieren.

Das milde und hautschonende Gesichtswasser enthält den Marine Care Complex aus feuchtigkeitsspendendem Meeresschlick-Extrakt, Algen-Extrakt und Meersalz. Reinigt extra sanft nach und stellt den optimalen pH-Wert wieder her. Enthält keinen Alkohol. Besonders für empfindliche Haut und auch bei Neurodermitis und Psoriasis. Einfach nach der Reinigung mit einem Wattepad sanft auf die Haut auftragen, hier brennt auch nichts und es kühlt angenehm. 200ml 20€

Für die Pflege habe ich mich für die Couperose Creme entschieden und das dazu empfohlene Couperose Konzentrat.

lamer coup2

Das Konzentrat mit Meeresschlick-Extrakt sowie Algenextrakten aus Enteromorpha Compressa und Corallina Officinalis eignet sich hervorragend als Intensivkur für dünne, sensible Haut und bei Hautrötung. Die besonders hoch konzentrierten Wirkstoffe festigen die Haut bei Bindegewebsschwäche und vermindern rote Äderchen.

Das Konzentrat ist in einem Pumpspender, anfänglich muss man einige Male pumpen, bis zum ersten Mal Produkt austritt, also nicht wundern, das ist normal. Das Produkt ist recht flüssig- fast wässrig, milchig transparent und sehr angenehm leicht auf der Haut. Auch hier empfinde ich einen leicht kühlenden und beruhigenden Effekt direkt nach dem Auftragen auf die Haut. Es zieht schnell ein, wirkt mattierend und ist absolut klebfrei. 15ml 33.50€ Sehr ergiebig, da nur wenige Tropfen benötigt werden und es dünnflüssig ist.

Die Couperose Creme ist in einer Tube, die über Kopf stehen kann, so dass das Produkt direkt verfügbar ist, wenn man den Klappdeckel öffnet. Ich trage sie nach dem Couperose Konzentrat auf.

Die sanfte Gesichtscreme mit Meeresschlick-Extrakt sowie Algenextrakten aus Enteromorpha Compressa und Corallina Officinalis pflegt dünne und sensible Haut, die zu roten Äderchen neigt. Sie stärkt die Haut bei Bindegewebsschwäche und lindert Hautrötungen. Die Haut wird widerstandsfähiger gegen äußere Reize und fühlt sich angenehmer und entspannter an.

Die Textur ist genau richtig, nicht beschwerend und angenehm leicht, aber so dass sie nicht von alleine rausläuft wenn ich den Deckel aufklappe. Wenn ich sie auf der Haut verteile wird sie flüssiger und lässt sich somit leicht verteilen. Auch hier habe gleich ein Wohlgefühl, nichts klebt, zieht schnell ein, kein Speckglanz- sondern auch eher ein leicht mattes Finish. Vor allem pflegt sie die Haut auch ausreichend mit Feuchtigkeit, was bei mir immer notwendig ist. Eine Foundation kann danach problemlos aufgetragen werden. 50ml 39.50€

Fazit: Gefällt mir durchweg, habe ich sehr gut und ohne Nebenwirkungen vertragen und meine Haut hat sich damit auch beruhigt und hat keinerlei neue Rötungen bekommen.

La mer ist in ausgewählten Apotheken erhältlich oder im eigenen onlineshop unter http://www.la-mer.com. Zur Couperose Serie gibt es auch noch einen Augenpflege und eine Maske. Die Maske würde mich jetzt noch sehr interessieren, Augenpflege kann ich  auch andere Produkte verwenden, da habe ich eher weniger Probleme, aber das äußert sich ja bei jedem Anders. Letztendlich ist Pflege immer sehr individuell und jeder muss für sich das Beste finden. Was dem einem hilft, muss nicht unbedingt auch dem anderen helfen.

Die Inhaltsstoffe findet ihr bei jedem Produkt im Onlineshop aufgeführt, was ich sehr vorbildlich finde!  Ich steh da noch ganz am Anfang und beschäftige mich mit Incis noch nicht so lange. Ich finde es wahnsinnig anstrengend, mich da einzufuchsen und hoffe, dass mir das mit der Zeit leichter fällt. Im Moment tu ich mir da noch schwer, weil es auch recht zeitraubend ist alles googeln zu müssen. Ein weiterer Pluspunkt bei La mer, direkt beim Produkt steht schon gleich erkennbar in der Übersicht ob Parfüm enthalten ist oder nicht oder auch Ätherische Öle. Hier kann man schon gleich grob auswählen, bevor man nicht erst die Inhaltsstoffe  durchlesen muss !

Es gibt auch auch für andere Hautprobleme noch spezielle Produkte zudem wird auch eine Hautberatung mit angeboten. Die Seite ist sehr informativ, dabei ohne viel Schnickschnack übersichtlich gestaltet.

Kennt ihr la mer? Würde mich freuen, wenn ihr mal eure Erfahrungen mit Couperose und entsprechenden ausprobierten Produkten in einem Kommentar hinterlasst. So können wir uns doch prima gegenseitig Tipps geben und uns unterstützen 😉

Signatur 2015

Boost, Boost Baby :-)

Ich liebe ja Seren besonders und bin da sehr anfällig für und habe auch immer eins in Benutzung. Preislich bewegen sie sich von zart bis hart. Ich habe von M. Asam mittlerweile schon ein paar Produkte ausprobiert, unter anderem auch Seren, das Collagen Boost Serum hier gefällt mir besonders gut. Vor allem ist das Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar!

Innovatives Gesichtsserum mit Sojaisoflavone und Wirkstoffe aus der weißen Lupine für mehr Spannkraft und Elastizität. Die leichte Konsistenz lässt sich gut verteilen und zieht schnell ein. Das Serum ist die ideale Grundlage für die 24H Creme und verstärkt damit die Anti-Aging-Wirkung. Wertvolle Öle schenken ein zartes, geschmeidiges Hautgefühl. Es ist für reife, trockene und normale Haut geeignet.

Das Serum ist in einem Pumpsspender mit einem Inhalt von 100ml! Ja, ihr habt richtig gelesen 100ml! Das ist richtig ordentlich, da braucht man auch nicht rumgeizen bei der Gesichtspflege, denn es kostet nur 29.75€. Die meisten Seren haben 30-50 ml Inhalt, einige sogar weniger. Natürlich gibt es Unterschiede bei Wirkstoffen, Inhaltsstoffen etc., die auch auf den Preis einwirken können.

ASAM

Es duftet angenehm frisch, erinnert mich ein wenig an Urlaub und Sonnencreme. Die Textur ist leicht gelig, milchig-transparent. Es lässt sich leicht auf der Haut verteilen und kühlt ein wenig im ersten Moment. Ich empfehle es leicht mit den Fingerspitzen einzumassieren, da sich die Textur dann nochmal verändert. Sie wirkt zuerst fluffig leicht, fluidähnlich wird dann beim einarbeiten reichhaltiger und etwas cremiger.

Die Haut wirkt umgehend richtig gut durchfeuchtet und vor allem strahlend frisch. Der Teint wirkt etwas aufgepolstert, Fältchen werden nach einiger Zeit minimiert. Wenn das Serum eingezogen ist, klebt es nicht und es lässt sich eine weitere Pflege auftragen. Es wird ergänzend die 24h Creme aus der gleichen Serie empfohlen, diese habe ich jedoch nicht und habe einfach meine aktuelle Pflege anschließend aufgetragen.

Hier noch die Inhaltsstoffe:

AQUA (WATER), DICAPRYLYL CARBONATE, GLYCERIN, ACACIA DECURRENS/JOJOBA/SUNFLOWER SEED WAX/POLYGLYCERYL- 3 ESTERS, CETYL ALCOHOL, HELIANTHUS ANNUUS (SUNFLOWER) SEED OIL, ISOSTEARYL ALCOHOL, MACADAMIA TERNIFOLIA SEED OIL, PRUNUS AMYGDALUS DULCIS (SWEET ALMOND) OIL, LUPINUS ALBUS SEED EXTRACT, LECITHIN, SOY ISOFLAVONES, TOCOPHEROL, PARFUM (FRAGRANCE), BUTYLENE GLYCOL COCOATE, ALCOHOL, CARBOMER, XANTHAN GUM, DISODIUM EDTA, ETHYLHEXYLGLYCERIN, SODIUM HYDROXIDE, ETHYLCELLULOSE, LINALOOL, GERANIOL, CITRONELLOL, ALPHA-ISOMETHYL IONONE, COUMARIN, PHENOXYETHANOL

Ich habe das Serum gut vertragen, Pflege ist natürlich immer ein inviduelles Ding und ich kann nur meine Erfahrung damit schreiben.  Es lässt sich täglich, nach Bedarf oder kurmäßig anwenden.

Laut der M.Asam Philosphie sind die Produkte tierversuchsfrei, parabenfrei, ohne Mineralöle, Einsatz von Silikonen in geringstmöglichen Konzentrationen und nur wo technisch unvermeidbar, Dermatologisch untersuchte Verträglichkeit, Made in Germany, ausgewählte Wirkstoffe in der optimalen Dosierung, kleinstmögliche Konzentration an Konservierungsmitteln.

Habt ihr Erfahrung mit Pflege von M.Asam? Habt ihr auch schon ein Serum von der Marke ausprobiert? Was sind eure Lieblingsprodukte?

Blumenstengel

Forever Young? Neue Pflegeinnovation von L`Occitane für den Körper!

…nicht ganz…Forever Young? Wer will das am Ende denn auch?  Aber eine neue Körperpflege aus der Amande Pflegeserie  von L`Occitane gibt der Haut einen ordentlichen Frischekick.

Jahr für Jahr, sobald der Frühling naht, setzen die Stammzellen des Mandelbaumes den Prozess für die Neubildung der Knospen in Gang. Die L’Occitane Forschung & Entwicklung nutzt die Regenerationskraft dieser Stammzellen, um auch die Epidermiszellen der Haut bei ihrer Erneuerung und Revitalisierung zu unterstützen. Die aus dem pflanzlichen Gewebe des Mandelbaumes extrahierten Stammzellen wirken wie ein Wachstumsaktivator. Der neue Complexe de Jeunesse verbindet sie mit glättenden Proteinen und stimulierenden Knospenextrakten, um fünf Zeichen der Hautalterung zu bekämpfen: Trockenheit, Festigkeitsmangel, Spannkraftverlust, Fältchen und Unregelmäßigkeiten im Hautbild.
Die neuen Produkte der Mandelserie bestehen aus einem Körperserum Essence Velours und einem Körperbalm Baume de Velours. Das Serum wird vor dem Balm auf dem Körper aufgetragen. Warum dem Körper nicht auch das geben, was wir auch unserer Haut im Gesicht gönnen? Da verwende ich auch sehr gerne Seren und meineHaut dankt es mir. Beide Produkte sind in Glasbehältern, die zartrosa-perlmutig schimmern. Das Serum ist in einem Pumpspender und ist flüssiger, milchig-transparent, leicht gelig. Im Körperserum Essence Velours  Velvet Serum verbindet sich der exklusive Complexe Jeunesse mit hochwirksamem Vitamin C und sorgt für eine gleichmäßige Hautstruktur und ein ebenmäßiges Hautbild. Das Serum wird vor dem Baume de Velours angewendet, um seine Wirksamkeit zu erhören. Es zieht schnell in die Haut ein und macht sie seidig, samtig. Legt sich wie eine zweite Haut auf den Körper, ein großes Einarbeiten ist gar nicht notwendig, geht praktisch wie von selbst. Am Besten ist etwas davon in die Handinnenflächen geben und nur auf die Körperpartien zu tupfen. So lässt es sich sparsam verwenden. PicMonkey Collage Der  Baume de Velours  ist wesentlich reichhaltiger und cremiger, dabei aber nicht beschwerend oder klebrig. Durch die Körperwärme schmilzt er direkt auf der Haut, lässt sich leicht verteilen, zieht ebenfalls sehr schnell ein und ich kann mich direkt nach der Anwendung anziehen. Die Haut ist nun noch seidiger und fühlt sich intensiv gepflegt und verwöhnt an. Meine Haut ist eh schon sehr trocken und im Winter wird sie oft richtig schuppig und rauh, gerade im Bereich der Beine und Arme. Mit dem Alter wird das auch irgendwie von jahr zu Jahr schlimmer. Mit dem Doppelpack an Pflege hält die Feuchtigkeit in der Haut sehr lange an und sie fühlt sich richtig seidigweich an. Besonders gut gefällt mir der zarte, pudrige Duft der so etwas heimeliges und kuscheliges hat. So lecker!

Der Complexe Jeunesse wirkt mit seinen konzentrierten Aktivstoffen gezielt auf die fünf Zeichen der Hautalterung entgegen: Trockenheit, Festigkeits- mangel, Spannkraftverlust, Fältchen und Unregelmäßigkeiten im Hautbild. Ich habe die beiden Produkte einige Wochen angewendet und finde den Effekt auf jeden Fall auffallend. Nichts juckt und spannt mehr, außerdem genieße ich die Texturen auf der Haut. Die Haut wirkt glatter, gefestigt, ist nachhaltig versorgt und richtig seidig weich geworden. Zudem hat sich das Hautbild verfeinert und wirkt ebenmäßiger, was mir insbesonders an den Oberschenkeln und den Oberamen an der Innenseite aufgefallen ist. Anfänglich dachte ich: “ Och nööö, jetzt auch noch zweimal hintereinander eincremen?  Ist ja so schon morgens immer nervig nach dem Duschen und vor der Arbeit…“ Andererseits liebe ich die klassische Pflege im Glas aus der Mandelserie schon so sehr, dass ich natürlich neugierig war… Aber ganz ehrlich, so viel länger dauert es auch nicht und meine Haut dankt es mir, zudem ist es einfach ein schönes Ritual was mir einfach gut tut. Auf die Produkte hat L`Occitane übrigens ein dreifaches Patent angemeldet. Anbei auch noch die Inhaltsstoffe. Links das Serum, rechts der Balsam. Kollage kann zum besseren Lesen auch angeklickt und vergößert werden. Patent Das neue Pflegeritual wird ab März 2015 erhältlich sein. Das Körperserum Essence Velours enthält 100ml UVP 39€. Der Baume de Velours enthält 200ml UVP 44€. Beide Produkte sind sehr ergiebig, vom Serum wird im Verhältnis wesentlich weniger benötigt, von daher passt auch der Unterschied des Inhalts. Kennt ihr die klassische Mandelpflege im Glas? Macht euch diese Pflegeinnovation mit den 2 Produkten neugierig? Wie haltet ihr es allgemein mit dem Eincremen des Körpers?
Handschuhe Signatur
    Pr Sample PUR