Mein HighLight des Jahres 2015: HighDroxy!

Ja, ok es ist jetzt erst November, aber mich würde es wundern wenn ich noch ein Produkt zwischen die Finger kriege, was das toppen könnte….und ich krieg so einiges an Pflegeprodukten im Laufe eines Jahres in die Finger!

Als Blogger bekommt man ja Produktneuheiten recht schnell mit, bzw. fixt einem da auch der ein oder andere Bloggerkollege mal an 😉

Von HighDroxy gibt es 2 Produkte, das Hydro Spray und das Face Serum und auf den ersten Blick wirken sie vielleicht sogar eher unscheinbar, da sie mit ihren schlichten Packaging zumindest keine großartigen Glamour oder Luxus Eyecatcher sind. Dafür überzeugen sie mit Inhaltsstoffen!

HD1

Das High Droxy Face Serum kann man durchaus als „eierlegende Wollmilchsau“ bezeichnen. Für jeden Hauttyp geeignet. Mit jeder Hautpflege kombinierbar und für wen es wichtig ist: Vegan.

Das besondere Fruchtsäure-Serum für die tägliche Exfoliation Ihrer Haut. Mit hoch dosierter Mandelsäure und weiteren Power-Wirkstoffen in einer einzigartigen Zusammensetzung. Für reinere, glattere, strahlende Haut. Verfeinert Ihre Hautoberfläche, mildert Unreinheiten und gleicht den Hautton aus.Durch die milde und zugleich hochwirksame Exfoliation der enthaltenen Mandelsäure unterstützt HighDroxy Face Serum die Erneuerung der oberen Hautschichten – für reinere, glattere, klarere Haut und einen ausgeglichenen Hautton. Niacinamid wirkt Rötungen und Pigmentflecken entgegen und stärkt nachhaltig die Hautbarriere. Der Hydro-Komplex mit 6 feuchtigkeitsbindenden Wirkstoffen erhöht den Feuchtigkeitsgehalt der Haut dauerhaft und macht sie praller.

Mandelsäure auch als AHA bekannt und Niacinamid sind 2 wunderbare Inhaltsstoffe, die meiner Haut richtig gut tun. Die Mandelsäure peelt sehr sanft und im Vergleich zu anderen Fruchsäuren ist sie dabei deutlich verträglicher und arbeitet wesentlich milder, selbst in der 10% Konzentration, die im Serum enthalten ist. Hinzu kommen hauttonregulierende und antibakterielle Eigenschaften, diese Kombination bietet sonst keine andere Fruchtsäure.

Die verstärkte Einlagerung von Melanin, die sich in dunkler gefärbten Flecken zeigt (sogenannte Melasmen), wurde bei regelmäßiger Verwendung von Produkten mit 10 % Mandelsäure aufgebrochen und die Flecken wurden schwächer. Auch Pickelmale, sogenannte Hyperchromien, konnten gemildert werden.

Nianciamid ist ein B-Vitamin, das vom Körper nicht selbst gebildet werden kann und ist ein wahres Multitalent für die Hautpflege: Es stärkt die oberen Hautschichten und hilft trockener wie öliger Haut gleichermaßen dabei, wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Eine weitere Stärke von Niacinamid ist seine hauttonregulierende Wirkung, die dazu beiträgt Rötungen und Hyperpigmentierungen auszugleichen. In der hier enthaltenen hohen Konzentration kommt zusätzlich ein faltenmindernder Effekt hinzu, da Niacinamid den Kollagenaufbau stimuliert.

Ich habe das Serum abends nach der Reinigung und nach einem Toner direkt pur auf der Haut angewendet (am besten tupfend verteilen) und danach meine Augen- und Nachtpflege aufgetragen. 2-3 Tropfen genügen, es ist relativ dünnflüssig, lässt sich gut verteilen.

Schon nach der ersten Anwendung konnte ich einen kleinen Soforteffekt erkennen, die Poren wirkten leicht verfeinert und das Hautbild insgesamt praller, besonders auf den Wangen. Der eigentliche Effekt ist so nach 4-5 Wochen sichtbar, solange braucht die Haut um sich zu erneuen.

Ich stellte fest, dass sonst trockene Bereiche im Gesicht ausgeglichener waren, die fettige T-Zone regulierte sich ebenfalls. Das fällt mir deutlich auf, wenn ich Foundation aufgetragen und diese abgepudert habe. Sonst kamen im Laufe des Tages glänzende Stellen in der T-Zone durch und meine Wangen wirkten immer schnell trocken und das Puder setzte sich gelegentlich ab und betonte unnötig Fältchen und Poren. Das ist nun Vergangenheit! Die Foundation samt Puder sitzt den ganzen Tag, mein Teint ist mit knapp 50 Jahren wunderbar ausgeglichen wie lange nicht mehr, die Poren verfeinert und die Haut wirkt insgesamt einfach leuchtender, geklärt, praller und glatter. Rötungen verschwinden im Weltall, Pickel haben auch keine Lust mehr sich wie kleine Maulwurfshügel aus der Haut zu graben. Pigmentfleckchen haben sich ebenfalls zurückgebildet.

Es ist unglaublich, was dieses Serum bei mir geschafft hat…und ich bin nicht die Einzigste die davon schwärmt! Ich pflege mich wirklich gut und reichhaltig, aber so einen krassen Effekt stellt man dann doch eher selten fest und das ohne das tausende von Wunder- und Zaubermittelchen enthalten sind. Die Pflege ist nämlich absolut verträglich!

HD

Sollte es in besonderen Situationen wie im Flugzeug oder bei trockener Heizungsluft oder nach der Rasur zu zusätzlichen Spannungen, Reizungen und Streß der Haut kommen, hilft das Hydro Spray. Es entspannt umgehend, da hier nicht einfach nur ein Wasser oder Thermalwasser enthalten ist wie in anderen Sprays. Diese mag ich zwar auch und verhelfen einem im ersten Moment auch ganz gut, aber eben nicht mit der Wirkung wie das Hydro Spray. Ich mag es auch gerne morgens unter der Tagespflege. Gibt nochmal einen extra Boost.

Im Hydro Spray sind ebenfalls Niacinamide enthalten, zusätzlich noch weitere Nettigkeiten.

Panthenol und Aloe Vera beruhigen die Haut, Hyaluronsäure füllt die Feuchtigkeitsspeicher der Haut wieder auf und der besonders hochwertige Grüntee-Extrakt wirkt gegen Rötungen. Durch seine besonders milde Formel und die Darreichung als Spray ist das Hydro Spray auch für die berührungs- und reizfreie Nachversorgung der Haut nach ästhetisch-dermatologischen Eingriffen wie Microneedling, chemischen Peelings oder Laserbehandlungen geeignet.

Im Spray ist keine Mandelsäure enthalten, somit hat es auch keinen exfolierenden Effekt und kann nach Lust und Laune bedenkenlos häufig angewendet werden.

2 grandiose Produkte…habe ich das Wort grandios in Verbindung mit Pflege schon mal benutzt? Wie gesagt, mein Highlight des Jahres und ich will nicht mehr ohne sein. Ich bin ja eh so ein Serenjunkie und kann das HighDroxy Serum auch noch mit anderen Seren oder Gesichtölen kombinieren, die mir dann auch noch mein Glamour und Luxusgefühl aufüllen *ggg* Spaß beiseite, das Zeug ist empfehlenswert! Punkt!

Mehr Infos zur Firma und Hintergründe zu den Inhaltsstoffen, wie sie wirken und worauf ihr bei Anwendung von Säuren, Peelings und Co achten solltet, findet ihr auf der HighDroxy Webseite. Dazu so erklärt, dass es Jeder versteht, ohne große wissenschaftliche Abhandlungen.

Nun wollt ihr sicherlich noch wissen was der Spaß kostet, denn Spaß macht die Anwendung in der Tat, hier werden einge zucken, anderseits gibt der eine oder andere für ein Serum auch noch wesentlich mehr aus.

Das HighDroxy Serum in der 30ml Pipettenflasche kostet 69€, das Hydro Spray liegt bei 34€ und enthält 100ml. Kauft ihr beides im Set spart ihr immerhin schon mal 14€.

Die Produkte sind in Deutschland entwickelt & hergestellt, sie sind frei von hautreizendem Alkohol, ohne Parfum, Ohne Silikon, ohne Konservierungsstoffe und vegan. Sie sind extremst ergiebig, da minimale Mengen benötigt werden. Ich finde der Preis relativiert sich hier allemal, insbesondere bei dem Pflegeffekt.

Einen weiteren Bericht findet ihr beim Kollegen Konsumkaiser, der den Produkten ebenfalls verfallen ist und mich damit eigentlich erst so richtig angefixt hat. Die liebe Irit ist ebenfalls überzeugt.

Habt ihr schon etwas um den Hype der Produkte mitbekommen? Wie wichtig sind euch Inhaltsstoffe? Wie wichtig ist euch das Packaging bei Produkten, bzw. verleiten euch diese eher zum Kauf?

Signatur 2015

Neu bei KORRES für Samtpfötchen: Antispot Handcreme Almond Oil and Vitamin C SPF15

Und wieder mal habe ich eine schöne Empfehlung für eine Handcreme für euch! Mein Bedarf diesen Winter an Handpflege ist echt enorm und ich habe einiges ausprobiert. Die neue Handcreme von Korres stößt jedoch sogar meinen Liebling vom Thron…ja, das soll was heißen 😉

Korres HC

Abgefüllt in einer 75ml Tube mit einem Hygienesiegel. Zum Entfernen muss der komplette Deckel abgeschraubt werden, ich habe nämlich zuerst nur den Klappdeckel geöffnet und gedrückt und gedrückt 😀

Die antioxidant wirkenden natürliche Vitamine C und E aus Pflanzenextrakten reduzieren vorhandene Pigmentflecken und Hautverfärbungen an den Händen, ein Sonnenschutzfaktor SPF 15 schützt gleichzeitig Ihre Hände vor der Bildung neuer Pigmentflecken. Mandelöl und Provitamin B5 machen Ihred Hände wunderbar weich und geschmeidig.

Die Konsistenz empfinde ich als optimal, nicht zu flüssig aber auch nicht so fest, pastös. Sie lässt sich sehr angenehm verteilen und der Duft….so milchig-mandelig…und im Hintergrund kommt ganz dezent, also wirklich nur ganz dezent eine zitrische Note durch. Ich könnt da drin baden!

Was mir extrem auffällt, dass die Handcreme sofort ohne Wartezeit einzieht, dazu fettfrei und überhaupt null klebt. Ich habe wirklich ein extremes samtiges Gefühl, wie ich das bisher bei keiner Handcreme so hatte. Sie gibt viel Feuchtigkeit durch enthaltene Sheabutter, Provitamin B5 und die Haut wird elastischer durch das Mandelöl. Die Hautoberfläche wirkt sofort geglättet. Zudem sollen Pigmentstörungen gemindert und vorgebeugt werden. Dazu kann ich aber nichts weiter sagen, da ich an den Händen keine Pigmentstörung habe, (Außer mal direkt nach dem Sommer-Urlaub, aber auch da nur minimal) aber ich bin einfach von dem Pflegefaktor und dem Hautgefühl total überzeugt und sie ist zur Zeit meine Lieblingshandcreme geworden! Ich finde sie überdurschnittlich gut 🙂 Ich werde bestimmt auch nochmal eine der anderen Sorten ausprobieren, ob diese genau so Samtpfötchenmäßig sind. Ich bin jetzt angefixt *_*

Antispot Handcreme Almond Oil and Vitamin C SPF15  kosten 13.90€ Mineral Oil Free, Silicone Free, Propylene Glycol Free, Ethanolamine Free, Phthlate Free, PCM Free, Parabene Free

Habt ihr schon mal eine Handcreme von Korres ausprobiert? Was ist eure Lieblingshandcreme zur Zeit? Probiert ihr auch mal Neues aus?