[Beauty] Aus dem Olivenhain auf Kreta…Neues von KORRES!

Es gibt Beautynews von Korres! BODY PURE GREEK OLIVE mit erstklassigem Olivenöl aus den renommierten Olivenhainen Kretas.

Inspiriert von den jahrhundertealten Schönheitsritualen der kretanischen Frauen , deren Hauptinhaltsstoff dem heiligen Baum des antiken Griechenlands entspringt. Die Produkte enthalten erstklassiges Olivenöl sowie kaltgepressten Olivenblatt-Extrakt höchster Qualität. Die biologisch angebauten Blätter sowie die Oliven selbst werden aus den berühmten Koroneiki-Olivenhainen auf Kreta gewonnen und sind natürliche Quellen für Vitamine, Mineralien, Aminosäuren und Antioxidantien. Sie nähren und pflegen die Haut reichhaltig, verleihen ihr neue Elastizität und bewahren ihren natürlichen Feuchtigkeitsgehalt, indem sie transdermalem Wasserverlust vorbeugen. Die Haut ist spürbar hydratisiert, revitalisiert und fühlt sich wunderbar weich an.

Korres Olive

PURE GREEK OLIVE ist eine komplette Pflegelinie, die für jedes Bedürfnis und jede Gewohnheit das passende Produkt bietet: Anti-Ageing Körperöl, Duschgel, Körpermilch, Körperbutter und Körperpeeling, eine Handcreme sowie das traditionelle Seifenstück auf 100% natürlicher Olivenöl-Basis. Frische, reine Noten von Olivenblüten, Bergamotte, Honig, Verbene sowie Zeder verwöhnen die Sinne und ermöglichen ein belebendes, revitalisierendes Pflege-Erlebnis.

 

Ich mag ja die Körperpflegeprodukte von Korres total gerne und Olivenölprodukte sowieso. Unser Lieblingsolivenöl zum Kochen beziehen wir auch aus Griechenland von einer Familie, die es dort in noch relativ kleinen Rahmen anbaut. Olivenöl ist einfach so vielseitig einsetzbar.

Als ich dann noch gelesen habe, dass Korres auch in der neuen Olivenölline Produkte mit Bergamotte gibt, zuckte das Neugiertier in mir schon sehr nervös. Ich hab das Oliven Showergel mit Bergamotte nun auch schon aufgebraucht und es war mir jeden Morgen ein Genuss. Ein leicht zitrischer und vor allem sehr natürlicher Duft mit einer feinherben Note der Olive- sehr erfrischend und pflegend. Ich finde dies kann auch gut von den Herren der Schöpfung benutzt werden, absolut unisex.

Das Bodyscrubb in der Tube finde ich auch praktisch, oft ist es unhandlich mit Töpfen in der Dusche zu hantieren. Hier habe ich Olive pur allerdings mit Olivenblüten. Das macht es leicht floral und nicht so herb, dennoch mit einer frischen Note. Macht einen guten Job, die Haut ist danach babyzart.

Die Handcreme hat sich hier ebenfalls schnell zum Liebling entwickelt und steht gerade beim Tippen neben mir auf dem Schreibtisch. Auch hier der leicht florale Duft von Olivenblüten mit einer intensiven Pflegewirkung. Die Creme ist ist von leichter Textur, die schnell mit der Haut verschmilzt und vor allem klebfrei einzieht. Die Hände bekommen eine ordentliche Portion Feuchtigkeit und der feine Duft hält noch ein wenig an.

Die Seife hat mein Mann bekommen, da er sich am Liebsten mit Seife duscht. Er meint er hat damit ein saubereres Gefühl als mit Duschgel und keinen Film auf der Haut. Da es kein Gemosere gab, scheint er sehr zufrieden damit 🙂 ich habe sie schon zum Kosmetik Pinsel waschen benutzt, funktioniert auch wunderbar!

Mir gefällt die neue Linie und ich würde glaube ich noch gerne die Körpermilch ausprobieren, gerade jetzt zum Sommer. Körperöl und Körperbutter mag ich eher an kälteren Tagen.

Habt ihr die Neuheiten schon entdeckt oder gar etwas davon ausprobiert? Mögt ihr Produkte mit Olivenöl?

signatur-2015

 

pr-sample-pur

 

Beautysalat im Dezember- kalorienfrei, dafür mit Öldressing!

Es hat sich wieder einiges angesammelt was hier durchprobiert wurde und ich euch in knackigen Kurzreviews vorstellen möchte, Dressing ist diesmal mit Öl….und das duftet sogar noch fein;-)Sozhys Duschöl

Aus der Sothys Box hatte ich das Duschöl ausprobiert. Im Winter mag ich diese Ölduschen echt super gerne. Das Sothys Huile de Douche Nettoyante Cleansing Shower Oil schnuppert im Hintergrund dezent fruchtig, vordergründig sehr nussig und moschusartig. Passt toll in die kalte Jahreszeit. Auf der nassen Haut wird es milchig und schäumt ganz leicht auf, hinterlässt ein gepflegtes Hautgefühl. Wichtig ist immer, wenn ihr Ölduschen benutzt, nicht anschließend die Haut zu fest mit dem Handtuch abrubbeln, eher sanft oder tupfen, dann ist der Pflegeffekt höher.

Bleiben wir doch gleich bei schönen Düften! Es ist ja gerade wieder Duftkerzen Hochsaison und auch ich zünde jeden Abend ein feines Kerzlein an. Mit Raumdüften lässt sich wunderbar die Stimmung beeinflussen und das nutze ich gerne, insbesondere in der dunklen, kalten Jahreszeit.

L`Occitane hat seinen Kerzen ein neues Packaging gegönnt und nun kommen sie in hübsch dekorierten Blechdosen oder im Glas daher. Die beiden hier sind mittlerweile aufgebraucht und ich mochte sie beide sehr. Ich hatte sie öfters mal brennend auf Instagram gepostet, sie brannten äußerst ergiebig und rußfrei ab. Mas des Lavandes ist ein cremiger Lavendelduft mit einem Hauch von Vanille der grüne in der Blechdose, Rameaux D`Hiver ist ein feiner leicht weihnachtlicher Duft. Dennoch hat er etwas leichtes, zart zitrisch und nach Nadelgehölz, allerdings ohne das man sofort an ein Erkältungsbad denken muss. Sehr fein! Die Kerzen machen echt süchtig und auf dem Event bei L´Occitane hatte ich auch Gelegenheit die anderen Sorten mal anzuschnuppern, bzw. wir haben da Gruppenschnuffeln gemacht, die Kerzen waren bei allen ein Highlight! Hier muss ich auch unbedingt mal die anderen Sorten testen. Die Kerzenauswahl findet ihr auch im Onlineshop von L`Occitane. Sind zudem auch schöne Geschenke.

kerzen

Die Marke Origins habe ich für mich neu entdeckt, dabei gibt es sie schon so lange und die Produkte sind sehr neugierig machend. Aktuell verwende ich den neuen Micellar Cleanser (Ich liebe Mizellenlösungen!) von Dr. Andrew Weil for Origins. „Mega Mushroom Skin Relief“ ist sehr sanft, für jeden Hauttyp- auch für sensible & anspruchsvolle Haut geeignet.

Winzige Ölmoleküle, die sich federleicht wie Wasser anfühlen, umhüllen Talg und Schmutz, binden diese und entfernen sie schnell und einfach, die Haut ist danach schön sauber und fühlt sich so weich an. Enthält Reiskleie-Extrakt, der seit Langem in der Traditionellen Chinesischen Medizin verwendet wird, dieser bindet die Schmutzpartikel. Beerenkomplexe wirken als Antioxidantien und schützen die Haut. Alkohol- und Ölfrei. Einfach auf ein Wattepad geben und die Haut damit reinigen. Abspülen nicht notwendig. Ich verwende ihn sehr gerne als ersten Schritt zur Make Up Entfernung, da ich ja double Cleansing bevorzuge. Entfernt auch Augen Make up einwandfrei. Ich mag den leicht herben, krautig-holzigen Duft sehr gern. 200ml 31€

Handcreme! Wo habt ihr überall welche rumliegen? Aktuell habe ich wieder einen erhöhten Verbrauch. Auf dem Beauty Press Event waren in meiner Goodie Bag von Primavera diese beiden Handpflegeprodukte. Ein Probetübchen der Ingwer Limetten Handcreme, die aktuell in meiner Kosmetiktasche in der Handtasche ist. Da schleppe ich immer Minitübchen mit mir rum. Die Full Size Tube eine Regenerierende Handcreme mit Lavendel und Vanille liegt aktuell auf dem Nachttisch für Abends, den Duft mag ich zum Einschlafen sehr gern. Geben beide Feuchtigkeit und kleben vor allen Dingen nicht, ziehen schnell ein. Primavera ist biozertifizerte Naturkosmetik.

Organics & primavera

Lasst uns doch nochmal unter die Dusche springen mit Korres Bellflower – Tangerine- Pink Pepper. Zu deutsch: Glockenblume, Mandarine und Rosa Pfefferbeere. Dieser Duft hat Suchtpotenzial! Beschwingt leicht und dezent blumig orientalisch, absolut feminin. Und weil es soooo gut schnuppert, freute ich mich direkt nach dem Duschen gleich noch die passende Bodylotion zu verwenden. Zu den Pflegeeigenschaften gibt es eigentlich nichts mehr zu erwähnen. Die Duschgele und die Lotion von Korres mag ich gerne und habe auch schon andere Sorten vorgestellt. Die Body Milk ist nicht zu schwer, zieht schnell weg und gibt der Haut Feuchtigkeit. Ich mag das Packaging sehr gerne und gerade auf Reisen packe ich diese bevorzugt ein. Inhaltsstoffe findet ihr bei Korres bei dem jeweiligen Produkt.

Korres

Eigentlich habe ich noch einpar Sachen hier, die ich gerne gezeigt hätte, aber ich will euch nicht overloaden…mach ich lieber nochmal einen Extra Salat 😉

Ist was Interessantes für euch dabei? Kennt ihr etwas davon?

Signatur 2015

 

 

Beautysalat buntgemixt, querbeet und kalorienfrei!

Es gibt wieder einiges was ich ausprobiert habe und was sich für einen „Beautysalat“ angesammelt hat 😉

Die Kirschen sind reif, nicht nur auf den Bäumen, auch im Bad! M.Asam schafft ja immer wieder geniale „Fruchtbomben“ die überzeugen. Duschgele und Bodyscrub gehören da meist zu meinen Lieblingen. Das haben sie echt gut drauf!

Bei „Tropic Cherry“ gefallen mir Duschgel und Body Peeling auch wieder richtig gut. Es erinnert mich total an ein Amarena Joghurt Eis – frisch fruchtig und hat irgendwie auch etwas buttermilchiges. Das Parfum kommt etwas fruchtig süßlicher daher und ist jetzt nicht so mein persönlicher Favorit, da ich eher auf herbfrische Düfte im Sommer setze. Aber es gibt ja genügend, die es lieber fruchtig-exotisch mögen. Die Kopfnote inspiriert mit der Süße reifer Kirschen und der tropischen Ananas-In der Herznote sorgt der Duft durch Mandelblüte und Kokosnuancen für die nötige Exotik-In der Basis wird der Duft mit cremigen Karamell-Noten und Sandelholz abgerundet. Ich habe gerade gesehen, daß M.Asam im Onlineshop hier preislich einige Aktionen hat, gerade auch mit gemischten Sets zu der Linie. Vorbeiklicken lohnt sich da, falls euch die Produkte interessieren.

asam kirsche

Weiter geht es mit einer echt genialen Handpflege von Dermasence. Eine Marke, die mich immer wieder neu überzeugt. Die Soft Touch Handcreme macht aus rauhen und beanspruchten Patscherchen richtige Samtpfötchen. Hilft sofort, klebfrei und zieht schnell ein ohne danach Spuren zu hinterlassen. Ein langanhaftender Pflegefilm mit einem Membranschutzsystem legt sich über die Haut, der aber absolut nicht störend oder befremdlich ist. Perfekt! 100ml je nach Apotheke zwischen ca. 8-12€

L`Occitane hat die Verbene Serie wieder ergänzt. Frisch und spritzig kommt die Sommer-Verbene Kollektion daher. Mit Nuancen der des Bio-Verbenen Extrakts aus der Provence, Grapefruit, Zitrone aus dem Mitttelmeerraum-erfrischend harmonisch und perfekt für warme Tage. Ich habe  aus der Linie die Körpermilch ausprobiert. Sie ist nicht zu beschwerend, zieht schnell ein, denn im Sommer mag ich eher leichtere Lotionen und mit dem Duft kriege ich direkt gute Laune. Es gibt noch ein Eau de Toilette, eine Handcreme, Shampoo, Conditioner, Duschgel, Deo, Sorbet Body Cream und ein limitieres Bodyspray. Die Bodylotion hat mich so angefixt, dass ich unbedingt gerne das EdT dazu hätte! Wandert also direkt auf die Wunschliste.

Neu in Deutschland lanciert sind die Produkte der französischen Marke von Sophie La Girafe Cosmetics. Die Marke ist bekannt durch ihren Klassiker, der Giraffe aus reinem Naturkautschuk, die die Kinder zum leichteren Zahnen verwenden können unddie gleichzeitig ein Spielzeug für die Kleinen ist. Sehr niedlich das Teilchen! Nun gibt es auch biozertifizierte Hautpflegeprodukte für Babies und Kleinkinder, die besonders für empfindliche Haut geeignet ist. Dermatologisch getestet und durchaus auch für Erwachsene zu verwenden. Ich habe das Hair&Body Wash ausprobiert und fand es sehr angenehm und soft auf der Haut. Es brennt auch nicht in den Augen. Die Produkte gibt es in D neu bei Douglas online und haben ein Ecocert Siegel Sie liegen preislich zwischen 15-19€.  Aktuell gibt es auch ein Set der Marke auf meinem Blog zu gewinnen! Klickt oben rechts in der Sidebar einfach aufs Gewinnspiel.

trio

Bleiben wir bei der Naturkosmetik. Bei Melvita wurde die Haarpflege überarbeitet und hat ein neues Kleidchen bekommen. Hier habe ich das „Sanfte Pflegeshampoo für trockenes Haar“ mit Blütenhonig und Orange ausprobiert. Ergänzend dazu den Conditioner „Sanfte Haarspülung für alle Haartypen“ mit Färberdistelöl und Karitèbutter. Mit NK Shampoos bin ich dauerhaft bisher nicht glücklich geworden und wechsle da gerne zwischen NK und KK. Ich habe recht trockenes, sehr störrisches, sehr dickes Haar, was auch stark gelockt ist, wenn es länger ist. Mit dem Melvita Shampoo kam ich erstaunlich gut zurecht, es schäumt für mich auch ausreichend auf, was ich oft bei NK Shampoos vermisse. Es schnuppert dezent nach ätherischer Orange. Danach brauch ich aber unbedingt einen Conditioner. Die Haarspülung ist schön cremig und reichhaltig pflegend und gab meinem Haarschopf auch ausreichend Feuchtigkeit. Diese hat mir sehr gut gefallen! Die Produkte sind ecocert zertifiziert, Shampoo mit 200ml 8.90€, Spülung mit 150ml 11.90€. Das Shampoo gibt es auch noch für fettiges Haar.

Melvita

Von Avène gab es ein Deo unter die Achseln. Das Avène Deo enthält weder Alkohol noch Konservierungsstoffe oder Aluminiumsalze und beruhigt die Haut mit Avène-Thermalwasser.  Das Hin und Her ob Aluminiumsalze oder nicht in Deos, will ich hier nicht auch noch diskutieren, da gibt es nun wirklich schon genügend darüber im Netz. Letzendlich eine persönliche Entscheidung ob man darauf verzichten will oder nicht. Oft werden dann statt Aluminumsalze mehr Alkohol und mehr Duftstoffe verwendet, was ich persönlich jetzt auch nicht unter den Achseln so vertrage. Insbesondere auf Alkohol in Deos reagiere ich mit heftigen Quaddeln.

Avene deo

Der Deo Roller von Avène machte bei mir soweit einen guten Job. Im normalen Alltag und ohne irgendwelche Anstrengungen und überdurchschnittlichen Temperaturen kam ich damit gut zurecht. Wurde es jedoch wärmer oder anstrengender für mich, merkte ich schon, dass ich mich nicht zu 100% darauf verlassen konnte. Ich habe ihn dann verwendet, wenn ich wußte dass die Temperaturen nicht zu hoch werden und ich auf einen nicht allzu stressigen bzw. anstrengenden Tag hoffen konnte. Will ich auf Nummer sicher gehen, greife ich dann doch lieber wieder zu meinem herkömmlichen Deo (ohne Alkohol) zurück. Dafür war die Verträglichkeit echt top, sehr sanft zur Haut. Allgemein mag ich jedoch diese klassischen Deoroller mit Kugel und das Nass Gefühl unter den Achseln nicht. Ich bevorzuge da lieber diese geligen Deosticks. Deos finde ich sehr individuell, kommt auch immer auf die eigene Empfindlichkeit an und je nachdem wie schnell oder stark auch Jemand schwitzt. Preislich um die 10€, je nach Apotheke.

Das war es dann auch mal wieder! War ein Salatblättchen dabei, was euch besonders neugierig macht oder was ihr vielleicht auch schon selbst ausprobiert habt? Ich freu mich über eure Kommetare dazu 🙂

2 Signatur 2015

Post enthält auch

PR Sample 1

Die Provence zum Pumpen auf meinem Schreibtisch im Büro

Jaja, der Bürostress hat einem oft gleich am Montagmorgen nach einem superentspannten Wochenende schnell wieder eingeholt. Düfte können da unser Gehirn und somit unsere Stimmung ordentlich beeinflussen. Dazu habe  jetzt etwas auf meinem Schreibtisch im Büro stehen, was mir auch gleich noch meine Hände pflegt…im Büro creme ich nämlich noch mehr als sonst meine Hände ein. Da muss es praktisch und schnell zur Sache gehen und wenn ich erst wieder die Schubladen vom Rolli durchkramen muss um die Tube Handcreme zu finden, bin ich schon wieder genervt, oder es kommt einfach was anderes dazwischen und ich vergess es wieder.

Jetzt habe ich von L`Occitane eine Handcreme im praktischen Spender auf dem Schreibtisch stehen. Dekorativ zwischen Locher und Tacker schreit sie mich regelrecht an…..draufgedrückt und schwupps habe ich miene Patscherchen schnell zwischendurch gepflegt 🙂 Aber das Beste daran ist der Duft! Gut, man muss Lavendel schon mögen….aber auf mich hat er eine entspannende Wirkung. Der Lavendelduft ist schon intensiv wahrnehmbar aber nicht erdrückend oder penetrant oder gar nach Omas Wäscheschrank.. Zudem duften die Hände noch eine ganze Weile danach und wenn ich damit so vor mich hinfuchtelte weht mir immer ein Düftchen in die Nase. Der Bildschirmschoner mit den Lavendelfeldern in der Provence gaukelt meinem Hirn zusätzlich noch ein bissel Frankreich feeling vor. Fehlt eigentlich nur noch der Café au Lait und ein Croissant:D

Lavande, feuchtigkeitspendene Handlotion:

PicMonkey Collage

Aber sie kann nicht nur gut schnuppern, sie pflegt auch intensiv und vor allem zieht sie schnell ein und pappt nicht und hinterlässt auf Papier dann keine Flecken, wenn ich weiterarbeite. Die Handlotion ist angereichert mt Honig und Karitébutter und macht aus rauhen Händen Samtpfötchen.

HC 2

Enthalten sind 300ml für 20.50€  und ich finde solche Spender auch zu Hause prima…Gästebad, Spüle in der Küche, Nachttisch  😉 Die Handlotion im Spender gibt es auch noch aus der Verbenen Linie, ist dann eher frisch/zitrisch…hatte ich auch schon mal gekauft, fand  ich auch gut, Lavendel gefällt mir in dem Fall jedoch einen Ticken besser. Ich weiß nicht ob ich es mir einbilde, ich habe jedoch das Gefühl dass sie etwas intensiver und langanhaltender pflegt als die Verbene Lotion.

Mögt ihr Lavendel? Wie ist das bei euch auf der Arbeit, braucht ihr da auch soviel Handcreme? Nutzt ihr gerne Spender für handcreme? Habt ihr schon eine der beiden Sorten von L`Occitane ausprobiert?

Signatur 2015