Meine Erfahrung mit dem dauerhaften Haarglättung Straightening System von Newsha

So, da bin ich wieder! Nach meiner 5-wöchigen Reha brauchte ich noch eine weitere Woche um erst mal wieder zu Hause anzukommen. Ich hatte mich vor der Reha mit dem Thema dauerhafte Haarglättung beschäftigt. Ich habe ja extrem kräftiges und dazu auch noch lockiges Haar. Wie oft habe ich schon gehört: „Ach, wenn ich nur Deine Haare hätte“ Leute, das ist auch nicht immer lustig! Schnell sehe ich aus wie ein Mopp und morgens nach dem Aufstehen mache ich Frau Simpson locker Konkurrenz. Meine Haare sind nämlich auch noch super widerspenstig und eigenwillig. Ich musste täglich waschen um sie wieder in Form zu bringen. Glätten teilweise 2mal täglich, da sie sich bis abends schon wieder gelockt hatten. Das strapaziert natürlich auch zusätzlich. Dadurch dass sie so dick sind, föhne ich entsprechend lang und Glätten dauerte auch Ewigkeiten, einfach aufgrund der Menge/Dicke der Haare. Diesen Stress wollte ich mir in der Reha morgens früh nicht antun. Ich bin ja dabei meine Haare von einem Pixie zum Longbob wachsen zu lassen. Mittlerweile bin ich auch fast am Ziel, das Pony muss nur noch etwas beiwachsen.

Ich hatte mich über verschiedene Produkte/Anbieter von solchen professionellen Haarglättungen im Internet informiert und über das Newsha Straightening System sehr viel Positives gelesen. Ich hatte Kontakt zu Newsha und habe ein unverbindliches Angebot bekommen es auszuprobieren, worüber ich mich sehr gefreut habe. Das Newsha Team, kontaktierte einen Salon in meiner Nähe (Haare Mittmann Darmstadt), der auch mit Newsha arbeitet und 2 supernette Damen von Newsha kamen dann zum vereinbarten Termin dorthin. Ich war schon aufgeregt! Klappt das überhaupt mit meinen Haaren? Wenn das schief geht? Wie komme ich anschließend damit zurecht und ist es überhaupt wirklich eine Erleichterung für mich? Vertrage ich die Produkte? Ja, das ging mir alles so durch den Kopf. Aber ich wollte das ausprobieren und das Newsha Team nahm mir auch meine Bedenken und erklärte mir alles vorher genau und wie die Produkte wirken.

Mit geringem Zeitaufwand ermöglicht das exklusive Straightening System eine beneidenswert glatte Haarstruktur für eine Dauer von bis zu 6 Monaten. Natürlichkeit und Basisvolumen bleiben erhalten und Sie erleben ein spürbar regeneriertes Haargefühl. Bei dem Straightening System mit dem patentierten Triple.S Liquid handelt es sich um eine friseurexklusive Anwendung. Die Haarstruktur wird dank fünf hochwirksamer Aminosäuren sofort geglättet und fühlbar aufgebaut.

Los gings! STEP 1: Das Haar wurde mit dem NEWSHA Deep Cleansing Shampoo gewaschen/gereinigt.

picmonkey-collage

STEP 2: Triple.S Liquid wurde in die Längen und Spitzen einmassiert.

Es wurde vermieden die Kopfhaut mit einzubeziehen. Dann hieß es 20 Minuten einwirken lassen…warten. Das Produkt empfand ich währendessen nicht als unangenehm, es brannte nichts, alles easy.

Triple.S Liquid ist für alle Haartypen geeignet. Bei Kunden mit stark krausem Haar und Kunden mit dem Wunsch nach extrem glattem Haar, empfiehlt NEWSHA zusätzlich die Anwendung des Super Straight Balms.

Ich glaube, es war der Balm, der auch  bei mir  angewendet wurde, da ich so kräftiges Haar mit unruhiger Struktur habe. Der Balm musste auch nochmals einwirken. Jedenfalls kam da nochmals ein 2. Produkt drauf, was aber nicht standard ist. Es wird alles individuell auf die Haare abgestimmt.

einwirken

Dann kam der große Moment, auspülen und zurück auf den Frisierstuhl. In nassem, ungekämmten Zustand wellten sich mein Haare immer noch etwas. Völlig normal wurde mir mitgeteilt, der Effekt kommt erst nach dem Trocknen und zudem muss das Produkt erst noch im Haar versiegelt werden.

Also wurden meine Haare erst mal trocken geföhnt. Wichtig ist auch beim Föhnen zu Hause: Niemals den Fön von unten nach oben in die Haare pusten und niemals über Kopf pusten. Durchkämmen und den Fön vom Haaransatz zu den Spitzen pusten lassen und den Fön dabei möglichst im flachen Winkel halten, damit die Haare nicht so wegfliegen. Die Finger können dabei als „Kämme“ dienen und unterstützen so die Glättung beim Trocknen. Ebenfalls soll auf höchster Stufe getrocknet werden, denn dadurch wird das Glättungsprodukt besser aktiviert.

STEP 3: Das gesamtes Haar trocken föhnen und abschließend Strähne für Strähne mit dem Glätteisen versiegeln.

Es wurden dazu Haartrockener und Haarglätter von Newsha verwendet, einfach um sicher zu gehen, dass die Geräte die benötigte Hitze und Power haben, damit das Produkt effektiv wirkt.

finish

Schon nach dem trocken Föhnen waren meine Haare ziemlich glatt. Nach dem Versiegeln mit dem Glätteisen waren sie richtig glatt. Die Dame von Newsha hatte ordentlich mit meinen Haaren zu tun, es wurde Strähne für Strähne versiegelt. So, das ist ja nun kein Kunstwerk, glatte Haare mit einem Haarglätter! Das Straightening System soll ja auch nur durch Föhnen funktionieren. Also zurück zum Waschbecken und nochmals Haare nass machen.

Wieder wurden meine Haare nach der oben beschrieben Technik geföhnt. Und? Und? Yepp! Glatte Haare nur durch Föhnen mit den Fingern! Und sie fühlten sich so weich und gepflegt an. Zudem glänzen sie durch die Anwendung extrem. Ich bin geplättet, im wahrsten Sinne des Wortes.

Zur Pflege wurden mir spezielle Haarpflegeprodukte empfohlen, die ich auch verwende. Mein Liebling ist der High Performance Leave In Conditioner, der sich nun leider leert. Den brauche ich unbedingt wieder, beschwert die Haare nicht und macht sie sehr seidig und leicht kämmbar. Die Produkte sind insgesamt äußerst ergiebig. Die Haarpflegeprodukte kann man auch online bei Newsha im Shop nachkaufen, wenn der Friseur zu weit weg sein sollte.

Auffallend war nach der Behandlung ein etwas erdig-säuerlicher Geruch der Haare. Mir wurde erklärt, dass dieser nach einigen Haarwäschen verfliegt. Dem war auch so, also keine Gedanken machen, dass da etwas schief gelaufen sei. Durch die Behandlung war meine Coloration anschließend heller, das sieht man auch gut auf den Vorher Nachher Bildern. Das fand ich aber sogar besser, da ich eh von dem ganz Dunklen weg will. Ganz so hell blieben sie aber nicht, das legte sich wieder.

Mittlerweile sind 3 Monate vergangen und ich bin immer noch sehr zufrieden. Ich bin gespannt wie lange die Wirkung noch anhält. Es soll auch ein schleichender Prozess sein, die Haare werden dann mit der Zeit wieder welliger/lockiger.

vorher-nachher

Ich wasche meine Haare aktuell so alle 2-3 Tage, in der Reha habe ich aus Zeitmangel sogar einmal erst nach 4 Tagen gewaschen. Die Haare sehen länger frisch aus, der Haaransatz fettet nicht so schnell nach und mit einem Trockenshampoo kann man sich da durchaus gut noch einen Tag weiter retten. Frizz und Bad Hair Day ade! Selbst bei Regen und höherer Luftfeuchtigkeit bleiben die Haare glatt. Mir hat das in der Reha sehr geholfen und auch jetzt im Alltag genieße ich den geringen Zeitaufwand. Mittlerweile sind sie schon wieder ein gutes Stück gewachsen, dennoch bisher krisselt nix.

Und wenn ich Lust auf Locken habe? Kein Problem, mit dem Haarglätter sind da schnell welche eingedreht. Das funktioniert trotzdem. Wichtig zu wissen: Meine Haare werden nach dem Föhnen nicht ganz so extrem glatt wie mit einem Haarglätter, das sollte man wissen, aber sie werden schon gut glatt, sieht einfach etwas natürlicher aus. Möchte ich sie extrem glatt, gehe ich einfach nochmal kurz mit dem Haarglätter drüber. Der Aufwand ist auch bei Weitem nicht mehr so groß wie früher. Ich muss nicht so kleine Strähnen abteilen und 2-3  Mal drüber gehen. Ich teile sie nur grob ab und gehe einfach einaml durch- fertig. Dann sind sie richtig glatt. Aber meistens föhne ich sie einfach nur trocken.

produkte

Die Kosten für die Behandlung erfahrt ihr vor Ort im Salon. Diese sind abhängig vom Salon, eurer Haarlänge und variieren demenstprechend. Man sollte schon so grob in etwa mit 100-150€ rechnen. Sollte es wirklich bis zu 6 Monaten halten, würde eine Anwendung halbjährlich völlig ausreichen. Oder man möchte es nur für eine bestimmten Zeit, zum Beispiel ausschließlich im Sommer. Ob ihr einen Salon in eurer Nähe habt, könnt ihr über den Salonfinder auf der Newsha Webseite heraus finden. Dort gibt es auch ein Video über die Anwendung. Das Sytem ist nicht für die Anwendung zu Hause gedacht und wird ausschließlich von geschulten Frisören durchgeführt.

Ob ich es wieder tun würde? Eindeutig Ja! Vielen Dank an Newsha für diese Erfahrung!

Habt ihr schon mal mit dem Gedanken gespielt euch die Haare glätten zu lassen? Oder habt ihr vielleicht sogar Erfahrung damit?

signatur-2015

Ausprobiert: Less is More – zertifizierte Biokosmetik für die Haare

Ich habe mal wieder einen Versuch in Richtung Naturkosmetik  unternommen. Ich habe ja schon öfters erwähnt, dass ich bisher kein Shampoo im NK Bereich gefunden habe mit dem ich dauerhaft zurechtkomme….aber da gibt es ja noch andere schöne Sachen für die Haare 😉

Ausprobiert habe ich ein Leave In Produkt und ein Stylingprodukt der Marke Less is More. Less is More ist eine Marke by Brandhuber &  Trummer.

Drinnen sind: 100% der pflanzlichen Zutaten aus kontolliert biologischem Anbau (zertifiziert organisch):

Naturreine ätherische Öle, native bioaktive Pflanzenöle, Aloe Vera-Frischsaft, Kräuterextrakte, kostbare Hydrolate, Mühlvierteler Waldhonig & Bienenwachs, Lecithin und Weingeist

Bio & Fair Trade: Mascobado Rohrzucker, Kokosöl und Sheabutter

Draussen bleiben: Synthetische Konservierungsmittel, Duftstoffe, Farbstoffe und Polymere; Silikone und Paraffine, Petrochemikalien, PEG und PPG, Parabene, Sulfate, Glykole, Ethanolamine, Phtalate etc.

Less is More ist gegen Tierversuche

Less is More Lavender Smooth Balm:

Nährender leave-in Conditioner, ideal für trockenes & dickes Haar, Anti-frizz, verleiht wunderbar weiche Geschmeidigkeit & leichte Kämmbarkeit. Schützt vor Stylinghitze (z.B. beim Glätten) & Spliss.

Kollagen können zum Vergrößern angeklickt werden, dann könnt ihr auch die Inhaltsstoffe besser lesen;-)

LiM Leve in

Das  Produkt befindet sich in einer Flasche die flexibel ist, so dass beim Draufrücken das Produkt gut dosierbar und leicht zu entnehmen ist.

Hier genügt ein erbsengroßer Klecks, es ist wichtig nicht zu viel vom Produkt zu verwenden sonst ist das Ergebnis eventuell nicht so zufriedenstellend. In der Flasche sind 150 ml enthalten und das Leave in gibt es auch noch für andere Arten von Haaren. Ich habe sehr sehr dicke und widerspenstige und auch oft trockene Haare, die auch öfters das Glätteisen ertragen müssen-von daher habe ich mich für dieses Produkt entschieden-passt perfekt zu meinen“Borsten“  Mit den 150ml komt man echt ewig hin, da das Produkt viel ergiebiger ist als konventionelle Kosmetik.

Es duftet zart nach Lavendel….mhhh, ich mag das ja;-) Den erbsengroßen Klecks verteile ich zuerst auf die Fingerspitzen. Das Produkt ist sehr cremeig und lässt sich leicht verteilen. Ich gebe es dann nach dem Haare waschen ins frottierte und noch feuchte Haar und  knete es ein wenig in die Haare ein.

Die Haare ließen sich danach sehr leicht durchkämmen und werden auch richtig geschmeidig. Meine Haare sind ja von Natur aus lockig und mit dem Leave in Conditioner habe ich die Haare schon mit Fön und Bürste relativ gut glatt bekommen. Auch glänzen sie mehr und fühlen sich selbst nach Anwendung mit dem Glätteisen nicht mehr so strapaziert an.

Less is More Honeywachs:

Pflegendes Finish für flexible Textur & leichter Glanz – geeignet zum Modellieren von kurzem und längerem Haar.

KEY INGREDIENTS
Waldhonig*
Bienenwachs*
Jojoba*
Waldhonig*

Kostbarer Waldhonig aus dem Mühlviertler Rannatal spendet Feuchtigkeit, pflegt und nährt Haar und Kopfhaut.

Bienenwachs*

Unbehandeltes Bienenwachs aus dem Mühlviertel ist ein natürlicher Konsistenzgeber, bringt die Haare in Form, schützt und pflegt Haare und Kopfhaut. Duftet intensiv.

Jojobaöl*
In seiner naturreinen Form ist es eines der hervorragendsten Haut- und Haarpflegeöle, das die Natur je hervorgebracht hat. Das Jojoba-Öl mit seinen erstaunlichen Eigenschaften ist bei den Indianern Arizonas und Mexikos als „die goldenen Tropfen“ bekannt. Seit Generationen nutzen sie dieses vielseitige, doch rare und kostbare Öl für die Haar- und Körperpflege. Reich an Vitamin E.

* zertifiziert organisch

Wachs

Das Wachs befindet sich in einer Kunststoffdose mit Aluschraubdeckel und die Dose ist randvoll bis oben hin gefüllt. Schon beim Öffnen des Deckels bin ich auch hier wieder hin und weg von dem tollen Duft….intensiver Orangenduft…sooo lecker! Aromatherapie inklusive 🙂

Das Haarwachs ist in der Textur fester, wachsig eben. Wenn ich aber mit dem Finger auf dem Produkt entlangfahre, erwärmt es sich schnell durch die Körperwärme und bleibt dann leicht am Finger haften. Entnahme also kein Problem. Auch hier benötige ich viel viel weniger Produkt als von meine herkömmlichen Haarwachs. Was ihr oben an Produkt auf dem Foto seht, langt für meine dicke Wolle auf dem Kopf völlig aus.

Ich war überrascht wie gut das Wachs meine Haare doch strukturiert bekommt und ich einzelen Strähnen, Fransen gut betonen kann. Ich muss auch immer ein Wachs oder ein Gel verwenden sonst ist mein Schopf ein einzigster Mopp, ohne geht gar nicht!

Die Haare glänzen wunderschön, aber nicht speckig und das Rot bekommt einen satten Schimmer. Und ich sag euch…der Orangenduft hält herrlich lange an!

Fazit: Von beiden Produkten restlos begeistert! Keine muffige Bio-Naturkosmetik…hier  strömen herrliche ätherische Nuancen in meine Nase!  Tolle Pflegewirkung und auch beim Haarwachs einen Effekt wie ich ihn mir wünsche!  Für beides gibt es von mir 2 Däumchen hoch! Ich bin ja nun fast geneigt es zu wagen von dieser Marke noch mal einen Versuch mit Shampoo und Spülung zu starten;-)

Meine Less and More Produkte stammen aus dem Internet Shop „Nature Lounge“.

Der Leave in Conditoner Lavender Smooth Balm kostet 25€ /150ml, das  Honey Haarwachs 23€ für 50ml. Und wie gesagt extremst ergiebig!

Ich finde den Shop sehr übersichtlich gestaltet. Ihr könnt entweder nach Marken oder nach Produkteigenschaft suchen. Zm Beispiel bekommt man dort auch die tollen Burt`s Bees Produkte und natürlich anderes. Ab 29€ ist der Versand kostenlos, ansonsten 3.50€ innerhalb von D. Die Produkte waren sorgfältig verpackt, ich habe nix zu meckern 😉

Kennt ihr die Marke Less is More? Welche Produkte habt ihr schon ausprobiert und wie zufrieden seid ihr damit? Kennt ihr den Nature Lounge Shop schon und habt vielleicht dort schon mal bestellt?

Biene

Leider gefloppt: Syoss 4 Tage Glättungsspray

Syoss verspricht mit diesem Glättungsspray einen Glattlook mit Antifrizz Effekt, der bis zu 4 Tage anhält….vorausgesetzt natürlich, die Haare werden nicht gewaschen.

 SYOSS empfiehlt: Das Glättungsspray kann sowohl im feuchten als auch im trockenen Haar angewandt werden. Vor dem Föhnen gleichmäßig im feuchten Haar verteilen und das Haar anschließend mit Föhn und Bürste glätten. Bei der Anwendung auf trockenem Haar das Spray aufsprühen und das Haar anschließend mit dem Glätteisen glätten. Nicht vergessen: Glätteisen nie im feuchten Haar anwenden!

Ich habe dickes Haar und einen Kurzhaarschnitt. Jedoch schon 3 Wochen nach dem Friseurbesuch fangen sie an sich zu wellen und leicht im Nacken zu kringeln und ihr könnt jetzt lachen, aber da muss selbst bei meinen kurzen Haaren das Glätteisen zum Einsatz kommen. Als meine Haare lang waren, waren sie richtig lockig.

Syoss Collage

Ich habe schon einige Glättungsprodukte ausprobiert, mal mit guten Ergebnissen, mal mit schlechten. Syoss gehört bei mir leider zu letzteren und ist bei mir gefloppt.

Ich finde mein Haar fühlt sich nach der Anwendung unnatürlich an und ich mag diesen spürbaren Film nicht, der auf den Haaren haftet. Ich würde das vielleicht in Kauf nehmen, wenn der Effekt wenigstens entsprechend positiv ausgefallen wäre.

Klar waren meine Haare glatt, da ich sie danach mit dem Glätteisen behandelt habe…aber am nächsten Morgen….Frau Simpson lässt grüßen. Die Haare stehen widerspenstig ab, lassen sich nicht bändigen und wellen und kringeln sich bei mir. Zudem fing mir nach einigen Anwendungen an die Kopfhaut zu jucken.

Also, bei mir bringt es nichts, da half nur erneutes Waschen. Kein Nachkaufprodukt meinerseits.

Preislich liegt das Spray mit 150ml bei ca. 8€. Ich hatte das Spray mal in der dm Abo Box „dm Lieblinge“

Positiv ist jedoch das Pumpsystem mit dem Hebel, das funktioniert super, ist angenhem anzuwenden und der Nebel ist sehr fein.

Kennt ihr das Syoss Glättungspray? Habt ihr es schon verwendet und wie sind eure Erfahrungen damit?