A perfect World?

Wir leben nicht in einer perfekten Welt. Unsere Haut auch nicht. Eine Menge Dinge setzen ihr zu: Feinstaub, Umwelt, Stress, UV-Strahlen und Lebensstil. Und nicht zu vergessen die Infrarotstrahlen, deren erschreckende Wirkung wir erst seit einigen Jahren bewusst werden. Wenn ich überlege wie hoch der Sonnenschutz der Produkte in meiner Jugend war…lächerlich! Da gab es soweit ich mich erinnere 6, 8 12 und 24 war schon so das Höchste der Gefühle. Und verpöhnt war es zudem, man musste ja richtig knackig braun werden sonst war der Urlaub ja nix und man wurde von Freunden aufgezogen wenn man nicht dunkelbraun mit Lederhaut zurückkam.  Ich war noch nie der Typ, der stundenlang in der Sonne brutzelte wie ein Brathähnchen, ich halte das nämlich gar nicht aus. Meine Prioritäten für einen gelungen Urlaub liegen woanders. Seit ein paar Jahren nutze ich Sonnenschutz täglich, Winter wie Sommer.

Wir können unserer Haut helfen, jeden Tag. Mit Pflegeritualen, damit sie ihre Aufgaben perfekt ausführen kann. Porentief reinigen, perfekt schützen vor den multiplen Stressoren, die Hautbarriere und das hauteigene Schutzsystem stärken, um den Alterungsprozess zu verlangsamen, bevor er sichtbar wird und nicht wenn es schon zu spät ist.

Origins hat eine neue Linie mit weißem Tee lanciert, Pflege soll ja auch Spaß machen und Genuss bringen…dann nutzt man sie auch gerne.

PicMonkey Image

„A Perfect World“ enthält pflanzliche Wirkstoffe von Silver Tip White Tea. Er ist extrem reich an EGCG (Epigallocatechin Gallate), einem Power-Antioxidant, und bietet einen dreifach höheren Schutz als Grüner Tee. Schützt die Haut vor oxidativem Stress und damit vor Freien Radikalen, die die Haut vorzeitig altern lassen.

Edelweiß ist ein natürliches Adaptogen. Es stärkt die Hautbarriere, wirkt wie ein „Schutzschildchen“, das einerseits die Umweltaggressoren abhält und andererseits die Feuchtigkeit in der Haut speichert.

Weiße Birke schützt die Haut gegen die Bildung von Elastase, einem destruktiven Enzym, das die Stützstruktur der Haut schädigt. Stärkt die Hautbarriere und schützt vor äußerlichen Stressoren.

Ein Mix aus spritzigen Ölen wie Zitrone, Orange, Bergamotte und Pfefferminz erfrischen Haut und Sinne. Der Duft hat absoluten Wiedererkennungswert zu Origins und wird Liebhabern der Marke sicherlich gefallen. Ich bin kein Fan von stark überdufteten Produkten- Origins ist da für mich genau in der Mitte, die Sinne werden angesprochen, sie duften nicht ewig nach und ich vertrage die Produkte. Das ist natürlich alles immer individuell zu sehen, da ist jedes Häutchen anders.

Ich habe vier Produkte aus der Linie ausprobiert von denen ich euch meine Erfahrung mitteilen kann.

Origins White tea Coll.

A Perfect World Age-Defense Treatment Lotion with White Tea. Eine leichte, öl- und alkoholfreie Treatment Lotion, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgt, sie frisch und strahlend wirken lässt und auf die folgenden Pflegeprodukte vorbereitet. Trage ich vor der Pflege, bzw. vor einem Serum auf. Also der erste Schritt nach der Reinigung. UVP 28€ für 150ml

 

A Perfect World Age-Defense Skin Guardian with White Tea. Ein Serum, reich an Antioxidantien, schützt vor oxidativen Schäden, Vitamin C und E lassen sie strahlen. Trage ich morgens und abends nach dem Toner auf. Ich verwende immer ein Serum, meine haut ist keine 20 mehr und dankbar für extra Pflegeschritte. Super der hygienische Pumspender und auch lichtgeschützt. Die Textur ist milchig-gelig und lässt sich sehr leicht verteilen. Optisch verfeinert es das Hautbild sofort, ähnlich einem Primer. Mit Ü50 freue ich mich, dass alles ein bissel weichgezeichnet aussieht. Enthält auch Dimethicone, ist jedoch keineswegs rutschig und klebt nicht. Wer keine Silikone in seiner Pflege mag, für den ist dies natürlich nichts. Mich stören sie nicht, sofern ich sie als auf der Haut empfinde. Das ist ein persönliches Ding und ich finde es hat alles ein Für und Wider, das sollte einfach Jeder für sich selbst entscheiden.UVP 64€ für 50ml

A Perfect World SPF 20 Age-Defense Eye Cream with White Tea. Ja, endlich auch eine Augencreme von Origins, die einen SPF enthält. Ein 100% mineralischer Schutz, leicht, ölfrei. Versorgt die sensible Augenpartie sofort mit Feuchtigkeit, lässt sie heller und strahlender wirken, schützt vor UV und Infrarot Strahlen und damit vor vorzeitiger Hautalterung wie Linien und Fältchen. Verwende ich morgens und tupfe sie um die Augenpartie und auch auf das bewegliche Lid. Gibt ordentlich Feuchtigkeit und der Blick wirkt wacher und nicht mehr so verschlafen, knittrig. UVP 41.€ für 15ml

A Perfect World SPF 40 Age-Defense Moisturizer with White Tea. Hierauf war ich richtig neugierig! Eine Tagespflege mit SFP 40-juchu! Der höchste SPF Schutz, den Origins in einem Moisturizer anbietet. Dazu ölfrei und gibt auch eine intensive Feuchtigkeit mit Schutz vor UVA/UVB Strahlen. Die Creme begeistert mich richtig und ich freue mich jeden Morgen sie zu benutzen. Es ist ein Tiegel, benutze ich somit stets mit sauberem Spatel. Sie zieht auch gut ein, braucht aber einen kleinen Moment, weißelt nicht. Das Finish ist seidig, nicht stumpf matt aber auch kein Fettglanz-lässt die Haut optisch richtig strahlen, da Licht reflektiert. Ich finde sie klasse, die Haut wird auch nicht schwitzig darunter. Auch lässt sich eine Foundation ohne Probleme danach auftragen…wie gesagt, vorausgesetzt…man gibt ihr einen Moment, dass sie einziehen kann. UVP 49€ für 50ml

Achtet ihr darauf eure Haut täglich mit einem SPf zu schützen? Wie wichtig ist euch Sonnenschutz? Mögt bzw. kennt ihr Origins Produkte?

signatur-2015

 

pr-sample-pur

Frisch gemixt, der Beautysalat zum Februar!

…wie immer im Beautysalat gibt es ein paar „Zutaten“ mit Kurzreviews für euch.

Die Temperaturen sind ja nochmal ordentlich in den Keller gefallen und da ich ja viel beruflich unterwegs bin, leiden meine Hände bei der Kälte immer arg und ich könnte einen Mann mit einer Handcremefabrik heiraten 😀 Es wurde also ordentlich viel geschmiert und da war es praktisch, dass ich hier gleich 2 Handpflegeprodukte zum Testen hatte.

Neu von L`Occitane und ab März erhältlich: „AMANDE Mains de Velours“

Die neue Samtweiche Handcreme LSF 15 kombiniert native Mandelbaumzellen mit Mandelproteinen und Lichtschutzfaktor 15 und bietet so wertvolle Pflege und Schutz für die zarte Haut der Hände. Dank der Regenerationskraft der Zellen, gewonnen aus Mandelbäumen der Provence, unterstützt die Creme die Revitalisierung der Haut, hilft dabei ihre Jugendlichkeit zu erhalten und vor sonnenbedingten Pigmentflecken zu schützen. 75ml 19€

Klasse finde ich den LSF von 15, wobei der meinetwegen ruhig auch höher ausfallen kann, schließlich sind unsere Hände ja meist permanent der Witterung ausgesetzt, außer wir tragen mal Handschuhe. Mit seinen Mandelprodukten hat mich L`Occitane eh süchtig gemacht, es war eigentlich schon absehbar, dass die Handcreme mein Mandelherz schnell erobert. Sie macht umgehend zarte Samtpfötchen, braucht aber auch einen Moment bis sie komplett weggezogen ist, dafür ist der Pflegefaktor aber auch anhaltend. Ach, ja …hinterlässt auch kein Pappgefühl auf der Haut und Mandelnasen werden sich am dezenten Duft erfreuen. Liegt bei mir griffbereit und zum Einschlafen wird „gemandelt“Locci

Auch Clarins  hat eine Creme für unsere Pfötchen lanciert, die Anti Aging Handcreme „Crème Mains Multi Intensive“. 

• Biologischer Haronga-Extrakt: trägt zu verbesserter Hautdichte bei, mildert Knitterfältchen, die Hautstruktur wirkt voller. 
• Extrakt aus biologischer Montpellier-Zistrose: trägt zur Milderung von Pigmentflecken bei. Die Haut ist gleichmäßiger. 
• Biologisches Baobab-Öl: pflegt und glättet die Nägel, stärkt ihre Widerstandskraft. 

clarinsLeicht floraler Duft und schon typisch für Clarins. Die Textur ist zartschmelzend und auch hier stellt sich ein umgehendes Zartgefühl auf der Haut ein. Zieht schnell ein ebenfalls ohne zu kleben und hinterlässt keinen Speckglanz, wirkt glättend und auch hier ein sehr intensives Pflegegefühl mit Luxusfaktor. Die 100ml Tube durfte direkt mit ins Büro, da ist der Handcremeverbrauch eh immer hoch und die Kollegin fragt ja auch öfters mal : „Hast Du mal ne Handcreme?“ Dadurch, dass sie so schnell einzieht kann direkt auch weitergearbeitet werden ohne dass auf Papier Flecken hinterbleiben. 100ml 48€, bereits erhältlich.

Avon kennen wir glaube ich alle und bei der Marke hat sich so einiges getan. Ich habe einen Eye Shadow Primer, also eine Lidschattengrundierung ausprobiert. Das Produkt ist von einer sehr fluffigen, moussigen Textur und in einem kleinen Glaspöttchen. Am besten trägt es sich mit einem Pinsel auf und vor allem braucht es sehr wenig Produkt. Ich hatte anfänglich viel zu viel davon aus dem Pinsel, das hätte noch für die Augenlider von Schneewittchen mit samt den 7 Zwergen ausgereicht. Also wirklich nur die Spitze reinstupfen, total ergiebig. Auf dem Lid wirkt es durch die leichte Textur erst Mal etwas „schmierig“- ist das Produkt mit dem Pinsel dünn aufgetragen und verteilt, zieht es recht schnell ein. Das Lid ist dann matt und ausgeglichen. Lidschatten lässt sich darüber gut auftragen und auch verblenden, die Haltbarkeit wird erhöht. Gutes Produkt, nur durch die softe Textur anfänglich etwas ungewöhnlich. 3g aktuell im Angebot für 4.99€

BS2

Kennt ihr die Marke Gertraud Gruber? Die Firma gibt es wohl schon 60 Jahre. Ich will ganz ehrlich sein…Gertraud Gruber…klingt auf mich etwas „hausbacken“ und meine Neugier war nicht allzu groß. Aber ich war überrascht als ich die Augenpflege „Eye & Contour Lift“ aus der Authentique Linie im modernen Pumpsspender aus der Umverpackung zog. Dazu lässt sich der Airless Pumpsspender durch Drehen versenken, was ich auch sehr hygienisch finde. Da staubt auch nichts zu!

Spezialpräparat gegen Augenringe und Pliséefältchen, pflegt und strafft den Augen- und Oberlippenbereich

Umfassende Studien konnten zeigen, dass PhytoCellTec™ Alp Rose die Hautstammzellen aktiviert und ihre Regenerationsfähigkeit und Lebensdauer positiv beeinflusst.

Für den optimalen Schutz unserer hochwertigen Formulierungen werden innovative Airless-Spender verwendet.

Die Authentique Plege-Linie ist frei von:Paraffinen, Silikonen, Parabenen und synthetischen Farbstoffen.

Fleißig benutzt für die Augen und die Lippen, angenehme kühlende, milchig gelige Textur. Wirkt sehr erfrischend im Augenbereich und ich sah auch einen Soforteffekt, der einem optisch auffüllenden Primer sehr nah kommt. Zudem wirkte es etwas abschwellend. Auch bei den Lippenfältchen wirkte sich dies positiv aus. Der Pflegeffekt an sich fühlt sich durch die Textur sehr leicht an und mir persönlich war er für abends nicht reichhaltig genug. Tagsüber habe ich die Pflege jedoch sehr gerne genommen, die Marke hat mich dann doch positiv überrascht. 15ml 42€, mehr Info dazu findet ihr auf der Webseite der Marke.

Nachdem so viele von dem flüssigen Clinique „Take the day off Make up Remover“ schwärmen, wurde auch ich immer neugieriger. Eigentlich sollte das Fläschchen mit in Urlaub, aber ich war zu neugierig und habe ihn dann doch zu Hause schon benutzt. Was soll ich sagen: Mega! 2 Phasen Produkt und kriegt sehr spielend leicht, jede wasserfeste Mascara ab, jeden noch so supersitzenden Liptint oder kussechten Lippenstift. Da muss nicht rumgerubbelt werden. Zudem sparsam in der Anwendung und ohne Duftstoffe. Absolut reizfrei und super verträglich auch mit Kontaktlinsen. 125ml 21€. Ich hoffe im Flughafen Duty Free die große Bulle zu erhaschen, da dort preislich immer etwas günstiger 😉 BS1…und nochmal L`Occitane mit einer weiteren Neuheit, die ab April erhältlich sein wird. Die „Pivoine Sublime“ Pflegelinie wurde um 3 Reinigungsprodukte erweitert: ein 2in1 Peelinggel, ein Mizellen Reinigungsgel und ein hautperfektionierendes Gesichtswasser. Letzteres wurde mir überraschend zugeschickt und gleich auch ausprobiert. Der Duft ist typisch aus der Pfingsrosenpflege und hat wiedererkennungswert. Das Packaging finde ich sehr ansprechend, da macht es immer noch mehr Freude die Proukte zu benutzen.

Das feuchtigkeitsspendende und erfrischende Gesichtswasser rundet das Beauty-Ritual ab. Der Perfektionierende Pfingstrosen-Extrakt sorgt dafür, dass die Haut feinporiger, ebenmäßiger und samtiger erscheint. Morgens und abends wird es zum Tonisieren und als Vorbereitung auf die nachfolgenden Pflegeschritte angewendet.

Macht was es soll, wirkt schön erfrischend, ich habe es gut vertragen, trotz des enthaltenen Parfums. Es sind jedoch keine deklarationspflichtigen reizenden Duftstoffe enthalten, da funktioniert es mit der Verträglichkeit bei mir eigentlich meist gut.  Die Anwendung macht durch den dezenten Pfingstrosenduft gleich gute Laune und die Sehnsucht nach Frühling wächst um so mehr. 200ml 17€. Mich macht ja jetzt noch das Mizellenereinigungsgel ziemlich neugierig 😉

 

Die Haare wurden auch gepampert….sie wachsen ja fleißig und bei mir muss nun immer das Glätteisen herhalten. Da möchte ich meinen Haare möglichst gut schützen und ihnen extra Pflege zukommen lassen.

Mit Furterer hatte ich ja bereits schon mit der genialen Haarmaske so gute Erfahrungen gemacht. Nun habe ich noch eine Karieté Pflege verwendet, speziell für sehr trockenes und strapaziertes Haar. Ein Leave in Produkt im Pumpsspender  mit einem göttlichen Duft nach Shea Butter.

Enthält außer Karité auch Cimentrio (aus Soja hergestellt) und Phospholipide- also eine schöne Pflegebombe. 1-2 Pumphiebe ins Haar einmassieren, meine sind sehr dick und trocken. Bei langem Haar kann es auch nur in die Spitzen einmassiert werden. Die Haare sind sofort seidig weich, extrem geschmeidig, kämmbar und gut genährt. Selbst bei meinem störrischen Haar werden sie Wachs in meinen Händen…oder eben dem Glätteisen 😉  Vor allem beschwert es die Haare nicht. Finde ich sehr gut!

BS3

Das Styling Mousse gibt meinem Haar noch den nötigen Halt. Da ich ja nun wieder eine Frisur föhnen muss seit dem sie wachsen, wird diese damit fixiert und fällt nicht gleich wiedr zusammen. Der Schaum ist sehr feinporig und im Gegensatz zu Drogerieprodukten ist da irgendwie mehr Bums dahinter. Zudem habe ich das Gefühl, dass es die Haare nicht so austrocknet und nicht zusammenpappt. Enthält Meersenf, Vitamin B5 und fixierende Harze.

Rene Furterer gehört zum Pierre Fabre Konzern, von dem auch Avène kommt. Furterer hat eine richtig gute Auswahl speziell für jedes Haarproblemechen, da lohnt es sich mal durchzuklicken. Mich würde hier die Keratin Linie ja noch brennend interessieren.

So, genug für dieses Mal! War etwas Interessantes für euch dabei? Kennt ihr schon etwas?

2 Signatur 2015

Der Beautysalat im Oktober dreht sich rund um Gesichtspflege mit einigen Neuheiten auf dem Beautymarkt.

Ich habe wieder einige Produkte für das Gesicht ausprobiert und dabei echte Highlights für mich entdeckt;-)

Ok, fangen wir mit Gesichtsreinigung an…

Von Caudalie hatte ich schon vor Monaten in Gebrauch im Bild rechts, die „pflegende Reinigungsmilch“ und das „feuchtigkeitspendende Gesichtstonic“. Ich habe hier noch das alte Packaging, also nicht irritieren lassen, die Flaschen sind jetzt in weiß gehalten, so wie das Reinigungsöl links im Bild.

Ich bin nicht der Riesenfan von Reinigungsmilch allgemein, wobei ich sie mittlerweile schon lieber verwende als früher, aber eine Milch ist eben sanfter als ein Schaum. Sie machte ihren Job gut, enfernte auch Augenmake Up gründlich, einfach auf ein Wattepad auftragen, sanft das Make up entfernen und abspülen. Die Haut spannte danach auch nicht so. Gibt es wahlweise in 100/200/400ml ab 8.80€

Seit es jedoch die Reinigungsöle gibt, bin ich große Fan davvon und bevorzuge diese Art der Reinigung mittlerweile am Liebsten. Auch Caudalie hat nun ein „Reinigendes Pflegeöl“ lanciert.

100% natürlichen Ursprungs beseitigt jede Art von Make-up, selbst wasserfestes. Es hinterlässt keinen fettigen Film. Formel dermatologisch und augenärztlich getestet. Nicht komedogen.

2-3 Pumphübe in den Handflächen verteilen und dann sanft mit den Händen das trockene Gesicht massieren. Kurz mit Wasser aufemulgieren und gut abspülen. Alles runter, auch hartnäckige Mascara. Es gibt keine Schlieren in den Augen, beim Reinigen lässt man diese natürlich geschlossen 😉 Klasse Produkt, mag ich! Enthalten sind 100ml (prima im Flieger auf Reisen mit Handgepäck!!!) Preis 16€

Nach der Reinigung gab es noch eine Runde des „Feuchtigkeit spendendes Gesichtstonic“ – ein Spritzer auf Wattepad und das Gesicht sanft damit abreiben und die Haut ist nun optimal für nachfolgende Pflege vorbereitet. Alkoholfrei und mit einem hohen Anteil an Feuchtigkeit spendendem Vinolevure®. Angenehm und erfrischend auf der Haut und es brennt nix. Auch hier gibt es die Wahl zwischen 100/200/400ml ab 8.80€

Die Inhaltsstoffe zu den Produkten findet ihr bei dem jeweiligen Produkt bei Caudalie auf der Webseite.

Caudalie Reinigung Toner

Auch bei Le Couvent des Minimes gibt es Neues. Die“ Klostermarke“ begeistert mich ja und die Philospohie dahinter. Hier hatte ich auch schon davon berichtet.

Die Linie wurde nun um drei Gesichts- Pflegeprodukte erweitert: Eine Pflegecreme für empfindliche Haut, ein 3-in-1 reinigendes Mizellarwasser sowie ein Pflegebalsam für trockene Lippen. Die drei Gesichtspflege-Neuheiten sind ab sofort in ausgewählten Müller und Budnikowsky Filialen erhältlich.

Über das Mizellenwasser habe ich mich natürlich besonders gerfreut. Ich benutze Mizellenreiniger täglich um erst Mal das Gröbste vom Gesicht an Make up runter zu holen, insbesonderen das Augen Make up. Im Prinzip genügt eine Reinigung damit, wenn man sie wiederholt anwendet bis das Wattepad sauber bleibt. Es ist ein 3 in 1 Produkt, abschminken, reinigen und tonisieren. Ich verwende jedoch anschließend noch einen Gesichtsreiniger wie etwa ein Reinigungsöl, das ist aber eine persönlichese Vorliebe. Es enthält Kornblumenblütenwasser, dieses erfrischt, tonisiert und beruhigt die Haut. Der enthaltene Malvenextrakt wirkt feuchtigkeitsspendend und beruhigend 400ml 16,00€ UVP. Dazu noch im Pumpspender, perfekt. Die Haut ist danach angenehm „glatt“.

Direkt in die Handtasche gewandert, ist der Lippenpflegestift. Der Pflegebalsam für trockene Lippen mit Karitébutter und Bienenwachs repariert, schützt und beruhigt angegriffene Lippen- enthält 4.5g UVP 7.50€. Pflegt intensiv und ich habe nicht das Gefühl, dauernd nachlegen zu müssen und ist auch nicht pappig.

Inhaltsstoffe habe ich euch mit abfotografiert:

CM Miz

Die Pflege  in der Tube für die empfindliche Haut versorgt die Haut dank ihres Originalrezeptes mit Feuchtigkeit und wirkt schützend und beruhigend. Sie ist optimal zur täglichen Anwendung geeignet und kann auch für stark beanspruchte Haut verwendet werden. Enthält Traubenkernöl: nährt und schützt die Haut vor Austrocknung, Malvenextrakt: versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und hält sie geschmeidig, Ringelblumenextrakt: stärkt den natürlichen Schutzfilm der EpidermisRosenblütenwasser: beruhigt die Haut.

CM 2

Die Pflege habe ich nur mal angetestet und finde die Textur angenehm leicht, dabei gibt sie direkt Feuchtigkeit an die Haut weiter. Zieht sehr schnell ein und es bleibt ein pflegender, klebfreier Film auf der Haut, der sich wie ein „Schutzmantel“ anfühlt. Da ich gerade eine andere Pflege in Gebrauch habe, habe ich diese an meinen Mann weitergereicht, der sie nun verwendet. Er mag solche leichten, klebfreien Texturen und der erste Eindruck für  ihn war schon mal positiv. Die Pflege wird für die ganze Familie empfohlen, auch bei empfindlicher Haut und selbst für Babys. 50ml 15.50€

Von Origins habe ich nun auch zum ersten Mal eine Maske ausprobiert. Viele schwärmen von den Produkten, insbesondere den Masken. Also war die Neugier geweckt.

Origins‘ neue Original Skin™ Retexturizing Mask with Rose Clay, eine innovative 2-in-1 – Rezeptur macht die Original Skin™ Retexturizing Mask with Rose Clay zu mehr als einer Maske, indem sie nicht nur tiefenreinigend wirkt, sondern gleichzeitig peelt und das Hautbild verfeinert.  Phase I: Tiefenreinigung & Klären. Cremige rosa Tonerde wirkt tiefenreinigend und absorbiert überflüssiges Öl und befreit die Poren von Vertalgungen und Rückständen. Gleichzeitig gibt das Kanadische Weidenröschen, der Haut seine Klarheit zurück und bringt sie wieder zum Strahlen. Um die Haut auszugleichen und sie gesund zu halten, arbeitet der aus Ostasien stammende Persische Seidenbaum entzündungshemmend und entstressend.

Phase II: Peeling & Ebenmäßiges Hautbild. Nachdem die Maske angetrocknet ist, werden durch Wasserzufuhr Jojoba-Mikroperlen aktiviert. Sie entfernen sanft abgestorbene Hautzellen und bringen strahlende neue Haut zum Vorschein.
Dieses effektvolle Verfahren fördert das gesunde Strahlen der Haut und wirkt erfrischend und verjüngend auf die Sinne durch einen Mix aus ätherischen Ölen von Grapefruit, Lavendel, Geranien, Rode, Amyris, Kamille und Salbei.

Origins

Die Maske trocknet im Gesicht kurz nach dem Auftrag an und ich habe das Gefühl, sie zieht dabei alles irgendwie straff. Nach 10 Minuten emulgiere ich die Maske mit Wasser angefeuchtete Fingern auf und massiere sie in kreisenden Bewegungen ein. Dabei platzen die kleinen Jojobaperlen auch auf. Anschließend mit Wasser abspülen.

Wie erwähnt und ersichtlich enthält die Maske ätherische Öle, wer hierauf sensibel reagiert, sollte sie vielleicht lieber nicht anwenden. Ich habe sie gut vertragen, kein kribbeln, keine Rötungen und der Effekt begeisterte mich. Der Teint strahlt frisch und wirkte optisch verfeinert, Poren wirkten minimiert.  100ml 25€

Ein neues, innovatives Produkt kommt aus dem Hause Beyer & Söhne. Squalan! Squalane sind keine kleinen ekligen Tierchen, die sich an Dir festfressen wollen…nein 😉

Squalan ist ein Feuchtigkeitsspender und natürlicher Bestandteil des hauteigenen Lipidfilms. Das Squalan von Beyer  ist naturrein und ein ECOCERT zertifizierter Bio-Rohstoff. Squalan ist ein Feuchtigkeitsspender und natürlicher Bestandteil des hauteigenen Lipidfilms. Squalan wurde/wird auch aus dem Tier gewonnen- die USA ist da wohl fleißig dabei und gewinnt dies aus Haien. Also, Inhaltsstoffe lesen und darauf achten was für ein Squalan ihr kauft.

Ein paar Tropfen des Squalan pur auf die Haut oder mit einer Pflege mischen und auftragen. Gibt einen ordentlichen Kick Feuchtigkeit und macht die Haut seidig weich. Dabei klebt es nicht und ist auch nicht schmierig/ölig. Äußerst angenheme Textur. Kann auch zur Reinigung in Verbindung mit dem Beyer Mikrofasteruch verwendet werden um Augen Make up zu entfernen. Auch ein paar Tropfen in den Handflächen verteilt und dann in die Haarspitzen geben, wirkt prima! 50ml 19.90€ im Shop bei Beyer&Söhne.

Squalan1

So, wir sind durch! War für euch etwas Interessantes dabei? Macht euch vielleicht etwas neugierig? Kennt ihr vielleicht auch etwas davon und habt es selbst schon ausprobiert?

Signatur 2015

 

 

 

 

 

Artikel enthält auch Pressemuster

 

[Review] Hautproblem Couperose? Da gibt es auch etwas von der Apothekenkosmetik „La mer“ !

Seit über einem Jahr beschäftige ich mich nun mit Pflegeprodukten bei Couperose bzw. Rosacea. Ich hatte während dessen noch einen richtig heftigen Rosacea Schub, den ich jedoch wieder in Griff bekommen habe, dazu folgt noch ein extra Post. Mittlerweile hat sich meine Haut um einiges verbessert und wieder beruhigt. Ich habe diverses ausprobiert und werde euch so nach und nach davon berichten.

Von Couperose sind relativ viele Betroffen wie ich mittlerweile mitbekommen habe und ich habe einige E-mails von Leserinnen dazu erhalten, die ebenfalls damit kämpfen und am Ausprobieren sind was ihnen hilft, dass es der Haut besser geht. Vielleicht helfen euch solche Produktvorstellungen auch um hier einen Überblick für spezielle Pflege zu bekommen, die eben noch nicht so bekannt sind wie andere.

La mer ist eine Meereskosmetik mit Sitz in Cuxhaven:

Die Konzentration dieser marinen Wirkstoffe ist in den Sedimenten des Meeres zehnmal höher als im Wasser. Deshalb entwickelte der Physiotherapeut Paul Gojny 1981 ein Verfahren, mit dem er marine Wirkstoffe aus dem Meeresschlick extrahieren konnte – und gründete La mer. Seitdem gewinnt La mer aus den Sedimenten eines exklusiven Biotops an der Nordsee vor Cuxhaven die Grundlage seiner Pflegeserien. Im eigenen Laboratorium vor Ort isoliert, verarbeitet und veredelt La mer diese und weitere marine Wirkstoffe zu exklusiven Hautpflegeprodukten.

Ich habe von der Marke schon ein paar andere Produkte ausprobiert und als ich im Internet auf der Suche nach Produkten war, die bei Couperose empfohlen werden, bin ich auch wieder mal bei La mer gelandet. Hier gibt es eine komplette Linie, die der Couperose Haut gewidmet ist.

COUPEROSE? EFFEKTIVE UND SANFTE LÖSUNG…
Die Ursachen der Couperose sind bisher nicht vollständig erforscht. Sicher ist jedoch, dass es sich hierbei um eine Schwäche des Bindegewebes und der Gefäße handelt, die einen Blutstau in den Kapillargefäßen der Gesichtshaut nach sich zieht. Sichtbar werden die erweiterten Gefäße vor allem durch Rötungen im Bereich der Wangen und Nasenflügel. Besonders Menschen mit empfindlicher, dünner und meist trockener Haut sind anfällig für Couperose.

La mer empfiehlt zur effektiven Pflege bei Couperose die MED Couperose Creme und als ergänzende Intensivkur das MED Couperose Konzentrat. Beide Produkte unterstützen die Stärkung der Hautschutzbarriere und der schwachen Gefäße. Weiterhin stärkt die Kombination aus MCC3™ und Korallenalge den Zellverband der Haut und mindert Rötungen. Die Haut wird widerstandsfähiger gegen äußere Reize und fühlt sich angenehmer und entspannter an.

Alle MED Couperose Produkte sind :

  • dermatologisch getestet
  • frei von Konservierungsmitteln
  • ohne Farbstoffe
  • frei von Paraffin, Silikon und PEG (Polyethylen Glycol)

Ich habe folgendes von La mer med ausprobiert: Gesichtswasser & Reinigungsgel

Lamer Coup 1

Eigentlich gibt es aus der Couperose Linie eine Reinigungsmilch, aber Reinigungsmilch, egal von welcher Firma, ist allgemein nicht so mein Ding. Ich habe immer das Gefühl mit einer Milch kriege ich nicht alles runter, das ist aber echt so ein persönliches Ding. Alternativ habe ich hier  nach Rücksprache mit La mer ein mildes, schäumendes Reinigungsgel mit dem Marine Care Complex MCC³ aus feuchtigkeitsspendendem Meeresschlick-Extrakt, Algenextrakt und Meersalz empfohlen bekommen. Enthält schonende, waschaktive Substanzen, welche die Haut nicht austrocknen und sich dem hauteigenen pH-Wert anpassen. Für die besonders sanfte Gesichtsreinigung bei empfindlicher und feuchtigkeitsarmer Mischhaut.

Einfach einen Klecks davon in der Handfläche mit Wasser aufschäumen und damit sanft das Gesicht massieren. Es schäumt nicht so arg auf wie andere Gele, hat dafür den Vorteil, dass es die Haut null austrocknet. (Siehe Foto oben auf meinem Handrücken) Ich empfinde die Anwendung sehr angenehm und habe auch das Gefühl, dass die Haut nach dem Abspülen sauber ist. Augenmake up nehme ich vorher eh immer grob mit einem extra Reiniger runter. 100ml 15.50€

Übrigens empfiehlt sich bei Couperose auf eine mechanische/elektrische Bürstenreinigung lieber zu verzichten, da dies zu aggressiv ist. Ich verwende gerne die Foreo Luna für sehr sensible Haut (die weiße). Reinigt ohne Noppen/Bürsten via Schall. ich habe sie euch auch –> hier schon vorgestellt. Bin damit immer noch sehr zufrieden, da sie sehr sehr sanft ist. Lässt sich auch mit dem La mer Reinigungsgel kombinieren.

Das milde und hautschonende Gesichtswasser enthält den Marine Care Complex aus feuchtigkeitsspendendem Meeresschlick-Extrakt, Algen-Extrakt und Meersalz. Reinigt extra sanft nach und stellt den optimalen pH-Wert wieder her. Enthält keinen Alkohol. Besonders für empfindliche Haut und auch bei Neurodermitis und Psoriasis. Einfach nach der Reinigung mit einem Wattepad sanft auf die Haut auftragen, hier brennt auch nichts und es kühlt angenehm. 200ml 20€

Für die Pflege habe ich mich für die Couperose Creme entschieden und das dazu empfohlene Couperose Konzentrat.

lamer coup2

Das Konzentrat mit Meeresschlick-Extrakt sowie Algenextrakten aus Enteromorpha Compressa und Corallina Officinalis eignet sich hervorragend als Intensivkur für dünne, sensible Haut und bei Hautrötung. Die besonders hoch konzentrierten Wirkstoffe festigen die Haut bei Bindegewebsschwäche und vermindern rote Äderchen.

Das Konzentrat ist in einem Pumpspender, anfänglich muss man einige Male pumpen, bis zum ersten Mal Produkt austritt, also nicht wundern, das ist normal. Das Produkt ist recht flüssig- fast wässrig, milchig transparent und sehr angenehm leicht auf der Haut. Auch hier empfinde ich einen leicht kühlenden und beruhigenden Effekt direkt nach dem Auftragen auf die Haut. Es zieht schnell ein, wirkt mattierend und ist absolut klebfrei. 15ml 33.50€ Sehr ergiebig, da nur wenige Tropfen benötigt werden und es dünnflüssig ist.

Die Couperose Creme ist in einer Tube, die über Kopf stehen kann, so dass das Produkt direkt verfügbar ist, wenn man den Klappdeckel öffnet. Ich trage sie nach dem Couperose Konzentrat auf.

Die sanfte Gesichtscreme mit Meeresschlick-Extrakt sowie Algenextrakten aus Enteromorpha Compressa und Corallina Officinalis pflegt dünne und sensible Haut, die zu roten Äderchen neigt. Sie stärkt die Haut bei Bindegewebsschwäche und lindert Hautrötungen. Die Haut wird widerstandsfähiger gegen äußere Reize und fühlt sich angenehmer und entspannter an.

Die Textur ist genau richtig, nicht beschwerend und angenehm leicht, aber so dass sie nicht von alleine rausläuft wenn ich den Deckel aufklappe. Wenn ich sie auf der Haut verteile wird sie flüssiger und lässt sich somit leicht verteilen. Auch hier habe gleich ein Wohlgefühl, nichts klebt, zieht schnell ein, kein Speckglanz- sondern auch eher ein leicht mattes Finish. Vor allem pflegt sie die Haut auch ausreichend mit Feuchtigkeit, was bei mir immer notwendig ist. Eine Foundation kann danach problemlos aufgetragen werden. 50ml 39.50€

Fazit: Gefällt mir durchweg, habe ich sehr gut und ohne Nebenwirkungen vertragen und meine Haut hat sich damit auch beruhigt und hat keinerlei neue Rötungen bekommen.

La mer ist in ausgewählten Apotheken erhältlich oder im eigenen onlineshop unter http://www.la-mer.com. Zur Couperose Serie gibt es auch noch einen Augenpflege und eine Maske. Die Maske würde mich jetzt noch sehr interessieren, Augenpflege kann ich  auch andere Produkte verwenden, da habe ich eher weniger Probleme, aber das äußert sich ja bei jedem Anders. Letztendlich ist Pflege immer sehr individuell und jeder muss für sich das Beste finden. Was dem einem hilft, muss nicht unbedingt auch dem anderen helfen.

Die Inhaltsstoffe findet ihr bei jedem Produkt im Onlineshop aufgeführt, was ich sehr vorbildlich finde!  Ich steh da noch ganz am Anfang und beschäftige mich mit Incis noch nicht so lange. Ich finde es wahnsinnig anstrengend, mich da einzufuchsen und hoffe, dass mir das mit der Zeit leichter fällt. Im Moment tu ich mir da noch schwer, weil es auch recht zeitraubend ist alles googeln zu müssen. Ein weiterer Pluspunkt bei La mer, direkt beim Produkt steht schon gleich erkennbar in der Übersicht ob Parfüm enthalten ist oder nicht oder auch Ätherische Öle. Hier kann man schon gleich grob auswählen, bevor man nicht erst die Inhaltsstoffe  durchlesen muss !

Es gibt auch auch für andere Hautprobleme noch spezielle Produkte zudem wird auch eine Hautberatung mit angeboten. Die Seite ist sehr informativ, dabei ohne viel Schnickschnack übersichtlich gestaltet.

Kennt ihr la mer? Würde mich freuen, wenn ihr mal eure Erfahrungen mit Couperose und entsprechenden ausprobierten Produkten in einem Kommentar hinterlasst. So können wir uns doch prima gegenseitig Tipps geben und uns unterstützen 😉

Signatur 2015

Querbeet durch Tiegel und Tübchen…Beautysalat …mal wieder!

Es wird mal wieder Zeit für einen Beautysalat, es hat sich wieder einiges angesammelt was durchprobiert wurde.

Im Winter habe ich einen enormen Verbrauch an Handcreme…und sie liegen überall griffbereit herum. Im Bad, in der Küche, am Bett auf dem Schreibtisch und in der Handtasche darf auch keine fehlen.

Von Dr. R. A. Eckstein habe ich aus der Beauttipharm Linie die Hand Cream & das Lecithin Nail Oil in Verwendung. Zum einen duften beide Produkte wundervoll nach Magnolie und auch ein bissel vanillig und sie pflegen auch intensiv. Die Handcreme ist lotionsartig und nicht beschwerend oder klebrig, sie zieht schnell ein und ist daher prima für zwischendurch geeignet. Ich habe hier die große Flasche mit 100ml zu 10.90€, es gibt sie auch in 30ml zu 5€. Steht bei mir mittlerweile auf der Arbeit auf dem Schreibtisch, weil ich hier nach der Anwendung gleich weiter arbeiten kann und keine Flecken auf den Papieren entstehen. Mit UV-Filter, Vitamin A und E sowie pflanzlichen Ölen und Wachsen.

EcksteinEtwas ganz Besonderes ist das Nail Oil mit Lecithin, ich liebe es! Es ist nicht so öligflüssig, wie andere Produkte, sondern etwas zäh in der Konsistenz, mehr gelig, honigartig. Es haftet dadurch sehr gut auf dem Nagel und ich massiere abends damit meine Nägel und das Nagelbett ein. Insbesondere nach dem man z.Bsp. ein Gelnagellacksystem verwendet hat, kriegen eure Nägelchen damit einen intensiven Pflegeschub verpasst und es fördert schnell die Regeneration. Aber auch im Winter bei spröden Nägeln ein Must Have! Mit Sterolen, Jojoba-Öl sowie Vitamin A und E. 15ml 8€, dazu ein super Preis-Leistungsverhältnis, wie ich finde!

HandReichaltig und etwas kompakter in der Textur ist die Cold Cream von Avène, verwende ich abends sehr gerne. Macht die Hände schön geschmeidig, wirkt etwas wasserabweisend durch Bienenwachs, der einen schützenden Film hinterlässt. Besonders für rauhe, spröde Hände eine schnelle Hilfe. 50ml, 5.90€

Die Logona Natural Nail Handpflege, duftet dezent nach Mandel, enthält auch Mandelöl und eine Mischung natürlicher ätherischer Öle. Myrrhenextrakt und der Kamillen-Wirkstoff Bisabolol wirken entzündungshemmend und unterstützen das natürliche Gleichgewicht der Haut. Zieht auch schnell ein, was ich bei Bio Produkten oft nicht habe. Die Textur empfinde ich auch eher als leicht, weshalb sie für unterwegs prima in der Handtasche ist. Zudem hat sie eine handliche „Mitnehmgröße“ von 40ml, Preis 7.95€, biozertifiziert und vegan.

Zum Liebling hat sich auch die Caudalie Hand and Nail Cream entwickelt, habe sie mittlerweile auch schon in der Apotheke nachgekauft, zudem mag ich den fruchtigwarmwürzigen Duft sehr gerne. Sie ist mit antioxidativen Weintrauben- Polyphenolen sowie Karité- und Avocado-Butter angereichert. Hinterlässt keinen Fettfilm, macht die Hände sehr schön zart und ist nicht beschwerend, pflegt dennoch reichhaltig. 98% Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs. 75ml, 12.80€

Bei der Gesichtsreinigung verwende ich zur Zeit verstärkt wieder Reinigungsmilch, da ich merke, dass meine Haut aufgrund der Rötungen der Couperose und der Rosacea solche Texturen mehr mag. Ich hasse es mit den Fingern und der Reinigungsmilch mein Gesicht zu reinigen und brauche daher einfach ein Hilfsmittel. Hier nehme ich gerne einen Konjacsponge oder neu für mich entdeckt, das Microfaserreinigungstuch mit antibakteriellen Silberionen  von Beyer& Söhne. Hier wird Mikrosilber eingesetzt, da Nano Silberpartikel in die Haut eindringen können, mehr dazu auf der Webseite von Beyer & Söhne unter der Rubrik -> Hautwissen

Ich hatte schon mal einen Versuch mit solchen Tüchern gestartet, mochte die aber aufgrund des Anfassgefühls nicht. Das Beyer Tuch ist richtig dick und flauschig und schön soft. Es kann auch ohne ein Reinigungsprodukt verwendet werden, ich kombiniere es mit der Reinigungsmilch und mir gefällt die Art der Reinigung total gut. Dabei rubbel und zerre ich damit nicht wild im Gesicht, sondern bausche es zu einer Art „Stempel“ zusammen und streiche damit sanft in kreisenden Bewegungen übers Gesicht.  Von den Tüchern hätte ich gerne noch so 1-2, dass wenn eines in der Wäsche ist, ich nicht verzichten muss, da lohnt sich preislich dann das 3er Set. Einzelpreis 9.90€ im 3er Set 24.90€. Zudem sind die wiederverschließbaren Beutelchen praktisch, in denen sie geliefert werden-ideal unterwegs, auch wenn das Tuch nass ist, gut zu transportieren.

Facecleansing

Die Immortelle Reinigungsmilch von L`Occitane ist einem Spender, ich mag die Anwendung von Pumpsspendern einfach lieber. Die Immortelle Serie von L`Occitane sowieso. Sie ist mit Immortelleblütenwasser angereichert und wirkt glättend und entspannend. Angenehm auf der Haut, enfernt gründlich Make Up und dabei sehr soft. Die Haut fühlt sich dananch nicht so trocken an und spannt auch nicht,  strahlt sauber, frisch. Ich vertrage sie sogar mit der Couperose/Rosacea sehr gut. 200ml 20€.

Ebenfalls für mich sehr gut verträglich das Immortelle Gesichtswasser. Es ist alkoholfrei, enthält BIO-Immortelle Blütenwasser, Zellextrakte aus der BIO-Immortelle, antioxidierenden Grün Tee-Extrakt und Indischen Wassernabel (Centella Asiatica). Kühlt angenehm und tonisiert, beruhigt die Haut und nimmt die letzten Reste Schmutz mit herunter. Ich mag zudem den dezent blumigen Duft der Immortelle.

Ein Bio AMU Entferner von Melvita konnte mich voll überzeugen. Der 2 Phasen Reiniger bekommt sehr leicht und gründlich sogar hartnäckiges Augen Make Up /Mascara entfernt, ohne das ich wild mit dem Wattepad rumrubbeln muss. Soll auch für wasserfestes AMU gut geeignet sein, verwende ich jetzt nicht, aber er schafft sogar die Benefit Mascara, die nun wirklich hartnäckig ist 😉 Enthält beruhigendes und abschwellendes Kornblumenblütenwasser und ist somit eine erfrischende Pflege für müde Augen. Rizinusöl und Oliven-Squalane kräftigen die Wimpern und schützen die empfindliche Augenpartie.
Rosenblütenwasser spendet Feuchtigkeit, Orangenblütenwasser beruhigt und Kornblumenblütenwasser lindert Schwellungen. Ich finde den echt klasse, da mich bisher kein Bio AMU Entferner so 100% überzeugen konnte. 100ml kosten 16.90€

Mindestens einmal pro Woche gibt es eine Gesichtsmaske bei mir. Flora Mare hat eine „Strahlend Schön“ Home -Spa Maske im Sortiment, mit vulkanischer Tonerde. Praktischerweise wird gleich ein hervorragender und softer Maskenpinsel mit dazu geliefert.

FloraMare

Die Maske enthält zudem einen Platinum-Mare Complex (Küstenkamille, reich an wertvollen Mineralien, essentiellen Aminosäuren), Extrakte der Braunalge Malaria Esculenta, Bretonische Korallenalge, natürliches Polymer aus Knorpeltang, Platin Pepitd, einer der Innovatisten und mordernsten Anti Aging Wirkstoffe und Tonerde, die an den Küsten des Mittelmeers gewonnen wird und vulkanischen Ursprungs ist. Enthält zudem noch Aprikosenkernöl, Sea Starwort Oil, Squalan, und Goldalgenextrakt. Die Maske ist schön cremig, reichhaltig und lässt sich mit dem Pinsel gut auftragen und verteilen. 10-15 Minuten einwirken lassen, da merke ich schon richtig wie sie anzieht und mir ein straffendes Gefühl vermittelt. Sehr angenehm auf der Haut, habe ich gut vertragen, trotz Couperose /Rosacea…nur das Abnehmen ist etwas schwieriger. Sie kann lt. Anwendung auch mit Wasser abgespült werden, jedoch habe ich das Gefühl sie geht dadurch noch schlechter ab, und ich verschiebe das Produkt nur im Gesicht hin und her. Besser finde ich die Reste mit einem trockenen Kosmetiktuch oder Einwegwaschlappen zu entfernen. Aber auch da braucht man ein paar Durchgänge mit den Tüchern. Dafür wird man mit einer strahlend, geglätteten Haut belohnt, die wirklich schön frisch aussieht. 100ml 24.75€ inkl. Pinsel

Winterzeit ist Badezeit! Am Wochenende oder nach Feierabend zum Entspannen und Runterkommen…mag ich. Auf dem Beauty Press Event im Oktober war tetesept vertreten und hat uns mit Tütchen von Badezusätzen versorgt, die ich so nach und nach ausprobiert habe. Besonders gefiel mir das Cleopatra Bad, die Sinnensperlen, Hüttenzauber und die Schaumwelten. Der Vorteil der Sachets, sie sind ausreichend für ein Bad, können gut mit auf Reisen genommen werden und man kann einfach öfters wechslen nach Lust und Laune und muss nicht so eine Buddel einer Sorte leeren. Erhältlich in verschieden Sorten in den Drogeriemärkten, sind auch schön pflegend und trocknen nicht die Haut so aus.

PicMonkey Collage

Ebenfalls auf dem Beauty Press Event gab es von Sante eine schlichte Cremedose mit einer Familien Allzweckcreme. Ich habe sie zuerst gar nicht so beachtet, bis ich gelesen habe, dass Bio Granatapfel & Feige enthalten ist. Enthält weiterhin Traubenkernöl und Bio- Mandelöl. Sie duftet soooo lecker, ist recht reichhaltig, zieht dennoch gut ein und kann im Winter gut als Körpercreme verwendet werden, ebenso für besonders raue Stellen, wie Schienbeine, Ellbogen- aber auch fürs Gesicht und das von Jung bis Alt, egal ob männlich oder weiblich. 100ml zwischen 4-5€

Geduscht und gepeelt wurde natürlich auch. Aktuelles Lieblingsduschgel, dass ich zur Zeit am Allerliebsten verwende: Resveratrol Premium Duschgel von M.Asam. (unten rechts im Foto) Nachdem ich von der -> Bodycream schon hin und weg war, musste das natürlich auch einziehen und probiert werden. Es entwickelt einen reichhaltigen cremigen Schaum, meine trockene Winterhaut liebt es, da es schön pflegend wirkt. hat den typischen Duft der Resveratrol Serie. 500ml 17.50€

ASAM:AVON

Überrascht hat mich auf dem Beauty Press Event auch die Marke Avon. Damit verbinde ich Kindheit, die „Avon Tante“ die in den 70ern öfters bei uns zu Hause klingelte. Die Marke hat sehr interessante Produkte und auch beim Packaging hat sich seitdem doch einiges getan. Hier habe ich das Body Sugar Scrub aus der planet spa Linie mit afrikanischer Sheabutter und Schokoladentrüffel. Praktisch unter der Dusche anwendbar, da in einer Standtube. Es duftet einfach unglaublich lecker, nach Sheabutter, Schokolade, Karamell, aber eben nicht quitschesüß. Das Peeling ist nicht ganz so grob. Trocken angewendet, ist der Peelingeffekt stärker, mit Wasser aufschäumen, abduschen, macht schöne seidigglatte Haut. 200 ml UVP 15€. Es gibt auch einige onlinehops, bei denen Avon Produkte bestellt werden können, wie ich gesehen habe.

Ich verwende sehr gerne das Primer Töpfchen von Clarins Lisse Minute Base Comblante, habe ich euch vor über 2 Jahren -> hier auch schon vorgestellt…also wenn ich mal Primer verwende, mache ich auch nur zu bestimmten Anlässen. Aber es ist schon nett, gerade mit fast 50 schnell und effektiv den Teint zu gewissen Gelegenheiten optisch zu verbessern. Ergänzend dazu und vor allem in konzentrierter Form, gibt es einen Stift von Clarins: Anti-Age Linefiller Lisse Minute Concentré

Linefiller

Durch Drehen am hinteren Ende des Stiftes gelangt das Produkt in den Applikator. Dieser ist sehr weich, flexibel, silikonartig und past sich jedem Eckchen im Gesicht an. Er kann gezielt in Falten oder auf vergrößerte Poren angewendet werden. Die Textur ist ähnlich wie bei dem Töpfchen nur geschmeidiger.

Als Konzentrat vom Original Lisse Minute Base Comblante und zusätzlich angereichert mit Dermaxyl®, einem Peptid zur Milderung von Falten, kaschiert und korrigiert der Anti-Age Linefiller sofort Hautunregelmäßigkeiten. Akazien-Mikroperlen füllen Unebenheiten optisch auf.

Der Test auf dem Handrücken, wo mehr Linien und Falten vorhanden sind, zeigt: It works! Ein Weichzeichner, ein Teintschmeichler, Photoshop aus der Tube. Das Produkt sollte jedoch sparsam verwendet werden, sonst wird es schnell rutschig, gerade wenn obendrüber noch ein weiteres Produkt wie eine Foundation aufgetragen werden soll. Für Unterwegs ist dieser Stift sehr praktisch, da auch zwischendurch nochmal korrigiert werden kann und man nicht den schweren Glastopf mit auf Reisen schleppen muss und er ja auch nochmal konzentrierter ist. Kann auch an den Augen bei Krähenfüßchen verwendet werden.

Er ist im Vergleich zum Töpfchen auch geschmeidiger, leichter in der Textur. Zu Hause als Basis vorm Schminken verwende ich lieber das Töpfchen, da die Textur für größere Flächen im Gesicht geeigenter ist und ich ihn noch effektiver finde. Für Unterwegs und zum Auffrischen mag ich den Stift. Im Stift sind 3ml enthalten für 29.75€

Und?…war etwas neues oder Spannendes für euch dabei? Macht euch etwas Besonders neugierig? Kennt ihr vielleicht schon etwas von den vorgestellten Produkten? Dann teilt mir gerne eure Erfahrung damit mit, ich freu mich immer über eure Kommentare 😉

Dalla NikoMütze Signatur

Wenn die Haut mal wieder zickt…meine Helferchen bei Rötungen und sensibler Haut

In letzter Zeit hat sich meine Haut verändert. Früher eigentlich unkompliziert, aber so seit Mitte 40 fängt sie an sich zu verändern. Sie wurde feuchtigkeitsarm und empfindlicher. Sie zickt öfters mal rum und meint solche rote Flecken, gerade am Kinn und um die Nase herum seien dekorativ.  Allerdings jucken oder brennen diese Rötungen gelegentlich auch, einfach unangenehm. Deshalb hatte ich nach Produkten gesucht, die mir in solchen Phasen helfen und habe einiges ausprobiert.

Mit Rötungen braucht meine Haut schon bei der Reinigung andere Produkte und in solchen Phasen, habe ich für mich festgestellt, mag sie keine Mizellenreiniger…wobei ich die absolut gerne verwende. Ebenso bevorzuge ich Schaumreiniger statt Reinigungsmilch, aber auch da habe ich festgestellt, dass in der Zickenphase meine Haut cremige Reiniger mehr mag.

In so einer Zickenphase habe ich 3 Produkte von Avène ausprobiert, da es hierzu speziell für Rötungen und empfindliche Haut eine Pflegereihe gibt. Die Inhaltsstoffe zu den Produkten hat Avène nun erfreulicherweise bei den Produkten auf der Webseite ergänzt, so dass ich mir das Abfotografieren an den Produkten erspart habe.

Links im Bild der „milde Augen-Make-Up Entferner“ 125ml UVP 15.50€ Dieser ist gelig transparent, enthält 92% Avène Thermalwasser, Ohne Parabene, Ölfreie Formulierung, Lipidgehalt 0%. Dank eines hohen Gehalt an Avène-Thermalwasser – und eines pH-Werts, der dem Tränenfilm des Auges entspricht, ist er sehr sanft und reizfrei. Für Kontaktlinsen-Träger geeignet. Ein Klecks auf einen feuchten Wattepad entfernt er Augen Make Up sehr gut. Bei wasserfesten Make Up, muss ich den Vorgang jedoch schon wiederholen, benutze ich aber selten. Für den Alltag arbeitet er für mich absolut ausreichend und ist wirklich sanft. Die gelige Textur empfand ich zudem sehr angenehm, da hier nichts im Auge rumschmiert und den Blick trüben kann.

Avene reinigung Maske

Bei der Gesichtsreinigung habe ich mich dann doch auf ein cremigeres Produkt eingelassen und es nicht bereut. Antirougeurs Sanftes Reinigungsfluid  300ml 17.90€ machte sich bei mir schon durch den Pumpsspender sympathisch. Auch hier ist 88% Avène Thermalwasser enthalten, ohne Parabene. Triglyceride, pflanzlich und aktive Wirkstoffe sorgen für ein sanftes Abschminken und verhindern das Auftreten neuer Rötungen. Speziell auch bei Couperose und Rosazea.

Die Lotion ist milchig, leicht grünlich. Sie lässt sich mit den Fingern auftragen und einmassieren, mit einem Tuch abnehmen – fertig. Ich bevorzuge hier aber auch ein Wattepad und bekomme damit das Gesicht sehr sauber. Anschließend befeuchte ich ein Wattepad mit einem Blütenwasser oder Thermalspray und nehme Reste damit ab. Ich empfinde sie als sehr beruhigend, kühlend richtig sanft und sie brennt nicht an den Rötungen, dazu reinigt sie gründlich.

Was mir besonders gut gefallen hat, ist die Antirougeurs CALM Beruhigende Maske. 50ml 19.90€ Wer mit Rötungen zu tun hat, kennt das brennende, unangenehme warme Gefühl. Die Maske hier ist dann eine echte Wohltat. Sie ist transparent gelig, entspannt, beruhigt und kühlt. 10-15 Minuten einwirken lassen, Reste mit einem Tuch abnhemen. Aktiver Ruscus-Extrakt wirkt gefäßstärkend und stark abschwellend. Sucralfat regeneriert die Haut. Enthaltenes Glycerin spendet Feuchtigkeit. Ohne Parabene, ohne Duftstoffe, O/W-Emulsion, Lipidgehalt 29%, mit 55% Thermalwasser.

Nach der Reinigung und auch nachdem ich die Maske angewendet habe, verwende ich gerne die Blütenwasser von Melvita aus kontrolliert biologisch Anbau. Von den Blütenwassern habe ich schon öfters auf dem Blog berichtet und geschwärmt. Diese sind bei mir ganzjährig im Dauereinsatz und bei mir nicht mehr wegzudenken.

Melvita

Bei Rötungen ist insbesondere das Hamamelis Spray  200ml 14.90€ zu empfehlen, da es beruhigende, adstringierende und tonisierende Eigenschaften besitzt. Besonders mag ich auch das Damaszener Rosenblütenwasser. Es wird durch Wasserdampfdestillation frischer Rosa damascena-Blütenblätter gewonnen. Durch dieses einzigartige Extraktionsverfahren entsteht ein natürlich kraftvolles Blütenwasser, das besonders reich an Wirkstoffen ist. Duftet ganz dezent nach Rosen, es regeniert die Haut und gibt Feuchtigkeit.

Noch reichhaltiger ist das Rosenblütenwasser Extraordinaire, 100ml 16.90€, ebenfalls Bio zertifiziert. Spendet noch mehr Feuchtigkeit durch die enthaltene Wildrose. Es revitalisiert, hilft die Haut zu glätten und optimal auf die folgende Pflege vorzubereiten. Ein Extrakt aus Bitterklee hilft zudem, die Haut zu festigen. Durch seine antioxidative Wirkung schützt er das Vitamin C in den Zellen, die so freie Radikale besser abwehren können.

Die Sprays verwende ich nach Bedarf zwischendurch, auch über Make up, nach der Reinigung und bevor eine weitere Pflege (egal ob Serum oder Creme) auf die Haut kommt.

Ein weiteres Helferlein aus dem Bereich der Pflege ist von Eucerin, die Kaschierende Tagespflege Anti Rötungen. Die Pflege ist grünlich und wie bekannt ist, gleicht Grün Rötungen optisch aus. Die Pflege gibt es auch klassisch in weiß, wenn Jemand auf optische Korrektur keinen Wert legt oder sie z.Bsp. als Nachtpflege verwendet.

Eucerin Rötungen CremeDie grünliche Tagespflege hat auch einen LSF von 25 und UVA Schutz- super! Lichtschutzfaktor sollte ganzjährig in der Pflege verwendet werden, das ist die Wichtigste Anti Aging Maßnahme. Also, hier werden Rötungen gleichzeitig optisch mit Sofortwirkung kaschiert und wir haben eine Langzeitwirkung, die die Rötungen mildert. Der aktive Hautberuhiger SymSitive, ein Wirkstoff, der die Toleranzschwelle der Haut erhöht, beruhigt diese direkt am Ursprung der Irritation.

Das Produkt ist leicht gelig, ebenfalls mit leicht kühlender Wirkung. Es mildert vor allem auch den Juckreiz und das Brennen der Rötungen. Ich habe es oft auch nur gezielt, an notwendigen Stellen aufgetragen. Eine Milderung und Verbesserung war bei mir recht schnell spürbar, jedoch kämpfe ich dann oft noch etwas länger mit hartnäckigen kleinen Reststellen, gerade um die Nase, weshalb die Pflege dann in den Langzeiteinsatz kommt. Insbesondere um die roten Stellen an der Nase trage ich sie abends etwas dicker auf, wie eine Maske…morgens habe ich eine wesentliche Verbesserung! Sie kann aber durchaus als komplette Gesichtspflege/Tagescreme verwendet werden.

Die Textur zieht schnell ein und es kann auch als Foundationunterlage verwendet werden. Gerade bei der grünen Version, sieht das Gesamtbild der Haut mit der Foundation viel ebenmäßiger aus. Sie ist auch für sehr empfindliche Häutchen geeignet.

Der Spender ist übrigens sehr durchdacht, da er eine spezielle Anti-Kontaminationsverpackung besitzt, die keinerlei Keime eindringen lässt und die Inhaltsstoffe schützt. 50ml ca. 17€ je nach Anbieter.

Habt ihr mit Rötungen zu kämpfen? gelegenlich oder dauerhaft? Kennt ihr etwas von den vorgestellten Produkten? Macht euch etwas davon besonders neugierig? Welche Mittelchen verwendet ihr in solchen Situationen ?

Dalla Kopf Signatur

 

           Artikel enthält teilweise PR Samples

Meine Retter, wenn die Haut mal wieder zickt…diesmal war es besonders heftig!

Im Grunde kann ich mich nicht beschweren was mein Hautbild angeht. Auch in meiner Jugend ist die Pubertät im Gesicht an mir vorbeigezogen. Ab und an mal ein Pickelchen oder mal leichte Rötungen, nix dramatisches. Im Januar und Februar allerdings hat es richtig zugeschlagen, Ich hatte Pickel im Gesicht wie ein Teenager, entzündetete Rötungen um die Nasenflügel, die richtig schmerzhaft waren, besonders beim Naseputzen. Mit den üblichen Mittelchen die mir sonst halfen, wie die ->Azulenpaste, kam ich diesmal nicht weiter. Ich habe lange rumprobiert. Der Gang zum Hautarzt blieb dann nicht aus und ich bekam eine Hydro Cortison Salbe verordnet. Mir wurde was von Hormonen und Wechseljahren und Allergien erzählt, ach komm hör auf…immer dieses Standardgeschichten. Ganz ehrlich? Ich habe die Salbe nicht genommen, weil meine Haut damit  total austrocknet.Ich mag das Zeug einfach nicht.

Also weiterprobiert und rumgefragt, was mir letzendlich richtig gut geholfen hat, sind folgende Produkte:

Zum einen habe ich alle 2 Tage eine Maske mit der LUVOS Heilerde Nr. 2 hautfein gemacht, die speziell für Entzündungen und Akne gedacht ist (und auch noch vieles andere) Danach habe ich das Geichtswasser von Luvos auch mit Heilerde zum Tonisieren verwendet. Dieses muss unbedingt vorher geschüttelt werden, da sich Teile der Heilerde Partikelchen absetzen. Anschließend zur Maske wird empfohlen das Heilerde Serum  aufzutragen, das empfand ich sehr angenehm, duftet gut, ist Fluid ähnlich und beruhigt die Haut nochmal zusätzlich…habe ich alles brav gemacht. Die Maske Nr. 2 ist ähnlich wie andere Masken zum Anrühren von Luvos, diese hier wirkt etwas grünlicher. Nach dieser Anwendung hat sich meine Haut schon wesentlich entspannter angefühlt und Rötungen haben sich umgehend zurückgebildet…kamen dann aber wieder durch, deshalb bleibe ich echt hinterher mit der Anwendungen. Kollagen zur Großansicht anklicken.

PicMonkey Collage

Als tägliche Pflege für mein Gesicht habe ich von Sisley die Crème Réparatrice au Beurre de Karité angewendet. Ich Dummerchen habe nicht gleich daran gedacht, dass diese Creme mir ja schon mal so gut geholfen hatte. Es ist extra eine Creme mit Karitè Butter für Irritationen und wirkt ausgleichend, beruhigend und reparierend. Zudem ist sie eine echte Familiencreme, für jeden geeignet und auch ideal als After Sun Pflege für die Gesichtshaut. Ich hatte sie ->hier schon mal in Verbindung mit der Sonnenpflege vorgestellt. Als es jetzt ganz schlimm war mit den Entzündungen und Rötungen, habe ich sie morgens und abends benutzt.

SIsley

Als es mit den Rötungen besser wurde, habe ich sie nur noch abends verwendet und tagsüber die Sisley Pflege All Day All Year Soin essentiel de jour, im von mir heißgeliebten Pumpsspender.

Diese umfassende Hautschutzpflege wirkt wie ein „Schutzschild“ gegen schädliche Umwelteinflüsse, die größtenteils für die Hautalterung verantwortlich sind. Dieser reichhaltige Anti-Aging-Schutzschild besteht aus drei verschiedenen Ebenen.

  • Anti-UVA und UVB-Schutz:
    90 % der UVB- und UVA-Strahlen des Tageslichts werden durch einen Komplex aus mikroverkapselten Lichtfiltern abgefangen, die die Haut acht Stunden schützen, ohne in sie einzudringen.
  • Schutz vor freien Radikalen / Anti-Stress-Schutzschild:
    Die kombinierte Wirkung von Apfelschalenextrakt (Schutz vor freien Radikalen) und Extrakt aus Silberweide (regt die Produktion von Anti-Stress-Proteinen an) sorgt für einen wirksamen Schutz der Zellen vor schädlichen Umwelteinflüssen.
  • Gestärkte Zellkohäsion:
    Phytoceramide sowie Reis und Sesam, die reich an Glykoprotein sind, stärken den inneren Halt der Zellen und sorgen so dafür, dass die Barrierefunktion der Epidermis unterstützt wird.

Aktivstoffe:

  • Verkapselte UVA- und UVB-Filter
  • Karité-Butter:versorgt mit Pflegestoffen, beruhigt, repariert, macht die Haut weich
  • Wacholder (ätherisches Öl): stimuliert
  • Majoran (Öl): stimuliert
  • Salbei (Öl):stimuliert
  • Haselnuss:wirkt positiv gegen Austrocknung, schützt, durchfeuchtet
  • Olive:macht die Haut weich, spendet Feuchtigkeit
  • Apfel:stärkt die hauteigenen Schutzmechanismen, wirkt anti-oxidantisch, regeneriert
  • Reis
  • Salbei:reinigt, tonisiert
  • Silberweide: beschleunigt die Bildung von HSP, Anti-Elastase
  • Sesam: spendet Feuchtigkeit
  • Vitamin E:wirkt gegen Freie Radikale

Die Creme mag ich sehr, überhaupt mag meine Haut die Sisley Pflegeprodukte total und ich vertrage sie bisher echt sehr gut… teuren Geschmack, den meine Haut da hat 😉  Vor allem merke ich bei den Produkten eine echte positive Veränderung des Hautbildes. Ich weiß ja nicht wie das bei jüngeren Damen so ist, aber ich geh ja  auf die 50 zu und ich merke hier echt relativ schnell eine Veränderung, obwohl meine Haut ja sonst auch wirklich gut gepflegt ist.

Die All day all Year hat eine schöne leichte Textur, zieht schnell ein und glänzt nicht. Wurde sehr schnell ein Pflegefavorit für den Tag von mir. Zudem sehr ergiebig, es genügt wirklich ein Pumphieb um das Gesicht und Décolleté damit einzucremen. Meist drücke ich nicht mal ganz durch, da das völlig ausreicht. Meine Haut wurde ganz weich damit und regenerierte sich echt schnell. Vielleicht hat auch der enthaltene Salbei geholfen, wirkt ja auch desinfizierend. Auf jeden Fall ganz große Liebe, diese Pflege! Bei den Preisen für die Pflege werden einige schlucken, wie wir wissen ist Sisley oberes High End. Die sind nicht einfach mal so aus der Portokasse zu bezahlen, aber ich denke mal so als eine Kur angewendet, vielleicht für die ein oder andere möglich.  Sisley Al day All year, ca. 50ml bei Douglas 284€, Amazon 212.26€, Parfum Dreams 244€. Ich hätte die Creme ja zu gerne wieder, sie gefiel meiner Haut wirklich extrem gut, aber da muss ich auch erst noch bissel sparen oder auf den Weihnachtsmann warten, zumal ich mir gerade erst den Global Pore Minimizer von Sisley für über 180€ nachgekauft hatte.  Die Crème Réparatrice ist im 50ml Glastiegel liegt preislich bei Douglas 130€, Amazon 94€, Parfum Dreams 111.80€. Es gibt sie auch noch in der Tube mit 40ml und ist entsprechend etwas günstiger. Preise vorher im Internet recherichieren lohnt sich da auf jeden Fall.

Zur Verstärkung gab es noch von SBT Sensitive Biology Therapy eine 28-Tage- Ausstrahlungskur der Intensiv Linie mit einenm regenerierendem Serum.

SBT

Ein hochwirksames, regenerierendes Serum mit Cell Life Youther in konzentrierter Reinform – die 28-Tage-Ausstrahlungskur.

  • Die Zellen werden reaktiviert und die Energiereserven müder, trüber, belasteter und reifer Haut wieder aufgestockt.
  • Der hauteigene Verjüngungsprozess wird durch eine drastische Steigerung der Kollagen- und Elastinproduktion reaktiviert.
  • Nach der einmonatigen Behandlung mit je einem Fläschchen pro Woche ist die Haut erneuert und gewinnt ihre natürliche Frische, Festigkeit und gesunde Ausstrahlung zurück.

Damit diese neue Hautkondition auch langfristig nach der 28-tägigen Behandlung erhalten bleibt, verwenden Sie täglich im 2. Schritt das CellLife Activation Serum. Aktivieren Sie diese frische, biologische Kosmetik für eine optimale Entfaltung der Wirksamkeit.

In dem Karton sind 4 kleine Glasflaschen mit Drehverschluss. Zum Benutzen schraube ich den Deckel ab und schraube einen der beiegelegten Verschlüsse mit Glaspipette auf. Die Entnahme funktioniert gut, Produkt empfinde ich als duftneutral. Das Serum ist recht flüssig, so dass ich es leicht sehr großflächig verteilen kann und es dadurch auch ergiebig ist.

Ich habe das Serum abends vor der Sisley Réparatrice Pflege angewendet. 1 Fläschchen soll 1 Woche halten…tut es aber nicht…es hält länger und ich habe großzügig aufgetragen!

Ich habe damit Ende Januar angefangen und habe jetzt noch einen kleinen Rest in der letzen Flasche, der bestimmt noch für 3-4 Anwendungen reicht. Es wirkt nach dem Auftrag leicht kühlend und beruhigt die Haut, zieht schnell ein, klebt nicht. Anschließend aufgetragene Pflege wird einwandfrei aufgenommen. Tolle Kur, die mir sehr geholfen hat und die Haut frischer aussehen lässt. Besonders die Knitterfältchen durch meine Seitenschläfer Lage am Décolleté haben sich sichtbar reduziert. Allerdings auch hier High End Biokosmetik und entsprechend nix für die Portokasse. Liegt preislich bei Douglas 160€, CosmeticExpress 136.10€ Gibt noch andere Anbieter im Netz, die preislich ähnlich liegen. Googeln und vergleichen bringt immer etwas;-) Hält auch länger als auf der Packung versprochen. Die Inhaltsstoffe sind bei Douglas und bei SBT aufgelistet.

Meine Haut ist jetzt nach einem Monat fast wieder perfekt, bis auf eine kleine gerötete Stelle an einem Nasenflügel, der aber auch wirklich übel entzündet war. Hier arbeite ich partiell immer noch alle 2 Tage mit der Luvos Heilerde Maske Nr.2. …aber es wird, ich bin positiv gestimmt.

Ansonsten kann ich sagen hat sich das Hautbild um einiges verbessert und wieder regeneriert. Die Hautoberfläche ist schön glatt, die Poren sind verfeinert, die Haut ist seidenweich  und strahlt frühlingsfrisch. Das klingt jetzt etwas komisch, aber ich habe das Gefühl, als wäre ich runderneuert, einmal alles abgeschmirgelt und neu aufpoliert worden…also die TÜV Plakette würde ich jetzt auf jeden Fall wieder kriegen 😀

Ich weiß natürlich, dass einigen vorn euch die Preise für die High End Produkte zu hoch sind und hier ächzen und stöhnen. Aber jede Preiskategorie und Marke hat auch ihre Käuferschicht. Es gibt auch Kundinnen die nur im oberen Hihg End Bereich kaufen, andere widerum gönnen sich eben mal gelegentlich etwas, dazu gehöre ich auch. Konnte ich früher auch nicht, da hat eine Creme bei mir nicht mehr wie 30-40 € kosten dürfen. Es ist auch nicht verwerflich wenn eine sagt, das ist mir definitiv zu viel auch wenn sie sich es leisten könnte. Ich bin immer der Meinung : Leben und leben lassen, jeder so wie er möchte. und das auch tolerieren. Ich teile hier meine Erfahrung mit den Produkten mit und das bedeutet nicht: „Renn los, Du musst das unbedingt kaufen, alles andere taugt nichts!“ 😉  Zudem ist Pflege sowieso sehr individuell zu händeln und nicht zu verallgemeinern.

In den letzten Wochen habe ich durch die Hautzickereien auch wenig Make up verwendet, nur eine BB Cream und Wimperntusche und maximal noch was auf die Lippen..was freu ich mich wieder richtig loszuschminken 🙂

Dalla Kopf Signatur

Enthält teilweise PR Samples