[Gewinnspiel] Zum 4. Advent gibt es ein Sonic Anti-Blemish Set von Clinique zu gewinnen!

adventskalender

Gesichtsbürsten mit Schallfunktion zur Reinigung liegen hoch im Trend. Falls Du noch keine hast, wäre das Adventszauber Päckchen zum 4. Advent doch die Gelegenheit!

cl_sonic-insta

Sonic Anti-Blemish Set 

Die Clinique Sonic System Purifying Cleansing Brush mit dem Anti-Blemish Solutions Deep Cleansing Brush Head ist Ideal zur täglichen Reinigung für ölige und zu Hautunreinheiten neigende Haut. Sie schafft in Verbindung mit den Anti-Blemish Solutions Cleanser eine deutlich verbesserte Hautbeschaffenheit und fühlbar glattere und porentief gereinigte Haut. Das Anti-Blemish Solutions All-Over Clearing Treatment wirkt entzündungshemmend, kontrolliert Ölglanz und beruhigt die Haut mit Anti-Irritantien.

Inhalt: Clinique Sonic System Purifying Cleansing Brush mit Anti-Blemish Solutions Deep Cleansing Brush Head, Anti-Blemish Solutions Cleansing Gel, Anti-Blemish Solutions All-Over Clearing Treatment .Es gibt auch Bürsten für andere Hautyypen nachzukaufen.

SPIELREGELN:

  • Das Gewinnspiel ist ein Danke schön an meine Abonnenten, neue Leser sind Herzlich Willkommen. Ihr könnt den Blog über Instagram, E-Mail Abo, facebook oder Twitter, bloglovin abonnieren und seid somit teilnahmeberechtigt. Im Falle eines Gewinnes wird über das Abo eventuell ein Nachweis erbeten.
  • Hinterlasse einen Kommentar und erzähl mir wie Deine aktuelle Gesichtsreinigung aussieht.
  • Im Kommentarformular muss eine E-Mail Adresse angegeben werden unter der ich euch im Falle eines Gewinnes benachrichtigen kann, diese ist nicht öffentlich sichtbar. Nicht im Kommentarfeld selbst eintragen, da sonst öffentlich.
    Ihr müsst volljährig sein und eine deutsche Lieferadresse angeben können. (keine Packstation o.ä.)
  • Das Gewinnspiel darf gerne auf euren socialmedia Kanälen geteilt werden, dazu bitte unbedingt den Hashtag #adventszauberbeischonausprobiert verwenden, damit ich es auch sehen kann.
  • Keine Auszahlung des Gewinns, keine Haftung bei Verlust auf dem Postweg, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Produkte wurden freundlicherweise von Clinique zur Verfügung gestellt und werden von der Agentur versendet.
  • Es ist nur eine einmalige Teilnahme zulässig, Mehrfachteilnahmen werden automatisch disqualifiziert. Bitte bedenken, dass ich Kommentare erst freischalten muss, nicht wundern wenn ihr euren Kommentar nicht gleich seht. Also nicht doppelt senden!
  • Das Gewinnspiel endet am Samstag den 24.12.2016 um 23:59 Uhr. Es gilt der Zeitstempel des Kommentars. Offen für Deutschland. Der/die Gewinner/in wird per Mail benachrichtigt und muss sich innerhalb von 3 Tagen auf die Mail melden, sonst lose ich neu aus.
  • Ich behalte mir vor Änderungen an den Spielregeln vorzunehmen.

Ich wünsche euch viel Glück und freue mich wieder so etwas Feines an euch verlosen zu können!

Einen schönen vierten Advent wünsche ich euch.

signatur-adventszauber-02-05-um-16-59-11-kopie

*****Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Büsra B.******

Advertisements

Ganz kalorienarm ….Sahnehäubchen von Shiseido für einen strahlenden Teint

Bei der Gesichtsreinigung habe ich schon vieles ausprobiert, was Reinungsprodukte betrifft, sowie  auch das „Werkzeug“ dazu. Anfänglich mochte ich die elektrischen Reinigungsbürsten sehr, doch meine Haut ist in letzter Zeit sensibler geworde, da aus einer leichten Couperose, eine Rosacea geworden ist, mit Entzündungen um die Nase und am Kinn. Da sind schonende und sanfte Produkte angesagt.

Aktuell verwende euch nur noch einen Konjac Sponge und meine mittlerweile heißgeliebte Shiseido Gesichtsbürste 

Cleansing Massage Brush

Shis Solo

Shiseido hat passend zur Bürste Reinigungsprodukte, für unterschiedliche Hauttypen, da empfehle ich euch mal auf der Shiseido Homepage zu stöbern, wenn euch das näher interessiert. Die Ibuki  Reinigung ist zum Beispiel für viele Hauttypen geeignet und viele schwören auf sie, da sie auch sensible Haut geeigent ist.  Ich habe sie bisher noch nicht probiert, würde sie aber dann auch gerne mal testen, wenn meine hier aufgebraucht ist. Für mich ist die Benefiance Extra creamy Cleansing Foam gut geeigent, da ich ja auch nicht mehr die Jüngste bin.

Der reichhaltige Reinigungsschaum entfernt sanft Unreinheiten und überschüssige Hornzellen und bewahrt gleichzeitig den Feuchtigkeitsgehalt der Haut, um Fältchen und feinen Linien vorzubeugen. Der angenehme, reichhaltige Schaum hinterlässt Ihre Haut frisch und geschmeidig. Der Duft der asiatischen Orchidee sorgt beim Auftragen der Produkte für Entspannung und Wohlbefinden.

PicMonkey Collage

Die weiche Gesichtsreinigungsbürste verstärkt die Wirkung der Schaumreiniger, indem sie die Poren besonders gründlich reinigt und Unreinheiten entfernt.

Mit ihren seidenweichen, fein zulaufenden Borsten und flexiblen Silikonpolstern sorgt die Bürste für eine sanfte Reinigung und Massage der Haut.Während der Massage wird die Haut sanft exfoliiert und fühlt sich seidig-weich an.

Die Bürste ist extrem soft, sehr sehr soft…da kratzt nichts und ist nicht vegleichbar mit den Bürsten aus dem Drogeriebereich.

Ich habe mitbekommen, dass viele die Produkte nicht optimal anwenden. Einige geben einfach einen Klecks Reinungscreme auf die Bürste und massieren damit ihr Gesicht…gehört ihr auch dazu?  Wie es wesentlich wirksamer und vor allem mit viel mehr Wellnessfeeling geht, erkläre ich euch gerne:

Ihr gebt einen Klecks, der für euch geeigenten Reinigung in die angefeuchtete Handinnenfläche. Mit der angefeuchteten Bürste schäumt ihr die Reinigung in kreisenden Bewegungen auf. Wichtig dabei ist, immer wieder ein paar wenige Tropfen Wasser dazuzufügen, denn das ist das Geheimnis, damit der Schaum zum Sahnehäubchen wird. Anfänglich ist es noch ein großporiger, flüssiger Schaum. Er entwickelt sich jedoch, je mehr ihr in der Handfläche die Bürste kreisen lässt, zum standfesten, feinporigen und sehr cremigenSahnehäubchen. Ihr könnt dabei ruhig schwungvoll und mit Elan zur Sache gehen 🙂

Shis2

Ihr werdet euch wundern, was da für ein Berg  aus dem kleinen Würstchen entsteht! Mit dieser entstandenen „Sahne“ reinigt ihr in sanft kreisenden Bewegungen dann das Gesicht, gerne auch das Dekolleté! Anschließned abspülen und die gewünschte weitere Pflege auftragen.

Schon nach der ersten Anwendung werdet ihr sehen, wie angenhem sich die Oberfläche der Haut verändert. Ein kleiner Test auf dem Handrücken zeigt einen erstaunlichen Vergleich, wo man das sehr gut erkennen kann. Probiert es mal aus und behandelt ein Handrücken damit und vergleicht ihn dann mit dem unbehandelten. Die Haut wirkt feinporiger und strahlender.

Die Bürste ist so sanft, dass sie 2 Mal täglich angewendet werden kann. Wie bereits erwähnt auch für sehr empfindliche Haut geeignet! Ich finde sie auch praktisch auf Reisen, ihr braucht weder Strom noch Ladegerät noch Akkus und das Gewicht ist sehr gering, zudem auch im Handgepäck unterzubringen. Nach Benutzen der Bürste spüle ich sie gründlich mit heißem Wasser aus und stelle sie dann zum Trocknen in den mitgelieferten Ständer, mit dem Kopf nach unten. So kann Wasser optimal herausfließen und setzt sich nicht in der Bürste fest, wie wenn mann sie liegend oder stehend trocknet. Wer ein Ultraschall Reinigungsgerät besitzt, kann sie dort zwichendurch auch reinigen, dann ist sie absolut hygiensich rein. Mache ich einmal pro Woche mit meiner Pinselreinigung zusammen. Hat der Bürste bisher auch nicht geschadet, ist jedoch nur ein Anwendungstipp von mir 😉

Die Cleansing Massage Brush liegt preislich zwischen 20-27€, der Preis differiert je nach Anbieter. Die Shiseido Cleansing Foams liegen zwischen 21-48. Abhängig aus welcher Pflege Serie der Schaum ist und auch hier natürlich vom Anbieter.

Habt ihr die Shiseido Reinigungsbürste in Gebrauch? Wie beutzt ihr sie, schäumt ihr den Foam vorher in der Hand auf? Mit welcher Reinigung verwendet ihr sie? Mögt ihr die Anwendung? Wie oft verwendet ihr sie? Erzählt doch mal!

Dalla Kopf Signatur

Meine Erfahrung mit der PHILIPS VisaPure Gesichtsreinigungsbürste

Der Hype um die Gesichtreinigung mit elektrischen Bürsten geht weiter. Es gibt immer mehr Anbieter die mit auf den Zug springen. Ich war sehr neugierig auf die Philips Gesichtreinigungsbürste VisaPure.

P1200053

Erstmal Fakten kurz und knackig:

-wasserfest, kann unter der Dusche benutzt werden.

-3 verschiedene Bürstenaufsätze-Normal(habe ich hier) schonende Bürste für sensible Haut und zusätzlich gibt es noch eine Peelingbürste.

-Mit Ladestation- nach vollständigen Aufladen kann die Bürste 30 Mal verwendet werden. Bei zweimal täglich anwenden hält sie also 14 Tage durch. (Sie hält aber noch länger durch, wie die Praxis zeigte)

– Der Bürstenaufsatz vibriert und rotiert. Die senkrechte, pulsierende Bewegung bricht sanft äußerliche Verunreinigungen auf – inklusive Schmutz, abgestorbene Hautschüppchen und Make-up-Rückstände. Die Drehbewegung nimmt die Verunreinigungen weg und hinterlässt die Haut tiefenrein. Die koordinierten Bewegungen der Borsten bieten eine sorgfältige und komfortable Reinigungserfahrung.

– 1 Minuten Timer integriert.

-Ladestation dient gleichzeitig zur Aufbewahrung

– 10 Mal intensivere Reinigung als Manuell

philips2

Die Bürste ist sehr ordentlich im Umkarton verpackt. Zubehör sind eine Ladestation mit Kabel und Kappe um den Bürstenkopf bei Reisen zu schützen. Das finde ich sehr vorteilhaft und haben die wenigsten Bürsten! Bei einer andern Bürste (von Olaz) habe ich mir auf Reisen die Bürste schon im Beautycase runiert, da sie ungeschützt war. Praktisch finde ich auch, das nach dem Laden das Kabel von der Station abgemacht und seperat aufbewahrt werden kann und nicht unnötig an der Station im Weg herumliegt.

philips3

Die Gesichtsbürste sieht optisch sehr ansprechend aus und hat ein stylisches Design. Die Verarbeitung empfinde ich als sehr hochwertig, sie hat ordentlich Gewicht und liegt ergonomisch in der Hand. Der Kern des Griffs ist weiß und sie ist mit transparenten türkisblauen Acryl ummantelt. An der Unterseite befindet sich ein kleiner Steg, worauf die Bürste flach abgelegt werden kann ohne das sie wegkullert.

philips5

Die Bedienung ist einfach, da es nur einen länglichen Druckknopf auf der Vorderseite gibt. Auch dieser sehr gut verarbeitet, da wackelt und klemmt nichts.

Das Gerät hat einen 1-Minuten Timer. Das Gesicht kann in drei Zonen eingeteilt werden: T-Zone, rechte Wange und linke Wange bis runter zum Kinn. Philips VisaPure empfiehlt, die Gesichtshautpartie nach 20 Sekunden mit einer kurzen Pause zu wechseln. Das volle Programm dauert 1 Minute, danach schaltet sich Philips VisaPure automatisch aus, um eine Überbehandlung zu verhindern.

Das lässt sich auch gut umsetzen und die Zeit ist auch ausreichend. Ich habe schnell herausbekommen welche Partie ich mit der Bürste etwas länger bearbeite und welche weniger.

philips6

Nach der Anwendung kann die Bürste unter fließendem Wasser bis max. 40° Grad abgespült werden. Ich reinige Bürstenköpfe einmal  wöchentlich im Ultraschallbad, so sind diese wieder hygienisch einwandfrei und ich konnte bisher nicht feststellen, dass es ihnen schadet.

Ich habe den Bürstenkopf für normale Haut und war erstaunt wie sensibel und weich dieser  für „normal“ ist. Ich kann die Bürste durchaus morgens und abends anwenden, da meine Haut keinerlei Irritation bekommen hat. Bei meiner anderen gesichtsbürste, die auf Ultraschallbasis arbeitet war mir das auf Dauer dann einmal täglich too much und ich habe sie nur noch so 2-3 mal pro Woche verwendet.

Der Bürstenkopf ist im Verhältnis zu anderen Bürsten, die ich bisher schon probiert habe, etwas erhaben gearbeitet also mit „Berg“. Sie ist leicht nach oben gewölbt und passt sich somit viel besser den Gesichtskonturen an. Außerdem arbeitet die Visa Pure ja 3 dimensional. Der Bürstenkopf lässt sich drehen und auch nach unten drücken. Ist das Gerät eingeschaltet habe ich also Drehbewegungen und auch vibrierende Bewegungen nach oben und unten. Das erwischt es wirklich jede Pore;-)

philips8

Das Gefühl auf der Haut ist äußerst angenehm, wesentlich angenehmer als mit der Sonicleanse von Rio mit Ultraschall arbeitet, oder wie mit der Olaz. Ich empfinde sie im Reinigungsvorgang einfach schonender zur Haut. Die Bürste ist im Durchmesser auch kleienr als bei  der Clarisonic Mia und der Sonicleanse was ich mittlerweile viel angenehmer finde, da ich so auch Kanten wie am Nasenflügel viel einfacher bearbeiten kann. Zudem empfinde ich den Massageeffekt wesentlich höher. Ich spüre richtig wie die Haut sanft angezupft wird, habe ich bei keinem anderen Gerät bisher so intensiv gehabt. Ich weiß nicht ob ich es mir einbilde oder ob sich da ein leichter Straffungseffekt breit macht ?

philips9

Die Bürste kann ohne zusätzliche Reinigungsmittel verwendet werden. Der Reinigungseffekt und vor allem auch der Pflegeffekt sind jedoch wesentlich höher wenn man zusätzlich eine Reinigungscreme, Milch oder Schaumreiniger verwendet.

Die besten Erfahrungen habe ich mit Schaumreinigern gemacht, die bereits durch einen Pumpmechanismus aufgeschäumt werden und ich den Schaum direkt auf die Bürste gebe.

Die Haut fühlt sich danach sehr sauber, geklärt und porentief rein an. Ich habe den Eindruck, dass sich nun nach einigen Wochen der Anwendung auch die etwas Poren verfeinert haben. Mit dem Alter werden die ja immer größer, früher hatte ich damit auch keine Probleme ;-(

Die Anwendung selbst ist sehr angenehm und hat schon ein bissel was von Wellness- ich freu mich jedenfalls darauf sie täglich zu benutzen. Von all meinen getesten Bürsten ist mir die Visa Pure bisher am symphatischsten, das ist jedoch mein persönlicher Eindruck. Außerdem gefällt mir das Design unheimlich gut, da es sehr wertig ist. Außer bei der Ladeschale, die ja auch zur Aufbewahrung ist. Diese finde ich zu leicht im Verhältnis zur Bürste und ist somit etwas wackelig. Ich habe sie im Bad auf der Kommode direkt an die Wand gestellt, da das Gerät ja kopfüber darin steht und ich so nicht in Versuchung komme daran hängen zu bleiben. Sie kann sonst schon mal schnell umkippen. Das ist aber auch das einizigste was ich zu bemängeln habe.

Die Ladesation ist so gestaltet, dass die Bürste feucht kopfüber darin gut abtrockenen kann und genügend Luft bekommt, da gammelt nichts, diesbezüglich wirklich unbedenklich. Alternativ lässt sich die Bürste aber auch liegend auf dem Rücken aufbewahren, da sie ja auf der Unterseite wie bereits erwähnt, einen kleinen Auflagesteg hat.

Preislich liegt sie bei  139.99€ je nach Anbieter kann das differieren. Zur Zeit bekommt man die erste Ersatzbürste gratis, wenn man sein Gerät nach dem Kauf bei Philips auf der Homepage registriert hat. Bei Amazon kostet eine Austauschbürste 9.99€ Auf der Webseite von Philips gibt es auch ein Anwendungsvideo der VisaPure, falls ihr hierzu interessiert seid klickt euch mal vorbei.

Ich bin sehr zufrieden mit der Visa Pure und meine Haut mag sie auch und die tägliche Reinigung wird zur Wellnessanwendung 😉 Meiner Meinung nach machen sich die dratischen Preisunterschiede von elektrischen Gesichtsbürsten in der Qualität auf jeden Fall stark bemerkbar. Die Investition macht sich bezahlt, also lieber vielleicht ein bissel sparen und eine vernünftige Qualität angeschafft. Vielleicht fällt mir das auch nur so drastisch auf, weil ich direkte Vergleiche habe.

Verwendet ihr eine elektrische Gesichtbürste? Welches Sytem verwendet ihr?  Oder denkt ihr erst noch über eine Anschaffung nach?

Wie gefällt euch das Design der Visa Pure?

EIS Signatur

Pr Sample PUR

REVIEW: Sonicleanse von Rio, Gesichtreinigungsbürste mit Ultraschall Top oder Flop?

Hier hatte ich euch schon angekündigt, dass ich mir so eine Ultraschallbürste zur Tiefenreinigung für das Gesicht bestellt habe. 2 Monate habe ich sie nun getestet, ich wollte etwas länger ausprobieren, damit ich mir wirklch ein Bild machen konnte.

Es haben nun auch schon einige von euch nachgefragt, wann es denn endlich ein Ergebnis gibt;-) Hier kommt es also. Ich zeige euch aber erst Mal den Lieferumfang, der recht übersichtlich ist:

Dabei sind, eine Ladestation, das Ladekabel, das Handstück und 2 Bürstenaufsätze, die identisch sind.

Das Gerät sollte vorm ersten Benutzen 24 Stunden aufgeladen werden. Während des Ladens leuchtet das Lämpchen rot, ist sie aufgeladen leuchtet es grün.

Danach habe ich das Kabel enfernt und die Bürste kann in der Station im Bad an jedem beliebigen Platz stehen. Das finde ich schon mal superpraktisch und ich kann auch gleich sagen der Akku hält sehr lange durch. Ich habe das Gerät in den 2 Monaten bisher noch nicht aufgeladen trotz täglicher Benutzung!!!

Die Borsten sind kreisförmig angeordnet und sind nicht sehr softig, sondern haben schon einen gewissen Widerstand , passen sich jedoch an und kratzen auch nicht.

Da die Bürste sich ja nicht dreht, nutzt sie sich im Prinzip auch nicht großartig ab, also zumindest nicht so schnell. Meine Bürste sieht nach 2 monatiger Benutzung immer noch neu aus. Ich reinige sie einfach nach jeder Benutzung unter heißem Wasser und alle  paar Tage läuft sie mit durch die Spülmaschine oder ich übergieße sie infach nur in einem Gefäß mit kochendem Wasser.

NACHTRAG: Ich reinige die Bürste mittlerweile im Ultraschallbad, somit auch gleich desinfiziert 🙂

Die Bürste wird einfach auf das Handstück geklickt und rastet dort hörbar ein.

Das Handstück liegt gut in der Hand, da es ergonomisch geschnitten ist, die mintfarbenen Absetzungen sind gummiert, so rutscht es selbst unter Dusche nicht aus der Hand.

Es gibt 2 Stufen zum Einstellen des Geräts. Die erste Stufe ist „Normal“ und leuchtet während des Vorgangs Rot und die zweite Stufe ist „Sensitiv“ und leuchtet Grün. Somit ist deutlich zu erkennen, in welcher Stufe ich mich befinde. Ich verwende meist die Normale Stufe, da meine Haut damit gut zurechtkommt. Ich sehe also Rot *ggg* …manchmal aber auch ohne so eine Bürste:-)

Es gibt nur einen Knopf zum Bedienen, das Ding ist echt idiotensicher zu händeln. Also einmal drücken und es geht an und ist in der normalen Stufe, zweimal drücken ist es in sensitiv  Stufe und nochmal drücken geht es manuell auszuschalten.

Das Gerät besitzt einen Timer von 60 Sekunden und piept beim Einschalten eine „düüdelüüüüt“ und piept dann alle 20 Sekunden mit einem einfachen Piep, somit kann man sich seine zu reinigende Fläche zeitlich einteilen und schrubbelt nicht zu lange an einer Ecke rum. Das funktioniert auch gut . Nach den 60 Sekunden schaltet das Gerät von alleine aus. Ich empfehle es auch nicht länger zu benutzen, denn die die Reinigung ist intensiv und völlig ausreichend von der Zeit.

Wichtig ist, das die Bürste nur an die Haut ohne Druck drangehaltet wird und ihr dann einfach eure Gesichtpartie entlanggleitet.Immer ohne Druck! Auf der Haut ist es für mich ein angenehmes Gefühl, ich spüre nur leichtes Vibrieren und Brummen. Wie gesagt, dreht sich die Bürste ja nicht sondern reinigt mit Schall.

Die Bürste kann unter der Dusche benutzt werden, was ich sehr praktisch find und auch so meistens nutze. Ich befeuchte mein Gesicht und gebe etwas von einem beliebigen Reinigungsschaum oder einer Waschcreme auf die Bürste. Die Bürste kann auch ohne zusätzliche Reinigungsmittel benutzt werden, aber ich finde es einfach angenehmer. Wichtig ist noch zu erwähnen, dass das Gerät jetzt nicht komplett unter Wasser getaucht werden sollte, unter Spritzwasser unter der Dusche ist kein Problem.

Ich beginne an der Stirn über die Wangen, das Kinn und zum Schluss setze ich die Kanten der Bürste an den Nasenflügeln an. Ihr wisst schon die fiesen Stellen direkt an den Nasenflügeln, die immer rot sind!

Mein Fazit:

Sehr einfache Anwendung, Akku hält unglaublich lange durch, ich kann sie ohne Ladegerät mit in Urlaub nehmen.

Wirkung: Ich bin extremst restlos oberbegeistert!!!! Ich hatte ja keine Lust in das teure Originalprodukt „Clarisonic“ aus den USA zu investieren und an die 150 € zu bezahlen und eventuell noch Gebühren am Zoll etc. Zudem, falls ich mal die Garantie in Anspruch nehmen müsste, ist es einfacher ein Gerät in D erworben zu haben. Deshalb hatte ich mich ja nach einer Alternative umgesehen. Aufgrund dessen, dass ich die Bürste im Internet bestellt hatte, habe ich auch 14 tägiges Rückgaberecht…aber ich geb die nicht mehr her!!!!

Meine Haut ist nun immer „quitschesauber“ nach der Anwendung und schon nach wenigen Tagen konnte ich eine Veränderung feststellen. Es ist unglaublich was die Bürste noch an Schmutz aus der Haut befördert hat obwohl ich vorher mein Standard Reiniungsprogramm durchgeführt hatte.

Pickelchen und Unterlagerungen sind Vergangenheit und kommen nur noch selten durch. Was mich jedoch wirklich umgehauen hat, die Rötungen an den Nasenflügeln sind weg, nicht weniger sondern weg! Jahrelang habe ich alles unternommen um dies in Griff zu kriegen, selbst eine Kosmetikern sagte, da kann man nichts machen! Hier ein Beweisfoto:-) Meine Haut direkt nach der Reinigung, ohne alles, pür Natür 🙂


Ansonsten sieht meine Haut wesenlich frischer, und strahlender aus. Produkte können nun wesentlich besser aufgenommen werden und wirken. Nach der Reinigung ist es aber wichtig der Haut auch etwas Pflege zukommen zu lassen, denn sie spannt schon nach der Anwendung.

Ich hätte mit solch einem Ergebnis nie im Leben gerechnet und ich liebe dieses Ding einfach und würde es im Falle eines Wohnungsbrandes unbedingt retten, jawoll.

Bei Amazon kostet sie  zur Zeit reduziert 72.98€, ich habe meine bei Otto bestellt für  69.95€  dazu noch einen 15€ Otto Gutschein aus dem Netz gefischt (einfach mal googeln) Der Endpreis mit Versand waren dann 59.95€. Ich glaube das sind meine bisher besten investierten 60€.

Bürsten können auch über den Hersteller bezogen werden, es liegt eine Email Adresse dabei, aber wie gesagt, die Bürsten nutzen sich in dem Sinne ja nicht ab, wichtig ist sie regelmäßig zu reinigen.

Ich bin hochzufrieden, der Clarisonic ist vom Design her vielleicht etwas schicker, aber für den Preis juckt mich das Aussehen jetzt nicht. Die Verarbeitung empfinde ich als gut.

Kennt ihr diese Art der Gesichtsreinigung? Besitzt ihr ein Gerät und wenn ja welches und seid ihr zufrieden? Vielleicht seid ihr aber auch neugierig geworden und würdet euch nun eines zulegen?