[Duftreview] Wenn die Sonne die Erde küsst…

…ist das oftmals ein ganz besonderes Lichtspiel….ein besonderer Moment…ein kurzes Innehalten…diese Essenz der goldenen Stunde hat L`Occitane in einem Duft eingefangen.

Terre de Lumière by L`Occitane

„Für die Form des Flakons ließen wir uns von der Einfachheit der Provence inspirieren. Er ist schlicht, aber elegant:
Seine Verschlusskappe stellt einen Kieselstein dar, wie man ihn in den Lavendelfeldern findet, im Licht der untergehenden Sonne.“

Olivier Baussan, Gründer von L’OCCITANE.

Ein wunderschöner, organischer Flakon, der wie ein Handschmeichler wirkt und ganz besonders wirkt, wenn das Licht sich in ihm bricht.

PicMonkey Collage

Viele Köche verderben den Brei? Ganz und gar nicht, hier haben sich drei Frauen gegenseitig inspiriert:

Die Geschichte der Erschaffung von Terre de Lumière ist auch die Geschichte einer Begegnung. Drei Frauen, drei Parfümeurinnen, drei Künstlerinnen teilen eine Leidenschaft. Sie fühlen sich eng verbunden, so als habe ihr jeweils eigenes Universum nur darauf gewartet, gemeinsam mit den anderen die Goldene Stunde zu interpretieren. So übersetzte Shyamala Maisondieu ihre geschmacklichen Erinnerungen an den Lavendelhonig in eine aromatische Facette. Nadège Le Garlantezec brachte einen köstlichen Mandelakkord ein, der den frischen und den warmen Pol der Note zusammenführt. Calice Becker gab der Kreation eine strahlende blumige Hülle, leuchtend wie die Sonne und voller Sinnlichkeit. Mutig und komplizenhaft machen drei Charaktere eine Aussage, eine Interpretation mit den vielen Facetten der Goldenen Stunde: Terre de Lumière.

Duftpyramide

Kopf: Bergamotte Ambrettesamen Rosa Pfeffer

Herz: Lavendelhonig

Basis: Akazienblüte Bittermandelessenz Tonkabohne Weiße Moschusnoten

PicMonkey Collage Kopie

Nach dem frischen und aromatischen Auftakt mit Zitrusnoten führt die Komposition zu einem außergewöhnlichen Gourmand- Genuss, bevor sie in weichen und sinnlichen Moschus- und Balsamnoten nachklingt. In ihren Kopfnoten prickeln die Erinnerungen an Gefühle von einer Reise in die Provence. Die strahlenden Noten sind wie die leichte Brise, die die Haut streichelt, bevor sie das Sonnenlicht in seiner ganzen Köstlichkeit aufnimmt. Unwiderstehlich weitet sich dieser Moment des Genießens aus, bis sich das Licht im Moschusklang der Dämmerung zuneigt.

Der Duft wirkt auf mich sehr sinnlich und feminin. Er hat etwas weiches, warmes, dabei ist er nicht zu pudrig oder gar süßlich klebrig, was ich oft bei gourmandigen Düften empfinde. Dieser hier ist von einer Leichtigkeit wie ein Kleid aus schimmernden Chiffon. Mir gefällt der ungewöhnlich frische Aufftakt der unaufdringlich und fast zärtlich erscheint. Da kommt Sehnsucht auf und ich wünsche mir einen lauen Sommerabend in der Provence, auf einer Natursteinmauer sitzend, ein Glas kühlen Cremant rosè  in der Hand, den Herzensmann an meiner Seite und gegen ein paar Maccarons hätte ich auch nichts einzuwenden….

Eau de Parfum in 50ml/65€ und 90ml 89€. Ergänzend zum Duft gibt es auch noch Duschgel, Körpermilch, einen schimmernden Balsam und eine Seife.

Habt ihr den Duft schon entdeckt und beschnuppert? Wie findet ihr die Optik des Flakons? Macht euch der Duft neugierig? Kennt ihr andere Düfte von L`Occitane?

signatur-2015

 

 

pr-sample-pur

Advertisements

[Parfum] Dunkle Rose, Whiskey, Amber-der neue Unisex Duft von KORRES: L’Eau de Parfum 20

KORRES L’ EAU DE PARFUM 20

Ein ewiges Symbol der Schönheit. Ein unverwechselbarer Duft. Eine facettenreiche olfaktorische Reise.

Die Rose, weltweit beliebteste aller Blumen, ist seit jeher ein fester Bestandteil der Geschichte von KORRES. Sie ist eine zeitlose Inspiration, ebenso leidenschaftlich und strahlend wie mythisch und verkörpert fast schon als Synonym den Geist der griechischen Kultmarke.

korres-20

Anlässlich des 20. Markenjubiläums dient die Rose nun als Essenz eines limitierten Parfums. KORRES L’Eau de Parfum 20 repräsentiert die Art, wie KORRES die dunkelsten Akkorde der Rose interpretiert: eine scharfsinnige und sinnlich-elegante Komposition für Männer und Frauen gleichermaßen. Die Basis für den Unisex-Duft liefert die romantische und doch dunkle Poesie der Rose, die durch die explosiven Anklänge von Whiskey und warme, orientalische, Amber-Noten ergänzt wird. Letztere verleihen dem klassisch-subtilen Rosenbouquet mit einem überraschenden, holzigen Twist zusätzliche Tiefe und Intensität.

Ich mag die schlichten Quader Flakons von Korres sehr gerne und finde deren Düfte allgemein sehr ansprechend und nicht so mainstream. Man schnuppert sie eben nicht an jeder 2. Person.

Der Jubiläums Unisex Duft hat es in sich. Ein Duft der beim ersten Sprühstoß sehr präsent ist und ich empfand den ersten Eindruck sehr männlich, pudrig, orientalisch, etwas schwer….und für mich etwas too much, ich fühlte mich erhrlich gesagt etwas „überrollt“.

Der Duft verändert sich jedoch sehr schnell…innerhalb von einer Minute kommt eine sehr dezente blumige Frische hinzu, die jedoch nicht sehr süßlich erscheint, eher ein wenig beschwingt. Jetzt wird mir der Duft viel symphatischer und wirkt auch etwas femininer. Einen weiteren Moment später mischt sich diese Frische mit Amber Nuancen und etwas Holzigem und bekommt seine Erdung wieder. Insgesamt ist jetzt alles sehr rund, warm, harmonisch und ich kann die einzelnen gut Nuancen herausschnuppern.

Hat sich der Duft erst richtig entwickelt kann ich ihn mir durchaus als Unisex Duft vorstellen. In dem Stadium gefällt er mir jetzt sogar richtig gut. Ich würde ihn an einem Mann sowie an mir eher für abends und eher für kalte Tage passend finden, denn er ist schon recht opulent und sinnlich. Auf jeden Fall ein sehr außergewöhnlicher Unisex Duft, wenn ich da an so andere Unisex Düfte denke, die ich recht charakterlos finde. Bei meinem Mann kommen interessanterweiße die Whisky -Holz Nuancen viel mehr zur Geltung. Das florale nehme ich an ihm gar nicht so wahr. Der Duft scheint sich seinem Träger anzupassen und hat auf alle Fälle einen Wiederekennungswert. Hier ist weniger auf alle Fälle mehr, dezent dosieren!

Das L’EAU DE PARFUM 20 ist im selektiven Fachhandel, in Apotheken, Concept Stores und KORRES Boutiquen erhältlich. 50ml ca.69€

Was haltet ihr von Unisex Düften? Habt ihr schon welche ausprobiert? Kennt ihr Düfte von Korres?

signatur-2015

pr-sample-pur

Sehnsucht nach Sommer: Jour d`Hermès Absolu von Hermès

Der Duft spukte mir schon länger im Kopf herum, denn ich hatte mal ein Pröbchen davon als er neu erschien. Wieder für eine Weile verdrängt und als ich dann das Pappkärtchen der Probe wieder in Finger bekam…ha! Da war doch was!

Vor Weihnachten ist er dann eingezogen und schmückt meine kleine Hermés Duftfamilie. Ich mag die Düfte sehr, da sie einfach nicht so mainstream sind und eben einzigartig, wiedererkennbar.

Jour d`Hermès Absolu ist seit 2014 erhältlich. Die Nase hinter diesem Parfum ist Jean-Claude Ellena.

H2.jpg

Kopfnoten: Aprikosenblüte und Grapefruit / Herznoten:  Gardenie, arabischer Jasmin Basisnoten:  holzige Noten und Eichenmoos.

Wie so oft macht es bei Hermès beim ersten Sprühstoß erst Mal Bääääm! Ein spritziger Schwall frisch ausgepresster, reifer Grapefruits küsst mich wach. Zitrisch aber nicht kratzig werde ich im Morgentau „abgeholt“ und nach Bella Italia entführt, Sonne auf der Haut, ein Spaziergang durch einen Aprikosenhain, der in voller Blütenpracht steht, die angenehme Kühle des Morgens lässt den Duft der Blüten noch zart und zurückhaltend erscheinen. Gegen Nachmittag, die Sonne steht hoch am Himmel, führt mich mein Spaziergang zu einem Weingut. Ich sitze im Schatten auf einer Terrasse umgeben von einer Nauturteinmauer, darauf steht eine Reihe Terrakotta Kübel mit Gardenien, die üppig blühen. Jasmin klettert über die Pergola aus Holz und die weißen Blüten verströmen einen zarten und unaufdringlichen Duft, der nur hin und wieder meine Nase streift, immer dann wenn ein laues Lüftchenen die Blüten wiegt. Mein Blick streift über den Hang des Weinbergs, die Sonne geht langsam unter. Die ausgedienten Eichenfässer auf der Terrasse strahlen eine behagliche Wärme aus und verströmen eine sinnliche, holzige, leicht herbe Note.  Zeit aufzubrechen…noch Barfuß trete ich den Rückweg an…durch die Allee mit Bäumen, den knorrigen Ästen an denen Eichemoos wächst und wie kleine Elchgeweihe die Stämme schmücken.

H1

Jour d`Hermès Absolu ein für mich sehr gelungener blumiger Chypreduft, ich mag diese Gegensätze die sich darin wiederfinden, ihm dadurch Lebendigleit verleihen und ihn sinnlich und leuchtend wirken lassen.

Der Flakon ist zudem wunderschön massiv und besticht durch schlichte Eleganz.

Weitere Duftvorstellung meiner Hermès Lieblinge findet ihr auch noch auf meinem Blog : > Le Jardin de Monsieur Li  > Un Jardin sur le Nil > Eau de narcisse de bleu > Eau de Parfum Elixir des Merveilles

Habt ihr auch eine Vorliebe für Hermès Düfte? Welches sind eure Favoriten?

2 Signatur 2015

 

 

[Review] Narciso Rodriguez for her l´absolu …das neue Eau de Parfum…sinnlich in Aubergine!

Ich bin jedes Mal gespannt wie ein Flitzebogen, wenn eine neue Version des „for her“ von Narciso Rodriguez lanciert wird, da ich seine Düfte einfach sehr mag. Doch wie will er uns dieses Mal einhüllen?

“Die Idee für l’absolu war einen ganz besonderen Duft zu kreieren, der als eine anhaltenden, mysteriöse Duftspur hinterlässt.  For Her L’Absolu verkörpert die ultimative Weiblichkeit reiner Anmut..“—Narciso Rodriguez.

Als Botschafterin des Duftes wurde das Model Carmen Kass ausgewählt. Die Form des Flakons ist geblieben und ich mag sie immer noch sehr…jedoch taucht er sich dieses Mal in ein tiefes, herbstliches, Aubergine…

NR

Kopfnote Tuberose, Jasmin-Absolue

Herznote Moschus/

Basisnote Amber, Patchouli, Sandelholz

Beim ersten Sprühstoß ist der Wiedererkennungswert für mich vorhanden…eindeutig die Handschrift „for her“. Jedoch empfand ich den ersten Schnupperer eher leicht, fast schon blumig, was wohl auf den Jasmin zurückzuführen ist.  Der Duft wird schnell cremiger, bekommt mehr Tiefgang, Verführung, wird sinnlich und sehr feminin und unaufdringlich. Weicher Moschus macht sich breit und eine herbstliche Wärme mit Amber, Patchouli und Sandelholz legt sich wie ein Mantel um mich. Es ist kein kratziger, dicker Wollmantel… vielleicht eher ein Cashmere Cape…wärmend, elegant dennoch nicht schwer auf den Schultern liegend und irgendwie noch luftig. Ein feiner Herbstduft mit Understatement, der bei mir sicherlich gern zum Einsatz kommen darf.

Die Haltbarkeit ist gewohnt gut, im Büro würde ich ihn nicht tragen, eher abends oder auch zu einem Shopping oder Citytrip.

EdP l´absolu erhältlich in 30ml/50ml/100ml

Habt ihr  die „Aubergine“ schon entdeckt? Seid ihr „for her“ Liebhaberinnen? Wie gefällt euch diese Version?

Signatur 2015

PR Sample 1

Review: Elie Saab Limitierter Flakon Le Parfum Eau de Parfum L´Édition Or

Der Klassiker Elie Saab Le Parfum Eau de Parfum ist für kurze Zeit im limitierten Flakon erschienen, welcher ideal in die Weihnachtszeit passt. Schon die mattgoldene Umverpackung sieht elegant und vielsversprechend aus. Der Flakon wurde im unteren Bereich vergoldet und trägt eine goldene Banderole am Hals des Deckels, was den Flakon nochmal wertiger erscheinen lässt. Der schwere Glasflakon, der wie ein geschliffener Diamant aussieht, bricht sich wunderschön im Licht.

SOLO ES

Den Auftakt bildet die strahlend sonnige Orangenblüte wie eine Ode an das Licht. Im Herzen des Dufts verführt das Absolue des Jasmin in Harmonie mit außergewöhnlich reinem Patschuli. In der Basis verleiht Zedernholz dem Bouquet Charakter und Ausstrahlung; gepaart mit Rosenhonig wird die Komposition verführerisch vollendet.

ES1

Der erste Sprühstoß und ich habe das Gefühl durch einen Orangenhain im Süden zu spazieren, die Bäume stehen in voller Blüte und der Neroli Duft umhüllt mich und bringt mir direkt gute Laune. Der Duft wird schnell sinnlicher, pudriger und cremig. Am Rande des Orangenhains wächst Jasmin, der sich mit seinen süßlich blumigen Duft durch die Orangenbäume schwingt und mich ein wenig vom Weg abbringt….

…ich verlasse den Orangenhain und streife an den Jasminbüschen am Wegesrand entlang und gelange in ein kleines Wäldchen. Der Boden ist moosig, das Wäldchen durchflutet mit Licht, dass durch die Zedernbäume blinzelt und mich wärmt, so dass es in dem Wäldchen gar nicht kalt ist und ich mich sehr wohl und geborgen darin fühle. Ich stapfe über frisch abgerochene Zedernäste und kann durch die Bäume immer noch die Jasminbüsche sehen, weiter hinten auch den Orangenhain.

Hinter dem Zedernwäldchen liegt ein Garten mit Rosen… ich sehe einen Imker mit seinem Bienenvolk. Er ist gerade dabei aus den Waben den Honig zu schleudern, den die Bienen fleißig an den Rosenblüten gesammelt haben. Der samtig, warme Duft von Rosenhonig steigt in meine Nase. Ich kann gar nicht genug bekommen, es duftet fein, opulent und edel. Der Duft des Zedernwäldchen schwingt noch mit, so dass ich einen opulenten, holzig und dennoch cremigen und sehr eleganten Duft empfinde, der mich in seine Arme schließt und mir ein Gefühl von Geborgenheit schenkt…

Elie Saab Le Parfum Eau de Parfum ist sicherlich kein Duft, den frau im Büro tragen kann, da wäre er fehl am Platz, denn er braucht einen Rahmen…ein schönes Abendkleid, einen elegant gedeckten Tisch für ein romantisches Dinner, ein Festessen oder eine Einladung in die Oper.

Ein wundervoller, opulenter Duft, der im Winter die Seele wärmt, vorzugsweise abends aufgetragen. Er hält bei mir überdurchschnittlich lange an. Insbesondere auf Kleidung oder einem Tuch kann ich ihn sogar am nächsten Morgen noch dezent verspüren.

Das limitierte goldene Design, passt natürlich absolut in die Weihnachtszeit und ist somit ein Hinkucker und unter dem Weihnachtsbaum!

Le Parfum Eau de Parfum L´Édition Or Limited Edition EdP 90ml 105€, Preis kann je nach Anbieter differieren.

Rentiersprung

Pr Sample PUR

Beautysalat – buntgemischt und knackig!

Da sich bei mir hier einiges an Produkten angehäuft hat über die ich noch nicht berichtet habe, möchte ich euch wenigstens Kurzreviews dazu abgeben. Es  wäre schade, wenn diese unerwähnt blieben, gerade wenn sie mir gefallen haben und einen Effekt erzeilt haben. Vielleicht ist das überhaupt eine Idee so manches unter dem Motto „buntgemischt und knackig“ vorzustellen? Was meint ihr? Überzeugt hat mich mal wieder Eucerin mit einer intensiven Akut Pflege, die mir gut bei Rötungen hilft.  Atopi Control ist eigentlich bei Neurodermitis angedacht, jedoch sind meine Rötungen um die Nase so hartnäckig und teilweise entzündet, dass es für mich einen Versuch wert war. Ich hatte auch gleich noch Pröbchen dazubekommen, so konnte ich das auch gut unterwegs nutzen. Atopi

Die Formel mit dem Akut-Pflege-Komplex- bestehend aus regenerierenden Omega Fettsäuren, hautberuhigendem Licochalcone A, einem Anti-Juckreiz Wirkstoff und anti-bakteriellem Decandiol – pflegt intensiv und beruhigt.

Hilft schnell, beruhigt und lindert vor allem das Spannungsgefühl und den brennenden Juckreiz. Setze ich nur gezielt an betroffene Stellen ein. Inhaltsstoffe findet ihr beim Produkt auf der Eucerin Webseite. 40ml um die 10 €, je nach Apotheke. Gibt es auch als Spray für Stellen am Körper.

Von M. Asam erhielt ich die Tage auch ein Päckchen, darin unter anderem das neue Brilliant Teint transparent Make Up.  IMG_3003 Der Inhalt ist ein zarte aprikotfarbene moussige Textur und uns wird folgendes versprochen:

Die cremige Textur des anmutenden Brilliant Teint zaubert einen ebenmäßigen, jugendlicheren Teint mit bezauberndem Duft. Transparentes Make-Up für einen makellosen, erfrischten Teint zart schmelzende, apricotfarbene Textur kaschiert Hautunebenheiten wie ein Weichzeichner zaubert einen leichten goldenen Schimmer auf die Haut, um das Hautrelief zu entschärfen Perfekt als Primer unter das tägliche Make-Up geeignet Mit Sheabutter angereichert spendet es so die entsprechende Pflege und sorgt für ein geschmeidiges Hautgefühl

Ich würde dieses „Make Up“ als eine Kombination von Primer mit optischen Teintverbesserer beschreiben. Es lässt sich gut verteilen und hat schon das typische glatte Primergefühl auf der Haut. Es sind auch Silikone enthalten. Optisch wird die Haut samtig mattiert, Poren verfeinert, das Hautbild wirkt insgesamt ebenmäßiger und der Teint bekommt Leuchtkraft / Ausstrahlung. Lässt sich solo über der Tagescreme tragen, das Produkt an sich wirkt aufgetragen farblos. Ist ideal als Basis für Foundation. Macht optisch ein schönes Gesamtbild und der Teint wirkt weichgezeichnet. Inhaltsstoffe auch hier bei M.Asam auf der Webseite direkt beim Produkt zu finden. 70ml ca 33€. Erhältlich im Onlineshop bei M.Asam oder QVC.

Bleiben wir gleich bei M.Asam mit einem ordentlichen Frischekick aus der Buttermilch/Orange Serie. Ich liebe den Duft dieser Serie, die Kombi ist einfach perfekt! Die Frische der Orange gepaart mit der Buttermilch, haben diese leicht säuerliche Cremigkeit…erinnert mich an Joghurt Orangen Eis im Sommer ❤ IMG_2998 Aus der Serie hatte ich auch schon mal das Duschgel und auch die Bodycreme ist wieder überzeugend. Das hat Asam einfach drauf und es sind immer ordentliche Pötte, die eine Weile ausreichen oder das gleich die ganze Familie mitcremen kann. Sie sind reichhaltig und pflegend, aber eben nicht klebrig, pappig. Dazu die tollen fruchtigen Duftkombis…zum reinsetzen und am Liebsten auslöffeln 🙂 Auch das EdP „Fresh Orange“ finde ich gelungen, ich nutze es aufgrund seiner Leichtigkeit eher als Bodyspray und nach dem Duschen hülle ich mich damit gerne ein. Hinterlässt ein frisches cleanes Wohlgefühl. Schnuppert nach Orange, Grapefruit, Vanille und Buttermilch. Body Cream 500ml 19.75€, EdP 100ml 24.95€

Zum Schluß noch etwas aus dem High End Bereich in Sachen Gesichtspflege. Meine Gesichtshaut ist wirklich sehr gut gepflegt und da ist es dann einfach schwierig, wenn man eh schon auf einem hohen Level pflegt (Masken, Seren, Cremes etc.), einen immer neuen sichtbaren Effekt festzustellen. Hier habe ich jedoch mal wieder so ein Produkt wo ich einen Wow Effekt hatte. Die Royal Ming Firming & Hydrate Gesichtspflge von Wei East. Mir war die Marke bis dato unbekannt, was mich um so neugieriger machte:

Mit straffendem Anti-Aging-Effekt Die wirkungsvolle Kräuterrezeptur aus 18 Kräutern sorgt für eine seidige, porzellanartige Haut. Die Kräuterkomplexe wirken in dieser reichhaltigen, luxuriösen Creme zusammen. Sie tragen so dazu bei, dass die Haut kräftiger und der Teint ebenmäßiger wirkt. Feine Linien werden optisch reduziert und die Haut erhält ein jugendlicheres Aussehen. 4 Kräuterkomplexe kommen bei dieser Creme besonders zum Tragen: Nussgras-Komplex – reinigt die Poren Gojibeere-Komplex – versorgt die Haut mit neuer Energie Chinesische-Anglikawurzel-Komplex – füllt die Feuchtigkeitsspeicher auf Kastanie und Weißer Lotus Komplex – bekämpft optisch den Verlust an Elastizität und minimiert optisch feine Linien und Falten

WEI Royal Ming Die Pflege ist sehr reichhaltig, die Textur erinnert ein ganz wenig an Pudding. Sie ist sehr ergiebig, lässt sich gut verteilen, zieht schnell ein und die Haut fühlt sich sofort sehr gepflegt und prall an. Da ich mich ja auf die 50 zubewege, habe ich sie anfänglich auch tagsüber verwendet, meine Haut mochte das und hat sie aufgesogen, auch unter Foundation kein Problem. Jedoch kriecht die Creme scheinbar und ich hatte nach wenigen Stunden vormittags einen Nebelschleier auf den Kontaktlinsen und musste diese rausnehmen. Ich habe dann nochmal einen Versuch gestartet und großzügiger den Augenbereich ausgelassen, hatte jedoch wieder das gleiche Problem. Die Linsen mussten raus und die Brille auf die Nase. Im Auge selbst hat sich die Creme nicht abgesetzt, es brannte auch nichts oder so. Mit Brille war es auch kein Problem mehr. Also habe ich das tagsüber gelassen und sie nur noch zur Nachtpflege eingesetzt, da ich de Kontaktlinsen ja eh abends rausnehme. Der Effekt der Creme war schon nachkurzer Zeit deutlich erkennbar. Die Haut war aufgepolstert und noch besser durchfeuchtet, Mimikfalten die sich tagsüber schnell bilden, verzögerten sich. Die Poren wirken langanhaltend verkleinert und der Teint ebenmäßiger. Insgesamt wirkt der Teint frischer und strahlender. Hat mich wirklich begeistert, wie gesagt, habe ich wenig Pflege, die bei mir noch mehr rausholen kann, da ich eben schon viel  im Anti Aging Bereich verwende. Die Zeichen der Zeit lassen sich ja nicht komplett wegbeamen, aber eben doch verzögern. Die Pflege hier hat mich jedenfalls überzeugen können…..allerdings hat sie auch ihren Preis, 50ml 117, 99€, erhältlich bei HSE24 im Onlineshop (aktuell keine Versandkosten, habe ich gerade gesehen) Aber vielleicht kann man sie sich auch einfach mal als Kur Anwendung gönnen. Sie ist wirklich sparsam durch ihre Reichhaltigkeit, vewende sie nun gute 4 Wochen und das Pöttchen ist immer noch fast voll 😉 Schätze so 3-4 Monate dürfte sie reichen.

Ich hoffe, es war etwas Interessantes beim „Beauty Salat“ für euch dabei? Kennt ihr vielleicht schon etwas davon und habt Erfahrungen damit? Und vielleicht wird es künftig öfters mal einen Beautysalat geben:-) Ich freu mich auf eure Rückmeldungen! Dalla Kopf Signatur

Meine aktuellen Lieblingsdüfte von Kenzo, Jo Malone und Hermès

Flower war mein erster Duft von Kenzo und ist einer der wenigen Düfte, den ich auch heute noch schnuppern kann. Oft mag man ja Jahre später die damaligen Lieblingsdüfte so gar nicht mehr. Besonders die schönen Formen der Flacons bei Kenzo sprechen mich immer sehr an. So war es auch bei „Amour“ Mir fiel zuerst der elegant, schlicht geschwungene dunkelpinke Flakon der EdP Ausführung ins Auge. Der Designer hat sich hierbei von einem Vogel inspirieren lassen, vermutlich von einem Kolibri, denn dieser ist auch auf der Umverpackung abgebildet.

Kenzo Kol

Der Duft hat etwas fernöstliches und erinnert mich sofort an meine Reisen durch Thailand, Sri Lanka und Indonesien. Ich schnuppere hier eindeutig, Vanille, Tee, Reis heraus. Anfänglich wirkt er etwas schwerer, pudrig und vanillig. Er wird dann etwas blumiger, leichter und ich könnte mich regelrecht in diesen Duft einlullen und versinken, reinkuscheln, umarmen lassen, warm, ganz leicht holzig-orientalisch, samtig weich ohne aufdringlich, schwülstig zu sein. Ich sehe Reis- und Teeplantagen vor meinem Auge und den Duft wilder Blüten wenn man durch den Dschungel stapft und auch die kleinen Kolibris die dort herumschwirren. Wieso habe ich den vorher nicht wahrgenommen? Den Duft gibt es nämlich schon seit ein paar Jährchen 😉 Eau de Parfum 50ml ca.73.90€ je nach Anbieter.

Mit Jo Malone Grapefruit möchte ich noch ein wenig am Spätsommer festhalten, durch seine herbe Fruchtigkeit funktioniert das auch ganz gut in der Seele. Tagsüber kann ich ihn echt noch gut schnuppern und mag ihn einfach noch nicht zum Schlafen bis zum Frühjahr in die Schublade legen 😉

Joe malone Kol

Ehrlich gesagt sprach mich Grapefruit namentlich nicht so direkt an. Als ich jedoch mit Dani von Dani`s Beauty Blog in München durch Ludwig Beck bummelte als ich dort 2 Tage wegen eines Events verbrachte, hatte sie diesen Duft schon im Auge. Als ich auch daran schnupperte war ich sofort verliebt. Ich mag ja zitrische Düfte, sie dürfen jedoch nicht nach “ Meister Propper“ riechen. Musste also mit 😉

Grapefruit ist frisch, gar nicht so säuerlich wie ich erwartet habe und auch irgendwie anfänglich sehr clean. Er entwickelt eine leichte Krautigkeit dazu, die aber sehr fein ist und das zitrische ideal ergänzt. Jasmin kann ich irgendwie gar nicht herausschnuppern, ich finde ihn keineswegs irgendwie blumig. Es ist kein leichter blabla Frühlingsduft, er hält für ein Cologne ganz schön lange an und das moosige und holzige, welches sich in der Basisnote mitreindrängt, bringt ihm eine gewisse Tiefe, aber alles sehr dezent und unheimlich harmonisch abgerundet. Ich liebe den Duft an heißen Tagen und mag ihn aber sogar bis jetzt in den Herbst/Winter hinein. Ich finde ihn keinesfalls Mainstream. Jo Malone Düfte lassen sich ja untereinander mischen, aber ich mag diesen hier sowie er ist. 30ml Colognes knapp 45€

Ein weiterer Duft der mich in seinen Bann gezogen ist, ist ebenfalls weit ab von Mainstream und von Hermès: „Eau de narcisse bleu“

Hermes Kol

Eigentlich auch eher ein Frühlingsluft…eigentlich. Wurde dieses Jahr im Frühjahr neu lanciert. Aber auch hier nicht blumig süß und deshalb mag ich ihn zur Zeit auch gerne tragen. Er duftet zwar etwas blumig, aber sehr kühl, eben nicht süß.

Er wirkt anfänglich sehr frisch, grün und ich würde sogar sagen leicht herb-nicht verspielt eher Unisex. Das bleibt auch eine ganze Weile so bis sich eine leichte zitrische Note hinzugesellt. Später zieht sich das frische Grüne etwas in den Hintergrund und es gesellt sich etwas blumiges hinzu, was den Duft etwas weicher und ein wenig pudrig wirken lässt, ohne aber schwer-schwülstig zu sein. Das bleibt nun so…dachte ich….lange Zeit später schummelt sich dann doch noch etwas holziges, erdiges mit hinein. Diese Nuancen bleiben dann auch am längsten erhalten bis der Duft sich verflüchtigt.Für ein EdC auch erstaunlich lange anhaltend.

Kein Duft für romantisch blumige Mädchenherzen, ich bin der Meinung er kann durchaus auch von den Männern getragen werden. Wer aber eh eine Vorliebe für Hemès Düfte hat, dem könnte dieser durchaus auch gefallen. 100ml Eau de Cologne 90€

Kennt ihr einen der Düfte? Habt vielleicht sogar einen davon? Welche Düfte mögt ihr im Moment am Liebsten und warum? Was inspiriert euch beim Kauf? Lasst ihr euch auch von der Optik verführen um einen Duft auszuprobieren?

Dalla Kopf Signatur

Enthält teilweise Pr Sample