[Beauty] Clinique „Fresh Pressed“ Der 7-Tage Vitamin C Frühjahrsputz für die Haut!

Nicht nur die Wohnung braucht nach dem Winter einen Frühjahrsputz, sondern auch unsere Haut. Der perfekte Start in den Frühling bietet Clinique mit der 7 Tage „freshed Pressed“ Vitamin C Kur.

Vitamin C gibt es jetzt auch in purer frischer Form direkt für die Haut. Frisch aufgetragen ist es wesentlich wirksamer als es zu essen oder zu trinken. Die tägliche Dosis Vitamin C. Extrafrisch. Extrawirksam.

Ich habe die 7 Tage Kur ausprobiert. Sie besteht aus dem  Daily Booster with Pure Vitamin C 10 %, 10 ml und 7 Renewing Powder Cleanser with Pure Vitamin C.

Morgens benutzte ich zur Reinigung ein Sachet des Cleansers. Päckchen aufreissen, in die hohle Hand geben, mit ein paar Tropfen Wasser in den Handflächen vermischen. Dabei schäumt es leicht auf. Damit das Gesicht ca. 1 Minute reinigen und wieder abspülen.

Ein ultrafeiner Reinigungs-/Erfrischungspuder mit reinem Vitamin C für den morgendlichen Frischekick und Glow. Die Haut wirkt sofort strahlend frisch, feiner und vitaler. Regt die natürliche, hauteigne Zellerneuerung an und macht sie aufnahmefähiger für nachfolgende Pflege. Einzeln verpackt, um die Power von Vitamin C zu stabilisieren und vor Oxidation zu schützen.Porzellanerde reinigt und klärt, absorbiert überschüssiges Öl. Trägt zusammen mit Salicylsäure überschüssige Hautschüppchen ab.

Anschließend den Vitamin C Booster aktivieren. Vor der ersten Anwndung die Schutzfolie auf dem „Druckknopf“ entfernen. Im inneren des Behälters befindet sich im oberen Bereich pures 10% Vitamin C, versiegelt in einer seperaten Kammer. Erst durch Schütteln und Drücken des Knopfes vermischt sich das Vitamin C mit einer beruhigenden Emulsion mit Anti-Aging Wirkstoffen. Frischer geht es nicht!

Clinique Fresh PressedTM Daily Booster with Pure Vitamin C 10% nutzt die Kraft von Vitamin C für strahlend frische, feine, gleichmäßige, elastische Haut. Vitamin C schützt die Haut, macht sie widerstandsfähiger, vitalisiert. Sobald Vitamin C mit Sauerstoff in Berührung kommt, verliert es an Power. Das spezielle Packaging isoliert das reine, frische Vitamin C geschützt in einer Kammer bis es aktiviert wird, um seine volle Wirksamkeit zu garantieren.

Es genügen 1-2 Tropfen des Posters, den ich in der Handfläche mit einer Feuchtigkeitspflege mische und auf das Gesicht ganzflächig auftrage. In meinem Fall habe ich die Dramatically Different Moisturizing Lotion+ von Clinique verwendet, da ich diese eh zur Zeit benutze. Anschließend eine Tagescreme mit LSF verwendet. Abends habe ich den Booster ebenfalls verwendet, jedoch ohne den Cleanser zuvor. Hier habe ich meine Hautreinigung wie gewöhnlich vorgenommen und den Booster wieder mit der DDML gemischt.

Nun ist meine Haut ja eh gut gepflegt, dennoch konnte ich feststellen, dass da noch einiges rauszuholen ist. Die Haut fühlte sich nach der Kur tatsächlich wie nach einem „Frühjahrsputz“an. Sie bekam noch etwas mehr an Ausstrahlung, wirkte reiner und geklärter, die Haut fühlt sich seidig weich an und gewann an Spannkraft. Wendet man die Produkte länger an, sollen sich die Ergebnisse verstärken und auch Pigmentflecken und Fältchen minimieren.

Die Produkte gibt es als Set in der 7-Tages Kur, Booster und Cleanser lassen sich auch seperat kaufen.Die 7-Tageskur liegt bei 29€. Mir hat die #freshedpressedchallenge Spaß gemacht und ich war erstaunt, dass ich da selbt bei meiner gepflegten Haut nach einer Woche sichtbare Ergebnisse habe. Bei der Anwendung verspürte ich anfänglich ein leichtes Prickeln auf der Haut, jedoch nicht unangenehm und ist mir bekannt von Fruchtsäure Produkten, weshalb ich mir da keine Sorgen machte und weiß, dass dies normal ist.

Habt ihr von der Einführung der Produkte etwas mitbekommen? Findet ihr sie interessant? Habt ihr sie vielleicht sogar schon probiert? Dann erzählt doch mal davon – ich freu mich auf eure Kommentare!

Meine Urlaubspflege im September

Im Urlaub achte ich immer auf praktische Verpackungen, die sicher zu transportieren sind und einfach im Gebrauch sind. Möglichst nichts mit Glas und Pumpspender werden auch gerne bevorzugt. Dabei soll natürlich auch der Inhalt passen, was wesentlich wichtiger ist – nett aber, wenn sich das kombinieren lässt.

Ich mag die Verpackungen von Korres zum Beispiel sehr gerne, minimalistisch und finden in jeder Dusche Platz 😉

Dabei hatte ich das Santorini Vine Showergel mit Nuancen von  grünem Apfel, Zitrone und Pfirsich. Es geht leicht in die aquatische Richtung und von daher gefällt das sicherlich auch den Männern. Es ist nicht penetrant, hat eine dezente feine Frische, schon eher sommerlich und macht Laune morgens unter der Dusche. Zudem pflegt der cremige Schaum angenehm die Haut und versorgt sie mit Feuchtigkeit. Aktive Aloe, reich an Vitamin C, Vitamin E, Zink und antioxidierenden Enzymen, stärkt ihre Widerstandsfähigkeit, stimuliert die Kollagen- und Elastinsynthese und trägt dazu bei, den sichtbaren Anzeichen der Hautalterung vorzubeugen. 200ml aktuell 8.40€  statt 10.40€ im Korres Webshop. Passend dazu gibt es auch eine Bodyloton, mit dieser wäre ich sicherlich besser gekommen, als mit der die ich dabei hatte. Dazu gleich mehr…

Die Haare wurden ebenfalls mit Korres gepflegt. Shampoo und Spülung aus der „Almond & Linseed“ Linie, speziell für trockenes, strapaziertes Haar. Was soll ich sagen… schreibt irgendwo Mandel drauf und ich bin verfallen 😀 Es duftet dezent mandelig, marzipanig und die Haare waren damit zufrieden, sie bekamen Feuchtigkeit und die störrischen Borsten nahmen es dankend an und die Haare waren nicht so widerspenstig wie sie es gerne wären.  Mochte beiden Produkte sehr, der Conditioner nach dem Shampoo ist bei meinen Haaren ein Muss. Shampoo 250ml 11.90€, Conditioner 200ml 13.90€ Silikonfrei.

Zur Bodylotion, wie schon angedeutet, für mich war sie jetzt nicht der Brüller. Isabelle Lancray war mir bis dato unbekannt, die Bodylotion Bodylia war in der Beautypress Box enthalten und ich hatte mir irgendwie mehr erhofft.  Nach einigen Anwendungen war es etwas delikat die Lotion spritzfrei aus der Flasche mit dem Kippverschluss zu bekommen. Ich musste das Produkt zur Öffnung schütteln und da es sehr dünnflüssig ist, ging da auch schnell etwas daneben. Der Duft ist dezent, blumig…ganz ehrlich? Auf mich wirkte es etwas altbacken und auch die Pflegewirkung konnte mich nicht überzeugen. Die Textur ist sehr leicht, fast wässrig und ich hatte nicht das Gefühl, dass meine Haut ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt wurde. Ich habe zwar recht trockene Haut, aber es war schon auffallend im Verhältnis zu anderen Bodylotion, die ich sonst so verwende. Versprochen wird mir eine intensiv straffende und feuchtigkeitsregulierende Körperemulsion für ein besonderes Pflegeerlebnis für 29.90€ und mit 200ml Inhalt. Für mich persönlich kein Nachkaufprodukt.

Urlaubspflege September

Die Gesichtpflege…joa… da haben wir schon etwas mehr Produkte 🙂 Meine reife Haut will auch im Urlaub auf nichts verzichten und da wir mit dem Auto gefahren sind, war es egal wieviel ich eingepackt habe. Da ich mit Avène bisher gute Erfahrung gemacht hatte, war hiervon einiges dabei.

Ich mochte sehr das Serum „Hydrance“. Perfekt im Pumpspender habe ich es morgens und abends verwendet. Ein feines Feuchtigkeitsserum, leicht kühlend und beruhigend und die Haut sah danach direkt praller aus. Meine Haut saugte das weg wie nix und Spannungsgefühle nach der Reinigung waren direkt verschwunden. Enthält Thermalwasser und die enthaltenen Polymerfasern bilden eine 3-D-Matrix an der Oberfläche der Epidermis, in welcher das Thermalwasser gespeichert wird. Dadurch wird eine noch höhere und allmähliche Freigabe von Thermalwasser erreicht. Die Feuchtigkeit wird so an der Hautoberfläche verteilt und das Thermalwasser immer genau dort freigesetzt, wo die Haut einen Feuchtigkeitsbedarf aufweist. 30ml 29.90€, habe es aber auch online schon für 19.90€ entdeckt. Ich finde das ein gutes Preis Leistungsverhältnis für ein Serum 😉

Das kleine Tübchen rechts neben dem Serum ist ein kleines Zaubertübchen, da ist Hokus pokus drinnen! Es nennt sich Eluage Serum, wird jedoch nur partiell auf Falten/Fältchen aufgetragen und schwupps war da ein kleiner Wichtel mit dem Photoshopzauberstab am Werke. Die Textur ist angenehm und nicht fettend und zieht auch gut ein. Pflegt wie die Augenpflege daneben mit Retinaldehyd C.T. und Hyaluron. 15ml 31.90€

Ebenfalls aus der Eluage Linie verwendtete ich die Augenpflege, ebenfalls im Spender, enthält Hyaluronsäure-Fragmente und Retinaldehyd C.T. zur Neubildung von Keratinozyten, kollagenen und elastinen Fasern. Reichhaltige Textur, die sich gut ums Auge verteilen lässt und nicht kriecht und dabei mattes Finish hinterlässt. Auch mit meinen Kontaktlinsen hatte ich keinerlei Probleme. Die Augenpartie wurde ordentlich durchfeuchtet und wirkte optisch etwas glatter und aufgehellt.  Habe ich abends vor dem Schlafen gehen aufgetragen, manchmal auch morgens wenn ich arg zerknittert aussah, da mir der Effekt gefiel. Die Empfehlung liegt jedoch beim abendlichen Auftrag.  15ml 26.50€

Aus der Sérénage Linie durfte die Unifiant Tagespflege und die Aufbau Nachtpflege im Pumpsender herhalten. Die Linie ist schon für die reifere Haut und verspricht eine Anti Aging Pflege. Die Tagespflege hat einen SPF von 20 im Gepäck, dazu exklusive Hyaluron Fragmente und Vitamin E – Anti Aging mit Pigmentkorrektur. Ich empfand die Pflege zwar als angenehm im Auftrag, jedoch hatte ich im Laufe des Tages das Gefühl, dass sie mir von der Feuchtigkeit her nicht ausreicht, weshalb ich dann das Hydrance Serum auch morgens darunter aufgetragen habe und dann war es perfekt. 40ml 35.90€

Die Aufbau Nachtpflege begeisterte mich so sehr, dass ich sie am Liebsten auch tagsüber verwendet hätte, aber dafür ist sie etwas zu reichhaltig, aber der Effekt den sie mir auf die Haut zaubert, war eigentlich viel zu schade fürs Bett 😀 Enthält Glycoleol zur Anregung der hauteigenen Lipid-Produktion und soll der Hauterschlaffung entgegenwirken, auch hier wieder die exklusiven Hyaluronsäure-Fragmente und Arginin für mehr Hautfeuchtigkeit und Elastizität. 40ml 34.90€

Die Inhaltsstoffe zu den Avéne Produkten findet ihr auf der Homepage. Im Web lassen sich zudem oft günstigere Preise finden, dafür werdet ihr in den Apotheken zu den Produkten beraten.

Als zusätzlichen Sonnenschutz kam von Clarins das UV Plus mit LSF 50 zum Einsatz. Ihr wisst ja…Sonnenschutz ist ein Muss auch im Winter! Hier wird die Haut vor UV-Strahlen, negative Umwelteinflüsse, und freien Radikalen geschützt. Neben einigen pflanzlichen Extrakten kommt hier auch Hyaluronsäure zum Einsatz. Mehr dazu findet ihr bei Clarins auf der Webseite, direkt beim Produkt. Die Textur ist recht flüssig und angenehm im Auftrag, weißelt auch nicht. Ich habe sie wie empfohlen nach der Tagespflege aufgetragen. Foundationauftrag danach war kein Problem. 30ml 38.50€…auch hier empfiehlt sich die Preise zu vergleichen 😉

Seid ihr noch aufnahmefähig? Jetzt kommt nur noch die Reinigung fürs Gesicht: Dabei auf Reisen habe ich immer einen Konjacschwamm oder wie diesmal meinen Face washing Sponge von Jellend aus Asien. Er ist im trockenen Zustand bretthart und wird durch Wasser wabbelig und weich. Ich mag ihn gerne in Verbindung mit einem Cleanser. Dazu habe ich von Korres das White Tea Reinigungsgel verwendet.Die Formulierung von White Tea basiert auf pflanzlichen Seifenersatzstoffen, die die Haut gründlich reinigen und erfrischen, ohne sie auszutrocknen und besteht aus 100% natürlichen Reinigungskomponenten wie Weißer Tee Extrakte (Camellia sinensis), Haferproteine, Vitamin F, Spurenelemente, Glyzerin. Es schäumt leicht auf, wenn es auf die feuchte Haut aufgetragen wird, leicht einmassieren und abspülen. 200ml 19.50€

Zuvor habe ich mit der Bioderma Sensibio H2O AR mein Make-up  entfernt. Die Mizellenlösung war mir zwar schon bekannt, jedoch nicht mit dem Zusatz AR, die speziell für  speziell für empfindliche, zu Rötungen neigende Haut und auch bei Couperose und Rosacea geeignet ist. Ohne Duftstoffe, ohne Farbstoffe, ohne Alkohol, ohne Parabene. Super vertragen, klare Empfehlung! Mittlerweile auch in vielen Apotheken und auch online erhältlich, allerdings in D immer noch teurer als in F.

Den Abschluss der Reinigung bildete das Korres Pomegranate Ausgleichendes Gesichtstonic. Ein Spritzer auf Wattepad und sanft übers Gesicht gestrichen. Mit Granatapfel- und Hamamelisextrakten, reich an Tanninen, wirkt adstringierend, porenverfeinernd und klärt die Haut…. das konnte ich tatsächclich auch sichtbar feststellen.  Enthält allerdings auch Alkohol, immerhin den Fettalkohol Alscohol Denat. Ich habe es trotzdem gut vertragen und keinerlei Probleme damit gehabt. Dafür enthält es erfreulicherweise Salicylic Acid. 200ml 18.50€. Die kompletten Inhaltsstoffe zu Korres findet ihr auf der Korres Webseite bei den Produkten aufgeführt.

Habt ihr durchgehalten bis hier? Was kennt ihr von den Produkten und habt es auch schon ausprobiert?

Signatur 2015

 

 


Bericht enthält teilweise PR Samples