[Beauty] Review BABOR Herbst/Winterlook 2016

Im Herbst/Winterlook aus der neuen BABOR Make-up Linie erwarten uns warme, edle Farben für Lippen und Nägel, ein vierfarbiges Contouring Face Powder und Eyeliner in Grün und Blau.

baor-vorschau

Der vierfarbige Contouring Face Powder der Kollektion erlaubt präzises Konturieren des Gesichtes: Downlighter und Highlighter setzen Akzente. Ein warmes Beige verblendet die beiden Töne und ein Bronze-Ton schenkt Glow. Gemeinsam als multicolour Blush verwendet, passt sich der Puder dem Teint an. Dann wirken die Nuancen wie ein  Weichzeichner, der sich auf den Teint legt.

In der schicken bronzebraunen Schatulle gibt es ein Klappfach mit einem flachen Pinsel, mit dem man auch unterwegs nachlegen kann. Der Pinsel ist weich und kratzfrei und durch die schmale Form, lassen sich hiermit die Nuancen auch einzeln aufnehmen. Auch lässt sich der Highlighter zum Aktzenturieren, wie unter den Brauen oder dem Lippenherz, mit der Fingerspitze aufnehmen und auftragen und somit ganz gezielt einsetzen. Es wäre hier aber auch Platz im unteren Fach einen Minipinsel und einen Applikator reinzulegen. So ist es für unterwegs hygiensicher. Bei der Aufnahme mit dem Pinsel staubt es etwas, also auf jeden Fall abklopfen, dann klappt es damit einwandfrei 😉 Aufgetragen sieht es nicht cakey oder trocken aus, obwohl ich ja sehr trockene Wangen habe. Ich mag es aber auch als Blush gemischt gerne auf den Wangen, da sieht es ingesamt  lebendig aus mit einem sehr zarten Glow. Die Textur ist seidig und die Intensität lässt sich gut kontrollieren. Ich finde solche Multiprodukte insbesondere auf Reisen den perfekten Begleiter, da ich mit einem Produkt vielseitig arbeiten kann. Hier überraschte mich der Preis, ich hätte es höher eingeschätzt….darf man ja nicht so laut sagen, ne 😉 Contouring Face Powder 26,00 Euro

puder

Beim Augenmake-up kommen Farben ins Spiel: Der flüssige AGEID Eyeliner ist in dieser limitierten Kollektion in „dark blue“ und „dark green“ erhältlich.

Ich habe mir „dark green“ ausgesucht, da Blau so gar nicht meins ist. Das Grün ist ein metallisches schwarz/grün. Lasst euch bitte nicht von dem leicht ausgelaufenen Rand des Swatches irritieren. Ich hatte zuvor mit einem Feuchttuch, die Lippenstiftswatches entfernt und die Haut war noch nicht ganz trocken-mein Fehler. Der Liner lässt sich sehr präzise auftragen und hält extrem gut und franst nicht aus. Die Filzspitze ist flexibel, selbst ich Linertrottel komme damit gut zurecht. Das „schmutzige“ metallische Schwarzgrün ist perfekt zum Herbst und kann nochmal ein schöner Kontrast zum AMU bilden oder es für einen Abendlook aufpeppen. Liquid Eyeliner 1 ml;  22,00 Euro

eyel

Auch die Lippenstifte des Looks begeistern in vier Trendfarben und mit drei angesagten Finishes:

Glossy Lip Colour 13 glänzt verführerisch in der Nuance „wild roses“. Die Creamy Lip Colour 15 ist ein warmer Rotton und heißt „red maple leaf“.  Mit einem angesagten matten Finish kommen die intensiven Farben 14 „orange sundown“ und 16 „red grape“ daher.

Ich habe mir die beiden Nuancen #16 red grape mit mattem Finish und #15 „red maple leaf“ mit cremigen Finish ausgesucht. ihr wisst ja, ich habe gerade eine Schwäche für solche Nuancen.

lip

Beide haben ein intensiv pflegendes Tragegefühl. Insbesondere bei matten Fnishs habe ich oft Probleme, dass sie spröde und austrocknend wirken und auch so aussehen. Wenn man, wie ich keine 20 mehr ist, wird die Auswahl da doch beschränkter. Das matte Finish hier ist nicht stumpfmatt und funktioniert sogar bei mir einwandfrei und lässt die Lippen nicht noch unvorteilhafter aussehen. Ein hilfreicher Tipp ist, zuvor ein Lippenpeeling durchzuführen und eine Pflege aufzutragen, die man kurz einziehen lässt. Glossy Lip Colour / Creamy Lip Colour /Matte Lip Colour  4 gr. 23,00 Euro

Vier Nagellacke sind perfekt auf diese Nuancen abgestimmt und präsentieren sich in den gleichen Nuancen:

„wild roses“, „red maple leaf“ und „orange sundown“. Ausnahme ist der Lippenstift 16 „red grape“. Die Statement Lippen im mattem, dunklen Rot begleitet ein Taupe-Ton mit absolutem haben-wollen-Faktor.

Bei den Nagellacken habe ich mir folgende Nuance ausgesucht: 08 Taube 7 / 05 wild rosé / und 07 red maple leaf

Mit den Babor Lacken habe ich bisher sehr gute Erfahrung gemacht, ich finde sie sind den Essie Lacken recht ähnlich, von Textur wie vom Pinsel. Ich empfinde sie eventuell einen Ticken geschmeidiger im Auftrag. Bei mir halten die Babor Lacke jedoch etwas länger, das ist aber von Nagel zu Nagel immer individuell. Mir gefallen alle drei Nuancen sehr gut und ich finde, man könnte sie auch durchaus kombinieren. Nail Colour 7 ml; 12,50 Euro

nail

Ich bin sehr zufrieden mit den Produkten, die ich mir ausgesucht habe, ich mag sie durchweg alle, das hat man ja eher selten. Die Produkte sind im Babor eigenen Onlineshop erhältlich und in den Babor Kosmetikstudios. Suche über die Webseite. Auf Facebook habe ich letztens gesehn, dass QVC Deutschland jetzt auch Babor führt, jedoch habe ich nur Pflege entdecken können, aber vielleicht ändert sich das ja noch….abwarten.

Wie gefallen euch die Produkte? Was sind eure favorisierten Farben zum Herbst? Macht euch etwas Besonders neugierig? Habt ihr schon mal etwas von Babor ausprobiert?

Signatur 2015

Pr Sample PUR

Advertisements

[Beauty] CLARINS Summer Makeup Collection 2016 „Sunkissed“

In diesem Sommer strahlen der Teint, die Augen und die Lippen bei CLARINS mit der Sonne um die Wette! Die neue limitierte Makeup-Kollektion  ist von warmen Farben inspiriert und trägt den Namen: Sunkissed!

Ich habe mir 4 Produkte rausgefischt, die mich am meisten neugierig werden ließen.

Solo.jpg

Fix’ Make-Up: Dieser innovative, besonders feine und unsichtbare Sprühnebel enthält einen Cocktail aus pflegenden Pflanzen-Extrakten. Die Formel fixiert das Makeup und schenkt dem Teint während des Tages nach Belieben neue Feuchtigkeit und Frische (mit Aloe vera sowie Extrakten aus Weißem Tee und Lapsana).

C1

Ich mag das Design des Flakons, es erinnert mich an einen Edelstein und ist ein richtiger Handschmeichler. Das Produkt funktioniert bei mir perfekt, an warmen Tagen als Finish über das ganze Gesicht gesprüht, macht mein Make up wesentlich haltbarer und erfrischt gleichzeitig. Es hat einen ganz zarten und sehr dezenten blumigen Duft, der jedoch schnell verfliegt. UVP € 29,50

Jedes Jahr freue ich mich bei Clarins auf das Teintprodukt und jedes Jahr denke ich, das ist jetzt aber der Schönste…so auch dieses Mal…es toppt den Bronzer von letzten Jahr schon wieder 😉 Wie immer eine limitierte Edition:

Poudre Soleil & Blush: Diesen Sommer komplettieren eine apricotfarbene Rouge-Nuance und ein Hauch irisierendes Gold die zwei matten Schattierungen von Poudre Soleil. Das zarte, schimmernde Gold verleiht einen sonnenverwöhnten Teint und bringt das Gesicht zum Strahlen.

Die mit pfanzlichen Aktivstoffen angereicherte Formel (Pflanzlicher Micro-Patch & der exklusive Clarins Anti-Pollution Komplex)und die äußerst feine Textur sind besonders sanft zur Haut.

C3.jpg

Ist es nicht wieder hübsch? Hier lässt sich schön mit spielen, solo oder die Nuancen kombinieren. Ich mag die Textur, das hat Clarins einfach drauf. Es lässt sich sehr dezent verwenden oder aufbauen. Gut finde ich auch die Kombi aus matt und schimmernd, so kann ich je nach Anlass, Lust und Laune entscheiden. Der goldene Ton hat einen wunderschönen subtilen Schimmer ist nicht grobglitzernd. Auch von der Nuance in der Mitte bin ich sehr angetan, ein fein schimmerndes Apricot, was sich solo schön als Blush verwenden lässt. UVP € 47,50

C4

Noch etwas was mich direkt überzeugte:

Double Fix’ Mascara: Keine ist vielseitiger als sie: Eine transparente Mascara, die jede beliebige Wimperntusche um einen Waterproof-E ffekt ergänzt. Ein Produkt mit zwei Anwen- dungsmöglichkeiten für natürlich schöne Wimpern und in Form gebrachte, anhaltend „gezähmte“ Augenbrauen. Unverzichtbar.

Allerdings habe ich es noch nicht über einer Mascara probiert. Ich verwende es zum Fixieren der Augenbrauen und bin davon so angetan, dass ich es nur dafür verwende. Das Bürstchen ist konisch, das Produkt transparent und das Bürstchen ist auch sehr fest, so dass sich damit effektiv arbeiten lässt. UVP € 22,00

C2.jpg

Auf dem Bild seht ihr unten rechts noch das Clarins Lip Oil- Eclat Minute Huile Confort Lèvres ….es hat sich bei vielen Bloggern zum Hypeprodukt entwickelt und ich liebe, liebe liebe es! -> Hier hatte ich es euch schon vorgestellt, weshalb ich nicht weiter darauf eingehen. Erwähnenswert jedoch, da es nun noch eine neue Nuance gibt- 03 red berry Eigentlich hatte ich mir diese auch gewünscht, bekam jedoch das 02 raspberry zugesendet, was ich ja schon habe. Macht weiter nix, denn mein anderes geht langsam zur Neige und wie gesagt…ganz große Liebe 🙂 Es war bisher limitiert, so wie ich das jetzt sehe sind alle Farben im Standardsortiment.  Das Rot würde mich trotzdem noch sehr interessieren, vor allem ob es auch einen subtilen Farbschimmer auf den Lippen hiterlässt. UVP € 23,00

Die Produkte sind bereits seit Mai erhältlich.

Signatur 2015

 

Pr Sample PUR

 

 

[Review] Abtauchen wie eine Meerjungfrau…Clarins Aquatic Treasures- der Summerlook 2015

Schon als ich die ersten Bilder gesehen habe, war ich Feuer und Flamme..oder besser gesagt…Wasser und Flosse?

Die Tiefen eines türkisfarbenen Meeres bergen eine Vielzahl an Schätzen. Für diesen Sommer interpretiert Clarins sie in roséfarbenem Gold, Perlmutt-Beige und dem Grün der Lagunen und lässt sie in irisierenden Reflexen und weichem Glow-Effekt erstrahlen. Die Clarins Frau steigt aus dem Wasser empor wie eine Meerjungfrau. Geheimnisvoll wie eine Kreatur aus der Tiefe des Ozeans. Sie zeigt ihre Persönlichkeit, erfindet sich neu, auf natürliche Weise.

Aquatic Treasures Clarins Summerlook 2015

Summer1

Die Sommerlooks gefallen mir meist mit am besten und auch dieses Jahr hat Clarins meiner Meinung nach wieder eine wunderschöne Kollektion lanciert. Einige Produkte daraus möchte ich euch gerne etwas näher vorstellen. Es ist auch wieder ein feiner Bronzer mit hübscher Prägung dabei. Ich mag gerade die Teint Produkte von Clarins besonders gern, da sie auch für die Ü40 Frau absolut schmeichelhaft sind.

Der Summer Bronzing Compact Puder hat eine ordentliche Größe mit einem Durchmesser von einem 8cm Pfännchen und sieht dem aus der vergangenen „Splendours“ LE erst mal sehr ähnlich. Splendours hatte jedoch eine Nunace mit Glitzer. Der aktuelle Bronzer  ist matt, hat aber eine sehr feinen subtilen Glow, wirklich sehr dezent! Könnt ihr im gemischten Swatch ganz gut erkennen, je nach Lichteinfall, reflektiert die Haut sehr fein. Die vier verschiedenen Nuancen lassen sich je nach Bedarf mischen- einzeln geswatched sind die Unterschiede nicht allzu groß, bis auf den hellsten Ton. Ich denke für sehr helle Häutchen ist er ist er eventuell zu dunkel. Die Fotos habe ich unter Fotoleuchten gemacht. Im natürlichen Tageslicht wirkt er etwas wärmer. Lässt sich gut verblenden und dosieren. Ansonsten wieder sehr gelungen, auch das durchscheinde Muster im transparenten Deckel ist wieder ein Augenschmaus. Der Puder enthält den exklusiven Anti Pollution Komplex, der die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen schützt. UVP 44.50€ für 20g

Summer2

Ein weiteres Highlight sind die leider! limitierten Ombre Iridescente Lidschatten. Eine perfekte Ergänzung zu den matten Versionen, die ich liebe und wirklich oft verwende, da sie bombenfest sitzen, sich beim Auftrag jedoch noch schön verblenden lassen. Mit den neuen schimmernden Nuancen lassen sich schöne Highlights setzen und ich verwende sie gerne in Verbindung mit den matten Nuancen. Auch die neuen Nuancen halten perfekt, da rutscht selbst nach einem Arbeitstag nichts in die Lidfalte und haben ebenfalls diesen schmeichelnden Weichzeichnereffekt. Eine traumhafte cream to powder Textur.  Auch hier absolut für die „reiferen“ Augenlider zu empfehlen.

Meine Nuancen sind „aquatic grey“ und „aquatic rosé„. Es gibt noch einen dritte in „aquatic green“, ein sommerliches Türkis. UVP 22€

ES

Ein weiteres Highlight, welches mich positiv überraschte, sind die neuen Nuancen (auch limitiert) des Eclat Minute. Ich finde es ist sogar der bisher beste Eclat Minute-ich bin wirklich sehr begeistert. Ein Teintverbesserer wie ich ihn mir wünsche, kaschiert leicht, verfeinert das Hautbild optisch, mildert optisch Rötungen und kann sogar alleine getragen werden. Ich verwende ihn meist unter einer BB cream oder einer leichten Foundation- funktioniert wunderbar. Die Deckkraft ist eher transparent leicht, wie ein Schleier, trotzdem schafft er gut zu kaschieren, verdeckt aber jetzt nicht alles sondern bleibt sehr natürlich. Zudem verleiht er dem Teint einfach zu einer Portion Leuchtkraft und ich sehe damit frischer aus. Nebenbei spendet er der Haut auch noch Feuchtigkeit. Gibt es in wie Nunacen : „golden Karamell“ und meine hier: „apricot“. Die Inhaltsstoffe habe ich euch auch abfotografiert. Trotz meiner sensibler Haut vertrage ich ihn gut. Trage darunter meine gewohnte Tagespflege auf. UVP 29.90€

Summer3

Zu guter Letzt habe ich noch den Eyeliner „Crayon Yeux Waterproof“, ein wasserfester Kajalstift in der Nuance „aquatic green“ limitiert. ich habe bisher nur positive Erfahrung mit den Clarins Kajalstiften gemacht, da diese nicht so kratzig sind, dennoch fest genug um eine feine saubere Linie zu ziehen. Mit dem Böppel am anderen Ende lässt sich der Kajal auch schön weich verblenden. Hält top, verwischt auch nicht und gerade dieses schimmernde Türkis setzt ein schönes sommerliches Highlight am Auge. Ich mag ihn auch gerade in Verbindung zu einem eher unauffälligen nude/taupe AMU…lässt die Augen strahlen und ist das gewisse i-Tüpfelchen. UVP 16.50€

Eyeliner

Die Kollektion gefällt mir durchweg gut und alle Produkte begeistern mich, was man ja eher selten hat, wobei es farblich letzendlich natürlich alles Geschmacksache ist 😉

Habt ihr die Sommer Kollektion schon für euch entdeckt? Durfte etwas mit? Was gefällt euch Besonders?

Bei Jadeblüte, Color me Loud und Lipsticklove findet ihr weitere Berichte zum Look

2 Signatur 2015

PR Sample 1

Meine Summer Must haves von Laura Mercier Bronzer & Cream Blush

Diesmal halte ich euch keine limitierten Produkte unter die Nase, die gleich wieder weg sind. Ich zeige euch 2 meiner Lieblinge von laura mercier aus dem Standardsortiment….also entspannt zurücklehnen und die Rennschuhe ausziehen 😉

Ich habe in letzter Zeit ein Faible für Bronzer entwickelt….alo unter anderem *hust* Aber sagen wir mal so, Bronzer hatte ich lange Zeit nur einen und den habe ich auch eher stiefmütterlich behandelt. Mittlerweile sind es ein paar mehr, aber nicht so viele wie bei den Blushes. Blushes ist auch ein gutes Stichwort, da habe ich auch gleich ein Schätzchen, dass ich sehr sehr liebe!

Beide Produkte sind für mich absolute Sommer Must Haves:

LM Solo

Der Bronzer ist gebacken und matt. Die gebackenen Bronzer, die ich kenne, schimmern alle oder sind sogar glitzernd….das ist eventuell nicht mehr so vorteilhaft…ab einem gewissen Alter…ungefähr ab dann, wenn man anfängt den Onliner Rechenr zu bemühen um nachzurechnen wann frau endlich in Rente gehen darf…. bei mir war das so ab 40 🙂

Die ultra softe, gebackene Formulierung des Matte Radiance Baked Powder -Bronze schenkt Ihrem Teint ein mattes, natürliches Finish mit gleichzeitigem Healty- Glow- Effekt. Der ultraleichte Bronzer mit Vitamin E und Jojoba-Öl legt sich hauchfein über den Teint und ermöglicht es Ihnen die Farbeintensität selbst zu bestimmen.

Vielleicht sollte ich erst nochmal betonen, dass er eigentlich unter Puder gelistet ist und nennt sich Matte Radiance baked Powder. Ich habe hier die Nuance Bronze 04, die bei mir durchaus als Bronzer oder auch zum Konturieren taugt. Es ist ein natürliches goldenes Braun, eben nicht so ornageterracottaindianermäßig. Er ist zwar beim Auftrag matt, aber eben nicht stumpf sondern lässt den Teint lebendig und frisch erscheinen. Die Textur ist sowas von einem Träumchen! I`m very in Love! Fest gepresst, dabei sehr seidig!

Um einen von der Sonne geküsst Effekt zu bekommen, verwende ich einen fluffigen Duo Fibre Brush. Ich trage das Produkt auf Nasenrücken, Stirn, Kinn und Wangen auf…eben dahin wo die Sonne euer Gesicht auch zuerst bräunt, bzw. Spuren hinterlässt. Ich verwende am Liebsten einen Pinsel von avon (LUXE Make-up-Pinsel 2320-0), der sieht nicht nur elegant aus mit seinem Metallstiel, sondern damit geht es mir einfach sehr leicht von der Hand. Der Puder ist sehr gut pigmentiert und so kann ich das Produkt gut kontrollieren. Mit dem Pinsel wird auch nichts fleckig und sieht wirklich sehr natürlich aus. Die Textur schmeichelt dem Teint unheimlich gut.

lm bronzer

Ich habe ihn euch mit meinem Lieblings Blush Stick von laura mercier geswatched. Bei dem Puder gibt es auch noch 3 weitere hellere Nuancen ( Bronze 01-04) und ein Highlighter Produkt. Da dürften auch hellere Häutchen etwas passendes finden. Preis 38€ für 7,50g. Stabile und wertige Puderdose mit Spiegel im Deckel.

Cream Blush Bonne Mine Stick Face Colour in der Nuance „Coral Glow“ ( Im Swatch dabei der Bronzer)

PicMonkey Collage

Ich finde Cream Blushes toll! Sie sehen lebendiger und frischer aus, halten länger und liegen optisch nicht so auf der Haut auf und wirken oft viel natürlicher. Nachteil: Ich komme diesbezüglich mit wenig Produkten klar- entweder kleben sie, werden fleckig oder lassen sich nicht verblenden und wenig kontrollieren und ich sehe aus wie das Rotbäckchen Gesicht auf der Flasche, die mir Oma immer als Kind gekauft hat. …määääh!

Die für mich besten Blushsticks sind die Bonne Mine Sticks von laura mercier, ich habe auch noch die Nuance „Peach Glow“, habe ich euch ->hier schon vorgestellt. Peach und Coral…ganz eindeutiges Beuteschema bei mir, dem ich nur schwer widerstehen kann. Auf den ersten Blick sind es ähnliche Nuancen und trotzdem wirken sie wieder ganz unterschiedlich. (Schatz, Du hast doch schon so einen !?!)  Ich LIEBE sie! Beide!

Bringen Sie Ihre Haut zum Strahlen! Der Bonne Mine Stick Face Colour von Laura Mercier ist ein Creme-Make-up-Stift, der für einen natürlichen No-Make-up-Look steht. Die leichte Konsistenz lässt sich leicht verblenden und zaubert einen perfekten Glow, der Sie je nach Nuance sommerlich gebräunt oder wie frisch verliebt aussehen lässt. Frei von Petrolatum (Vaseline), Öl, Mineralöl, Parabenen und Parfüm.

Coral Glow hat winzig kleinen Goldpigmente in der Farbe, die auf der Haut jedoch nicht als Gold auffallen sonderm den Teint dadurch einfach nur strahlen lassen und ihn lebendiger wirken lassen. Kein Glitzer – Ehrenwort! Aber wunderbaren Glow…very sophisticated! Vieleicht könnt ihr diesen Schimmer oben im Swatch auch erkennen, an der Stelle wo das Licht draufreflektiert. Der Name ist Programm, der Glow wird euch verzaubern! Nein, ich krieg kein Geld dafür, dass ich das schreibe….aber braucht vielleicht noch Jemand ne Rheumadecke?…nicht?

Zurück zum Bush…Sie sind einfach im Auftrag. Der Stick hat das Prinzip DeoRoller…rausdrehen -auftragen-reindrehen. Danach mit der Hand oder einem Pinsel verblenden. Von zart bis hart ist hier alles möglich. Klebfrei, schmierfrei und geniales Finish. Gerade bei trockner und reifer Haut perfekt, da er keine Poren und Fältchen betont. Nachgelegt ist auch schnell, prima für unterwegs. Enthalten sind 11g Preis 32€ und hatte ich es schon gesagt? Ganz große Liebe ❤

Wie findet ihr meine Lieblinge? Kennt ihr schon etwas davon? Habt ihr Must Haves von laura mercier? Dann hinterlasst doch mal einen Kommentar…ich bin neugierig!

Signatur 2015

Swatches/Review der bareMinerals „California Bronze“ Multi Effect Bronzing Trio Palette

Zur Zeit hechle ich mit dem Bloggen etwas hinterher, da ich auf der Arbeit im Moment sehr viel zu tun habe und neben dem Vollzeitjob auch noch private Dinge erledigt werden wollen. Da einige von euch so neugierig auf die „California Bronze“ Palette von bareMinerals sind, habe ich sie euch wenigstens mal schnell geswatched….wobei was ist schon schnell…es ist immer aufwändig und braucht eben immer einige Stundenan Zeit 😀

Ich möchte mich desen Sommer jedenfalls mehr mit dem Thema Bronzer und Kontur beschäftigen und bin da natürlich auch auf der Suche nach passenden Produkten. Ich besitze zwar einige Bronzer, jedoch passsen diese oft farblich nicht zum Konturieren. Mit der Palette von bareMinerals habe ich gleich 2 Bronzer und ein Luminizer. Die Palette hat ein hübsches nudes Pappdesign mit Goldakzenten, ist dennoch wertig und hat einen Magnetverschluß. In der Innensete des Deckels ist ein breiter Spiegel integriert. bm1 Die 3 Nuancen von links nach rechts: „The Ocean View“ ein mattes, leicht sheeres goldbraun. In der Mitte „The Shining Moment“ ein beigegoldener Luminizer/Highlighter und rechts ein leichter, erdiger, rotbrauner Bronzer „The High Dive“ mit seidgen Finish. bm2 Die Texturen sind sehr buttrig und seidig, sie sind leicht aufzutragen und fleckenfrei zu verblenden. Sie sehen überhaupt nicht trocken, pudrig auf der Haut aus und betonen auch keine Fältchen oder Poren. Sie lassen sich von zart bis intensiv auftragen und layern. Die Nuancen wirken in der Palette zuerst viel zu dunkel, sie passen sich jedoch wunderbar an und lassen sich ja individuell intensivieren. Die Swatches sind intensiv mit dem Finger aufgetragen, damit ihr die Nuancen besser kennt, es lässt sich wie gesagt auch ein sehr natürliches, leichtes und sheeres Finish erreichen. Ich denke die Palette ist sehr gut für Anfänger geeignet, da die Texturen wirklich unkompliziert sind. Ideal im Urlaub, da vielseitig einsetzbar und ihr könnt ein schnelles AMU damit zaubern. Beim Strandurlaub trage ich abends auch meist nur minimales Make up und da würde ich mit der Palette für Teint und Augen auskommen. Noch eine BB Cream oder eine getönte Tagescreme und einen Mascara mit eingepackt, mehr braucht es nicht 😉 bm3 Der beigegoldene Highlighter ist absolut traumhaft, er schimmert wie die Abendsonne und schmeichelt sehr der Haut. Da ich ja weit ü40 bin, sehen Highlighter an mir sehr schnell komisch aus, der hier ist jedoch auch für mich gut tragbar. Er lässt sich prima über den Wangenknochen auftragen, unter der Braue oder sogar als Lidschatten auf dem beweglichen Lid-ein echter Hingucker! Dazu einen der Bronzer, oder eben auch gemischt als Lidschatten in der Lidfalte aufgetragen und ihr habt im Urlaub schon ein schnelles AMU. Die beiden Bronzer lassen sich mischen oder eben einzeln zum Konturieren und als Bronzer, für den typischen Sunkissed Effekt verwenden. „The High Dive“ ist ideal zum Konturieren, hierzu malt man mit einem nicht zu voluminösen Pinsel das klassische E in der linken und die 3 in der rechten Gesichtshälfte auf. Beginnend von der Stirn, der mittlere Teil des E oder der 3 liegt unterhalb des Wannenknochens und enden jeweils seitlich unterhalb der Kante zum Kinn. Ebenso können die Seiten der Nase konturiert werden, damit diese optisch schmaler wirkt. Hierzu eigent sich ein kompakter, dicht gebundener und nicht zu großer Pinsel, so dass ihr kleine, schmale Flächen kontrollieren könnt und auch einen 3D Effekt erzielt und dem Gesicht wirklich Tiefe zu verleihen. Der Sunkissed Effekt lässt sich gut mit  mit „The Ocean View“ erreichen, dieser wird partiell da aufgetragen wo die Sonne euer Gesicht zuerst trifft. Auf der Stirn, auf der Nase, Kinn und Wangenknochen. Hier wird auch nur ganz zart aufgetragen, am besten mit einem fluffigen weichen Pinsel. Der Palette liegt auch eine kleine Anleitung bei, die dies nochmal erklärt. Zudem findet sich bei QVC.de auf der Webseite beim Artikel ein Video, wo der Umgang der Palette erklärt wird. Dort ist sie auch für 27. 50€ erhältlich. Auch auf Youtube findet sich ein Video zur Anleitung in Englisch zu dieser Palette. bml Klasse Palette mir sehr guten Preis-Leistungsverhältnis, traumhafte Texturen bei allen drei Nuancen. Die Pfännchen haben jeweils einen Inhalt von 4g. Von mir gibt es Daumen hoch und eine Kaufempfehlung 😉 Nutzt ihr Bronzer? Wenn ja, wie setzt ihr sie ein? Konturiert ihr auch? Fällt euch das leicht? Ich bin da auch noch am Üben und probieren;-)  Oder bevorzugt ihr nur einen sunkissed Effekt? Der ist ja schnell und einfach erzeilt. Wichtig sind die richtigen Pinsel, da Form, Dichte und Material unterschiedliche Effekte erzielen. Hier ist also wichtig unterschiedliche Pinsel für Bronzing und Kontur zu verwenden, sonst ist das Ergebnis schnell enttäuschend. Falls ihr euch da unsicher seid googelt mal nach Pinsel zum konturieren und nach Bronzer Pinsel, es gibt ganz unterschiedliche Formen 😉 Im höherpreisigen Bereich findet ihr bei Bobbi Brown und MAC eine gute Auswahl. Im günstigeren Bereich werdet ihr auch bei Zoeva fündig. Dalla Kopf Signatur

Puder oder Gel Textur? Beides! Neue Lidschattenpalette von SISLEY Phyto 4 Ombres „Dream“

Sisley hat zum Frühjahr 2 traumhaft schöne Lidschattenpaletten lanciert, besonders interessant sind die Texturen. Die Phyto 4 Ombres gibt es in der Nuance 2 „Mystery“(Blau, Grau, Silber, Perlmutt Nuancen) und in der Nuance 1″Dream“ in Nude/Bronze Nuancen. Drei Mal dürft ihr raten wofür ich mich entschieden habe?…dreimal braucht ihr wahrscheinlich nicht, wenn ihr hier schon ein wenig mitlest, wisst ihr sicherlich, dass ich ein große Fan von Nude in allen Varianten bin.

Das Packaging ist in schwarzweiß gehalten und ein ähnliches Design ist ja schon bei den Blushes bekannt. Die Schatulle sehr stabil und wertig verarbeitet, wie gewohnt bei Sisley. Der Deckel ist in der Innenseite verspiegelt, eine kompakte Größe, die gut in der Hand liegt und auch auf Reisen sehr praktisch ist.

Phyto 4 Ombres „Dream“.  Fotos können alle zum Vergrößern angeklickt werden.

sis1

Phyto 4 Ombres ist eine Lidschatten-Palette für Farbspiele nach Lust und Laune und einen variantenreichen Look. Seine Pflege-High-Tech Formel, angereichert mit pflanzlichen Aktivstoffen (Grüner Tee, Weiße Lilie, Kamille) pflegt die zarte Augenliderpartie. Dank der Mikropigmente und einer ausbalancierten Konzentration an Perlmuttpartikeln wird eine perfekte Anwendung geboten. Die einzigartige Textur zwischen Puder und Gel erlaubt ein ultra-leichtes Auftragen, sensorisch und ohne zu beschweren. Die Lidschatten mit langer Haltbarkeit lagern sich weder in Fältchen noch in der Lidfalte ab.

sis2

Beim öffnen der Palette hättet ihr mich vor Freude mal juchzen hören müssen…Bääääm, oder? Ich musste sie erst mal eine Weile ankucken und habe sie im Licht hin und her bewegt um die Lichtreflexe auf den Nuancen zu genießen…eigentlich braucht es hier keine großen Worte 🙂

Auch das Design der Pfännchen spricht mich an, die Nuancen im „S“ des Sisley Logos, mal was anderes in der Form. Dennoch nicht so, dass es unpraktisch ist, das Produkt zu entnehmen.

Farblich zu 100% mein Beuteschema, die Texturen sind eine Mischung zwischen Puder und Gel und schmelzen regelrecht seidig auf dem Lid. Hohe Pigmentieren, hier genügt wenig Produkt, lieber layern für ein noch intensiveress, glamouröses AMU. Dezent aufgetragen ist sie absolut auch Alltags/Business tauglich. Die Haltbarkeit ist top, bei mir setzte sich nichts in der Lidfalte ab und selbst gegen Abend sah ich noch ordentlich aus.

Auftragen und verblenden geht hier sogar mit den Fingern gut, ist jedoch nicht so mein Ding. Ich bevorzuge synthetische Pinsel bei dieser Textur, sie funktionieren noch einen Ticken besser als Echthaarpinsel. Auch der beiliegende Applikator ist hier durchaus verwendbar, normal ignoriere ich diese Teile ja komplett.

Swatches auf dem Innenarm ohne Base:

sis3

Die Texturen sind ein absoluter Genuß! Kein Kleben, geschmeidig, seidig leicht. Sie lassen sich gut ausblenden und auch miteinander mischen. Hier lässt sich schön spielen und verschiedene AMU`S zaubern. Der dunkle Ton ist auch ideal als Eyeliner einsetzbar.

Augen-Make-up mit 4 Nuancen:

1. Helle Nuance auf das gesamte bewegliche Augenlid auftragen, zum Brauenbogen hin verblenden.
2. Dunkle Nuance am Wimpernrand auftragen.
3. Mittlere Nuance auf das bewegliche Lid bis zur Lidfalte auftragen, um dem Blick Tiefe zu verleihen. Farben ineinander verblenden.
4. Mit dem Highlighter Akzente auf der Lidmitte, im inneren Augenwinkel oder unter dem Brauenbogen setzen.

Schnelles, individuelles Augen-Make-up mit 2 oder 3 Nuancen. 2 oder 3 der oben genannten Schritte kombinieren und nach Lust und Laune mit den Farben spielen.

Die Pytho 4 Ombres von Sisley bewegt sich preislich im oberen High End Bereich und liegt mit einer UVP bei 70€. Hier würde ich unbedingt online vergleichen und Rabattcodes der Online Parfümerien nutzen. Das macht doch einiges aus 😉 Im Netz ist sie schon ab 60,20 zu finden 😉 Bei Sisley auf der Webseite/Onlineshop könnt ihr sie ebenfalls bestellen und euch auch die Nuance Mystery ansehen.

Mir gefällt sie unheimlich gut, hier stimmt runderhum einfach alles, die Texturen sind außergewöhnlich, was den Preis vielleicht auch etwas verschmerzen lässt. Wenn ihr die Möglichkeit habt sie vor Ort mal auszuprobieren, probiert sie unbedingt mal aus, alleine der Textur wegen 😉 Sicherlich wird auch sie ihre Liebhaberinnen finden!

Dalla Kopf Signatur

Review: LAURA MERCIER Artist’s Palette for Eyes & Cheeks Holiday Collection 2014

Ich finde sie so gelungen! Wunderschöne Nuancen mit denen sich kreative AMU`s zaubern lassen. Vom Alltags AMU bis hin zum glamourösen Abend Make up. Ich freu mich immer wenn mal wieder Paletten lanciert werden, die auch wir reiferen Beauties noch gut tragen können und die nicht schreiend bunt sind. Diese hier gehört definitiv zu meinen Favoriten dieses Jahr!

Das Packaging ist edel in einen seidigglänzenden Stoff mit einem Animalprint versehen. Ich finde die gedeckten schwarzbraunen Farben der Hülle sehr edel, denn mit Animal Prints habe ich es jetzt nicht so. So gedeckt, finde ich es für mich dennoch ansprechend. Auf dem vorderen Umschlag ist ein starker Magnet, der den Deckel gut verschließt. Zudem ist der Stoff erstaunlich unempfindlich.

LM1

Mit ihrem Sinn für Kunst und Farben hat Laura Mercier diese exklusive Kollektion zusammengestellt und präsentiert in der Artists’s Palette for Eyes & Cheeks ihre Make-up Must-Haves für Augen und Wangen. Um einen leuchtenden Bronzer im Zentrum gruppieren sich acht von Laura Merciers beliebtesten Lidschatten. Kreieren Sie Smoky Eyes und bringen Sie Ihre Wangen mit schimmernden Farben zum Strahlen.

LM2

Artist’s Palette for Eyes & Cheeks enthält Lidschatten in acht Nuancen: Vanilla Nuts, Stone Taupe, Pewter, Deep Night, Topaz, Morning Dew, Cashmere, Crystal Beige und einen Bronzer /Highlighter Rose Gold Shimmer. Ist sie nicht traumhaft für den Winter? Ich mag den Mix aus matten und schimmernden Nuancen, so bin ich nicht zu schimmerig, das sieht sonst in meinem Alter schnell komisch aus.

PicMonkey Collage

LM Swatch2

Da lässt sich doch ordentlich was mit anfangen oder? Zudem eine perfekte Reisepalette, da hat frau genügend Auswahl und Kombinationsmöglichkeiten. Die Lidschatten sind traumhaft seidig, buttrig, satt krümeln nicht. Lassen sich so schön und leicht verblenden, es gibt keine häßlichen Ränder….und dazu eine überaus zufriedene Haltbarkeit (mit Base). Die Swatches sind übrigens alle ohne Base aufgetragen!

LM Highl.

Der Bronzer in der Mitte ist in zarten, perligen Rosègold mit einem solch weichgezeichneten Schimmer, dass sogar ich dahinschmelze. Endlich mal kein dunkles orangebraun! Er lässt sich durchaus auch dezent einsetzen und zaubert einen feinen Glow ohne billig, speckig nach Discokugel auszusehen. Auch hier ein Kinderspiel ihn zuverblenden. Das Rosègold schmeichelt der Haut gerade im Winter ungemein, wie ich finde. Nicht nur für die Wangen ein Highlight, auch gut für ein festlicheres Make Up unter dem Brauenbogen auftragen 😉

Der Preis für die Palette liegt bei € 55 und ist exklusiv bei Douglas in folgenden Filialen erhältlich: München, Hannover, Köln, Frankfurt, Wiesbaden, Main Taunus Zentrum. Zusätzlich auch bei Douglas online!

Wie gefällt sie euch? Habt ihr sie vielleicht sogar schon live entdeckt? Mögt ihr Laura Mercier Make Up Produkte? Habt ihr Lieblinge?

Rentiersprung

Pr Sample PUR