[Beauty] CLINIQUE Stay-Matte Universal Blotting Powder

Wie sollte ein perfekter Puder zum Setten sein? In erster Linie wären meine Ansprüche daran, dass er nicht cakey wirkt, sich nicht in Poren und Fältchen absetzt, die Nuance meiner Foundation nicht verfälscht, mattiert aber den Teint nicht stumpf erscheinen lässt und natürlich auch eine Weile hält und mein Make Up fixiert und den teint ebenmäßig aussehen lässt und…und …und…

Puder machen mich gundsätzlich neugierig, da ich sie eigentlich immer verwende. Ich habe einige zur Auswahl in der Schublade aber ich probiere auch immer gerne wieder aus, zudem mag ich meine Auswahl, je nach Jahreszeit und Effekt.

Clinique Stay-Matte Universal Blotting Powder

Ein unsichtbarer, ultraleichter, ölfreier Puder Für ein extra-natürliches, mattes Finish.
Für jeden Hautton geeignet. Wie Samt und Seide. Zart, frisch, natürlich, ebenmäßig. Durch die optischen Diffuser werden Linien und Fältchen reduziert. Poren wirken babyfein, Farbunebenheiten werden kaschiert, Öl absorbiert, die Foundation fixiert.

Einer für alle? Der Kompaktpuder ist nicht in Nuancen einegteilt, er sieht im Pfännchen sehr weiß aus. Die Schatulle hat auf der Innenseite einen Spiegel und zum Auftrag liegt ein Schwammapplikator bei, der sich auswaschen lässt.

Die Textur ist sehr fein und seidig durch die spezielle „Slurry-Technik“.

Die superdünnen, kugelförmigen Partikelchen des Puders werden leicht angefeuchtet gepresst und sind dadurch extrem weich, leicht und geschmeidig. Perfekt zum Auftragen.

Und danach? Unsichtbar! …na, ob das stimmt?

Drunter oder drüber?

Beides ist möglich! Er kann unter oder über der Foundation aufgetragen werden. Oder ganz allein. Ganz ohne Foundation. Der transparente Puder zaubert den natürlichsten Porzellanteint und passt sich dabei jedem Hautton an. Einfach universal.

Ich hatte schon solche weißlichen Puder ausprobiert, danach wirkte der Teint eher mehlig und weißlich und ich sah auch eher kränklich aus. Andererseits ist es mit Nuancen in Hauttönen schwierig DEN Richtigen zu finden. Manchmal dunkeln sie nach, oder man sieht eindeutig gepudert und trocken aus.

Der Stay-Matte Universal Blotting Powder lässt sich mit dem Schwämmchen leicht auftragen, alternativ habe ich einen dichtgebundenen Kabuki ausprobiert. Funktioniert Beides gut, jedoch bevorzuge ich den Pinselauftrag….ich bin eben eine Pinseltante. Den Applikator lasse ich dennich drin, denn unterwegs leistet er mir gute Dienste.

Der Puder verfälscht die Farbe meiner Foundation nicht, dennoch sollte man aufpassen nicht zu dick aufzutragen. Weniger ist mehr und nachgarbeitet ist schnell. Der Puder lässt den Teint zwar mattiert erscheinen, dennoch sehr lebendig. Licht wird reflektiert und der Teint sieht dadurch strahlender aus. Er setzt sich bei mir tatsächlich nicht in den Fältchen ab und der Teint sieht in der Tat ebenmäßiger und weichgezeichneter aus. Auf dem Handrücken lässt sich das ganz gut erkennen. Die Deckkraft empfinde ich als sehr natürlich, da ich Rötungen habe setzte ich ihn nicht alleine ein sondern mit einer Foundation oder mindesten einer getönten Tagescreme, BB Cream oder ähnlichem. Insgesamt gefällt er mir gut und ich hatte ihn in letzter Zeit oft im Einsatz, da er sich meinem Teint gut anpasst, sich nicht absetzt und ich auch über die Haltbarkeit nicht meckern kann.

Seit September 2016 im Handel UVP 30.50 Euro für 8.4 Gramm

Benutzt ihr Kompaktpuder? Habt ihr schon solche weißen Universalpuder ausprobiert? Wie sollte Dein perfekter Puder sein? Benutzt ihr die beiliegenden Applikatoren oder greift ihr zu anderen Hilfsmitteln? Da fällt mir ein, ich wollte ihn noch mal mit dem Beautyblender ausprobieren 😉

 

 

 

 

[Beauty] Ein neuer Augenbalsam bereichert die DIVINE Linie von L`Occitane

Produkte aus der Divine Linie mit der Bio Immortelle als Wirkstoff,  waren die ersten Produkte von L`Occitane mit denen ich in Berührung kam. Lange bevor ich anfing zu bloggen, hatte mein Mann mir ein Serum eund eine Creme geschenkt. Auch heute mag ich die Linie mit ihren sonnengelben Glastöpfchen und Flakons sehr gern und freue mich wenn hier Neuheiten dazu einziehen.

Nun gibt es einen Augenbalsam der die Linie ergänzt.

Der Divine Augenbalsam wirkt innovativ und konzentriert auf die gesamte Augenpartie, die wieder erstrahlt, wie zu neuem Leben erwacht. Die neue Textur des speziellen Augenpflegebalsamsistwundervollvielseitig: Sie ist reichhaltig, zieht gut in die Haut ein und kann als tägliche Augencreme oder als Maske angewendet werden.

Die Linie Divine ist für ihre Anti-Aging-Wirkung dank der natürlichen Kraft der Immortelle bekannt – der Blume, die nie verblüht. Mit ihrer außergewöhnlichen Regenerationskapazität führt sie zu einer jünger aussehenden, perfekten Haut. Das ätherische Immortelleöl unterstützt die Reparatur der Hautzellen. Die Kombination von Immortelle mit ätherischem Myrtheöl verlangsamt das Auftreten von Anzeichen der Hautalterung und verleiht der Haut Geschmeidigkeit.

Höchsten Pflegekomfort vermittelt die Karitébutter. Sie ist sanft zur Haut und voller Nährstoffe. Mit seiner reichhaltigen Textur schmilzt der Balsam so zart auf der Haut, dass es eine wahre Freude ist, ihn aufzutragen.

Aescin, ein natürlicher Extrakt der Rosskastanie, reduziert Schwellungen und Augenringe. Die Augenpartie sieht erholt, verfeinert und verjüngt aus.

Rosenblütenwasser und hochkonzentrierte mattierende Puder glätten und beruhigen. Das Rosenblütenwasser stärkt die Spannkraft und die Ausstrahlung der Haut, während die Puder Fältchen kaschieren.

Der Eyebalm kann morgens dünn als tägliche Augenpflege verwendet werden oder einmal in der Woche als Maske. Dann sollte er vorzugsweise abends aufgetragen werden, großzügiger und 5-10 Minuten einwirken. Der Rest kann mit einem Kosmetikuch abgenommen werden oder einfach vorsichtig in die Haut einklopfen.

Und wer nicht zu den „Faulen“ gehört, für den gibt es noch einen Extra Pflegetipp:

L`Occitane hat zusammen mit seinen SPA-Experten zwei spezielle Methoden entwickelt, die die Haut auf die Anwendung des Divine Augenbalsams vorbereiten. Eine effiziente Vorbereitungstechnik von 20 Sekunden und eine Intensivtechnik vervollkommnen das Divine Anti-Aging-Ritual. Beide geben der Haut einen zusätzlichen Schub, durch den sie revitalisiert wird und bestens auf das Auftragen des Divine Augenbalsams vorbereitet wird.

Empfohlen wird die „Massage“ 2 Mal pro Woche….das klappt nicht immer bei mir, aber am Wochenende nehme ich mir die Zeit und Muse dafür und hat man den Ablauf erst mal intus, läuft das auch. Ich benutze unter der Woche dazu aber auch gerne die Foreo Iris dazu, das Teilchen hatte ich euch auch bereits hier -> vorgestellt.

Der Augenbalm duftet wesentlich dezenter als seine Kollegen aus der Linie, was ich aber gut finde. Die Textur ist sahnig, cremig und schmilzt direkt wenn er mit der Haut in Berührung kommt. Er wirkt reichhaltig und ich dachte zuerst, dass mir das für morgens eventuell too much ist. Gibt man ihm so 2 Minuten Zeit, zieht er jedoch seidenmatt in die Haut und hinterlässt keinen Speckglanz.

Die Augenpartie wirkt umgehend richtig intensiv versorgt das Licht reflektiert auf der behandelten Fläche und lässt den Blick etwas wacher und frischer wirken. fältchen wirken optisch glatter und aufgefüllt. Nachdem er eingezogen ist, ist ein Auftragen eines Concealers auch problemlos möglich. Mir fiel auf, dass die Augenpartie auch den tagsüber weiterhin gut gepflegt aussieht und abends nicht so trocken und „knittrig“ aussieht. Es könnte sein, dass mir der Balm im Sommer zu reichhaltig wird, aber die Anwendung als Maske einmal wöchentlich werde ich in jeden Fall beibehalten. Meine Augenpartie freut sich über die intensive Pflege, mit Ü50 saugt sie das gerne weg. Ich denke auch, die Pflege ist in erster Linie eher für die reifere Haut gedacht oder wenn jemand mit jungen Jahren an einer extrem trockenen, strapazierten Augenpartie leidet. Die Inhaltsstoffe habe ich euch mit abfotografiert, habt ihr sicherlich schon oben entdeckt.

Der neue Divine Augenbalsam ist ab März 2017 in allen L’Occitane Boutiquen und online im L’Occitane Online Shop erhältlich. Die UVP liegt bei 62,00 Euro.

Kennt ihr die Divine Linie? Habt ihr schon mal Produkte mit dem Wirkstoff der Immortelle probiert? Wie regelmäßig verwendet ihr eine Augenpflege bzw. eine Augenmaske?

[Beauty] ORIGINS Plantscription Powerful Lifting Concentrate …der Personal Trainer für die Haut?

Wir tun mittlerweile alles Mögliche um körperlich fit zu bleiben oder es zu werden. Auch unsere Haut braucht einen personal Trainer, gerade wenn man schon jenseits der 40 oder 50 ist, nimmt einem die Haut schon die kleinste Vernachlässigung übel.

ORIGINS Plantscription™ Powerful Lifting Concentrate verspricht uns, dass es die Haut strafft, festigt und glättet. Sie erhält ihre Spannkraft zurück, Linien und Fältchen werden minimiert. Das Gesicht wirkt definierter – wie nach einem Minilifting.

Klar, wir alle wissen, kein Serum, Cremchen und noch so hübscher Tiegel wird uns die ewige Jugend ins Gesicht zaubern, aber es  gibt doch Mittelchen zur Vorsorge und ich sag mal „Schadensbegrenzung“.

Durch den natürlichen Alterungsprozess verliert die Haut sichtbar an Elastizität, Dichte und Spannkraft und die Schwerkraft fordert ihren Tribut. Sie wird dünner, beginnt abzusacken, ein sichtbarer Abwärtstrend setzt ein. Ein Personal Haut-Trainer für ein Reset ist jetzt genau das richtige.

Origins Produkte mag ich und die Marke gehört mittlerweile zu meinen Lieblingen, ich habe sie allerdings recht spät erst für mich entdeckt. Ich vertrage die Produkte, die ich bisher probierte auch sehr gut obwohl bei Origins oft Duftstoffe enthalten sind und ich gelegentlich auf solche reagiere. Ich mag es aber auch, wenn Pflege gut duftet, da werden einfach auch die Sinne mit angesprochen. Jedoch mag ich es nicht, wenn es überdosiert ist und man sie den ganzen Tag noch schnuppern kann. Und die Verträglichkeit steht bei mir vorne an. Vetrage ich etwas nicht, setze ich es auch sofort ab. Mittlerweile kommt das nur noch selten vor, da ich weiß, was geht oder was nicht und welche Marke und welche Inhaltsstoffe ich vertrage und welche nicht. Dabei kommt es natürlich auch noch auf die Konzentration den Inhaltsstoffe an. Aber wie immer gilt: Pflege ist sehr individuell, da muss jeder für sich selbst schauen was passt oder nicht, allgemeine Empfehlungen werde ich deshalb nie geben und kann immer nur von meiner persönlichen Erfahrung sprechen.

Als Serum Liebhaber…oder besser Junkie, war ich natürlich neugierig was das neue Serum so hergibt. Das Produkt befindet sich in einem klassischen Flakon mit Pipette, lässt sich tropfengenau dosieren.

Anogeissus und Commipherolin steigern die Zahl der Lipide zwischen den Zellen. Wichtig, denn je mehr Lipide in der Haut vorhanden sind, desto fester, elastischerund dichter wirkt sie. Die Elastin- und Kollagenproduktion wird sofort und langfristig stimuliert. Die Haut wirkt wie von innen aufgepolstert. Der „Abwärtstrend“ hat ein Ende.

VON NATUR AUS SCHÖNER

Anogeissus gewinnen wir aus der Rinde eines Baumes in Ghana. Es aktiviert die natürliche Fibrillin-Produktion. Die Haut wirkt dadurch praller und jugendlicher. Erhält ihre Spannkraft zurück.

Commipherolin, aus der Indischen Commiphora, einem Baum, steigert die Elastizität, lässt die Haut wieder dichter wirken. Ein Extrakt der Acacia, heimisch in der Afrikanischen Savannah, stra die Haut. Feine Linien und Fältchen werden minimiert.

Artischocke wurde schon bei den alten Griechen zu medizinischen Zwecken verwendet. Ein Extrakt stra die Haut. Sie wirkt vitaler.

Die Rote Mikroalge hilft sich selbst. Die Natur ist eben clever. Sie bildet einen Film, einen hauchdünnen Kokon, um sich zu schützen. Ein unsichtbares „Filmchen“ legt sich auf die Haut und strafft sie. Sichtbar und spürbar.

Ein Mix an Ölen wie Pink Rose, Orange, Mandarine und Sternanis vitalisiert die Haut und belebt die Sinne. 

Einige der Wirksstoffe sind mir aus anderen Produkten bekannt, wie z.Bsp. die rote Mikroalge, mit der ich schon positive Erfahrung gemacht habe. Das Konzentrat habe ich nach Empfehlung morgens und abends aufgetragen:

Einige Tropfen mit den Fingerspitzen in die Haut eintupfen. Beginnen Sie in der Mitte des Kinns und tupfen Sie aufwärts in Richtung Schläfen und Ohren. Legen Sie beide Handflächen an die Wangen, Finger treffen sich in der Stirnmitte. Spüren und genießen Sie das Gefühl auf Ihrer Haut. Wie ein natürliches Minilifting.

Das Konzentrat ist leicht gelig, wirkt für einen Moment etwas klebrig, zieht dann auf der Haut sehr schnell ein und hinterlässt ein mattes Finish ohne zu kleben. Ich spüre einen glatten, unsichtbaren und nicht unangenehemen Film auf der Haut, vermutlich aufgrund der enthaltenenen roten Mikroalge. Schon nach der ersten Anwendung wirkt die Haut optisch geglättet und Fältchen minimiert und sie wirkt aufgepolstert und frisch. Um sicher zu gehen, dass ich es mir nicht einbilde und schön rede, habe ich es extra nochmal auf dem Handrücken ausprobiert. Ich finde da sehe ich solch eine Wirkung am Besten, da die Haut da ja wesentlich mehr strapaziert ist. Der Duft ist leicht spritzig, nach Orange, verfliegt schnell wenn er aufgetragen ist. Also wirklich dezent.

Das Produkt liegt schwerelos auf der Haut und ich kann eine weitere Pflege darauf auftragen. Das Serum allein würde mir nicht genügen, ich brauch noch eine ordentliche Portion Feuchtigkeitspflege obendrauf, da mir meine Haut mit den Jahren immer trockener erscheint. Der glättend, optische Soforteffekt gefällt mir hier richtig gut. Es ist nicht vergleichbar mit einem „rutschigen“ Primer und fühlt sich sehr natürlich an.

Nach einigen Wochen der Anwendung habe ich das Gefühl,  dass meine Haut insgesamt mehr Elasitizität bekommen hat und etwas aufgepolstert wirkt. Grundsätzlich ist meine Haut allerdings auch sehr gut gepflegt und ich bin da echt morgens und abends hinterher, egal wie müde ich bin. Mit Ü50 verzeiht sie mir keine Schluderei. Ich sehe mit dem Serum jetzt auch keine 20 Jahre jünger aus, aber man selbst betrachtet sich ja viel genauer im Spiegel und je älter man wird freut man  sich über kleine, positive Veränderungen, die man feststellen kann. Zudem kommt es auch immer darauf an, wie die gewohnte Pflege sonst aussieht. Ein Serum ist bei mir schon seit Jahren immer in der Routine dabei.

Das Origins Plantscription™ Powerful Lifting Concentrate  30 ml für UVP 66,00 Euro seit Februar 2017 erhältlich.
Inhaltsstoffe: Water, Acacia Senegal Gum, Butylene Glycol, Rosa Damascena Flower Oil*, Lavandula Angustifolia (Lavender) Oil*, Pelargonium Graveolens Flower Oil*, Illicium Verum (Anise) Fruit/Seed Oil*, Citrus Aurantium Bergamia (Bergamot) Fruit Oil*, Carthamus Tinctorius (Safflower) Seed Oil*,Myristica Fragrans (Nutmeg) Kernel Oil*, Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Peel Oil*, Citrus Nobilis (Mandarin Orange) Peel Oil*, Citrus Limon (Lemon) Peel Oil*, Litsea Cubeba Fruit Oil*, Hibiscus Abelmoschus Extract, Linalool, Citronellol, Limonene, Geraniol, Citral, Methyl Gluceth-20, Glycereth-26, Commiphora Mukul Resin Extract, Porphyridium Cruentum Extract, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Seed Extract, Algae Extract, Sigesbeckia Orientalis (St. Paul’s Wort) Extract, Bambusa Vulgaris (Bamboo) Extract, Centaurium Erythraea (Centaury) Extract, Crithmum Maritimum Extract, Coffea Arabica (Coffee) Seed Extract, Cynara Scolymus (Artichoke) Leaf Extract, Rosmarinus Officinalis (Rosemary) Leaf Extract, Solanum Tuberosum (Potato) Pulp Extract, Anogeissus Leiocarpus Bark Extract, Caffeine, Squalane, Pullulan, Pisum Sativum (Pea) Extract, Acetyl Hexapeptide-8, Laminaria Digitata Extract, Micrococcus Lysate, Sodium Hyaluronate, Hydrogenated Vegetable Oil, Oleth-3 Phosphate, Caprylic/Capric Triglyceride, Caprylyl Glycol, Glycerin, Bisabolol, Oleth-3, Hydroxypropyl Methylcellulose, Oleth-5, Tocopheryl Acetate, Carbomer, Peg-75, Xanthan Gum, Tetrahexyldecyl Ascorbate, Glucosamine Hcl, Sodium Hydroxide, Sodium Dehydroacetate, Hexylene Glycol, Lecithin, Disodium Edta, Phenoxyethanol. *Essential Oil.

 

Habt ihr Erfahrungen mit Origins? Verwendet ihr regelmäßig Seren in eurer Pflegeroutine?

 

 

 

 

DIOR Total Capture Dreamskin Cushion LSF 50 PA +++ Foundation

Schon länger habe ich ein Faible für Cushion Foundations. Ich habe mir diese früher aus meinen Thailandurlauben mitgebracht als es sie in Deutschland noch nicht gab. Mittlerweile gibt es auch bei uns schon einige Auswahl an Cushion Foundations im High End wie im Drogerie Bereich.

Für diejenigen, die mit dem Begriff nichts anzufangen wissen. Cushion = Kissen, Gesprochen: Koshen (mit einem kurzen o und kurzen e)

Bei der Cushion Fondation handelt es sich um Schwammkissen getränkt mit Foundation, welches in einer entsprechenden Schatulle sitzt. Das Grundprinzip ist bei den Herstellern, soweit ich sie kenne, gleich.

Dreamskin Perfect Skin Cushion ist die erste Pflege von Dior, die jugendliche Haut und einen perfekten Teint entstehen lässt.

PicMonkey Collage

In einer Nomad-Dose vereint sich die gesamte korrigierende, Haut perfektionierende Kraft von Dreamskin, um die Perfektion Ihrer Haut zu aktivieren, zu betonen und zu schützen.

Nach jeder Anwendung verbindet sich die wohltuende Textur perfekt mit der Haut, verleiht ihr ein ebenmäßiges Aussehen und korrigiert Rötungen, Glanz und Poren sichtbar. Der Teint wirkt in jeder Situation natürlich erfrischt, matt und strahlend. Tag für Tag werden die Natürlichkeit und Schönheit von Haut und Teint hervorgehoben. Die Haut erhält mehr Ebenmäßigkeit,wirkt erfrischt,
Flecken werden kaschiert und Poren gestrafft und die Haut ist den ganzen Tag lang geschützt.

Positiv zu erwähnen ist hier ein SPF von 50-PA+++. Ich wunderte mich zuerst über die dicke Kartonage, beim Öffnen stellte ich erfreut fest, hier ist gleich ein Refill dabei! Seht ihr oben in der Collage, das kleine Päckchen unten rechts. Das verschmerzt dann schon wieder den hohen Preis, der einem vielleicht zuerst abschrecken lässt. Die Refills gibt es aber auch einzeln nachzukaufen. Es lohnt sich hier auf jeden Fall online die Preise zu vergleichen und eventuelle Rabatte zu nutzen.

Ich habe mich für die Nuance 025 entschieden, einer der mittleren Nuancen. Es gibt 7 Nuancen. Ich dachte zuerst beim Blick in die Dose, uaaahhh zu dunkel- aber das täuscht und relativiert sich beim Auftrag. In der Dose befindet sich ein spezieller Schwämmchen Applikatior in einem seperaten Klappfach. Dieser ist gleichzeitig Deckel der Cushion Foundation, die darunter eingebettet ist. Somit bleibt auch nach Abziehen der Hygienefolie der Behälter auslausicher geschützt. Im Deckel befindet sich auch ein Spiegel. Das Design der Dosein zarten Rosa mit Silber vermittelt schon optisch eine Leichtigkeit und Eleganz.

Dc

Zum Auftragen drücke ich den Applikator sanft auf das Kissen, anfänglich braucht es etwas Geduld bis das Produkt sich „überträgt“ Dennoch vorsichtig und nicht zu heftig drücken, sonst „quatscht“ euch eventuell etwas daneben. Ich habe das Kissen mal mit dem Finger etwas beiseite geschoben, damit ihr seht wie es aufgebaut ist. Unten auf dem Boden ist ein Depot mit der Foundation, die sich dann durch sanften Druck auf den Applikatior aufträgt. Den Applikator presse ich tupfend auf mein Gesicht, von der Mitte nach aussen. Um mehr Deckkraft zu erreichen, gegebenfalls auch nur partiell, nochmals wiederholen.

Dc3

Das Finish ist sehr natürlich und die Deckkraft eher leicht. Die Haut sieht frisch und strahlend aus. Das Produkt liegt schwerelos auf der Haut und hinterlässt ein seidiges nicht  stumpfes Finish. Man kann nun noch abpudern, muss man aber nicht. Ich mache es oftmals nur partiell wo ich es für notwendig empfinde. Die Foundation hat gleichzeitig einen schönen  pflegenden Effekt, die Haut wird  durchfeuchtet.

Bei dieser revolutionären Formel entschied sich die Dior Forschung für zwei leistungsstarke Wirkstoffe: Longoza und Opilia. Diese natürlichen Wirkstoffe, die bereits in der Dreamskin Formel vorhanden sind, enthalten zusätzliche Anti-Aging-Eigenschaften und Schutzmechanismen, die Fältchen, Pigmentflecken, Rötungen und mangelnde Strahlkraft bekämpfen. Die in den Dior Gärten in Madagaskar angebaute Longoza ist eine orange-rote Frucht, in der sich regenerative Wirkstoffe verbergen, die die Dynamik und Regeneration von Hautzellen ankurbeln. Opilia wächst in den Dior Gärten von Burkina Faso und enthält einen Wirkstoff, der zur Schönheit und Perfektion Ihrer Haut beiträgt und sich der Marker für die farbliche Beschaffenheit der Haut annimmt.

Ich finde diese Art von Foundations wunderbar unkompliziert und praktisch auch für unterwegs, weil im Döschen alles ist was ich brauche und auslaufsicher dazu. Es ist simple im Handling und kann jederzeit und überall eingesetzt werden. Zudem ist der Auftrag sauber und fleckenfrei- ewiges Verblenden bleibt erspart. Den Applikator kann man übrigens auswaschen. Wie erwähnt hat sie eine leichte Deckkraft, wer heftigere Hautprobleme hat, die er stark kaschieren/ verdecken möchte, finde ich sie eher ungeeignet. Ich habe leichte Rötungen auf den Wangen, da trage ich sie merhfach auf und mir reicht das Ergebnis. Alternativ habe ich auch schon vor dem Auftrag der Foundation, die Rötungen mit einem Korrektur Produkt behandelt.

Kennt ihr Cushion Foundations?  Seid ihr neugierig darauf? Habt ihr sie schon ausprobiert? Wie ist eure Erfahrung damit? Ich habe schon unterschiedliche Marken ausprobiert und auch hier ist jede für sich wieder ein bisschen anders. Die hier von Dior gefällt mir gut, klasse, wie gesagt schon, der hohe Lichtschutzfaktor!

signatur-2015

 

pr-sample-pur

 

 

 

 

Runter mit dem Putz!

Ganz ehrlich!….Schminkst Du Dich abends immer ab vor dem zu Bett gehen? Als ich noch jung war, habe ich da auch manchmal geschludert. Spät nachts oder eigentlich eher früh Morgens vom Tanzen nach Hause gekommen und nur noch ins Bett gefallen. Mittlerweile bin ich da sehr konsequent und Gesichtreinigung gehört für mich morgens wie abends dazu, genau wie das Zähne Putzen.

Morgens nicht so aufwändig wie abends, aber auch in der Nacht sammelt sich doch einiges auf der Haut an.

Was meine Gesichtsreinigung angeht bin ich ein kleiner „Putzteufel“ geworden und ich liebe Reinigungsprodukte! Das hat sich durch unser Urlaube in Asien noch verstärkt, die Asiaten sind da ja schon echt crazy auf dem Gebiet.

Mittlerweile gibt es auch in Deutschland eine Vielzahl an Reinigungsprodukten in allen möglichen Texturen und für die unscherschiedlichsten Hauttypen. Ich persönlich wechsle auch gerne mal ab und hab im Bad mehr Auswahl an Reinigungsprodukten als an Pflegeprodukten  stehen.

Schon einige Jahre verwende ich auch gerne Produkte von Dr.Pierre Ricaud, da ich diese immer gut vertragen habe. Deshalb freu ich mich, dass die Reinigungslinie neu überarbeitet wurde. Meine Lieblinge waren bisher die Reinigungsahne und der Micellenreiniger.

PicMonkey Collage Kopie 2

Das  2-in-1 Reinigungsfluid entfernt sanft Verunreinigungen. Dieses Produkt ist bestens für empfindliche Haut geeignet (ohne Parfüm) und kann für das Gesicht und die Augen verwendet werden.

Der Schaumreiniger reinigt gründlich mit einer unvergleichlichen Milde. Er ist geeignet für Menschen mit empfindlicher Haut und seine cremig-reichhaltige Textur wirkt wie eine zarte Wolke.

Das alkoholfreie Mizellengesichtswasser hat nun auch eine neue Formel. Die 2-in-1 Formel verbindet das Entfernen von Make-up mit der reinigenden Wirkung der Mizellen.

Die Reinigungsmilch ist besonders für Frauen geeignet, die leichte und nicht fettende Texturen bevorzugen. Dieses Produkt reinigt gründlich das Gesicht, entfernt alle Spuren von Make-up und duftet gleichzeitig frisch und blumig. Enthält Parfum aber keine deklarationspflichtigen Duftstoffe.

Die alkoholfreie Lotion bildet den Abschluss der Reinigungspflege und entfernt die letzten Fettrückstände. Die Haut ist reiner und klarer. Sie kann auch einzeln verwendet werden, um die Haut zu erfrischen und zu beleben. Enthält Parfum aber keine deklarationspflichtigen Duftstoffe.

Last but not least das Peeling mit Tonerde. Die Haut wird porentief von Unreinheiten befreit und der Teint wirkt strahlend. Es genügt für die perfekte Wirksamkeit das Gesichtspeeling 1 bis 2 mal pro Woche anzuwenden.

Mir gefallen die Produkte gut und ich vertrage sie auch alle, auch ein Grund weshalb ich Pierre Ricaud Produkte gerne verwende. Die Reinigungsmilch ist das einzigste Produkt was ich jetzt nicht soooo supertoll finde, aber das hat absolut nichts mit dem Produkt zu tun sondern damit, dass ich allgemein nicht so der Reinigungsmilch Fan bin.

Mehr Infos zu den Produkten findet ihr im Onlineshop von P.Ricaud. Dort gibt es auch noch mehr Auswahl als ich euch hier gezeigt habe. Was auch mein absoluter Liebling ist und ich schon öfters nachgekauft habe, ist der 2-Phasen AMU Entferner. Aktuell sind die Reinigungsprodukte auch im Angebot zum Kennenlernpreis, teilweise bis 50% reduziert. Zudem gibt es da auch immer großzügige Goodies. Ich fände es noch wünschenswert, wenn im Onlineshop auch die Inhaltsstoffe beim jeweiligen Produkt aufgeführt wären. Das wäre für den Kunden von großem Vorteil wenn Unverträglichkeiten vorliegen und die Incis gleich einsehbar sind.

Kennt ihr Dr.Pierre Ricaud Produkte? Habt ihr Lieblinge?  Welche Texturen bevorzugt ihr bei eurer Reinigung?

signatur-2015

 

pr-sample-pur

 

 

Meine Erfahrung mit dem dauerhaften Haarglättung Straightening System von Newsha

So, da bin ich wieder! Nach meiner 5-wöchigen Reha brauchte ich noch eine weitere Woche um erst mal wieder zu Hause anzukommen. Ich hatte mich vor der Reha mit dem Thema dauerhafte Haarglättung beschäftigt. Ich habe ja extrem kräftiges und dazu auch noch lockiges Haar. Wie oft habe ich schon gehört: „Ach, wenn ich nur Deine Haare hätte“ Leute, das ist auch nicht immer lustig! Schnell sehe ich aus wie ein Mopp und morgens nach dem Aufstehen mache ich Frau Simpson locker Konkurrenz. Meine Haare sind nämlich auch noch super widerspenstig und eigenwillig. Ich musste täglich waschen um sie wieder in Form zu bringen. Glätten teilweise 2mal täglich, da sie sich bis abends schon wieder gelockt hatten. Das strapaziert natürlich auch zusätzlich. Dadurch dass sie so dick sind, föhne ich entsprechend lang und Glätten dauerte auch Ewigkeiten, einfach aufgrund der Menge/Dicke der Haare. Diesen Stress wollte ich mir in der Reha morgens früh nicht antun. Ich bin ja dabei meine Haare von einem Pixie zum Longbob wachsen zu lassen. Mittlerweile bin ich auch fast am Ziel, das Pony muss nur noch etwas beiwachsen.

Ich hatte mich über verschiedene Produkte/Anbieter von solchen professionellen Haarglättungen im Internet informiert und über das Newsha Straightening System sehr viel Positives gelesen. Ich hatte Kontakt zu Newsha und habe ein unverbindliches Angebot bekommen es auszuprobieren, worüber ich mich sehr gefreut habe. Das Newsha Team, kontaktierte einen Salon in meiner Nähe (Haare Mittmann Darmstadt), der auch mit Newsha arbeitet und 2 supernette Damen von Newsha kamen dann zum vereinbarten Termin dorthin. Ich war schon aufgeregt! Klappt das überhaupt mit meinen Haaren? Wenn das schief geht? Wie komme ich anschließend damit zurecht und ist es überhaupt wirklich eine Erleichterung für mich? Vertrage ich die Produkte? Ja, das ging mir alles so durch den Kopf. Aber ich wollte das ausprobieren und das Newsha Team nahm mir auch meine Bedenken und erklärte mir alles vorher genau und wie die Produkte wirken.

Mit geringem Zeitaufwand ermöglicht das exklusive Straightening System eine beneidenswert glatte Haarstruktur für eine Dauer von bis zu 6 Monaten. Natürlichkeit und Basisvolumen bleiben erhalten und Sie erleben ein spürbar regeneriertes Haargefühl. Bei dem Straightening System mit dem patentierten Triple.S Liquid handelt es sich um eine friseurexklusive Anwendung. Die Haarstruktur wird dank fünf hochwirksamer Aminosäuren sofort geglättet und fühlbar aufgebaut.

Los gings! STEP 1: Das Haar wurde mit dem NEWSHA Deep Cleansing Shampoo gewaschen/gereinigt.

picmonkey-collage

STEP 2: Triple.S Liquid wurde in die Längen und Spitzen einmassiert.

Es wurde vermieden die Kopfhaut mit einzubeziehen. Dann hieß es 20 Minuten einwirken lassen…warten. Das Produkt empfand ich währendessen nicht als unangenehm, es brannte nichts, alles easy.

Triple.S Liquid ist für alle Haartypen geeignet. Bei Kunden mit stark krausem Haar und Kunden mit dem Wunsch nach extrem glattem Haar, empfiehlt NEWSHA zusätzlich die Anwendung des Super Straight Balms.

Ich glaube, es war der Balm, der auch  bei mir  angewendet wurde, da ich so kräftiges Haar mit unruhiger Struktur habe. Der Balm musste auch nochmals einwirken. Jedenfalls kam da nochmals ein 2. Produkt drauf, was aber nicht standard ist. Es wird alles individuell auf die Haare abgestimmt.

einwirken

Dann kam der große Moment, auspülen und zurück auf den Frisierstuhl. In nassem, ungekämmten Zustand wellten sich mein Haare immer noch etwas. Völlig normal wurde mir mitgeteilt, der Effekt kommt erst nach dem Trocknen und zudem muss das Produkt erst noch im Haar versiegelt werden.

Also wurden meine Haare erst mal trocken geföhnt. Wichtig ist auch beim Föhnen zu Hause: Niemals den Fön von unten nach oben in die Haare pusten und niemals über Kopf pusten. Durchkämmen und den Fön vom Haaransatz zu den Spitzen pusten lassen und den Fön dabei möglichst im flachen Winkel halten, damit die Haare nicht so wegfliegen. Die Finger können dabei als „Kämme“ dienen und unterstützen so die Glättung beim Trocknen. Ebenfalls soll auf höchster Stufe getrocknet werden, denn dadurch wird das Glättungsprodukt besser aktiviert.

STEP 3: Das gesamtes Haar trocken föhnen und abschließend Strähne für Strähne mit dem Glätteisen versiegeln.

Es wurden dazu Haartrockener und Haarglätter von Newsha verwendet, einfach um sicher zu gehen, dass die Geräte die benötigte Hitze und Power haben, damit das Produkt effektiv wirkt.

finish

Schon nach dem trocken Föhnen waren meine Haare ziemlich glatt. Nach dem Versiegeln mit dem Glätteisen waren sie richtig glatt. Die Dame von Newsha hatte ordentlich mit meinen Haaren zu tun, es wurde Strähne für Strähne versiegelt. So, das ist ja nun kein Kunstwerk, glatte Haare mit einem Haarglätter! Das Straightening System soll ja auch nur durch Föhnen funktionieren. Also zurück zum Waschbecken und nochmals Haare nass machen.

Wieder wurden meine Haare nach der oben beschrieben Technik geföhnt. Und? Und? Yepp! Glatte Haare nur durch Föhnen mit den Fingern! Und sie fühlten sich so weich und gepflegt an. Zudem glänzen sie durch die Anwendung extrem. Ich bin geplättet, im wahrsten Sinne des Wortes.

Zur Pflege wurden mir spezielle Haarpflegeprodukte empfohlen, die ich auch verwende. Mein Liebling ist der High Performance Leave In Conditioner, der sich nun leider leert. Den brauche ich unbedingt wieder, beschwert die Haare nicht und macht sie sehr seidig und leicht kämmbar. Die Produkte sind insgesamt äußerst ergiebig. Die Haarpflegeprodukte kann man auch online bei Newsha im Shop nachkaufen, wenn der Friseur zu weit weg sein sollte.

Auffallend war nach der Behandlung ein etwas erdig-säuerlicher Geruch der Haare. Mir wurde erklärt, dass dieser nach einigen Haarwäschen verfliegt. Dem war auch so, also keine Gedanken machen, dass da etwas schief gelaufen sei. Durch die Behandlung war meine Coloration anschließend heller, das sieht man auch gut auf den Vorher Nachher Bildern. Das fand ich aber sogar besser, da ich eh von dem ganz Dunklen weg will. Ganz so hell blieben sie aber nicht, das legte sich wieder.

Mittlerweile sind 3 Monate vergangen und ich bin immer noch sehr zufrieden. Ich bin gespannt wie lange die Wirkung noch anhält. Es soll auch ein schleichender Prozess sein, die Haare werden dann mit der Zeit wieder welliger/lockiger.

vorher-nachher

Ich wasche meine Haare aktuell so alle 2-3 Tage, in der Reha habe ich aus Zeitmangel sogar einmal erst nach 4 Tagen gewaschen. Die Haare sehen länger frisch aus, der Haaransatz fettet nicht so schnell nach und mit einem Trockenshampoo kann man sich da durchaus gut noch einen Tag weiter retten. Frizz und Bad Hair Day ade! Selbst bei Regen und höherer Luftfeuchtigkeit bleiben die Haare glatt. Mir hat das in der Reha sehr geholfen und auch jetzt im Alltag genieße ich den geringen Zeitaufwand. Mittlerweile sind sie schon wieder ein gutes Stück gewachsen, dennoch bisher krisselt nix.

Und wenn ich Lust auf Locken habe? Kein Problem, mit dem Haarglätter sind da schnell welche eingedreht. Das funktioniert trotzdem. Wichtig zu wissen: Meine Haare werden nach dem Föhnen nicht ganz so extrem glatt wie mit einem Haarglätter, das sollte man wissen, aber sie werden schon gut glatt, sieht einfach etwas natürlicher aus. Möchte ich sie extrem glatt, gehe ich einfach nochmal kurz mit dem Haarglätter drüber. Der Aufwand ist auch bei Weitem nicht mehr so groß wie früher. Ich muss nicht so kleine Strähnen abteilen und 2-3  Mal drüber gehen. Ich teile sie nur grob ab und gehe einfach einaml durch- fertig. Dann sind sie richtig glatt. Aber meistens föhne ich sie einfach nur trocken.

produkte

Die Kosten für die Behandlung erfahrt ihr vor Ort im Salon. Diese sind abhängig vom Salon, eurer Haarlänge und variieren demenstprechend. Man sollte schon so grob in etwa mit 100-150€ rechnen. Sollte es wirklich bis zu 6 Monaten halten, würde eine Anwendung halbjährlich völlig ausreichen. Oder man möchte es nur für eine bestimmten Zeit, zum Beispiel ausschließlich im Sommer. Ob ihr einen Salon in eurer Nähe habt, könnt ihr über den Salonfinder auf der Newsha Webseite heraus finden. Dort gibt es auch ein Video über die Anwendung. Das Sytem ist nicht für die Anwendung zu Hause gedacht und wird ausschließlich von geschulten Frisören durchgeführt.

Ob ich es wieder tun würde? Eindeutig Ja! Vielen Dank an Newsha für diese Erfahrung!

Habt ihr schon mal mit dem Gedanken gespielt euch die Haare glätten zu lassen? Oder habt ihr vielleicht sogar Erfahrung damit?

signatur-2015

[Gewinnspiel] Mit TEOXANE strahlend das Jahr 2017 starten!

Der Adventszauber ist noch nicht vorbei! Das Beste kommt zum Schluß 🙂 Ich habe noch ein absolutes Highlight für euch. TEOXANE war sehr großzügig und hat mir 3 Sets mit Luxuspflege für eine BEAUTIFUL WINTER TIME bereit gestellt. Die Sets haben jeweils einen Wert zwischen 240-260€ !!! Wenn das mal kein perfekter Start für 2017 ist?

Set WINTER-DAY: 1x Micellar Solution (Reinigung), 1x RHA Serum, 1x Advanced Filler Dry

winterday

Set WINTER-NIGHT: 1x Micellar Solution (Reinigung), 1x RHA 1x VCIP Serum, 1x Perfect Skin Refiner

winter night.jpg

Set WINTER-WALK: 1x Advanced Perfecting Shield/ LSF 30, 1x Eyes Contour, 1x Recover Complexion/ LSF 50, 1x Deep Repair Balm

winter walk.jpg

SPIELREGELN:

  • Das Gewinnspiel ist ein Danke schön an meine Abonnenten, neue Leser sind Herzlich Willkommen. Ihr könnt den Blog über Instagram, E-Mail Abo, facebook oder Twitter, bloglovin abonnieren und seid somit teilnahmeberechtigt. Im Falle eines Gewinnes wird über das Abo eventuell ein Nachweis erbeten.
  • Hinterlasse einen Kommentar und erzähl mir was Du Dir für dieses Jahr an Vorsätzen vorgenommen hattest und auch wirklich umgesetzt hast, oder eben auch nicht 😉
  • Im Kommentarformular muss eine E-Mail Adresse angegeben werden unter der ich euch im Falle eines Gewinnes benachrichtigen kann, diese ist nicht öffentlich sichtbar. Nicht im Kommentarfeld selbst eintragen, da sonst öffentlich.
    Ihr müsst volljährig sein und eine deutsche Lieferadresse angeben können. (keine Packstation o.ä.)
  • Das Gewinnspiel darf gerne auf euren socialmedia Kanälen geteilt werden, dazu bitte unbedingt den Hashtag #adventszauberbeischonausprobiert verwenden, damit ich es auch sehen kann.
  • Keine Auszahlung des Gewinns, keine Haftung bei Verlust auf dem Postweg, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Produkte wurden freundlicherweise von Teoxane zur Verfügung gestellt.
  • Es ist nur eine einmalige Teilnahme zulässig, Mehrfachteilnahmen werden automatisch disqualifiziert. Bitte bedenken, dass ich Kommentare erst freischalten muss, nicht wundern wenn ihr euren Kommentar nicht gleich seht. Also nicht doppelt senden!
  • Das Gewinnspiel endet am Mittwoch den 04.01.2017 um 23:59 Uhr. Es gilt der Zeitstempel des Kommentars. Der/die Gewinner/in wird per Mail benachrichtigt und muss sich innerhalb von 3 Tagen auf die Mail melden, sonst lose ich neu aus.
  • Ich behalte mir vor Änderungen an den Spielregeln vorzunehmen.

Dann wünsche ich euch noch eine schöne und hoffentlich stressfreie Zeit zwischen den Jahren und kommt gut in 2017 an!

signatur-adventszauber-02-05-um-16-59-11-kopie

*****DAS GEWINNSPIEL IST BEENDET******

Gewonnen haben Lala77, Tatinka und Bea. Herzlichen Glückwunsch!