[Beauty] Neue Lidschattenpalette von Laura Mercier: Extreme Neutrals Iconic Make-up Artists Palette

Laura Mercier gehört zu meinen absoluten Lieblingsmarken, wenn es hier etwas Neues gibt, freue ich mich immer Besonders. Gerade die Lidschatten mag ich besonders gerne, die Texturen sind so seidig und ich mag die charakteristische Textur. Auch optisch hat die Neue was zu bieten…Edles Packaging!

Die Neue heißt übrigens: Extreme Neutrals Iconic Make-up Artists Palette

Eine Zusammenstellung aus klassischen Farben und Texturen, die zeitlos-, aber dennoch charakteristisch sind.

Ich mag es ja  mit knapp 50 Jahren nicht knallig und liebe Nude Paletten in allen Varianten. Hier kommen noch ein schöner matter flieder Ton und ein schimmerndes dunkles Lila dazu, was die Palette wieder lebendiger macht. solche Nuancen mag ich ebenfalls, weil sie prima zu meinen grünen Augen passen.

LM1

Ölabsorbierende Partikel kaschieren Hautunebenheiten und lassen die Augenlieder natürlich glatt aussehen. Seidige Formulierung: Hochpigmentierte Farbintensität. Schimmernde Perlenpigmente fangen das Licht ein und lassen das Auge strahlen. Reflektierendes, seidiges Finish.

Ein Arrangement aus Erd-, warmen Schokoladentönen und zarte Lavendelnoten erfinden den Look „smoky nude“ neu.

12 Nuancen zum Spielen und kombinieren. Ich finde sie perfekt, da genau mein Beuteschema. Eine Mischung aus matten und schimmernden Nuancen. Deckt alles ab, was ich brauche, hautfarbener matter Ton als Basic für das bewegliche Lid, helle schimmernde Nuancen um Highlights zu setzen und dunkle Nuancen für die Lidfalte. Von einem leichten Tages Make Up bis hin zu Smokey Eyes für am Abend alles möglich. Das könnte meine perfekte Reisepalette werden.

LM 2Die Nuancen der oberen Reihe: Dune, Wind, Rock, Dust, Earth, Bone. Untere Reihe: Choco Glace, Violet Sugar, Cocoa Rose, Candy Mauve, Hot Chocolate, Chocolate Espresso.

Meine Lider sind in meinem Alter ja nicht mehr so knackig wie mit 20 und oft betonen manche Lidschatten dann Dinge, die ich eigentlich nicht betonen möchte. Bei Laura Mercier kann ich sogar schimmernde Nuancen gut verwenden, was ich lange gemieden habe. Die Texturen sind sehr schön seidig und geschmeidig. Sie setzen sich nicht in der Lidfalte ab (immer Base verwenden!) kaschieren in der Tat etwas die Knitterfältchen und die Nuancen sind klassisch, bodenständig aber nicht langweilig. Die schimmernden Nuancen neigen ein wenig bei der Entnahme im Pfännchen zu krümeln, stört mich aber nicht weiter. Pinsel abklopfen und auftragen auf dem Auge ist es krümelfrei. Mir gefällt, dass die Texturen auf dem Lid nicht so trocken wirken, die Haut ausgleichen. Mich erinnern sie ein wenig in den Texturen an die Tarte Lidschatten, die ich ebenfalls sehr schätze.

Die Swatches sind ohne Base aufgetragen, mit Base werden sie intensiver. Die obere Reihe ist eher dezent und gut für einen dezenten Look und als Basisnuancen geeigent. Der Champagnerton „Dust“ ist perfekt zum Highlighten unter der Braue oder am Augeninnenwinkel. Die untere Reihe ist wesentlich lebendiger, satter und hier lassen sich dann Akzente setzen und Tiefe in der Lidfalte aufbauen. Der dunkle Ton unten Rechts „Chocolate Espresso“ lässt sich mit entsprechendem Pinsel auch prima als Eyeliner auftragen. Choco Glace, der erste in der unteren Reihe hat wunderschöne zarte rosègoldene Schimmerpartikel, die sehr edel ausschauen. Ein echter Allrounder!

LM3

Preis: € 55,00

Laura Mercier ist nur sehr ausgesucht vor Ort erhältlich. Einerseits sehr schade, anderseits macht es die Marke wieder Besonders. Ich bin auf Laura Mercier schon vor Jahren in Bangkok aufmerksam geworden und hatte mich auf Reisen immer eingedeckt. Die Counter dort sind traumhaft und richtig groß. Damals war es noch nicht in D erhältlich.

Kennt ihr die Marke? Habt ihr Lieblingsprodukte? Wie gefällt euch die Palette? Habt ihr schon mal Lidschatten von L-Mercier ausprobiert?

Erhältlich bei: Breuninger/ Stuttgart, Düsseldorf, Nürnberg, Douglas/ Hannover, Cologne, Dortmund, Bochum, Oberhausen, Frankfurt, Main-Taunus-Zentrum, München, Mannheim, Hamburg – Galeries Lafayette/ Berlin – Parfümerie Schnitzler/ Düsseldorf – Ludwig Beck/ München – Alsterhaus/Hamburg

Online: Ludwigbeck, Breuninger, Douglas.

Österreich: Nägele & Strubell/ Wien 1010, Wien 1190, Salzburg, Linz, Graz, Villach – Parfümerie Topsi/ Wien 1010, Wien 1180 – Douglas/ Wien SCS, Wien 1010, Linz Online: douglas.at

Signatur 2015

 

 

 

 

Pr Sample PUR

 

Advertisements

Lidschattenpalette gegen Obstbaum tauschen, „The Essentials“ von Clarins

Clarins hat zu Weihnachten wieder mal eine limitierte „The Essentials“ Palette lanciert. Abgesehen, davon, dass sie wieder ein absoluter Augenschmaus ist, ist sie auch noch nachhaltig.

Eine Lidschatten-Palette, die die Umwelt respektiert…

  • Die Verpackungsmaterialien, vom Etui bis hin zu den Einsätzen
     der Lidschatten, wurden nach unseren strengen, hauseigenen Kriterien der Umweltverträglichkeit ausgewählt. Darüber hinaus strebt Clarins eine kontinuierliche Reduktion der Mengen an eingesetzten Verpackungs- materialen an, um den ökologischen Fußabdruck zu verringern.
  • Der zweiseitige Pinsel aus Holz entspricht den Kriterien der Nachhaltigkeit: Er besteht aus Birkenholz aus Wäldern mit nachhaltiger Forstwirtscha , recyceltem Aluminium und natürlichem Pony-Haar, gewonnen im Rahmen einer Produktion unter tierfreundlichen Bedingungen.
  • Das herausnehmbare Innenteil verwandelt die Lidschatten-Paletteim Handumdrehen in ein Etui für Stifte oder Pinsel.

Calrins Solo

Ist sie nicht wieder hübsch geworden?  Stabile Pappumverpackung mit einem Gummiband zu verschließen und optisch ein Sahnestückchen.

Der Verkauf jeder Lidschatten-Palette The Essentials trägt zum von Clarins geförderten Aufforstungsprojekt Povos da Floresta bei. Es sollen 7.000 Obstbäume gepflanzt werden, die den Stamm der Ashaninka dabei unterstützen, ihre Kultur und Autonomie zu bewahren.

Und innen? Wie gewohnt haben bei Clarins auch die Lidschatten pflegende Eigenschaften auf Mineral- und Pflanzenbasis. Öl der Muskatrose für die Lidschatten mit mattem Finish und Öle aus Wiesenschaumkraut und Muskatrose für die Lidschatten mit seidigem Finish.

Clarins 1

10 Nuancen von matt bis schimmernd – von nude über beige, taupe bis hin zu grau, schwarz und einem lila. Genau mein Beuteschema. Damit lassen sich dezente Tages Make Up`s bis hin zum glamourösen Abend Make Up zaubern. Die Palette enthält nämlich auch eine außergewöhnlich schöne goldene Nuance. Auf der Schutzfolie sind 2 Beispiel AMU`S abgebildet.

Clarins 2

Ich liebe die Lidschatten von Clarins, sie sind  bodenständig, zuverlässig, leicht zu verarbeiten. Es mag sein, dass die Palette für junge, schillernde Mädels zu unaufgeregt ist, aber wir Ü40 Mädels wissen sie zu schätzen und ich finde sie keineswegs langweilig.

Die hellste Nuance ist ideal als Basislidschatten und gleicht die Haut schön aus. Auch im Augeninnenwinkel und unter dem Brauenbogen gut anzuwenden. Ich finde es immer praktisch, wenn so eine hautfarbene Nuance dabei ist. Somit lässt sich ein komplett mattes AMU zaubern oder matte und schimmernde Nuancen gemischt.

Swatches.jpg

Mir gefällt auch die duochrome lila Nuance sehr gut. Rosègold und Bronze passen wunderbar in die kalte Jahreszeit und mit dem Gold lassen sich festliche Nuancen setzen. Beim Gold habe ich beim ersten Swatch wohl etwas zu viel erwischt und es wirkt schon fast wie Blattgold. Ich habe euch deshalb die schimmernden Nuancen ganz rechts nochmals dezenter aufgetragen. Sie lassen sich feucht und trocken verwenden. Die Swatches sind trocken und ohne Base. Grundsätzlich empfiehlt es sich zu besseren Haltbarkeit eine Base aufzutragen, sie gleicht zudem schon Unebenheiten auf dem Lid aus und geben den Lidschatten mehr Tiefe.

Die dunklereren und schimmernden Nuancen sind stärker pigmentiert, als die Helleren. Ich persönlich mag eine extrem starke Pigmentierung nicht so sehr, da schnell mal überdosiert ist und ich den Lidschatten lieber kontrolliere und gezielt bis zur gewünschten Intensität aufbauen möchte. Hier ist das eine gesunde Mischung.

Der beiliegende Pinsel ist zudem auch brauchbar, gerade unterwegs besser als diese Schaumapplikatoren. Zu Hause habe ich jedoch miene verschiedenen Augenpinsel, die ich bevorzugt verwende.

Mir gefällt die diesjährige Version richtig gut und sie ist sicherlich eine ideale Begleitung auf reisen, da ist man gut mit abgedeckt für jeden Anlass.

The Essentials 2015 limited Edition UVP 46€, seit Oktober im Handel.

2 Signatur 2015

Pr Sample PUR

 

 

 

[Review] Clarins Herbstlook / Fall Look 2015 Pretty Day & Night

Clarins präsentiert uns zum Herbst gleich zwei Looks „Pretty Day & Night“ – einen für den Tag und einen für die Nacht! “ sehr schöne Looks, die mir beide gut gefallen, ich habe mich für den Day Look entschieden und zeige euch daraus 3 Produkte.

Solo

Zu jedem Look gehört eine Lidschattenpallette, das Herzstück des Looks. Ich freu mich ja immer auf die limitierten Lidschattenpaletten von Clarins, genau wie deren Puder ❤  Auch diese hier ist schön kompakt und kann prima mit auf Reisen genommen werden, da sie so schön handlich ist. Die Umverpackung ist aus Pappe, schön stabil und wertig gearbeitet und hat die klassische champagnergolde Farbe von Clarins bekommen. Dank des Twistgummis bleibt sie fest verschlossen und gut geschützt und ein Spiegel ist auch noch im Deckel.

Ist es nicht eine schöne Nude Palette? Sie besteht aus matten und schimmernden Nuancen, aber keinem Glitzer-Juchuu! Perfekt für mich, wildglitzernde Augenlider mag ich in meinem Alter nicht mehr, schon gar nicht im Alltag- schimmern darf es hingegen gerne. Gerade der Kontrast zwischen matt und Schimmer lässt das Auge strahlender wirken. Die Palette enthält insgesamt 5 Nuancen und ist limitiert, Palette 5 Couleurs 01 pretty day UVP 44€

Palette

Die Nuancen gefallen mir unheimlich gut und auch wenn sie als Day Palette bezeichnet ist, finde ich sie durchaus auch für ein AMU für den Abend sehr brauchbar. Beige, frisches Rosé und ein schillernder Taupe-Ton, kombiniert mit einem matten Taupe und warmen Braun. Für die Lidschatten wurden bei Clarins wie gewohnt auch wieder pflegende Eigenschaften eingebaut- mit mattem Finish: Jojoba-Öl.- Für die Lidschatten mit seidig-glänzendem Finish: Öle aus Wiesenschaumkraut und Muskatrose sowie Tocopherol, aufgrund seiner antioxidativen Pflegeeigenschaften.

Ich mag die Qualität der Clarins Lidschatten und auch diese Palette lässt sich schön verabeiten, kein Krümeln, gut pigmentiert. Jedoch nicht überpigmentiert, ich mag gerne die Kontrolle über die Intensität behalten und schichte lieber, als das ich schon mit einem Tupfen einen zu intensiven Farbtupfer auf dem Lid habe. Sie lassen sich gewohnt gut verblenden und auch bei der Haltbarkeit in Verbindung mit einer Base, habe ich nichts zu meckern. Clarins hat übrigens eine super Lidschattenbase im Sortiment, auf die ich mich verlassen kann, wenn das AMU den ganzen Tag halten muss.

ES SWATCH

Die Lidschatten der Serie Ombre Matte verbinden das angenehme Hautgefühl und die glättende Wirkung einer Creme mit der feinen Textur und dem Halt eines Puders. Sie lassen sich einfach auftragen und ausblenden, einzeln oder übereinander. Zwei neue Farbschattierungen – intensives Schwarz und Grauviolett – ergänzen ab sofort das Standardsortiment. Ich habe hier die Nuance 08 heather UVP 22€

Ich liebe die Tiegelchen und besitze noch andere Nuancen, sie lassen sich gut mit der Lidschattenpalette kombinieren. Ich verwende sie aber auch gerne gemischt in unterschiedlichen Nuancen alleine. Die Dinger halten bombenfest und waren in mienem Thailand Urlaub mein Mus Have- da verlief nichts, selbst bei knapp 40°tropischer Hitze. Deshalb freu ich mich hier über eine weitere Nuance.

ES

Für die Lippen im Day Look wurde der Rouge Eclat in der Nuance 22 red paprika verwendet. UVP 24.50€ Die Formel pflegt und schützt die Lippen und mindert das Erscheinungsbild feiner Linien. Die Textur ist sehr schön cremig ohne schmierig zu wirken. Er lässt sich gut auftragen, noch präziser mit einem Lippenpinsel, was aber kein Muss ist.

Red Paprika ist ein warmes orangestichiges Rot mit einem Zimteinschlag. Mir gefällt es sehr gut an mir und passt gut zu mienem Typ und auch in Verbindung mit der Palette ein harmonisches Ganzes. Mit den Rouge Eclat habe ich bisher auch durchweg gute Erfahrungen gemacht, sie sind schön deckend und pflegend. Außerdem ist das Packaging sehr hübsch ….hallo Verpackungsopfer!

LIP

Für mich sind alle 3 Produkte ein Volltreffer von Farbe, Qualität und rundum harmonisch abgestimmt. Der Look ist für uns ü40 Beauties absolut alltagstauglich. Da meine Lippen ziemlich gut durchblutet sind, wirkt der Lippenstift bei mir wesentlich kräftiger als bei dem Model auf dem Foto.

Model

Wie gefällt euch der Day Herbstlook? Spricht euch etwas besonders davon an?

Bei Sara könnt ihr euch die Night Variante aus dem Look anschauen Color me loud

Signatur 2015

PR Sample 1

Meine aktuelle parfümfreie Gesichtspflegeroutine mit CLINIQUE

Eigentlich war es eher Zufall, dass ich bei einem Stadtbummel an einem Clinique Counter hängengeblieben bin – ursprünglich wollte ich mir nur die All about Eyes Rich Augencreme mal näher anschauen, da hier so viele von schwärmen. Mit der Dame am Counter kam ich dann ins Gespräch und erzählte ihr, dass ich bei Pflege in letzter Zeit micht mehr alles vertrage, was oft auf die Duftstoffe zurückzuführen ist.  Sie nahm sich wirklich viel Zeit und erstellte mir eine Empfehlung mit Produkten, die zu meiner Haut, meinem Alter und zur Jahreszeit passen, da Clinique einiges an duftstoffreier Pflege zu bieten hat und da auch oft unterteilt noch nach verschiedenen Hauttypen.

Es durfte erst Mal die „All About Eyes Rich“ mit. Die gefiel mir dann richtig gut und so habe ich mir dann bei  Beautylane noch ein Großteil der anderen Empfehlungen ausgesucht und die Pflegeroutine komplett auf Clinique umgestellt. Die Produkte waren übrigens sehr liebevoll und gut geschützt verpackt- so macht das gleich noch mehr Freude beim Auspacken und war optisch wesentlich ansprechender als bei manch anderem Onlineversand.

Clinique Care small

Die Produkte habe ich nun schon einige Wochen in Gebrauch und kann euch meine Erfahrung damit heute mitteilen. Von Links nach rechts:

Cleansing Balsam „Take The Day Off“ – Toner “ Mild Clarifying Lotion“ –  Maske “ Moisture Surge Overnight Mask“ – Nachtcreme „Youth Surge Night“ (Very  Dry to dry Skin) – Tagescreme „Superdefense SPF20 Daily Defense Moisturizer“( Very dry to dry combination Skin)  – Augencreme „All about Eyes rich“

Der Cleansing Balsam „Take The Day Off“ wird ja schon seit einiger Zeit in der Beautyszene gehypt- sowas macht neugierig und ich muss sagen, auch mich begeistert er von der ersten Anwendung. In der Dose ist die Textur etwas fester, fast wachsig- schmilzt aber direkt auf der Haut zu einem öligen Film. Dieser holt bei mir restlos alles runter, auch Augen Make Up und dass ohne Brennen oder einen schlierigen Film zu hinterlassen. Ich bin da als Kontaktlinsenträgerin etwas empfindlich. Der Balsam kann dann mit einem Tuch entfernt werden, ich bevorzuge die 2. Möglichkeit und spüle ihn mit Wasser ab. 125ml Topf 28.90€ bei Beauty Lane. Das Produkt ist sehr ergiebig und hält schätzungsweise 6-8 Monate bei täglicher Verwendung. Ich benutze ihn nur abends, morgens nehme ich meistens eine Waschcreme oder Reinigungsmilch unter der Dusche.

Anschließend verwende ich den Toner “ Mild Clarifying Lotion“ (morgens und abends). Dieser wurde neu formuliert für eine noch sanftere Exfoliation mit Salicylsäure, mit pflegender und beruhigender Aloe Vera die auch noch Feuchtigkeit liefert. Glycoprotein stabilisiert zudem die Feuchtigkeitsbarriere. Die Haut bekommt durch die Lotion täglich eine sehr sanfte Exfoliation, was sich bei mir positiv bemerkbar gemacht hat. Sie löst abgestorbene Hautschüppchen und stimuliertden Zellerneuerungsprozess ohne dass ich extra Peelen muss, bzw. wesentlich weniger. Von Peelings mit mechanischen Peelingpartiklen bin ich schon länger komplett weg, da meine Couperose diese gar nicht mag. Die Textur ist dickflüssiger als ein Gesichtswasser. Kann mit den Händen oder einem Wattepad aufgetragen werden. 200ml 20.90€ bei Beautylane.

Die Maske “ Moisture Surge Overnight Mask“ in der Tube ist eine ideale Ergänzung zur Nachtcreme, bzw. kann diese sogar ersetzen. Ich nutze sie ergänzend zur Nachtcreme indem ich sie nach Bedarf statt der Creme verwende und über Nacht einwirken lasse. An Tagen wo die Haut gerade durch Sonne oder Stress mehr strapaziert wurde gibt sie meiner Haut einen intensiven Feuchtigkeitskick über Nacht. Es bleibt die Nacht über ein pflegender, fettfreier Film auf der Haut. Die Haut wirkt am nächsten Morgen schön satt und erholt. Sie enthält wertvolles Aloe-Wasser und Antioxidantien die  vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen. 100ml 34.90 € bei Beautylane

Clinique care 2

Die Augenpflege „All about Eyes rich“ benutze ich ebenfalls morgens und abends. Sie ist reichhaltiger und von cremiger Textur im Gegensatz zu ihrer geligen Schwester „All about eyes“, die ich früher schon gelegentlich verwendet habe. Diese reicht mir in meinem Alter jedoch nicht mehr aus, da ich ja bereits auf die 50 zuschreite und die Partie ums Auge immer trockner wird und an Elastizität verliert. Die „rich“ Variante entknittert meiner Meinung nach einfach besser ums Auge herum und beugt den morgendlichen Schwellungen mehr entgegen. Zudem gibt sie noch mehr Feuchtigkeit und der Pflegeffekt ist anhaltender. Sie braucht einen Ticken länger zum Einziehen als die „All about Eyes“, was aber absolut noch im Rahmen ist und auch Foundation /Concealer kann danch gut aufgetragen werden. 15ml 35€ bei Clinique direkt.

Tagescreme „Superdefense SPF20 Daily Defense Moisturizer“( Very dry to dry combination Skin)  Gibt es auch für unterschiedliche Hauttypen. Im Sommer ist meine Haut zwar auch trocken, neigt aber auch zur Mischhaut, gerade in der T Zone. Die Textur gefällt mir für den Sommer sehr gut, einerseits nicht beschwerend und trotzdem für mein Alter reichhaltig genug. Glänzt zuerst etwas, nach dem Einziehen seidenmatt. Auch kann ich hier gut noch einen zusätzlichen Sonnenschutz darunter auftragen, die Creme selbst enthält immerhin schon mal SPF 20. Sie enthält aufbauende Antioxidantien, die helfen, Irritationen noch vor ihrer Entstehung zu verhindern. Ansonsten gibt sie mir reichlich Feuchtigkeit und wirkt beruhigend. Restliche Rötungen wurden bei mir gemildert. 30ml 27.90€ bei Beautylane.

Bei der Nachtpflege setze ich mehr auf Anti Aging, da darf es ordentlich reichhaltig sein. Die „Youth Surge Night“ (Very  Dry to dry Skin) Auch hier gibt es unterschiedliche Variationen je nach Hauttyp. Der hauteigene Reparaturmechanismus, der nachts am besten funktioniert, wird durch die Sirtuin-Technologie unterstützt. Die Zellen werden optimal mit Energie versorgt. Vitamin C und E wirken als Antioxidantien. Die Kollagen- und Elastinproduktion wird aktiviert und Linien und Fältchen reduziert. Die Textur wirkt etwas kompakter cremig gelig, schmilzt aber sofort auf der Haut. Die Pflege macht meine Haut seidg weich und versorgt sie rundum ausreichend gut. Sie wirkte nach einiger Zeit elastischer und kleine Fältchen und Poren wirken minimiert. Schön reichhaltig, aber keine klebrig, schwere Textur, wie das oft bei Nachtscremes ist. Mattiert auch leicht nachdem sie eingezogen ist und ist nicht Speckglänzend. 50ml 64.95€ bei Beautylane.

Abschließend kann ich sagen rundum zufrieden, ich habe die Pflege sehr gut vertragen. Ich habe gelegtlich Schübe von perioraler Dermatitis (auf Holz klopf- seit ein paar Monaten verschont), die aber bei Weitem nicht mehr so ausgeprägt sind -meist nur noch um die Nase herum. Da hilft aber nur eine verschreibungspflichtige Salbe vom Hautarzt. Zudem habe ich Couperose, da reagiere ich auch gelegentlich bei manchen Inhaltsstoffen. Mit den duftstoffreien Produkten von Clinique bin ich da gut zurechtgekommen und die Haut wirkt zudem sehr ausgeglichen und ausreichend gut gepflegt. Ich habe bei mir festgestellt, dass es in erster Linie die Duftstoffe sind, auf die ich regiere, aber da auch nicht alles, manche Produkte vertrage ich weiterhin gut. Kommt auch immer auf die Art und die Konzentration an. Wie immer gebe ich keine Empfehlung, denn Pflege ist einfach zu individuell, denn was bei mir passt, muss zwangsläufig nicht bei anderen passen. Ich teile lediglich meine Erfahrung mit den Produkten mit.

Habt ihr Erfahrung mit Pflegeprodukten von Clinique? Habt ihr Lieblinge, die ihr immer weider nachkauft?

2 Signatur 2015

[Review] Guerlain „Bloom of Rose“ Écrin 4 couleurs Les Cendrés …mein Herz tanzt!

Ich mag das Packaging von Guerlain und besonders die Lidschattenpaletten verwende ich gerne- die Qualität hat mich bisher immer überzeugt. Mein Herz hüpfte als ich den Deckel der Écrin 4 couleurs 19 Les Cendrés öffnete….wieder genau mein Beuteschema  und dazu das schöne Prägemuster- Verpackungsopfer – Volltreffer! Sie wurde im Rahmen der Herbstkollektion „Bloom of Rose“ für die Looks verwendet-wo sich alles um das Thema Rose dreht und diesen Herbst für einen leichten, wohltuenden Wind sorgen wird. Ihre ultimativen Cocooning-Waffen? Belebende, liebkosend umhüllende Must-Haves, die eine beschwingte, natürliche Urlaubsaura verleihen werden.

Gue1

Ja, es ist eine Nude Palette und ich liebe Nude nun mal, mit knapp 50 brauche ich es nicht mehr schreiend bunt und glitzert auf den langsam beginnenden Hängeschlupflidern. Zudem ist Nude nicht gleich Nude, nicht wahr? 3 matte Nuancen und eine schimmernde Nuance, perfekt für ein Tages Make-up für den Stadtbummel oder im Büro. Für den Abend wird das ganze gepimpt und es darf noch etwas Glamour aufs Lid. Mit dem fein schimmernden Roségold, lassen sich Akzente im Augeninnenwinkel oder als i-Tüpfelchen in den unteren Bereich, mittig aufs Lid tupfen. Auch am unteren Wimpernkranz macht es sich gut…einfach mal ausprobieren. Auch den Mauve Ton finde ich wunderschön und in Kombi mit den anderen Nuancen belebt er diese.

Die Palette ist ideal für Unterwegs und auf Reisen, mehr braucht es nicht, außer vielleicht noch einen matten cremfarbigen Ton eines Singlelidschattens und gut ist.

Gue2

Die Lidschatten sind wie gewohnt super pigmentiert, dabei lassen sie sich trotzdem gut kontrollieren und verblenden. Sie krümeln nicht, kein Fallout, sind schön seidig. Mit einer Base halten sie bei mir auch den Tag über durch und setzen sich nicht in der Lidfalte ab.

Der Preis liegt bei 57.50€ und wenn frau bereit ist, so viel auszugeben, sind sie gut investiert. Zudem sehr ergiebig und einfach ein Schmuckstück was ich gerne benutze.

Habt ihr Lidschatten von Guerlain in Gebrauch? Verwendet ihr sie gerne?

Weitere Berichte findet ihr bei Sara  Dani und Jen

2 Signatur 2015

PR Sample 1

[Review] Neue Farben bei benefit „they´re real!“ Mascara und den „push-up liner“ – schon entedeckt?

Neu bei benefit: Die „they´ re real!“Mascara und der und „push-up liner“, sind seit dem 01. Juli neben der Farbe Schwarz in  neuen Nuancen erhältlich! Mit der neuen they´re real Mascara in Blau und Braun und den neuen push-up Linern in Blau, Braun, Grün und Purple gibt es nun mehr Auswahl und nicht nur Schwarz.

bf1

Gerade im Sommer mag ich Mascara auch gerne in Braun, da dies einfach natürlicher aussieht, gerade wenn ich wegen Hitze kein großes Make -Up auflegen möchte. Eye Liner in Schwarz verwende ich eher selten, da greife ich meist auch zu Braun, da ich das softer finde und gefällt mir an mir besser. Also war das Neugiertier natürlich geweckt und beides durfte in Braun einziehen.

Die „they´ re real!“Mascara habe ich in Schwarz und verwende sie gerne, da sie auch richtig gut hält und selbst bei Hitze keine Waschbäraugen verursacht. Kein Verkleben oder Fliegenbeine, saubere Trennung der Wimpern.

Bekanntes Bürstchen, auch die Textur des Produkts ist wie bei der schwarzen Mascara. Haltbarkeit genauso gut, auch hier keine Waschbäraugen. Das Braun ist ein mittleres Rehbraun- das Ergebnis ist bei mir mit der Nuance nicht so intensiv wie bei Schwarz, aber das ist ja auch bewußt so gedacht. Das Finish einfach softer, natürlicher.  Preis 26€.

Mas

Der Push-up Liner ist laut benefit ein Bestseller. Schon als er in Schwarz lanciert wurde, wurde ich neugierig, aber Schwarz mag ich an mir im Alltag nicht und verwende die Farbe eher selten und nur zu bestimmten Anlässen. Ich setze  mehr auf Braun oder pflaumige Nuancen. Nun gibt es ihn auch in braun, lila, grün und blau.

Der they’re real! push-up liner macht es verboten einfach einen perfekten Lidstrich zu ziehen: Er schmiegt sich an den Wimpernkranz an, denn je näher der Lidstrich am Wimpernkranz sitzt, desto größer wirkt das Auge!

So funktioniert die Anwendung
Langsam mit der Spitze am Wimpernansatz entlang zeichnen, entweder vom inneren Augenwinkel nach Außen oder umgekehrt – die AccuFlexTM-Spitze kann dank ihrer abgeschrägten Form beides.

Das orangene Nupsi dienst lediglich als Schutz und Hygienesiegel und wird einfach rausgezogen. Der Stift hat eine sehr weiche und flexible „Tülle“, die sich biegen, knicken lässt. Ich dachte nämlich immer die Spitze sei fester Kunststoff. Durch Drehen am Ende des Stiftes wird die gelige Textur in die Auftragespitze befördert. Beim ersten Mal Benutzen muss man erst mal eine Weile drehen. Die Textur ist nicht flüssig, eher gelig – pastös. Die Anwendung ist schon ungewöhnlich und ich bin eh nicht die Meisterin des Eyeliners ziehens. Die ersten Male hatte ich einfach nur einen schmierigen Streifen am Wimpernkranz kleben, zu viel Produkt und ungewohnte Technik. Nach einigen Malen probieren werden wir miteinander warm. Ich drehe nur eine Umdrehung und setze von innen nach außen am Lid an. Wenn ich umgedreht anfange, funktioniert das bei mir gar nicht…das ist denke ich ein persönliches Ding und da heißt es einfach probieren, wie es am Besten für einen Selbst funktioniert.

lin

Irgendwie bin ich von dem Teil begeistert, aber so richtig warm und eine heiße innige Liebe ist es nicht…oder noch nicht…ich übe weiter 😉 Ein Tragebild erspare ich euch deshalb.  Was mich auf jeden Fall schon mal begeistert ist die Haltbarkeit. Ist er angetrocknet, stempelt sich nichts ab und hält bombig. Auch die braun Nuance gefällt mir hier weider gut, schön satt. Ein Tipp einer Leserin von mir, war die Tülle nach Anwendung immer gleich auf einem Kosmetikuch auszustreifen, damit enthaltene Produktreste nicht trocknen und bröseln. Preis 26€

Würde mich mal interessieren wie eure Erfahrung damit ist, ich habe bisher Positives wie auch Negatives über die Anwendungstechnik gelesen. Also schreibt mir gerne in die Kommentare!

Habt ihr die neuen Nuancen schon entdeckt?  Welche Farben interessieren euch davon?

2 Signatur 2015

[Review] Aus dem Frühjahr /Sommerlook 2015 von Givenchy …glossige, schwerelose Pflege für die Lippen

Aus dem aktuellen Sommerkollektion Croisière von Givenchy verwende ich gerne 2 Lipglosse. Besonders an heißen Tagen, wenn die Lippen durch die Hitze eher spröde und trocken sind und mir ein Lippenstift bei solchen Temperaturen too much ist, greife ich gern zum Gloss. Wichtig dabei ist mir, dass diese null klebrig sein dürfen und meine Lippen ordentlich mit Feuchtigkeit versorgen.

Lieblinge sind deshalb die beiden Gelée Interdit Lip Glosse in den Farben #24 „Blazing Coral“ und #26 „Forbidden Berry“

Givenchy Gloss1

Das Packaging von Givenchy ist für mich immer ein Augenschmaus, ich bin ja so ein Verpackungsofer. Wichtiger ist natürlich was drinnen ist, soll ja nicht nur toll aussehen sondern auch zufriedenstellend funktionieren.

Zum perfekten Auftragen auf die Lippen sorgt ein Pinselchen, dieser ist fest und dennoch so flexibel, dass sich sehr präzise das Produkt auftragen lässt. Zudem ist er vorne nicht breit gefächert sonder spitz zulaufend, so das auch an den Lippenkonturen ganz exakt aufgetragen werden kann.  Zum intensivieren kann auch geschichtet werden, da die Textur mit den Lippen verschmitzt.

Givenchy Gloss2

Das Tragegefühlist federleicht, kein kleben und sehr intesive Pflege. Das Finish ist bei beiden Nuancen eher sheer und wenn die „Farbe“ abgetragen ist, bleibt dennoch sehr lange ein angenehmer und intensiver Pflegefilm erhalten. (Wachsfrei)

Auffallend ist, dass das Lippenrelief aufgepolstert wirkt, was gerade bei uns reiferen Beauties ein sehr schöner Nebeneffekt ist. Die Lippen wirken zudem wesentlich glatter da kleine Hyaluronsäure – Mikroperlchen enthalten sind.

„Blazing Coral“ ist zudem leicht schimmernd, nicht glitzernd und hier ist der aufpolsternde Effekt noch besser, da das Licht nochmals positiv reflektiert wird.

Tragebilder habe ich hiervon keine, da meine Lippen sehr stark durchblutet sind und gerade bei solchen transparenten Finishs bei mir sehr verfälscht aussehen und ihr dann vielleicht beim Ausprobieren bei euch selbt verwundert seid, dass die Farben anders wirken. Der Pinkfarbene verstärkt z. Bsp. bei mir lediglich meine Naturfarbe, aber die Lippen sehen halt gleich gepflegter und glatter aus.

Für mich der ideale Sommer Gloss was Tragegefühl und Pflege angeht. Preislich liegen sie zwischen 27-29€ je nach Anbieter., sind jedoch sehr sparsam im Gebrauch.

2 Signatur 2015

PR Sample 1