Eine stylische Powerbank zum Kuscheln die sich sehen lassen kann- und Du kannst auch eine gewinnen!

Jeder kennt das Problem, man ist unterwegs…Akku leer und keine Steckdose in der Nähe oder einfach nicht die Zeit neben dieser Steckdose zu warten bis das Gerät wieder genug „Saft“hat. Powerbanks schaffen hier Abhilfe, jederzeit und überall einsatzfähig. Sehr praktisch aber meist nicht stylisch und wir Frauen haben ja gerne die Kombination von Beiden 😀

Und nun kommen die Fluffys ins Spiel!

Die „Fluffys“ aus der Fluffy Collection sind flauschige Plüschbommels, die als Taschen oder Schlüsselanhänger zum Einsatz gebracht werden können. Die Power Bank ist in drei verschiedenen Farben erhältlich: Rosé, Grau und Hellbeige. Durch ein Lederband in passendem Farbton und einem metallenden Karabiner in Ringform können die externen Akkus befestigt werden, um Power jederzeit und überall zu spenden. Durch einen Durchmesser von ca. zehn Zentimetern wirkt der Fluffy nicht zu groß, passt in jede Tasche und ist durch das leichte Gewicht keine zusätzliche Last in der bereits beladenen Handtasche. Das optische, als auch spürbar weiche Plüsch sorgt dafür, dass die Kabel auf den ersten Blick nicht wahrgenommen werden und die Funktion ein Geheimnis bleibt.

Den Fluffy gibt es in 3 Farben: beige (meiner), rosa und graumeliert. Ich hatte mich für beige entschieden, da er einfach zu allen Taschen passt. Ich habe euch mal ein paar Musterbeispiele meiner Taschen geknipst.

PicMonkey Collage.jpg

Na, ist das Puschelchen nicht hübsch? Als Handtaschenanhänger ein flauschiges und stylisches Teilchen und darin versteckt sich die Powerbank!

Die Quellys Powerbank lässt sich über eine Steckdose aufladen, um zu einem späteren Zeitpunkt Power für dein Smartphone, Tablet oder deine Kamera zu spenden. Sie bieten eine Leistung von 2000mAh und verfügen somit über eine Kapazität, die für mindestens eine vollständige Aufladung des Handys reicht. Durch ein schickes Design werden die externen Akkus nicht als solche wahrgenommen und sorgen für einen WOW-Effekt, wenn sie als Powerbank zum Einsatz kommen.

Einfach mit Deinem passenden Ladekabel Dein Handy, Tablet oder Kamera aufladen. Meine Anker Powerbank schafft zwar locker die 2-3 Aufladungen, aber sie ist auch recht schwer. Zudem vergesse ich sie einfach oft einzupacken. Der Quelly Fluffy bleibt einfach an der Handtasche hängen und macht seinen Job. Das eine Kabel mit Stecker dient zum Aufladen des Fluffys, das andere um Dein Endgerät aufzuladen.

Q1

Die Idee ist doch klasse oder? Es gibt wirklich neugierige Blicke wenn ich mein iPhone unterwegs an den Puschel stecke zum Aufladen 😉

Allerdings ist er nicht wasserdicht- bei starken Regen also den Puschel lieber in die Tasche stecken. Das Flauschebällchen ist sehr weich und trotz Kunstfell wirkt es fertig und ist sehr fluffig. Der Karabinering ist immer roségold-wem die Farbe nicht gefällt, er lässt sich auch einfach austauschen und mit einem handelsüblichen Schlüsselring/Karabiner ersetzen.

Preislich bei 34,49€ versandkostenfrei im Quellys.com Onlineshop und auch bei Amazon zu beziehen.

Verlosung eines Quellys Fluffy mit freier Farbwahl:

Der Fluffy wurde mir als PR Muster zur Verfügung gestellt und da ich ja auch immer gerne an euch Leser denke und das Teilchen einfach zu knuffig ist, habe ich auch einen für euch zum Verlosen „ergattern“ können. Die Farbe könnt ihr euch auch noch aussuchen!

Bildschirmfoto 2016-09-05 um 11.07.51

DIE SPIELREGELN:

  • Das Gewinnspiel ist ein Danke schön an meine Abonnenten, neue Leser sind herzlich Willkommen. Ihr könnt den Blog über Instagram, E-mail Abo, facebook oder Twitter, bloglovin abonnieren und seid somit teilnahmeberechtigt. Im Falle eines Gewinnes wird über das Abo ein Nachweis erbeten.
  • Hinterlasse einen Kommentar und erzähl mir in welcher Situation Du eine Powerbank dringend gebraucht hättest!
  • Im Kommentarformular muss eine E-Mail Adresse angegeben werden unter der ich euch im Falle eines Gewinnes benachrichtigen kann, diese ist nicht öffentlich sichtbar. Nicht im Kommentarfeld selbst eintragen, da sonst öffentlich.
  • Ihr müsst volljährig sein und eine deutsche Lieferadresse angeben können. (keine Packstation o.ä.)
  • Das Gewinnspiel darf gerne auf euren socialmedia Kanälen geteilt werden, dazu bitte unbedingt den Hashtag #schonausprobiertQuellys verwenden.
  • Keine Auszahlung des Gewinns, keine Haftung bei Verlust auf dem Postweg, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Powerbank wurde freundlicherweise von Quellys zur Verfügung gestellt und wird von Quellys versendet.
  • Es ist nur eine einmalige Teilnahme zulässig, Mehrfachteilnahmen werden automatisch disqualifiziert. Bitte bedenken, dass ich Kommentare erst freischalten muss, nicht wundern wenn ihr euren Kommentar nicht gleich seht. Also nicht doppelt senden!
  • Das Gewinnspiel endet am Sonntag den 11.09.2016 um 23:59 Uhr. Es gilt der Zeitstempel des Kommentars. Der/die Gewinner/in wird per Mail benachrichtigt und muss sich innerhalb von 3 Tagen auf die Mail melden, sonst lose ich neu aus.
  • Ich behalte mir vor Änderungen an den Spielregeln vorzunehmen.

 

Flauschige Grüße

Signatur 2015

 

Advertisements

Getestet: Mobiles Mini Fotostudio im Koffer „Proclick“

Vor einigen Wochen erhielt ich das Angebot einen kleinen „Zauberkoffer“ zu testen. Der Koffer hat die Größe eines Aktenkoffers und enthält alles um hochwertige Fotos zu schießen….außer der Kamera selbst natürlich.

Der Hersteller dieser Fotokoffer ist „ Mini Fotostudio“ mit angegliederten Onlineshop, wo es verschiedene Ausführungen dieser Fotokoffer gibt. Meine Ausführung nennt sich „prokklick“

Produktbeschreibung des Herstellers:

Das mobile t&d Mini Fotostudio „proclick“
Top-Einsteigersystem – mit höhenverstellbarem Lichtzelt,
Durch-/Unterlichtsystem und 3D „schwebend“ Effekt!

Arbeitsbereich 43,2cm Breite x 30cm Tiefe x 18cm – 31cm Höhe

– Tolle Produktaufnahmen mit neutralweissem 5400 Kelvin Fotolicht!
– Ideal für viele Bereiche der tabletop Produkt- und Werbefotografie
– Umfangreiche Basisaustattung, einfache Bedienung u. vieles mehr
– Mit optional erhältlichen Nachrüstkits bedarfsgerecht erweiterbar
– Alles im Griff mit der bewährten >100% Mobilitätsgarantie!

…und so schaut das „rundumsorglos“ Köfferchen aus: Die Fotos können wie immer zur Großansicht angeklickt werden!

Handlich und gar nicht so schwer im robusten Aluminiumkoffer und der erste Blick hinein:

Der Lieferumfang des Modells“proclick“:

 – 4x „MidiSpot“ Tageslicht Spezialleuchte, 5400 Kelvin in silber, variabel einstellbar.
Mit 4x lichtkonzentrierenden Reflektionsklappen, die t&d 9+Technologie für 60%
mehr Helligkeit am Objekt.

 – 1x t&d „LightBox“ mit drei Funktionen: Als reines Unterlichtsystem, als 3D-
Ebenensystem für „schwebend“ Effekte und zusätzlich als horizontale Ebenen-
beleuchtung. Inklusive 3mm Acrylglasplatte und Leuchteneinheit.

 – 1x „LightDome“ Lichtzelt höhenverstellbar, beidseitig micromattiert, UV- stabil.
Gute Aufnahmen von Uhren und Schmuck sind ohne Lichtzelt nicht möglich!

 – 20x verschiedenfarbige Fotohintergründe aus robustem Fotokarton. Die am
häufigsten verwendeten und deshalb am strapaziertesten Farben schwarz,
weiss und grau sind deshalb je 2x enthalten!

 – 1x robuster Aluminium Koffer, Abmessungen: 46 x 36 x 16cm in silber. Mit
t&d Magnet-Fixierungssytem, passgenauer Halt für alle Fotohintergründe!

  – 1x „ClickTipps“, die Betriebs-/Aufbauanleitung mit bebilderter Rückpackanleitung – sehr hilfreich im mobilen                Einsatz. Mit vielen Praxistipps rund um dieFotografie, Schwerpunkt Produkt-/ und Makro-Fotografie.

Also erst mal alles raus was drinnen ist und laut beiliegender Anleitungsmappe aufgebaut:

In das Unterteil des leeren Koffers kommt eine spezielle Folie, darauf die Lampe für die Unterlichtbeleuchtung, darüber wird dann die Plexiglasplatte gelegt, die auch als „Tisch“ für die zu fotografierenden Produkte dient. (Nicht wundern, meine hier ist sehr zerkratzt, da der mit zugesandte Koffer aus der Abteilung B Ware kommt. Regulär bestellt ist diese dann noch „jungfräulich“ ) Entweder lässt sich als Hintergrund die milchige Folie verwenden oder man wählt eines der mitgelieferten farbigen Hintergründe aus, der als Untergrund und gleichzeitigen Hintergrund dient. Befestigt werden diese dann in den Ecken des Deckels mit jeweils einem Magneten, damit nichts wegrutscht.

Große Farbauswahl für Hintergründe, zudem kann man auch noch ergänzend  andere Hintergründe nachkaufen.

Alternativ, kann die Leuchte auch im Deckel des Koffers angebracht werden:

Auf dem Foto seht ihr auch schon gleich den „Light Dome“, das Lichtzelt. Dieser ist ideal für reflektierende, spiegelnde Objekte, ansonsten kann er auch abgenommen werden, da er einfach nur seitlich eingesteckt wird.

Komplett schaut es dann so aus:

Hier im Bild ohne den „Light Dome“ da der Buddha aus Holz ist. Ein Objekt was spiegelt oder stark reflektiert wird optimal mit dem Light Dome für blendfreie Aufnahmen. Dieser ist in 3 Sekunden aufgesteckt oder entfernt. Hier ist der Koffer mit Light Dome, es war direkt nach dem ersten Auspacken, deshalb ist der Light Dome noch nicht so schön in Form, da er ja flexibel ist um auch in dem Koffer zu passen. Dies tut der Funktion jedoch keinen Abbruch.

Mit den 4 Leuchten mit neutral weissem 5400 Kelvin Fotolicht lässt sich das Objekt dann optimal ausleuchten. Zudem haben sie noch kleine Reflektoren obendrauf, die per Klettverschluss auch abgemacht werden können.

Die Hintergründe sind schnell ausgewechselt. Da bei mir das Fotostudio dauerhaft aufgebaut ist und ich es fast täglich benutze, habe ich die farbigen Hintergründe einfach in eine entsprechend große Sammelmappe gepackt. So sind sie auch gut geschützt und schnell griffbereit.

Das Fotostudio ist vielseitig einsetzbar, egal ob für Hobby und Beruf. Ideal für Beauty-Blogger, die oft kleinere Produkte fotografieren, oder auch für Onlineauktionen wie Ebay, Onlineshop Betreiber, Schmuck-Steinhändler etc. Mit einem Produkt welches ansprechend in Szene gesetzt ist, erhöht man auch seine Verkaufschancen um einiges. Zudem können auch verschieden Stimmungen durch die Hintergründe und die unterschiedlichen Beleuchtungen erzeugt werden. Bei größeren Produkten, empfiehlt es sich mit der Kamera weiter vom Objekt wegzugehen, um einen günstigeren Winkel zu erzielen und das Objekt stößt somit optisch links und rechts nicht an den Rand des Light Domes.

Hier habe ich mal ein paar Beispiele für euch, es wird kein zusätzlicher Einsatz des Blitzes der Kamera benötigt. Es ist nun wirklich ein Kinderspiel schöne Fotos von Produkten hinzubekommen. Ebenfalls minimiert sich die Nachbearbeitung der Fotos um einiges!


Ich habe mit Absicht auch mal ein paar andere Motive und nicht Kosmetik gewählt, denn die  Produktfotos meiner letzten Posts sind ebenfalls schon mit dem Fotokoffer aufgenommen worden und bei Interesse klickt euch einfach mal durch die Posts der letzten Wochen;-)


 

Ich finde diesen Fotokoffer wirklich ideal für meine Bedürfnisse, es ist alles drin und dabei was für die Aufnahmen benötigt wird und es kann überall mithin genommen werden, ohne das der halbe Kofferraum im Auto beschlagnahmt wird. Es empfiehlt sich jedoch eine Mehrfachsteckdosenleiste (für die 4 flexiblen Leuchten und für die Leuchte, die im Koffer eingesetzt wird) mitzunehmen, gerade wenn einem die Gegebenheiten vor Ort nicht bekannt sind;-)

Anfänglich sollte man erst mal einiges ausprobieren und mit Lichteinstellungen wie Unterbeleuchtung oder Beleuchtung von Hinten und Hintergründen spielen um erst mal zu sehen, wie das Endergebnis auf dem Bildschirm wirkt. Hat man aber alles schnell raus und dann geht es wie geschmiert;-) Ist in weniger als 5 Minuten aufgebaut und einsatzbereit.

Der Preis für diese Ausführung liegt bei 119€. Wie gesagt gibt es verschiedene Ausführungen. Wenn ihr neugierig geworden seid, schaut mal im Shop vorbei, dort sind die einzelnen Koffer ausführlich erklärt. Jedem Koffer liegt noch eine Mappe dabei mit Tipps und Tricks für das Fotostudio, ebenso wie die Leuchten und auch die Kamera optimal eingestellt werden.

Was haltet ihr davon und wie findet ihr die Idee vom mobilen Fotostudio? Kennt ihr eventuell solch ein Produkt schon? Schon mal ausprobiert?

Jetzt bin ich aber veräppelt worden….

Am Samstag kam das gelbe Posthornmänchen mit einem kleinen feinen Päckchen für mich, auf das ich schon sehnsüchtig gewartet habe….

…und was mein schönstes 1€ Schnäppchen ist! Mein neues iPhone 4s. Ich war ja lange Zeit der Meinung, dass ich kein iPhone brauche*hust*……hab ich das jemals wirklich geäußert?

Da aber zu Hause kein Windows mehr herrscht und hier jetzt alles veräppelt ist, wie Mc Book Pro, Mc Book Air, mehrere I-Pods in diversen Größen und auch die Datensicherumg läuft automatisch stündlich über die Time Capsule von Apple, ist so ein iPhone natürlich herrlich kompatibel und Daten lassen sich auf einfachste Weise mit dem Rechner synchronisieren. Da bietet sich doch mal an, unsere Apple Produkte in einer Collage festzuhalten, das wollte ich eh mal probieren und das kam dabei raus.Schnell online über photoyisi.com angefertigt. Wäre auch glatt ne schöne Geburtstagskarte für mein Mann, besser als mit Blümchengedöns drauf*ggg*

Fehlt nur noch der Apple TV… der soll ja glube ich dieses Jahr noch auf den Markt kommen 😉   (Mein Mann ist da auch schon ganz hibbelig drauf)

Jedenfalls liebe ich mein iPhone 4s sehr und mit Siri habe ich auch schon aufs Du angestoßen, nur heiraten will sie mich nicht, sie meinte wir kennen uns noch nicht so lange, na gut.

Ach und falls ihr auch so äpplenarrisch seid und Lesestoff und richtig gute Infos benönigt, kann ich euch die Fachzeitschrift aus dem heise Verlag empfehlen :

c`t special Mac&i. DasHeft kostet 8.90€ , erscheint vierteljährlich und ist wirklich lesenswert ! Im aktuellen Heft wird übrigens das iPhone 4s samt Siri auf Herz und Nieren getestet.

So, dann schwebe ich mal wieder auf meine I-cloud……tschüüüüüß

Eure Dalla