Advent, Advent… der Run auf die Beautykalender geht wieder los.

Ich mag keine Schokoladenadventskalender…zumindest nicht die üblichen – außerdem bin ich ja eh nicht so der Süß Fan. Einen individuellen Kreativ Adventskalender bastelt mir auch keiner…also bleibt ja nur noch Beauty, ne?

Es hat sich mit den Jahren ja schon ein regelrchter Hype entwickelt und so manch eine von uns kauft schon traditionell einen Beautykalender ihrer Lieblinngsmarke oder im besten Falle, bekommt man ihn auch vom Partner geschenkt.

Bevor ihr Angst habt, ich verrate zu viel…nein ich zeige keine Inhalte, wen es interessiert kann auf den jeweiligen Webseiten nachschauen. 

L`Occitane Adventskalender

Ich freu mich jedes Jahr auf den L`Occitane Kalender. Das dritte Jahr in Folge hat Kanako, die französische Illustratorin von My Little Paris, einen liebevollen Adventskalender entworfen. Dieses Jahr ist der Kalender mit der zauberhaften Abbildung einer Geschenkwerkstatt versehen, in der Gaben für die Bescherung hergestellt werden. Dort kann man die einzelnen Stationen der Weihnachtsvorbereitungen bei L’Occitane entdecken: die Halle, in denen die Blütenblätter gesammelt werden, die Destillationsanlage, in der sich erstaunliche Düfte vereinen, oder das Atelier, in dem Geschenkverpackungen mit viel Liebe zum Detail entstehen.loccitane-ak

Hinter den 24 Türchen verbergen sich dieses Jahr zudem ausschließlich Kosmetik und nicht wie sonst auch andere Accessoires. Finde ich persönlich ja noch besser und freu mich dieses Jahr noch mehr auf die Türchen. Limitierte Edition, seit dem 10. Oktober in teilnehmenden L‘Occitane Boutiquen und in der Online-Boutique erhältlich. Der Inhalt ist auf der Rückseite des Kalenders aufgedruckt und ist auch im Onlineshop ersichtlich. Preis 45 € // Warenwert 78.50€

Clinique Adventskalender

Clinique Make Up und Pflege gehört zu meinen Lieblingen, da hat das Neugiertier in mir aber direkt gezuckt und war hellwach.

cliniaque-ak

Enthalten sind hier 24 Produkte in Minigrößen. Mit einem bunten Mix aus Pflege und dekorativer Kosmetik macht das Warten auf das schönste Fest des Jahres noch mehr Spaß. Mit Bestsellern aus Gesichtspflege und Makeup, inklusive 3-Phasen-Systempflege, preisgekröntem Moisturizer, Lippenstift-Bestseller, Lieblingsduft und vielem mehr.  UVP 75.00€ // Warenwert: 207.00€ Inhalt im Clinique onlineshop aufgelistet. So viel sei dennoch verraten, es sind auch 2 Beautytools enthalten.

Nude by Nature Adventskalender

Nude by Nature– Mineral Make-up mit der Kraft australischer Pflanzen. Kennt ihr die Marke schon? Sie ist noch realtiv neu bei QVC Deutschland erhältlich und ich war schon länger neugierig auf die Produkte. Da bietet sich so ein Adventskalender zum Antesten ja ideal an um sich damit mal vertraut zu machen. Das Mineral Make-up setzt ganz auf die kraftvollen, natürlichen Inhaltsstoffe australischer Pflanzen wie Lilly Pilly, Quandong und Kakadu Pflaume. Dazu ist es frei von synthetischen Zusätzen und Konservierungsstoffen. nude-by-nature

Wie euch vielleicht aufgefallen ist, gibt es hier „nur“ 12 Türchen, dafür ist der Kalender exklusiv befüllt. Das Set enthält aufregende Kostbarkeiten fürs Kosmetiktäschchen und Beauty-Überraschungen, die jede Frau liebt – in der perfekten Reisegröße (teilweise halbe Full Size Abfüllungen) für unterwegs. Es ist auch z.Bsp. eine Mini Duftkerze dabei und auch hier hübsche und sinnvolle Beautytools. Es ist auch eine Puderfoundation und Concealer enthalten. Hier wurden die Nuancen gewählt, die 80% der Nude by Nature Kundinnen kaufen. Bei mir könnte das passen, trotzdem ist es schon speziell, denn bei den restlichen 20 % passt es somit nicht. Ist allerdings auch schwierig dies für alle Teints möglich zu machen. Ich bin gespannt wie der Kalender ankommen wird und werde mal im Auge behalten ob bei QVC noch mehr als die bisherigen 2 Kundenmeinungen dazu hinterlassen werden. Dennoch, ich bin sehr neugierig die Produkte auszuprobieren. Der Inhalt wird im QVC Onlineshop aufgelistet, sogar mit Inhaltsstoffen, Farbangaben und auch als Video. Der Preis war 66€ gibt es aktuell zum QVC Jahrestagspreis für 54.55€.  Das erklärt dann vielleicht auch warum dieser Kalender erst 12 Tage vor Weihnachten startet. Optisch zudem ein Highlight, die Produkte sind alle in Roségold gehalten.

Ich finde es in der Preisklasse auf jeden Fall sinnvoll eine Vorschau auf den Inhalt zu haben, da die Kalender ja hochpreisiger sind und dann möchte man schließlich nicht enttäuscht werden.

Ich freu mich dieses Jahr sehr die Türchen zu knacken, da ich sie erstmalig täglich bis Heilig Abend öffnen kann. Ein kleines Trostpflaster, da wir dieses Jahr nicht wie gewöhnlich Weihnachten bei der Familie verbringen können und sonst immer schon eine Woche vor Weihnachten von zu Hause abgereist sind.

…und soooo lange dauert es gar nicht mehr bis zum ersten Türchen. Der erste Advent ist ja auch schon am 27.November.

Wie steht ihr zu den Beautyadventskalender? Habt ihr eine Lieblingsmarke? Steht schon einer bei euch zu Hause oder zögert ihr noch? Oder lässt euch das alles eiskalt?

Wofür ich noch anfällig wäre: Der Amazon Beauty Kalender, Essie oder L`Oreal  und Kiehls und auch der Lookfantastic …aber da müsste ich noch ne Kommode anbauen 😀 …man kann sich auch reinsteigern, oder?

Ach, bevor ich es vergesse….bald gibt es auf dem Blog für meine Leser eine Verlosung von 3 der zauberhaften L`Occitane Kalendern 😉 Also schön die Augen aufhalten und über Kommentare von euch,  freue ich mich natürlich immer :-*

 

 

signatur-2015

pr-sample-pur

Advertisements

Wohin mit dem Geld? Meins ist nun in der Kipling Yelina KC Geldbörse!

Mittlerweile bin ich ein echter Kipling Fan geworden…kennt ihr doch, oder Leichtgewichttaschen und Accessoires mit dem Äffchenanhänger? So richtig aufmerksam auf die Marke wurde ich unseren Asien Urlauben. Dort wird die Marke absolut gehypt und es gibt eigene Kipling Stores mit dem kompletten Sortiment. Allerdings sind die Preise in Asien dafür höher als in Deutschland, kommt allerdings auch immer auf den Währungskurs an, aber bisher habe ich sie immer um einegs teurer gesehen.

Mich überzeugt die Verarbeitung des Materials, es sind keine billig aussehenden 0815 Nylontaschen. Sie sind funktionell, haben immer eine sehr durchdachte Aufteilung. Dazu sind sie einfach superleicht. Da ich eh Probleme mit der Halswirbelsäule habe, schaue ich immer mehr nach leichten Alternativen, zmindest für den Alltag und bei Ausflügen oder im Urlaub. Ich bin ja ein kleiner Taschenfetischist, aber aktuell müssen die ledernen Designertäschchen im Schrank bleiben oder kommen nur mal für ein bestimmten Anlass zum Einsatz.

Nun sollte auch eine leichtgewichte Geldbörse her, die aber nicht zu sportlich aussieht wie der früher typische Kipling Style. So eine Börse habe ich auch, perfekt im Urlaub und sie ist auch kelienr. Für den Alltag zu Hause sollte sie etwas eleganter sein und mehr reinpassen.

Ich bin auch direkt fündig geworden und die Wahl fiel auf die Kipling Yelina KC in Schwarz. es gibt sie in unterschiedlichen Farben, aber schwarz passt einfach immer, auch bei Taschenwechsel.

Börse1

Die Börse ist aus Stoff, jedoch mit einer strukturierten Oberfläche und einer Logoplatte, schlicht elegant und trotzdem super leicht. Die Oberfläche fasst sich sehr schön an. Leicht mit einem feuchten Lappen zu reinigen, sollte sie mal verschmutzen.

Börse2

Die eine Seite besteht ausschließlich aus Steckfächern für Bankkarten, Kundenkarten, Ausweiß, Führerschein etc. und ist mit einer Lasche mit Druckknopf zu schließen. Die größeren Fächer fassen auch gut Notizzettel oder ähnliches. Die andere Seite ist mit einem Überschlag zu öffne. Hier sind 2 Magnetverschlüsse angebracht, sollte die Börse praller gefüllt sein, kann man den obern Druckknopf verwenden und sie lässt sich immer noch gut schließen und beliebt auch zu. Sehr praktisch. Ansonsten passen hier Scheine und Münzgeld perfekt hinein. Das Hartgeldfach hat nochmal ein Reissverschluß so purzelt nicht ungewollt heraus.

Börse3

Aufteilung innen

  • Hauptfach mit 2 Druckverschlüssen
  • Kleingeldfach
  • 3 Geldscheinfächer
  • 5 Einsteckfächer
  • 12 Kreditkartenfächer
  • 2 Sichtfenster

Maße

  • B x T x H: ca. 17 x 4 x 9,5 cm

Material

  • 100 % Nylon
  • Farbe silber/metallic: 60 % Baumwolle, 40 % Polyester
  • Futter: 100 % Polyester

Meine Börse ist aus dem QVC onlineshop (Art.Nr.302184)  und liegt preislich bei 49.50€. Kipling hat jedoch auch einen eigenen Onlineshop, allerdings gibt es bei QVC oft besondere Angebote und auch Modelle, die nur QVC exklusiv sind.

Habt ihr etwas von Kipling? Wie zufrieden seid ihr damit? Bei mir ist noch ein Rucksack, eine Businessumhängetasche und 2 Kosmetiktäschchen eingezogen, wobei ich eines für meine Ladekabel und Powerbank nutze.

Signatur 2015

 

Rostig durch Herbst…

Ich mag die Farben des Herbstes, die die Natur da gerade so zaubert, von Rot, über Orange, Rost, Kupfer, Braun und greife sie auch gerne für Make Up und Outfits auf. Zudem sind es Farben, die perfekt zu mir mir passen und meinen Typ noch betonen. Aktuell mag ich folgende Kombi gerne tragen, Kollagen können durch Anklicken vergrößert werden:1 Meine neuen Caprice Boots “ Valentina“ in einem wunderschönen Rotbraun, die Farbe nennt sich „Cognac antik“. Sie haben einen Brusheffekt, die Schuhspitze ist etwas dunkler eingefärbt. Sind aktuell noch erhältlich, da einige bereits gefragt haben, als ich sie auf Instagram schon mal gezeigt hatte. Valentina bedeutet übrigens „gesund, stark, sich wohlbefindend“.  Ja, das passt pefekt, die Treterchen sind sowas von bequem und ein butterweiches Leder. Auch hier wieder mit dem kuscheligen Microfaserfutter. Genial, da man weder schwitzt noch friert. Hatte ich euch bei meinen schwarzen Boots -> hier von Caprice ja vor Kurzem schon mal vorgestellt. Ich liebe diese Marke. Die Schuhe haben einen superbequemen Schnitt, da sie einfach etwas weiter geschnitten sind und deshalb eine der wenigen Marken in denen ich meine orthopädischen Einlagen drin tragen kann. Der Absatz hat 4,5 cm, also sehr bequem, mit seitlichem Reißverschluss und Stretchschaft. Das ist sehr bequem beim Laufen, da dann nicht ans Bein drücken oder reiben kann. Und die Sohle ist schön rutschfest, gerade aktuell bei nassem Laub 😉 Preislich wieder sehr attraktiv, kosten 79.95€ Ich liebe sie! Hier stimmt die Qualität, und der Tragekomfort. Die Marke überzeugt mich immer wieder, genau wie Tamaris, die sind auch so superbequem…neija, kommen ja auch aus einem Haus 😉 2 Ich kombiniere sie aktuell am liebsten mit meiner Ledertasche von „capworks“ Ist allerdings schon ein älteres Modell, aber zeitlos. Sie hat schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, aber ich liebe sie immer noch. Ich pflege mien Ledertaschen ab und an mit einer Bodymilk, den Tipp hat mir mal eine Verkäuferin gegeben. Frischt die Farbe auf und das Leder bleibt geschmeidig. Teure Lederpflege könnt ihr euch sparen. Im Herbst trage ich auch gerne wieder verstärkt Tücher oder leichte Wollschals, wie dieses locker gestrickte Dreieckstuch mit Bommelchen. Schön kuschelig, aber eben noch nicht zu warm. Ich bin aktuell noch auf der Suche nach einem schönen dunkelbraunen Woll-Mantel, da ich nur graue und schwarze besitze. Mal sehen ob ich da was Nettes finde.

Was sind eure Herbstfarben? Habt ihr auch Lieblingssachen, auf die ihr euch schon wieder gefreut habt? Besitzt ihr Schuhe von Caprice?

Herbst

Gewappnet für den Herbst?…erst mal Schuhe aufstocken :-)

Auch wenn es aktuell hier nochmal warm geworden ist, er hat sich schon angekündigt ….der Herbst. Die Sandalen sind schon in die etwas tieferen Abgründe des Schuhschranks gerückt und die herbstlicheren Schuhe rücken so langsam nach vorne. Dabei habe ich festgestellt, dass ich keine Stiefeletten mehr mit Absatz habe. Na, sowas! 😉

Ich hatte gnadenlos aussortiert, da ich Probleme mit meinen Füßen habe und mittlerweile Schwierigkeiten habe, etwas bequemes und gleichzeitig Hübsches zu finden. So gerne hätte ich wenigstens ein paar Boots mit einem kleinen Absatz, höher geht aufgrund eines Geschwürs in meinem Fuß nicht, da sonst zu viel Druck an die Stelle kommt. Ein Hallux Valgus lässt auch noch grüßen! Da drückt dann oft der Schuh seitlich ….das kennen vielleicht auch einige von euch 😦  Im Alter werden die Füße zudem irgendwie auch etwas breiter und ich habe ehrlich gesagt auch keine Lust mehr mich mit zu engen und vor allem harten Schuhe zu quälen.

Da ich letztes Jahr schon mit meinen flachen -> Caprice Stiefel so happy war, habe ich auch hier nochmal Ausschau gehalten und bin bei HSE 24 im Onlineshop fündig geworden. Die Schuhe kann man da übrigens in Ruhe zu Hause probieren und problemlos zurückschicken, falls es nicht passt.

Mein Modell hat die Bestellnr. 360582 und kostet 89.99€ für echtes Rindleder! Da bekommt man manchmal woanders nur Kunstleder dafür. 5 cm Absatz, aus butterweichem Leder, schön sauber vernäht und die Innensohle mit der genialen „Laufen auf Luft“ Ausstattung, wodurch nur 30% der Fußsohle mit der Schuhfläche in Berührung kommen. Der übrige Teil „schwebt“ sozusagen in der Luft. Da geht es sich wirklich wie auf Wölkchen, dass sogar ich mit meinen Problemfüßen.  Die Sohle ist auch nur leicht eingeklebt, so dass ich sie herausnehmen kann um meine orthopädischen Einlagen einzulegen, passt auch wunderbar. Ich hatte sie heute den ganzen Tag an und es drückt und scheuert absolut nichts ❤  Zudem habe ich eine Zwischengröße und brauche 38.5, das findet sich leider auch nicht so oft und war für mich noch ein Grund mehr wieder bei Caprice zu suchen. Kollagen können  zum Vergrößern angeklickt werden:

Caprice1

Catrice schneidet einfach unheimlich bequem, dass nichts drückt und zwickt. Die Verabeitung ist top. Besonders schön ist auch hier die Ferse gearbeitet, schön rund geformt und innen speziell gefüttert, damit sich nichts aufschrubbelt und es keine Blasen gibt. Und das verarbeitete Leder ist so weich *_*

Praktisch auch die rutschfeste Sohle. Der Schaft ist auch leicht schräg geschnitten und vorne etwas höher, was sehr angenhem ist und eleganter aussieht. Als modisches Accessoire ist hier an der Außenseite ein Fake Reißverschluss mit Lederbändchen angebracht, der dem schlichten klassischen Schuh mehr Pepp verleiht. Ein echter Reißverschluss an der Innenseite erleichtert das An-und Ausziehen. Die Stiefelchen haben auch wieder diese seidige Mikrofaserfutter, wie auch meine Stiefel von letzten Jahr. Hier gibt es übrigens keine Müffelfüße und man schwitzt damit auch nicht. Auch die Spitze ist von der Form schön gearbeitet, trotz des Komforts, sieht der Schuh nicht plump und Omamäßig aus.

Caprice2

Die Stiefeletten gibt es auch noch in einem schönen dunklen Schokoladenbraun, da sehen sie auch soooo schön aus und ich habe lange hin und her überlegt für welche Farbe ich mich entscheide…grrrr….vielleicht dürfen die braunen auch noch einziehen…in Braun fehlt mir eigentlich auch noch „ganz dringend“ ein paar Boots *hust*, wobei ich da auch noch ein anderes Modell im Auge habe. Aber jetzt muss ich erst mal die hier in den Schuhschrank schmuggeln ohne das der Mann den Neuzugang merkt 😀

Wie gefallen sie euch? Kennt ihr Caprice Schuhe? Seid ihr auch so hin und weg von der Passform und Bequemlichkeit und dem Laufen auf Wölkchen? Ich habe mal ein wenig gegoogelt, Caprice kommt übrigens auch aus dem Hause Wortmann, zu denen unter anderem auch Tamaris und Marco Tozzi gehört 😉 Ebenso fertigt Wortmann auch die Schuhe für S.Oliver. Habt ihr das gewußt?

Schnecke

Hitzefrei….

…für die Füße…endlich wieder Zeit für luftige Schuhe! Wie viele Frauen habe ich nicht nur ein „HandtaschenimmermehrhabenwillSyndrom“…nein, das gilt durchaus auch für Schuhe 🙂

Ich hatte vor Kurzem meinen Schuhschrank ausgemistet und es ist doch erstaunlich was frau da so in den tiefen, hinteren Abggründen so wiederfindet…Shoppen im eigenen Schrank! Kennt ihr das?

Ich brauch vor allem wirklich bequeme Schuhe, zum Einen habe ich einen schiefen Zeh (Hallux Valgus), da passt eh nicht alles und meist drücken genau irgendwelche Riemchen der Sandalen auf diese Stelle 😦  Zum Andern habe ich ein Geschwür im Fuß, welches mir beim Laufen gelegentlich Schwierigkeiten macht und drückt. Lange Rede kurzer Sinn, Sandalenkauf gestaltet sich bei mir schwierig. Mit Absatz kann ich eh nur selten und wenn auch nur kurz tragen, sonst habe ich direkt Schmerzen.

In letzter Zeit durften dann doch ein paar Schüchchen in den Schuhschrank einziehen und heute kamen noch direkt und ungeplant 2 Paar dazu 🙂 das reicht doch direkt für einen Sommerlieblinge Post:-)

Aber am allerliebsten bin ich jedoch barfuß…dann aber bitte am Strand 🙂 Für diese Saison durften auch ein paar neue Crocs Sandalen einziehen, dieses Mal das Modell „Huarache Flat“ in Island Green / Ultraviolet. Türkis mag ich im Sommer total, auch bei Taschen oder Accessoires. Die Hurache Flat sind total bequem, sehen aber nicht so nach dem typischen Strandgummischuh aus. Ich hatte sie vor 2 Monaten mit in Thailand und habe sie da echt geschleppt. Strandspaziergänge sind auch kein Problem, da sie ja wasserfest sind. Zudem habe ich mir in Thailand schon einige Ledersandalen ruiniert, denn es ist dort keine Seltenheit, dass bei einem tropischen Regen, die Straßen mal schnell unter Wasser stehen und man wadentief durch die Straßen schlurft. Bei den Crocs kein Problem und sie sehen doch echt fesch aus, oder? Besonders mag ich die Dämpfung die der Fuß durch das Fußbett bekommt, vor allem bekomme ich darin auch keine Stinkefüße, sie sind antibakteriell. Gibt es in vielen verschieden Farbkombis, mir würden ja die braun/bronzefarbenen noch gefallen, meine sind aus dem Crocs Onlinestore und preislich liegen sie bei 49.99€,

Zu Hause trage ich am Liebsten Flip-Flops, diese schwarzen mit der Seegrassohle habe ich mir auch auf Koh Samui gekauft. Sie werden dort in Handarbeit gefertigt und sind sehr günstig dort auf der Insel an jeder Ecke erhältlich. Ähnliche gibt es bei uns bei H&M 😉

Schuhe1Ich  hatte in Straßburg einem Mephisto Store das Glück diese Sandalen im Lack Look in Leder Schwarz/Grau zu ergattern (Foto unten, das rechte Tragebiled). Allerdings waren diese kein Schnäppchen und haben 129€ gekostet, aber in denen lauf ich wie auf Wölkchen, auch mit all meinen Wehwehchen 😉 Sie sind ihren Preis auf alle Fälle wert und sindbis ins Detail  top verarbeitet. Ich war damals ziemlich verzweifelt, weil mir die Füße gerade mal wieder höllisch weh taten und bin vor lauter Verzwiflung in den Mephisto Laden gestapft und war überrascht, dort so was Hübsches zu finden, da ich die Marke nur mit Omamäßigen Gesundheitsschuhen verbinde.

Die schwarzen Graceland Sandalen mit den kleinen SilberPerlen/Nieten und die beigen Sommerboots, habe ich gestern bei Deichmann ergattert. Ich habe nicht wirklich damit gerechnet, dort bequeme Schuhe für meine Krüppelfüße zu finden und war auch nicht gezielt auf der Suche nach etwas Bestimmten. Dafür habe ich dann gleich 2 Paar gefunden. Die Sandalen waren erstaunlich bequem für mich, denn oft sind die Sohlen bei Sandalen bretthart und nicht flexibel, das geht bei mir gar nicht. Bei einem Preis von 16.90€ habe ich dann auch nicht lange überlegt. Natürlich ist das für den Preis kein Leder, sie haben aber so eine Velourlederoptik, sehen also nicht Kunststoffmäßig aus.

Schuhe2

Die beigen Schnürschuhe aus der 5th Avenue Linie hingegen sind aus Leder und butterweich!!! Der Schuh ist ein absolutes Federleichtgewicht, man spürt ihn gar nicht an den Füßen und durch das Lochmuster ist er recht luftig. Engt den Fuß auch nicht ein, ist wie barfußlaufen 🙂 Praktisch sind die Gummischnürbänder, so kann ich einfach reinschlüpfen. Ideal für den Sommer, wenn ich mal keine Sandalen anziehen möchte oder das Wetter etwas trüb ist. Auch hier war der Preis für einen Echtlederschuh zu verlockend und für 29.90€  auch noch mitgenommen.

Wie ist das bei euch-könnt ihr problemlos Schuhe kaufen? Achtet ihr auf Bequemlichkeit oder kauft ihr mehr nach dem Aussehen? Kennt ihr von Crocs auch andere Modelle und nicht nur die globigen Clogs? Habt ihr Erfahrungen mit Deichmann Schuhen?

Dalla Kopf Signatur

 

Mich laust der Affe!!!!

Im Winter schleppe ich ja gerne Lederhandtaschen mit mir herum, wenn es jedoch wärmer wird, greife ich lieber zu leichteren Materialien. Außerdem sind leichte Taschen auch im Urlaub superpraktisch, wenn ich zum Beispiel stundenlang durch Bangkoks Shoppingmalls laufe *ggg*.  Da macht das Eigengewicht der Tasche doch einiges aus. Zudem brauche ich einfach eine gewisse Größe an Tasche, frau schleppt ja schließlich das halbe Leben mit sich rum, abgesehen von den Dingen für „falls mal was ist“ …kennt ihr das? Mit einer gut ausgestatten Handtasche kann frau ja locker mal Schiffsbruch erleiden und ohne weiteres einige Wochen damit überleben…oder? 🙂

Also, leicht sollte sie sein und Beige, ich wollte endlich mal wieder was Helles fürs Frühjahr und Sommer. Da Taschen bei mir auch einiges aushalten müssen, sollte sie auch robust und unempfindlich sein. Beige und unempfindlich…widerspricht sich ja etwas oder? *kopfkratz*. Dann hatte ich noch den Anspruch, sie über der Schulter tragen zu können und auch Crossover, um auch mal die Hände komplett frei zu haben. Also erst mal im Internet gestöbert und Marken und Erfahrungen gecheckt. Schnell war das passende Modelll gefunden, Suchfunktion bei Google sei Dank,  bin ich bei QVC online fündig geworden. Da gibt es übrigens eine riesige Auswahl an Kipling Produkten! Zudem gibt es oft Videos zu den Taschen, in denen sie vorgeführt werden. Praktisch, so hatte ich gleich ein Größenverhältnis und konnte sehen wie sie so wirkt. Ja, lacht mich aus! Ich habe Handtaschenvideos gekuckt -> Handbagporn 😀

Ergebnis: Kipling Henkeltasche Modell Phila in Hell Beige Kollagen können zur XL Ansicht angelickt werden.

Kipelin1

Kipling ist mir natürlich ein Begriff, auch wenn ich selbst bisher keine besaß. Das Maskotchen und Logo ist der berühmte kleine Affe, der übrigens Daumen lutschen kann *arwww* erinnert mich an meine Monchichi Zeit *hust*

Eine Bekannte von mir schwört auf die Taschen und besitzt einige. Sie seien unempfindlich und robust. Auch bei einer empfindlichen Farbe kein Problem. Sie reinigt Flecken einfach mit einem feuchten Mikrofasertuch und hat eine auch schon mal bei 30°Grad im Wäschenetz in der Waschmaschine gewaschen, weil der Hund sich in die Tasche übergeben hatte…jooo, alles einwandfrei. (Normal kotzt ihr Hund bevorzugt in die Hausschlappen, by the way)

Meine Tasche ist übrigens auch perfekt für das Büro, sie hat eine ideale Größe, trotzdem absolut bequem tragbar. Der lange Tragegurt, ist verstellbar und auch abnhembar. Ohne Gurt wirkt sie etwas schicker, finde ich.

Das Futter finde ich übrigens total süß, grau-weiß gepunktet. Zudem kleine Steckfächer und eine Reißverschlusstasche. Aussen hat sie nochmal eine Frontasche mit Reissverschluss mit einem kleinen Geheimnis: Oben links in der Kollage seht ihr noch mal eine Minibag (Lunchbag)…neija so Mini ist die gar nicht, die kann schon als Kulturbeutel dienen, oder fürs Büro fürs Essen, da hier nämlich auch eine Brotbox und Obst reinpasst….oder für den aufblasbaren Schwimmring…ich sag nur -> Schiffsbruch 🙂 Ich verwende sie als zusätzliche Innentasche und habe da Brille, Kosmetik, Medikamente und Co griffbereit und es purzelt nichts durch die Gegend-> Perfekt!

kipeling2

Was mir besonders gut gefällt, ist dass der Reißverschluß richtig weit zu öffnen geht, nämlich seitlich noch etwas runter und ich dadurch viel schneller Überblick in der Tasche habe und nicht drin herum fühlen muss. Apropos wühlen!!! Es gibt einen Bändel mit Karabinerhaken zum Befestigen des Schlüsselbundes…die Sucherei hat somit auch ein Ende!

Das Material ist angenehm weich und trotzdem hat sie sogar leer eine gewisse Standfestigkeit und ist kein Knautschbeutel, da auch der Boden verstärkt ist. Material ist 100% Nylon, dadurch sehr pflegeleicht.

Maße L x B x H: 34 cm x 19 cm x 30 cm, Henkellänge: 52 cm, Trageriemen: 166 cm, Lunch Box Tasche: 27 x 7 x 19 cm, Preis 64,75€

Und da das Dalla alles gerne passend hat, habe ich auch gleich noch die passende Geldbörse „New Pixi“ zur Tasche, auch in Hell-beige:

Kipling3

Normalerweise schleppe ich ja die großen, länglichen Geldbörsen mit mir rum, aber die brauchen auch immer viel Platz und nerven mich im Moment ziemlich. Deshalb habe ich mich für die „New Pixi“ entschieden, da sie mir trotzdem recht organisiert ausschaut.

Praktisch sind schon mal 2 versetzte Druckknöpfe um sie zu verschließen, ist sie nämlich prall gefüllt, schließt man sie mit dem oberen Druckknopf, damit die Lasche nicht zu sehr spannt…da hat mal Jemand richtig mitgedacht! Auf der Rückseite außen gibt es ein Steckfach, praktisch für den „Schnellzugriff“ von Parkscheinen, Einkaufszettel etc. Auch an der Börse baumelt ein kleines Äffchen an der Seite….finde ich ja sehr sweet, muss aber mal sehen ob mich das Gebaumel eventuell auf Dauer nervt. Ist per Schlüsselring befestigt und könnte abgemacht und auch als Schlüsselanhänger verwendet werden.

Die Börse ist so groß, dass alle notwendigen Papiere, wie Fahrzeugschein, Personalausweis und Fürherschein reinpassen…falls man noch die alten Formate hat, so wie ich 😉

8 Steckfächer für Kreditkarten, 3 größere Fächer für Papiere. Genial ist hier auch wieder das Münzgeldfach. Der Reissverschluss geht um die Ecke komplett auf, also wie ein rechter Winkel…kein Gefriemel nach den passenden Münzen, das nervt mich besonders an der Supermarktkasse und beim Bäcker. Das Münzfach ist nochmal unterteilt und hat noch zusätzlcih ein kleines Steckfach.

Im hinteren Teil sind 2 Scheinfächer, die ebenfalls schön groß sind, so dass da auch mal noch Papierkram mit untergebracht werden kann. Ich hätte nicht gedacht, dass sie mir ausreicht und bin überrascht, denn meine großen Börsen sind schon immer richtig prall. Das Material passt sich aber auch gut an und ist ebenfalls aus Nylon und pflegeleicht wie die Tasche. Maße:L x B x H: ca. 14 x 3 x 10 cm, 36.75€

Die Qualität ist zudem top, alles sauber verarbeitet, und ordentliche Reißverschlüsse mit wertigen Zippen und vor allem alles so durchdacht und funktionell! Das Nylon ist strapazierfähig und nicht so ein dünnes, glänzendes, billig wirkendes Zeug, was mich sonst oft bei Nylontaschen so abschreckt. Die Farbe Hell-Beige ist auch leicht meliert und sie bekommt dadurch so einen leichten Leinentouch.

Bin gerade sehr happy mit den Sachen und sie sind schon voll im Einsatz für den Job! Zudem steht am Wochende ein Event an, wo ich die Tasche den ganzen Tag schleppen muss, da es da eher so messemäßig zugeht. Dafür werde ich sie auch mitnehmen, aufgrund des geringen Gewichts und weil sie einfach so bequem zu tragen ist. Die Artikel sind übrigens exklusiv bei QVC erhältlich, wie ich gerade auf der Webseite gelesen habe um die Infos für den Blogpost zu sammeln.

Die Preise finde ich zudem attraktiv, habe bei Kipling am Flughafen schon mal im Store geschaut und habe da wesentlich höhere Preise in Erinnerung.

Kennt ihr Kipling? Habt ihr etwas von der Marke und habt Erfahrungen damit? Gerade wenn ihr schon länger etwas davon in Gebrauch habt, würde mich eure Erfahrung mal dazu interessieren 😉 Wie reinigt ihr eure Kipling Produkte?

Blumenstengel

 

 

 

 

 

 

Stiefel raus !!! …er kommt…

…der Nikolaus. Meine alten Boots kann ich dem Nikolaus beim besten Willen nicht mehr anbieten, die sind einfach nun durchgelatscht…da will der Nikolaus nicht mal mehr die Rute reinstecken. Also mussten Neue her.

Ich habe ja bissel Problemfüße und da brauche ich einfach auch bequeme Stiefel im Job. Ich bin den ganzen Tag im Aussendienst unterwegs. Sie sollten daher schon etwas robuster sein, gefüttert damit ich auch mal durch den Schnee damit stapfen kann und mit rutschfester, grippiger Sohle. Trotzdem sollten sie nicht gerade wie Moon Boots oder Trecking Stiefel aussehen. Ich habe lange gesucht, war in einigen Schuhläden. Ich habe auch teilweise ganz hübsche Modelle gefunden, aber ich weiß nicht, was sich manche Schuhhersteller so denken. Ich würde jetzt nicht von mir behaupten etrem dicke Waden zu haben, aber ich hatte wirklich Probleme einen Stiefel zu finden, wo ich auch mal noch eine enge Jeans in den Stiefelschaft bekomme. Das 2. Problem, ich schwanke zwischen Größe 38 und 39 und viele Hersteller haben keine halbe Größen, hier habe ich die 38 1/2 wählen können und sie passen wie angegossen.

Klar gibt es Stiefel mit weiten Schaft, aber die waren dann so weit, daß ich da noch das Bein von Rudi dem Rentier mit reinpacken hätte können, die waren dann echt extrem weit und hatten keine Passform. Ich war schon gefrustet und habe dann ein wenig gegoogelt und bin fündig geworden und zwar bei HSE24 im Onlineshop. Die Stiefel sind von der Marke Caprice und sind mit einem Vario Schaft:

Stiefel1

Auf dem Foto im Shop sehen sie glänzender aus als in Natura. Sie sind seidig matt, wirken viel edler als gedacht und sind aus echtem Leder, was mich bei einem Preis von 109.99€ überrascht hat. Da habe ich aber andere Preise auf meiner Suche gesehen.

Genial finde ich die variable Einstellung des Stiefelschafts. Auf der Rückseite befindet sich ein Stretcheinsatz, so dass sich der Stiefel immer ideal an der Wade anpasst, egal ob Hose drüber oder Hose drin. Zudem ist das Laufgefühl dabei sehr angenehm und auch wenn ich in die Hocke gehe sind die Stiefel viel flexibler. Zusätzlich gibt es am Schaftrand noch eine Schnalle die verstellt werden kann um die Stiefel anzupassen.

Stiefel 2

Sie sind kuschelig seidenweich mit einem Mikrofaser Plüschfutter gefüttert, was auch wirklich bis zur Zehenspitze reicht und nicht nur oben herum gefüttert ist.

Der Absatz hat 3cm, wie gesagt bei meinem Job gehen hohe Absätze gar nicht…ich brauch da einen sicheren Tritt ^-^ Die Sohlen sind flexibel, haben ein gutes Profil, die Silhouette der Stiefel wirkt trotzdem schlank und klassisch. Bequem anzuziehen, da ein seitlicher Reißverschluss eingearbeitet ist….und noch eins-sie sind saumäßig bequem durch ein spezielles „Laufen auf Luft“ Prinzip, was ich besonders interessant fand.

Die Sohlen sind besonders flexibel und nach dem Prinzip „Laufen auf Luft“ gestaltet.
Durch den Einsatz eines komplexen Systems kommen bei der „Laufen auf Luft“-Ausstattung von Caprice Schuhen nur 30% der Fußsohle mit der Schuhfläche in Berührung. Der übrige Teil „schwebt“ sozusagen in der Luft. Dieses Prinzip beschert ein ausgesprochen angenehmes Gefühl beim Gehen.

Also meinetwegen kann der Nikolaus kommen und die Stiefel ordentlich vollmachen…geht ja genug rein der Schaft hat immerhin 36cm 🙂 oder was meint ihr dazu?

SOLO WZ

Gestaltet Stiefelkauf euch auch Probleme? Habt ihr auch das Gefühl, dass der Stiefelschaft irgendwie immer enger wird bei den Herstellern? Die passen doch dann nur noch Mädels, die ihre Beine eh in der Milchflasche waschen können, aber eine Durchschnittswade passt da selten rein. Habt ihr schon mal Schuhe oder Stiefel von Caprice getragen? Kennt ihr die Marke?

Dalla NikoMütze Signatur