[Beautytool] Die eierlegende Wollmilchsau von Braun, der Silk-épil 9 SkinSpa : Peelen, Rasieren und Epilieren!


Ich liebe Geräte, die gleich mehrere Dinge in einem können, nur leider überzeugen meist nicht alle Funktionen. Deshalb war ich sehr, sehr neugierig den Braun Silk-épil 9 SkinSpa auszuprobieren. Er stand schon ein Weilchen auf meiner Wunschliste und ich wollte ihn mir eigentlich zum Geburtstag wünschen…doch so lange musste ich gar nicht mehr warten! Ich habe Freudensprünge gemacht und den klassischen Zalando Schrei losgelassen, als er überraschender Weise in der aktuellen Juli News Bloggerbox von beautpress enthalten war.

SE1

Braun hat ja diesbezüglich einige Modelle lanciert, also schaun wir mal was dieser hier für Features hat:

  • Mit einem 40% breiteren Epilierkopf (gegenüber anderen Braun Modellen) erfasst der neue Silk-épil 9 mehr Fläche und entfernt mehr Haare in einem Zug für eine schnellere Epilation.
  • MicroGrip Technologie – Entfernt 4x kürzere Haare als Wachs (selbst die kürzesten, 0,5 mm)
  • 100% Wasserdicht-kann unter der Dusche & Badewanne verwendet werden, somit schmerzfreier
  • Schwenkbarer Kopf- Passt sich sanft den Körperkonturen an und bietet daher höchsten Komfort und überlegene Gründlichkeit.
  • Individuelle Wahl der Geschwindigkeit – Stufe 1 ist besonders sanft, Stufe 2 besonders gründlich.
  • Hochfrequenz-Massagerollen – Stimuliert aktiv die Haut für eine extra-sanfte Epilation.
  • Smartlight macht selbst feinste Härchen sichtbar – für eine besonders gründliche Epilation.

SE3

Das Herzstück: Der Epilieraufsatz! Der breitere Epilierkopf macht unglaublich viel aus, das hätte ich nicht gedacht. Zudem ziept es bei mir kaum, allerdings bin ich durch meinen in die Jahre gekommenen alten Epilierer (oder besser Haarausreisserfoltergerät) wohl auch ziemlich abgehärtet, so dass mir das hier schon fast wie eine Wellnessbehandlung vorkommt. Letzendlich ist aber jeder unterschiedlich empfindlich, das sollte beachtet werden. Für Sensibelchen ist ja dann die Unter-Wasser Epilitation geeigneter. Zudem lässt sich ja auch die Geschwindigkeit anpassen. Der flexible Kopf erleichtert ungemein Stellen wie am Knie, das klappt nun viel besser. Der Epilierer arbeitet äußerst gründlich und präzise, er fasst wirklich schon kürzeste Härchen. Das finde ich sehr sinnvoll, denn sonst musste ich erst wieder warten bis ordentlich Stoppeln vorhanden sind und habe damals zwischendurch doch wieder zum Nassrasierer greifen müssen. Richtig genial ist das kleine Licht, es ist so angebracht, dass es genau die zu epilierende Zone beleuchtet, da wird nix mehr übersehen-perfekt!

SE epi

Der Clou sind noch weitere 5 Aufsätze zusätzlich zum breiten Epiliereraufsatz:

SE2

Das macht das Ganze nun zur eierlegenden Wollmilchsau! Solide verarbeitet, einfaches Wechseln und keine Kompromisse, da jedes für sich vollwertig arbeitet. Ein Rasieraufsatz mit Trimmeraufsatz – für Stellen, die nicht epiliert werden sollen. Arbeitet ebenfalls sehr gründlich, ich entferne damit den Gesichtsflaum…also ohne den Trimmeraufsatz…so schlimm ist es dann doch nicht! 😉 Der Trimmeraufsatz ist auch für die Badessaison perfekt, damit lässt sich die Bikinizone bearbeiten.

SE Bürste Scherer

Sehr gut gefallen mir die Bürstenaufsätze. Die blaue Bürste ist etwas fester und ich finde sie perfekt für  Beine, Bauch und Po. Besonders an den Oberschenkeln wo sich gern Orangenhaut bildet ist, sorgt sie für eine intensive Massage und regt die Durchblutung an. Mitgedacht hat hier auch Jemand, denn die Borsten sind so geformt, dass sich ein Reinigungsschaum, Duschgel oder was auch immer ihr verwendet, innerhalb der Bürste bleibt und nicht alles über den Rand läuft. Die Haut ist danach ganz zart und von Hautschüppchen bereit. Morgens unter der Dusche zudem ein echter Wachmacher! Auch für ein Fußpeeling ist die Bürste übrigens perfekt. Die Bürstenaufsätze reinige ich danach einfach im Ultraschallbad, somit sind sie wieder hygienisch rein.

Die weichere lilafarbene Bürste mag ich gerne für das Dekolleté verwenden, da sie deutlich sanfter ist. Die blaue Bürste verwende ich auf Stufe 2, die lilane auf Stufe 1, das ist schonender für die empfindliche Haut am Dekolleté.

Zum Lieferumfang gehört noch ein weißer Beutel mit Zugband, worin sich die Aufsätze und das Ladekabel gut verstauen lassen. Ebenso ein kleines Bürstchen zum Reinigen des Epilierers und des Rasierers. Normalerweise sollte hier noch eine runde Schutzkappe dabei sein, vermutlich um den Bürstenaufsatz zu schonen, dieser fehlt bei mir allerdings.

Mein Fazit: Restlos begeistert und ich finde der hohe Preis für die Anschaffung lohnt allemal, da ich mehrere vollwertige Geräte in einem habe und sich das somit relativiert. Platzsparend und im Urlaub habe ich alles auf einmal dabei. Griffig, Ergonomisch-liegt gut in der Hand. Hätte ich mir auch gekauft, ist meiner Meinung nach sein Geld wert. Insbesondere auch der breitere Epilierkopf ist für mich ein dickes Plus.

Und was ist mit Euch? Epiliert ihr oder rasiert ihr? Was verwendet ihr? Habt ihr Erfahrung mit Braun Epilierer? Wie findet ihr die Aufsätze? Wie sinnvoll wären diese für euch?

Mehr Infos zu den Modellen finden sich bei Braun auf der Webseite. Die UVP bei dem Modell Silk-épil 9 SkinSpa liegt bei 194.99€. Ich empfehle auf jeden Fall einen Preisvergleich, denn oft finden sich im www günstigere Angebote.

2 Signatur 2015

 

Advertisements

9 Kommentare zu “[Beautytool] Die eierlegende Wollmilchsau von Braun, der Silk-épil 9 SkinSpa : Peelen, Rasieren und Epilieren!

  1. Yasemin sagt:

    Oh, ich habe auch einen auf der Wunschliste, jedoch ohne die Bürsten und der ist normal breit. Ich überdenke das jetzt nochmal, denn die preisliche Differenz bringt mich dann auch nicht um😁😂 Danke für den ausführlichen Bericht!

  2. Geri sagt:

    Ich liebe meinen Braun Epilierer auch sehr! Ich bin absolut begeistert von der Vielfältigkeit, die dieses Set mit sich bringt.

  3. Mathilda W. sagt:

    Ich wollte mir eigentlich eine elektrische Bürste und auch einen Epilierer kaufen. Ich wusste gar nicht, dass es so ein Kombigerät gibt. Ist ja wirklich viel praktischer alles zusammen zu haben.

  4. Corinne sagt:

    Ich habe den auch und kann ihn nur empfehlen!!! Ich finde auch, dass es nicht allzusehr ziept und man gewöhnt sich ganz schnell daran. Den Rasierer benutze ich allerdings nicht, aber mein Mann hat ihn schon probiert:D

  5. Koala78 sagt:

    Der täte mir auch gefallen, aber ist mir zu teuer, bzw. ist finanziell gerade nicht drin. Mein Auto muss in die Werkstatt, unverhofft kommt oft ):

  6. Tina sagt:

    Dein Post kommt gerade richtig – ich suche seit einiger Zeit ein gutes Update für mein altes „Haarausreisserfoltergerät“ . Dieses hier werde ich auf jeden Fall in Betracht ziehen – Danke für Deine Review!
    LG Tina

  7. Nordfrau sagt:

    Ich bin auch auf der Suche, das mit den Aufsätzen zum wechseln ist natürlich nicht dumm. Kommt in die engere Auswahl, danke für Deinen Erfahrungsbericht👍🏻. Wie schon so oft habe ich bei Dir wertvolle Tipps gefunden❤️
    Herzlichst die Nordfrau

  8. Ich harze, das ist irgendwie weniger schmerzhaft als Epilieren 😉
    Liebste Grüße
    Marina

  9. hellothanh sagt:

    Ohja, die bin ich neidisch! 🙂 Momentan bin ich noch super altmodisch und rasiere die Beinhaare weg. Epilierer habe ich noch nie ausprobiert und würde es mal gerne testen…..ich war total traurig, dass wir uns nicht in Köln gesehen haben :(((

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s