„Die hat doch was machen lassen!“ Zwischen in Würde altern und Jugendwahn…


Das sind sie nun greifbar nahe, die 50 und wenn es nach dem Spruch geht, man ist so alt wie man sich fühlt, ist die 50 für mich eigentlich noch gefühlte 20 Jahre weg…ok, abgesehen von den Zipperlein, die einfach so über Nacht aus dem Nichts auftauchen und man das Unterbewusstsein im Bus dabei erwischt wie man Gespräche der Mitpassanten belauscht, welcher Orthopäde im Umkreis einen guten Ruf hat.

Ganz ehrlich, ich möchte auch keine 20 mehr sein, denn vieles ist einfach so vieles entspannter im Leben wenn man älter wird…ja älter, reifer…what ever- was soll man um den heißen Brei herum reden, es ist wie es ist. Entspannter werden allerdings auch die Gesichtszüge, die einem nicht mir mehr so straff und prall morgens im Spiegel begrüßen, da sind dann auch mal Augenringe dabei, mit denen ich Seil hüpfen könnte. Da nützt es mir auch wenig, wenn mir die Kosmetikerin beteuert…für Ihr Alter haben Sie aber noch eine tolle Haut!

Als Beautyblogger sitzt man an der Quelle und da kommen die Infos über die neuesten Anti Aging Produkte fast täglich ins Email Fach geflattert. Alles schön und gut, ich liebe es mich gut zu pflegen und ich bin mir sicher, dass dies auch einige Zeichen des Alterns verzögern kann…aha! verzögern!…aber nicht aufhalten- Fakt-Punkt!

Man altert ja in Schüben, auf einmal wachst Du morgens auf und denkst F….what happens! Es sind nicht mal die Fältchen die mich stören,im Gegenteil…was gibt es Schöneres als Lachfältchen? Was mich (mittlerweile) stört ist der Volumenverlust und das Absacken des Gesichts, Die Riefen unter den Augen lassen einem permanent gestresst und müde aussehen, da kannste Augencreme und Concealer draufklatschen wie Du willst, irgendwann hilft das nicht mehr. Auch die sogenannte „Zornesfalte“ auf der Stirn, bei der man so langsam auch Kartoffeln einpflanzen könnte….Wenn Du dann noch gefragt wirst ob es Dir nicht gut geht und Du so verkniffen und abgeschlappt aussiehst…na, Danke! Dabei habe ich doch gerade für x wieviel Euronen so ne tolle Anti Aging Creme Kur im Wellnesshotel “ Zur jungfräulichen Aue“ gemacht und eigentlich fühle ich mich doch auch wohl in meiner „Haut“. Ok, ich weiß nicht wie ich ohne die ganze Pflege ausehen würde, die bisher in mein Gesicht gewandert ist…

Doch was nun? Irgenwann kommt der Tag, an dem Du dich damit auseinandersetzt, was es noch für Möglichkeiten gibt um wieder etwas frischer auszusehen( FRISCHER!…ich rede hier nicht von 30 Jahren jünger) ….er kommt, der Tag – doch, das verspreche ich Dir! Früher oder später kommen die Gedanken auf, die Du wieder verdrängen wirst, wenn Du im Fernsehen und in der Klatschpresse beim Arzt die entstellten Gesichter sehen wirst…und denkst NEVER! Niemals will ich so aussehen, keine natürlichen Gesichtzüge mehr, glattgebügelt, Schlauchbootlippen und Lachen geht schon gar nicht mehr, es könnte ja was einreissen. Kommt für mich nicht in Frage- No Way!

Wie gesagt als (insbesondere reife) Beautybloggerin flattern einem täglich Mails ins Postfach über das Thema Anti Aging. Eines Tages kam eine Mail von Allergan, Hersteller von Juvéderm Fillern für Faltenunterspritzungen, in mein Postfach und fast hätte ich es schon mit einem Klick zum Papierkorb befördert…doch die Augenringe und die Hängebäckchen sagten, wart doch mal…lies doch mal, ist vielleicht doch interessant! War es absolut und ich bin froh, diese Mail nicht in den Papierkorb befördert zu haben. Sie enthielt eine Einladung zu einem Bloggerday, der über Faltenunterspritzungen wie Hyaluronsäure aufklären sollte.  Zudem stellte sich schnell heraus, dass auch einige meiner Lieblingsbloggerkollegen hierzu eingeladen waren und auch interessiert an dem Thema sind.

Juvederm1

Ok, irgendwie macht mich das Thema mittlerweile neugierig, gerade weil ich noch zu wenig darüber wußte und auch nur die Negativbilder der Presse kenne, bei denen es schief ging. Zudem ist es ein spannendes und interessantes Thema für den Blog, gerade weil ich auch Leser in meinem Alter habe. Viele scheuen das Thema und lehnen es von vorne herein ab (was ich auch lange Zeit tat). In Deutschland wird das Thema Faltenunterspritzungen oft noch sehr unter dem Deckmäntelchen der Verschwiegenheit gehalten und ist bei vielen verpöhnt. Also warum nicht die Gelegenheit nutzen, zusammen mit geschätzten Bloggerkollegen sich mal aufklären zu lassen. Nicht auf einer „Spritzenparty“ ala Tupperware zu Hause bei Moni im Wohnzimmer…nein! Die Veranstaltung fand auch nicht in einem Meetingraum voller bunter Cupcakes in einem angesagten Loft statt, sondern direkt bei Dr. Kasten, Dermatologe mit einer Praxis in Mainz, die er zusammen mit seiner Frau betreibt. Dr.Kasten ist auf das Thema spezialisiert und bildet auch andere Ärzte zum Thema Fillerbehandlungen aus. So eine Gelegenheit um an Info zu gelangen kommt vielleicht so schnell nicht wieder…mhhh.

Juvederm

Ich denke für viele ist es eine Hemmschwelle sich von einem Arzt in einer Praxis einen Beratungstermin geben zu lassen um sich über Filler aufklären zu lassen. Welche Möglichkeiten gibt es? Gibt es auch andere Gründe, außer Hautalterung für eine Behandlung? Was ist mit Narben?Gibt es Unterschiede zwischen den Fillern? Wer darf die Behandlung überhaupt ausführen? Was kostet so etwas überhaupt? Sehe ich dann noch natürlich aus? Sieht es dann jeder, dass „Etwas“ gemacht wurde? Ja, ich gehöre da auch zu und wäre da wahrscheinlich auch nicht einfach mal so in eine Praxis marschiert- allein schon weil ich dachte, der will mir doch nur gleich das ganze Gesicht komplett runderneuern und wie komm ich aus der Nummer wieder raus wenn ich das alles gar nicht möchte?

Ich war also beim Infoday und ich werde euch davon berichten, jedoch möchte ich gerne wissen wie ihr zu Thema steht? Interessiert euch das? Habt ihr bereits Erfahrungen mit Faltenunterspritzungen? Hyaluron Filler? Botox? Kennt ihr die Unterschiede? Habt ihr Bedenken? Oder seht ihr das locker und seid dem Thema offen gegenüber?  Glaubt ihr, dass ihr es sofort erkennen würdet, wenn „Eine hat was machen lassen?“ Habt ihr spezielle Fragen dazu? Was wollt ihr wissen? Erzählt doch mal!

2 Signatur 2015

 

 

 

Advertisements

22 Kommentare zu “„Die hat doch was machen lassen!“ Zwischen in Würde altern und Jugendwahn…

  1. Julia H. sagt:

    Ich finde es klasse, dass Du das Thema aufgreifst und ich hatte sehr lange auch eine eher negative Einstellung darüber. Einfach aus Unwissenheit! Eine Freundin gestand mir vor ein paar Monaten, dass sie sich seit einigen Jahren Hyaluronfillern unterzieht. Ich bin fast vom Glauben abgefallen, sie sieht nämlich toll aus. Nicht „aufgespritzt“ und unnatürlich und ich hätte das niemals bei ihr vermutet. Beim nächsten Mal darf ich mitkommen und mir das mal ansehen, ja ich bin neugierig geworden 😁Sag niemals nie! Ich denke, es ist nur eben wichtig wohin man geht und in wessen Hände man sich begibt und sich vorher gut informiert.

  2. Ute sagt:

    Hallo – ein interessantes und immer noch kontroverses Thema! Ich finde es schön, dass in Deutschland noch nicht jedes TV Gesicht (weiblich oder männlich) faltenfrei und straff gespritzt ist – die meisten von uns bekommen von dort die Impulse die unser Gefühl für Normen im Aussehen prägen – und in Amerika z. B. fällt Jemand der sich unbehandelt der Öffentlichkeit zeigt, stark und negativ auf.
    Ich selber habe bei einer sehr guten Ärztin erst Lifting-Akupunktur ausprobiert um sie und ihre Arbeitsweise kennenzulernen. Jetzt lasse ich einmal im Jahr meine ausgeprägten naso-labial und Marionetten Linien unterspritzen, was gleichzeitig die Mundwinkel etwas ‚liftet‘; ganz wenig Botox vorsichtig eingesetzt erhält die Mimik aber reduziert die eingeprägten Falten. Ich bin begeistert, und es sieht wirklich nach ‚endlich genug Schlaf‘ aus, es ist nicht zu sehen dass ‚etwas gemacht wurde‘.
    Grüsse und Danke für den (das?) tollen Blog
    Ute

    • Hi Ute, jaaaa diese Negativbeispiele wo sofort zu erkennen ist, was behandelt wurde. Leider gibt es auch Menschen, die das Übertriebene genau so wollen. Ich finde das auch nicht schön, für mich ist es wichtig, dass es im Prinzip ein anderer gar nicht merkt.

      Lifting Akupunktur ist mir kein Begriff, klingt aber auch spannend;-) Mit Akkupunktur allgemein habe ich bisher nur positive Erfahrung gemacht.
      Danke für Deinen Kommentar!

  3. Nadine sagt:

    Ich bin zwar noch in den 30ern aber du hast Recht. Umso älter man wird, umso mehr beschäftigt man sich mit dem Thema Altern. Bei mir ist durch das Thema Spritze schon eine große Hemmschwelle gegeben, trotzdem würde mich ein ausführlicherer Bericht von dir über das Thema interessieren 🙂

    • Das Pieksen ist nicht schlimm, da die Haut auch noch mit einer Arme betäubt wird und somit fast nichts spürbar. Das Model an dem wir die Behandlung ansehen durften, hat es sogar ohne Betäubung gemacht und sie hat null gezuckt 😉

  4. Ich habe mir vor Jahren mal einen Filler zum leichten vergrößern meiner extrem schmalen Lippen bei einem Hautazt spritzen lassen.
    Sah echt toll und ganz dezent aus.
    Leider hat sich das Mittel aber verkapselt, sodass ich nun dauerhaft spürbar ein paar Knoten in der Oberlippe und sichtbar ein Bläschen in der Unterlippe hab.
    Passiert sehr selten… bei mir eben… mist…
    Für mich ist sowas damit vom Tisch. Nie wieder Filler, egal was und wo…

    • Ohh nöööö, ja Negativerfahrungen prägen sich erst Mal ein. Bei den Fillern gibt es große Unterschiede was die Viskosität angeht und es gibt unterschiedliche Filler, die je nach Areal eingesetzt werden.

    • Mate sagt:

      Diese Erfahrung kann ich auch bestätigen! Sämtliche Hautärzte sagten, dass sei eine allergische Reaktion auf den Eingriff, dass sich Granulome am Lippenrand gebildet haben, Jahre nach dem Eingriff… Im Moment sieht man sie fast nicht mehr – Gott sei Dank – , aber der letzte Sommer war Horror – optisch diese Knötchen und schmerzhaft war es auch. Ich hoffe, sie bleiben weg!

  5. Caro sagt:

    Ich lese deinen Blog schon sehr lange, habe aber noch nie einen Kommentar geschrieben. Ich bin Anfang 50 und auch ich hätte wirklich nie geglaubt, mir zu diesem Thema Gedanken zu machen. Mich würde ein Bericht und weitere Informationen sehr interessieren. Ich hatte hierzu auch schon einen sehr guten Bericht bei der „Schminktante“ gelesen. Wenn man natürlicher, wacher und frischer ausschaut und die Kosten sich in einem vertretbaren Rahmen halten, warum nicht.

  6. maegwin01 sagt:

    Offen, ganz offen…. ich werde nie in Würde altern, dafür fehlt mir das Selbstbewusstsein. Ich hab mich schon immer ein Stück durch das Aussehen identifiziert.
    Außerdem liebe ich meine Hylauronspritze, alle 8 Monate. Nun hab ich mich geoutet!
    Aber wenn man 15 Kg abnimmt, sieht das Gesicht gegebenenfalls sehr eingefallen aus. Bei mir war es ziemlich eingefallen, nicht gut! Ich finde das Ergebnis super, ich mag mein Gesicht nun wieder! Vielleicht werde ich auch noch mal einen Artikel darüber schreiben…

    In 3 Tagen werde ich 40, muss mich in Rom trösten, wollte weg, nicht daran erinnert werden. Wie gesagt, ich werde nicht in Würde altern. Gut, dass es Hilfsmittel gibt…

    • Birgit sagt:

      Hey, als ich (vor 10 Jahren!!) 40 wurde, bin ich auch mit einer Freundin nach Rom geflüchtet :-). Ich dachte damals auch, wenn ich 40 werde, geht die Welt unter. Mittlerweile habe ich schon 10 weitere Jahre überlebt, und bin natürlich dabei auch äußerlich gealtert. Ich tue aber, was ich kann, damit sich die Spuren die die Zeit hinterlässt, in Grenzen halten. Hyaluronspritzen habe ich aber bisher noch nicht ausprobiert:

    • Ach, Mensch! Die 30 und die 40 haben mir null was ausgemacht, die 50 ist bissel komisch, aber ich glaube, wenn es dann soweit ist, ist es auch nicht anders…nur eine Zahl. Immer diese Nullen, wo man sich verrückt macht 🙂

      Und Rom ist doch immer eine reise wert! Danke für Deine offenen Worte :-*

  7. Judith sagt:

    Hallo,
    auch wenn es für mich noch nicht in Frage kommt, würden mich weitere Informationen zu dem Thema schon sehr interessieren. Wann hat man schonmal die Chance einen (für mich jedenfalls) glaubhaften Artikel mit Experteninfos dazu zu lesen?
    Liebe Grüße
    Judith

  8. H.M. sagt:

    Ich fühl mich gerade sowas von ertappt🙈 Ich fand es früher sogar verwerflich und konnte das nicht nachvollziehen, dass Frauen da nachhelfen müssen und irgendwie ihrer Jugend nachrennen. Nun bin auch ich einige Jahre reifer und ich habe einen anderen Blickwinkel bekommen. Erwische mich dabei wie ich nach Infos im Internet suche und mich mit dem Thema auseinander setze. Also, bitte her mit allen Infos die Du hast!
    Liebe Grüße
    Hannah

  9. Birgit sagt:

    Hallo,

    herzlichen Dank für deinen interessanten Bericht. Ich bin gerade 50 geworden, und denke seit einer Weile darüber nach, ob ich mal eine Hyaluron-Unterspritzung ausprobieren soll. Ich habe wenig Falten, aber das Problem mit den Hängebäckchen kenne ich nur zu gut!

    Ich finde es absolut OK, auf diese Methoden zurückzugreifen. Wenn mir meine Figur nicht gefällt, mache ich doch auch was, z.B. joggen oder Fitnessstudio, und versuche, etwas daran zu ändern…

    Zur Zeit vprobiere ich es aber noch mit Hyaluron-Pflegeprodukten von außen, und nehme ein Nahrungergänzungsmittel mit Hyaluronsäure innerlich ein. Ich hab ein tolles Produkt gefunden, ein Hyaluron-Feuchtigkeitsgel. Ich habe darüber berichtet:http://www.fortyfiftyhappy.de/mein-lieblingsprodukt-der-woche/

    Liebe Grüße

  10. sylvia sagt:

    also bei mir war der 30 Geburtstag der schlimmste Tag meines Lebens, auch die Tage davor und die Tage danach, damals dachte ich, das Leben ist nun zu Ende…
    Jetzt bin ich vor 4 Tagen 54 geworden ( das Leben war nicht zu Ende) und es juckt mich gar nicht mehr. Denn ich fühle mich wie 30 🙂

    Zu Thema unterspritzen; kommt für mich absolut nicht in Frage, auch wenn andere es befürworten.
    Man sieht es ja beim Kommentar was Mona passiert ist, da kann man noch so beraten werden und die Tollsten Produkte nehmen, denn im schlimmsten Fall bekommt man eine Gesichtslähmung, ist es das wert?

    Meine Kosmetikerin kennt 2 Damen die eine Gesichtslähmung bekommen haben, der einen hängt die Linke Lippe so stark runter, dass sie dermaßen entstellt aussieht…NEIN Danke, dann lieber Falten. Man kann nie sagen was alles passieren kann und sollte sein Gesicht mit all den Falten lieben, denn Falten schreibt das Leben! Dazu sollte man sich bekennen.

  11. Heike sagt:

    Hallöchen,

    habe heute erst deinen blog entdeckt, und bin dann gleich über diesen interessanten Bericht gestolpert…. ich werde in diesem Jahr 48, und ja langsam wirds komisch so nah an die 50 heran zu rücken…… und ich finde es überhaupt nicht verwerflich in genau diesem, noch gesunden Maße ein wenig nach zu helfen, man möchte sich ja nicht auf die 30 runter pimpen lassen ( das würde ich dann doch in Frage stellen), sondern eigentlich geht es doch nur darum nicht so müde und abgeschlagen durchs Leben zu laufen, wo doch Geist und Körper noch absolut mit der Jugend mithalten könnten, und da finde ich persönlich das durchaus meine Lebensfalten ihre Berechtigung haben, in meinem Gesicht beheimatet zu sein, jedoch dürfen die Falten, die meine Mitmenschen glauben lassen ich hätte die ganze Nacht durchgemacht, gerne einer Frischekur unterzogen werden. Natürlich und da schließe ich mich allen Kritikern an, muss dieses gründlich abgewägt werden, und weitestgehend Risiken ausgeschlossen sein,,, bin daher sehr gespannt auf deine weiteren Berichte zu dem Thema

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s