Pinselreinigung, günstig und effektiv… ich habe da einen richtig coolen Tipp für euch!


Die Tage bekam ich eine Pressemeldung von Parsa. Die Firma stellt Haarbürsten und diverses Accessoires zum Duschen und Baden her und das zu günstigen Preisen. Bei den News wurde auch ein Körper Duo Massagepad vorgestellt…und ich hatte sofort eine Idee, dies für einen völlig anderen zweck zu verwenden….nämlich um Kosmetikpinsel zu reinigen. Das wöchentliche Pinsel waschen kann ja schon oft nervig sein und meist bekommt man auch schöne aufgequollene Handinnenflächen 😦

Gedacht, getan und ausprobiert! Das Massagepad, hat 2 unterschiedliche Seiten und ist wie eine Art Handschuh, lässt sich somit äußerst bequem halten. Eine Seite besteht aus kleinen, Massageborsten, die andere aus Massagknubbelchen. Das Material ist thermoplastisches Gummi.

Parsa Collage

Massagepad über die Hand ziehen und befeuchten. Ich habe einen Klecks Shampoo direkt auf die feinere Borstenseite gegeben und den Pinsel vorher mit Wasser getränkt. Den Pinsel mit kreisenden Bewegungen über das Pad bewegen, bis das Reinigungsmittel aufschäumt und den Schmutz aus den Pinselhaaren löst. Ideal zum Auspülen den Pinsels, einfach den Massagehandschuh anlassen und die Handfläche umdrehen, so dass nun die dicken Nuppsis auf der Oberseuite sind. Auf dieser Seite lässt sich der Pinsel unter fließendem Wasser und ebenfalls mit kreisenden Bewegungen wunderbar abspülen. Die Seite ist auch gut zum Reinigen bei dicken, dichtgebundenen Pinsel geeignet wie zum Beispiel Kabukis.

Perfekt! Das Teil kostet übrigens laut UVP nur 6€, also wesentlich günstiger als solche Pinselreinigungstools. Die Anwendung damit ist praktisch und wirklich bequem, ohne dass einem die Hand krampft.

Parsa ist erhältlich im Supermarkt, z.Bsp. bei Marktkauf, Real, Rewe, kauflang, Metro, tegut, Kaes. Sollte also jeder etwas davon in seiner Nähe haben.

Ansonsten schaut mal auf meinem Instagram Account vorbei, dort verlose ich 3 Stück der Duo Massage Pads. Damit könnt ihr euch dann unter der Dusche peelen und massieren oder/und eure Pinsel waschen und meine Idee der Zweckentfremdung selbt ausprobieren. Ihr findet mich auf Instagram unter schonausprobiert. Hier rechts in der Sidebar könnt ihr euch auch direkt hinklicken.

Wie reinigt ihr eure Pinsel? Nutzt ihr solche Hilfmittel zur Pinselreinigung? Wie gefällt euch die Idee mit dem Massage Pad?

2 Signatur 2015

Pr Sample PUR

Advertisements

10 Kommentare zu “Pinselreinigung, günstig und effektiv… ich habe da einen richtig coolen Tipp für euch!

  1. happyface313 sagt:

    🙂 Ich reinige mit ganz mildem Shampoo von Hand.
    Bei diesem „Schwamm“ hätte ich Sorge, dass es die Pinselhaare ausreibt oder kaputt macht.
    Liebe Grüße 🙂

  2. Indophil sagt:

    Also ich verwende ein Mikrofasertuch dafür. Schäume die eine Seite ein mit Shampoo oder einer guten Seife, spüle die Pinsel dann gut aus und trockne sie liegend (nicht auf der Heizung 🙂 ). Ich gebe zu, zwischendurch nehme ich auch mal den Pinselreiniger von Mac – auf die Schnelle.
    Deine Reinigungsart klingt für mich aber auch interessant.
    Liebe Grüße Indophil

  3. Moppis Blog sagt:

    Das ist eine coole Idee. Ich habe mir auch so ein ähnliches Noppendingens für´s Gesicht gekauft, finde es aber viel zu rabiat und somit unbrauchbar für zarte Gesichtshaut, außer man will seinen persönlichen Elefanten damit massieren, deshalb werde ich das Teil auch zur Pinselreinigung verwenden. Super Tipp, danke.

    Liebe Grüße,
    Moppi

  4. Talasia sagt:

    Ich habe ne Zeit lang son Peeling Pad fürs Gesicht benutzt, aber dann erwähnte Josi mal auf Snapchat, dass viele solcher Sachen die Pinsel wohl kaputt machen, ich glaube sie meinte damit allgemein solche Helferlein (ich frage nochmal nach). Und dass man sie nicht rüber „schrubbt“ ist ja klar, aber ich habe auch schon bei 2-3 Pinseln bei mir gemerkt, dass die dadurch langsam doch etwas struppiger werden >.< und darum habe ich es jetzt erstmal gelassen. Aber MIT geht es soooo viel besser und leichter sauber, darum bin ich da sehr traurig drum 😀 wobei ich es vielleicht einfach weiter für eher günstigere Pinsel nutzen werde, die dann eher mal austauschbar sind.

  5. Daniela sagt:

    Super Tipp. ich schleiche schon die ganze Zeit um so ein Pinselreinigungshandschuh, aber der Preis dafür schreckte mich ab. 6€, da flitze ich doch heute gleich mal ins Kaufland! Danke :-*

  6. Talasia sagt:

    ok ich bin es nochmal ^^ habe jetzt vorsichtshalber wie gesagt bei Josi nochmal nachgefragt, weil sie auf Snapchat es halt nur so kurz erwähnt hatte und ich war mir nicht sicher, ob das jetzt für alle gilt. Aaaaber sie sagt diese hier sind wohl ok =)
    Trotzdem hatte ich dann bei mir wohl mit den 2-3 Pinseln bisher bisschen Pech. War z. B. ein Zoeva Blush Pinsel und der ist irgendwie leicht struppig geworden *snüff*

    • Das ebelinpad hatte ich auhc mal probiert, finde das zu futzelig 😀 Ich reinige ja meist im Ultraschallbad, finde das aber für den Urlaub eine gute Alternative.
      Vielleicht passiert das gerade bei eher günstigeren Pinseln? Ansonsten hilft gegen das Struppige auch anschließend eine gelegentlich mal eine Haarspülung – tut meinen Pinseln ab und an mal gut. Zum Trocknene wickele ich den Kopf in Toilettenpapier oder zeta,da legen sich die Pinselhaare beim trocknen schön an. Und niemals auf der Heizung trocknen…aber das weißt Du sicherlich 😉

  7. Susanne sagt:

    Der Tip ist prima. Danke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s