[Hotelreview] Aparthotel „Seepanaroma“ im Ferienpark Mirow /Mecklenburgische Seenplatte


Unser Urlaub ist nun schon wieder vorüber und wir sind wieder gut in Hessen angekommen. Abschließend möchten wir euch noch unser Hotel vorstellen, dass während unseres Aufenthaltes unser zu Hause war. Natürlich ist unser Bericht unsere persönliche Meinung.

Lage:

Das Aparthotel Seepanorama und liegt im Ferienpark Mirow in Mirow, Ortsteil Granzow, direkt am Granzower See einem der 1000 Seen der Mecklenburger Seenplatte. Hier kann man zwischen einem Ferienhaus im Park oder einem der 47 Apartements des Aparthotels wählen. Das Aparthotel ist nicht nur für Paare und Familien geeignet, auch Urlauber mit Rollstuhl können hier eine angenehme Zeit erleben und wer einen Hund hat kann diesen auch mitbringen. Für die Apartments sind die Parkplätze gleich neben dem Hotel und sind mit der jeweiligen Apartmentnummer gekennzeichnet so das auch in der Hochsaison immer ein Parklatz gesichert ist.

Strand

Apartment:

Wir hatten ein Apartment der Kategorie „Eisvogel Classic“ Nr. 304. Es war sehr schön hell und äußerst sauber. Ca.55m² groß und auf zwei Etagen verteilt. Hier besteht auch die Möglichkeit eines Zustellbetts.

Apartment 304Unterer Teil:
– Wohnbereich mit zwei Sesseln und einem Sofa auf dem man entspannt fernsehen kann.
– Direkt vom Wohnbereich geht es nach draußen auf die Terrasse, die mit den Terrassen der umliegenden Appartements offen verbunden ist.
– An den Wohnbereich grenzt eine Pantry-Küche in der man sich selbst versorgen kann. Alles ist da. Zwei-Platten-Ceranfeld, Kühlschrank, Mikrowelle, Kaffeemaschine, Toaster etc.
– Das Badezimmer verfügt wie die Küche über ein Dachfenster welches sehr angenehmes Licht verstreut und sich über eine Fernbedienung öffnen lässt. Außerdem ist ein großzügiger Spiegelschrank, eine Dusche und natürlich eine Toilette vorhanden. Als besonders angenehm empfanden wir morgens die Fußbodenheizung (nur im Bad). Außerdem gibt es noch einen großen Heizkörper über dem die Handtücher gut trocknen können. Handtücher und Bettwäsche wurden gestellt, da brauchten wir nichts mitschleppen. Auch in der Küche war ein Minispülmittel, Geschirrtuch und ein neues Spültuch vorhanden.

balkonOberer Teil:
– Schlafbereich mit einem Doppelbett, zwei Nachttischen und großzügigen Ablagemöglichkeiten.
– Die Fensterfront bietet, wie im Wohnbereich, über eine Schiebetür Zugang auf die zweite Terrasse. Die ist der Hammer, quasi der Adlerhorst. Von hier hat man einen malerischen Ausblick über den See, eine Sonnenliege samt Auflage wartet bereits und dazu Sonnenuntergänge wie im Bilderbuch inklusive.

Eine WLAN-Verbindung für den Zugang ins Internet gibt es nicht in allen Apartements. Das lässt sich aber auf der Internetseite nachlesen oder telefonisch erfragen. An der Rezeption gibt es aber kostenloses WLAN und Sitzmöglichkeiten auf Sofas.

rez SW

Hotel-Service:

Mit dem Hotel-Service waren wir sehr zufrieden. Die Damen und der Herr an der Rezeption waren immer sehr nett, aufmerksam und sehr hilfsbereit und sie hatten für die Gäste stets ein offenes Ohr. Auch bei Fragen zu den unterschiedlichen Kategorien der Apartments, finden sich ausreichend Infos und Beispiele auf der Webseite des Aparthotels. Ansonsten am Besten wirklich an der Rezeption anrufen, dort wird individuell beraten, was am Besten den Wünschen entspricht.

Fitmess

Sport und Spa:

Wer es sportlich mag kann natürlich an frischer Luft joggen. Bei schlechtem Wetter kann man das Fitnesscenter oder den Pool im Keller nutzen. Im Hotel eigenen Spa-Bereich kann man sich bei Massagen oder Beauty-Behandlungen entspannen. Außerdem ist es möglich die zwei Saunen und das Dampfbad zu benutzen. Ein dekorativ gestalteter Ruhebereich ist ebenfalls vorhanden.

Sauna

Die sehr symphatische Susi im Spa Bereich verwöhnte mich mit einer Gesichtsbehandlung und einer Kopfmassage…ich wollte gar nicht mehr aufstehen von der Liege 😉 Übrigens werden hier im Spa ausschließlich Produkte von La mer Cosmetics Cuxhaven verwendet. Ich mag die Marke sehr gern, eine gut veträgliche Meereskosmetik, wo es auch vieles ohne reizende Duftstoffe gibt. Susi hat sich mein Hautbild zuerst genau betrachtet, nach Allergien und Empfindlichkeiten gefragt und dann entsprechend die Pflege gewählt. Ich habe mich bei ihr in sehr guten Händen gefühlt, da sie auch eine herzliche und natürliche Art hat, fühlte ich mich gleich wohl. Bei der Fußpflege kommen noch Produkte der Firma Allpressan zum Einsatz, die ja für ihre Cremeschaumprodukte bekannt sind.

Spa

Kinder:

An Kinder ist im Ferienpark natürlich auch gedacht. In der Saison finden Veranstaltungen statt, es gibt Spielplätze und sogar die Möglichkeit seine Kinder betreuen zu lassen. Und der Strand vom Ferienpark wird im Sommer sowieso das Highlight sein.

Gastronomie:

Das Hotel selbst verfügt über keine eigenständige Gastronomie. Im Aparthotel gibt es das Restaurant „Seerose“ mit einem eigenen Pächter. Hier haben wir immer gefrühstückt. Außerdem gibt es noch einen Imbiss und zwei weitere Restaurants auf dem Gelände.
Das Frühstück war prinzipiell gut, die Einrichtung ebenfalls ansprechend und sehr sauber. Ein Kritikpunkt ist das Rührei, dass früh morgens gemacht und bis zum Ende des Frühstücks auf dem Buffet warm gehalten wurde. Es sah jeden Tag grau aus und einfach nicht appetitlich, auch schon morgens um 8:30 Uhr. Das Angebot, je nachdem wer den Service gemacht hat, unterliegt  gewissen Schwankungen. Mal gab es 4 Säfte mal nur einen. Orangensaft sehr selten, was eigentlich am Meisten bevorzugt wird. Auch wurde kein Wasser angeboten. Mal gab es Teller, mal keinen und das Buffet wurde meistens nicht nachgefüllt. Die Gastfreundlichkeit im Restaurant „Seerose“ lies sehr zu wünschen übrig. Das Entbieten eines Tagesgrußes von Seiten des Personals war Glückssache. Das Personal trug normale Straßenkleidung und auch keine Schürze, man musste erst mal ausfindig machen wer hier bedient oder Gast ist, das ist zuerst nicht so klar. Öfters war die Bedienung verschwunden und unsere Wünsche wurde manchmal etwas widerwillig oder erst nach einer unnötigen Diskussion erfüllt. Insgesamt fühlten wir uns in dem Restaurant nicht wohl und auch nicht willkommen. Gastfreundschaft geht anders, da standen wir mit unserer Meinung auch nicht alleine da, wie wir von anderen Gästen mitbekommen haben. Mein Mann kommt ja ursprünglich aus dem Gastronomie Bereich und ist gelernter Koch und hätte am Liebsten mal eingegriffen. Auf eine Mahlzeit zum Mittag oder Abend haben wir aus diesen Gründen verzichtet. Aber wie bereits erwähnt, hierauf hat das Aparthotel selbst keinen Einfluss. Alternativ kann man sich Brötchen im Shop im Ferienpark holen und das Frühstück auch im Apartment einnehmen oder im Restaurant „Pfannkuchenhaus“ auf dem Gelände des Ferienparks frühstücken. Das sind auch nur ein paar Schritte zu Fuß.

Einer der vielen schönen Sonnenuntergänge von unserer Terrasse aus:

Sundown

Fazit: Das Aparthotel Seepanaroma bietet eine sehr familiäre Atmosphäre und wir haben uns rundehrum wohlgefühlt und können dies uneingeschränkt weiterempfehlen. Die Lage direkt am See ist ein Traum und gerade im Herbst war es herrlich ruhig zum Entspannen. Ausflüge und Unternehmungen gibt es reichlich, langweilig wird es sicherlich nicht, da ist für jeden Geschmack etwas dabei…und ist das Wetter mal so richtig mies…ab in den Spa und verwöhnen lassen!

Signatur 2015

Wir bedanken uns recht herzlich für die Kooperation beim Tourismusverband der Mecklenburgischen Seenplatte. Dort könnt ihr auch unsere Tagebucheinträge unserer Ausflüge nachlesen. Des Weiteren ein herzliches Dankeschön an das Aparthotel Seepanorama/All Season Parks für die hervorragende Unterbringung.

Advertisements

5 Kommentare zu “[Hotelreview] Aparthotel „Seepanaroma“ im Ferienpark Mirow /Mecklenburgische Seenplatte

  1. Julia H. sagt:

    Das macht echt Lust auf Urlaub in Deutschland! Wir waren auch schon öfters an der Seenplatte unterwegs und eure Unterkunft habe ich direkt vorgemerkt. Ich habe euch ja schon auf Instagram verfolgt und war jedes Mal etwas neidisch auf den Ausblick ❤️

  2. Hanne sagt:

    Wir waren letztes Jahr in dem Ferienpark Mirow und hatten da ein Ferienhaus. Die Eltern hatten das ausgesucht und gebucht, ideal für die Familie. Wir fanden es dort auch klasse, den Kids hat es auch gefallen und es ist für nächstes Jahr wieder geplant👍🏼 Den traumhaften Ausblick auf den See hatten wir allerdings nicht, das reizt schon sehr 😍
    Liebe Grüße aus Berlin
    Hanne

  3. Christina W. sagt:

    Das sieht wirklich einladend aus, Danke für die schönen Reiseberichte, wir planen nämlich für nächsten Sommer Ferien dort. Der Bärenwald steht schon fest auf dem Programm!
    Liebe Grüße
    Christina

  4. Maja sagt:

    Ich bin gerade auf Deine Seite gestoßen, weil ich nach Unterkünften in der Gegend suche. Wir sind immer immer im Frühjahr dort um Ostern. An dem Seehotel sind wir schon mehrfach vorbeigelaufen, jetzt sind wir neugierig geworden und kucken uns mal die vetschiedenen Apartments auf der Internetseite an. Danke für den Tipp👍🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s