Die Hitzewelle ist weg und jetzt geht es wieder los…Duftkerzen raus!


Als es den Sommer über so heiß war, habe ich echt selten Duftkerzen angehabt um weitere Hitzentwicklung in der Wohnung zu vermeiden. Sobald ein kühlerer Tag war, hab ich die Streichhölzer entflammt um eine Duftkerze zu entzünden 😀 Ich liebe es, wenn in der Wohnung ein feiner Duft in der Luft liegt, das hat für mich etwas Entspannendes und kann die Stimmung zudem auch ganz schön beeinflussen. Ein paar der Duftschätzchen möchte ich euch gerne zeigen.

Ein Klassiker unter den Duftkerzen sind wohl die Yankee Candles. Hier habe ich bisher nur Tarts verwendet und benutze diese auch echt gerne. Ich war aber schon lange neugierig auf so ein großes Glas, denn hier habe ich eine angegebene Brenndauer von 110-150 Stunden…das ist doch mal was 😉

Yankee QVC

Der Duft „Clean Cotton“ scheint ziemlich beliebt zu sein, jedenfalls lese ich immer wieder darüber. Schon im Glas mag ich den Duft…erinnert wirklich wie beschrieben an sonnengetrocknete Baumwolle mit grünen Untertönen, weißen Blüten und einen Hauch Zitrone. Ein gute Laune Duft, nicht zu aufdringleich und ich finder der geht Winter wie Sommer, ein schöner Alltagsduft.

Die Kerze hatte ich jetzt schon so 3-4 Mal an und bin mit der Brennqualität zufrieden, rußen tut sie bisher nicht, habe gelesen, dass manche damit Probleme haben. Allerdings verwende ich auch einen Kerzenlöscher, so eine Art breite Pinzette. Diese verhindern nämlich das Nachrußen des Dochtes, was von Vorteil beim nächsten Brennen ist. Solche großen Kerzen sollten grundsätzlich nicht nur für eine kurze Zeit angezündet werden sondern schon für ein paar Stunden. via QVC 24.75€

Ich liebe von L`Occitane die Parfum Kollektion von Grasse und habe da schon so manchen Liebling für mich entdeckt. Unter anderem den Duft „Neroli&Orchidèe“. Die Duftbeschreibung dazu könnt ihr in einem -> älteren Artikel auf dem Blog nachlesen Passend dazu habe ich nun auch die Duftkerze in Gebrauch. L`Occitane lanciert immer wieder mal Duftkerzen zu den Düften dazu, oft im Set oder auch bei Einführung eines Duftes. Hier sollte man bei Interesse einfach öfters mal kucken, da das Angebot immer wieder wechselt.

Die Duftkerze Neroli & Orchidee vereint die fruchtige Essenz von Neroli aus dem Mittelmeerraum mit Absolue der Orchidee aus Madagaskar. Weiße Blüten können jedoch auch sehr intensiv und schon fast ätherisch sein…..ich liebe dieses Duft, ist aber einer auf den ich Lust haben muss und kein Alltagsduft. Der Raum wird durch die Kerze schon auffallend beduftet, oft schnuppert man bei Duftkerzen den Duft im Glas, wenn er angezündet ist, jedoch gar nicht mehr so intensiv. Das ist hier wirklich anders. Enthält Nuancen von Orange, Mandarine, Neroli, Pfirsich & Feigenmilch, Orchidee, Moschus & Iris.  Brenndauer ca 30 Stunden 32€

Neroli

Wenn es etwas Außergewöhnliches sein darf, habe ich hier ein echtes Schätzchen und auch eine wundervolle Kerze, die sich an an einen lieben Menschen verschenken lässt. Alleine das Glas ist schon etwas ganz Besonderes. Mundgeblasenes Muranoglas!

Maison Cire Trudon ist die älteste Kerzenmanufaktur Frankreichs – gegründet im Jahr 1643. Maison Trudon bewahrt die Geheimnisse zur Herstellung ihrer einzigartigen Duftkerzen: Eine Wachsmasse aus pflanzlichen Inhaltsstoffen bilden eine spezielle Mischung, welche die perfekte Entfaltung der Duftstoffe und ein rußfreies Abbrennen garantieren. Die Kerzen sind natürlich und absolut rein, weshalb ihre Brenndauer von 50 bis 70 Stunden weit über der von anderen Kerzen liegt. Jeder Duft blickt zurück auf einen historischen Moment in der französischen Geschichte und bringt Licht in das Dunkel dieser Legenden. Maison Cire Trudon stellt Kerzen für die größten französischen und internationalen Luxushersteller (Hermès, Cartier, Dior, Guerlain, Kenzo, etc.), sowie für Schlösser und Sterne-Hotels her. Die Kerzen sind vollkommen naturbelassen, die Herstellung erfolgt ohne Paraffin und ohne sonstige petrochemische Stoffe.

Cire trudon

Die Kerzen werden in einer hochwertigen Geschenkbox geliefert und es liegt ihnen ein Heftchen über die Philospohie und die Pflege der Kerze bei.

„Odalisque“ Eingeschlossen in die Nuancen von Zitrusfrüchten und Baumrinde, skizzieren Akkorde von Orangenblüten sagenhafte Träume von blassen Rauchsäulen aus einer Wasserpfeife …Ein orientalischer Tanz von Zitrone und Orange in der Kopfnote, Orangenblüten im Herzen und süße Vanillenoten in der Basis. Romantisch und voller Wärme verströmt sie ein Gefühl von Freiheit und Abenteuer.

Sehr, sehr außergewöhnlich und eine Kerze die ich nur dann anzünde, wenn ich den Duft auch wirklich bewußt genießen kann. Zum Beispiel gemütlich auf dem Sofa mit einem Buch…

Hier sollten auch die Pflegehinweise des Herstellers beachtet werden, dann hat man auch lange Freude daran:

Platzieren Sie die Kerze nicht im Freien oder im Luftzug, in der Nähe von brennbaren Materialien und auf hitzeempfindlichen Oberflächen. Lassen Sie die Wachs-Oberfläche beim ersten Anzünden der Kerze einmal komplett flüssig werden, so begünstigen Sie das gleichmäßige Abbrennen der Kerze. Verwenden Sie zum Ausmachen einen Kerzenlöscher, dieser verhindert das Nachrußen des Dochtes und sorgt für seine gleichbleibende Brennbarkeit; schneiden Sie einen zu langen Docht vor jedem weiteren Anzünden auf ca. 5 mm zurück. Die Duftkerze sollte nicht unbeaufsichtigt und auch nicht länger als vier Stunden am Stück brennen.

Das Schätzchen hat allerdings auch seinen Preis und kostest 65€, dafür erhält man aber auch wie erwähnt etwas ganz Besonderes. Sehr edel, sehr franzözisch. Erhältlich z. Bsp. bei Ludwig Beck und auch online in diversen Shops erhältlich.  Die Duftkerzenabteilung bei Ludwig Beck in München ist übrigens ein absolutes Paradies für Liebhaber von Duftkerzen. Wenn ich die Möglichkeit habe und in M schaue ich da sehr gerne vorbei.

Seid ihr auch so vernarrt in Duftkerzen? Wo liegt eure preisliche Schmerzgrenze? Wie wichtig ist euch die Qualität der Kerzen? Ich habe Alltagsduftkerzen, die auch mal günstiger sind und aber eben auch mal Besondere, die ich mir auch gelegentlich gönne oder schenken lasse, bald ist ja schon wieder Weihnachten 😀  Solche Besonderheiten genieße ich dann aber auch sehr bewußt, die werden dann nicht einfach mal zwischen Putzen und Aufräumen angesteckt, da tun es dann meine Alltagskerzen. Grundsätzlich ist mir eine gute Qualität wichtig und dass es keine Kopfschmerzenverursacher sind. Da macht sich oft der Preis bemerkbar;-)

Advertisements

6 Kommentare zu “Die Hitzewelle ist weg und jetzt geht es wieder los…Duftkerzen raus!

  1. BeAngel sagt:

    Aaaah ja da sagst Du was. Ich habe mich erst vor kurzem wieder mit tollen Cottondüften eingedeckt. Die riechen so toll. Und in meine Nivea-Duftkerze bin ich momentan auch schwer verliebt. Die riecht so toll!

    Schmerzgrenze ist schwierig. Wenn die Kerze groß ist und der Duft mich wirklich anspricht dann würde ich sie wohl kaufen. Ich denke aber so ab 25-30 Euro würde ich vielleicht länger überlegen…

  2. Julia H. sagt:

    Duftkerzen sind was Feines! Von L’Occitane hatte ich mal eine mit Lavendel, die mochte ich sehr. Hatte auch eine tolle Qualität. Bei Duftkerzen wird oft auch viel Mist angeboten, brennen nicht gescheit und verursachen Kopfschmerzen😖 Da lohnt es sich etwas tiefer in die Tasche zu greifen!

  3. Luisa sagt:

    Yankee Candles benutze ich auch oft, vor allem auch die Tarts. Diese franzözische Kerze klingt sehr verlockend, aber ich glaube da wär ich zu geizig, würde mich aber freuen sie geschenkt zu bekommen! Hallo Weihnachtsmann, kannst Du mich hören???

  4. Sabrina sagt:

    Die Sonne soll noch mal kommen aber sie soll dieses mal nicht so lange bleiben. Duftkerzen habe ich meistens im Winter.

  5. silly sagt:

    ich habe von Yankee nur immer die Tarts, die Duftkerze von PartyLite „Golden Birch“ ist der Hammer, ein absoluter Wellness Duft:-)

  6. Kunigunde sagt:

    Ich liebe die Kerzen von YC 👍🏼❤️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s