Dufte News…my Burberry…Hermès…und Narciso Rodriguez


Alle drei Marken gehören zu meinen Lieblingen im Bereich der Düfte, von daher bin ich da immer ziemlich neugierig, wenn es etwas Neues gibt.

Narciso Rodriguez ergänzt seine neuste Duftkomposition NARCISO mit dem geheimnisvollen NARCISO Eau de Toilette. Der neue Duft führt die Geschichte einer magischen Anziehungskraft und Verführungskunst, die mit dem NARCISO EAU DE PARFUM begonnen hat, fort.

„Beide NARCISO-Parfums bringen die Extreme der Verführung zum Ausdruck, wenn auch auf verschiedene Art und Weise. Mit dem Eau de Toilette soll die Magie der verführerischen Anziehungskraft einer Frau fortgesetzt werden.“ so Narciso Rodriguez

NR

Das NARCISO Eau de Toilette bringt eine neue Facette der Weiblichkeit zum Vorschein, die von magnetischer Anziehungskraft getrieben wird. Die unbeschreiblich ausdrucksstarke und fesselnde Aura des NARCISO Eau de Toilettes wird durch die natürliche Ausstrahlung Raquel Zimmermans gekonnt eingefangen.

Das magnetische Zusammenspiel zwischen der Herznote aus reinem Moschus, eleganten Hölzern und einem leuchtenden floralen Bouquet von weißer Pfingstrose und Bulgarischer Rose, verleiht dem Eau de Toilette seine hypnotisierende Anziehungskraft.

Während NARCISO Eau de Parfum und Eau de Toilette im gleichen Kubus erscheinen, betont eine bewusste Umkehrung der Farbpalette ihre Unterschiede. In dem transparenten Glaswürfel des Eau de Toilettes schwimmt diesmal ein sanft geformtes Halboval aus schwarzem Lack. Der Name des Parfums bleibt ein schlichtes, jetzt in reinem Weiß erstrahlendes Logo. Um noch ein weiteres geheimnisvolles Element hinzuzufügen, ist der rechteckige Signaturverschluss transparent, als Hommage an die kristallene Moschussignatur.

Ich mochte ja schon das Narciso EdP in dem weißen Kubus sehr und habe es auch bis ins Frühjahr benutzt. Das EdT ist eine leichtere, frischere Version, wobei es ebenfalls die Sinnlichkeit und Cremigkeit des EdP auffängt. Es ist ebenfalls ein sehr femininer Duft, der jedoch sehr gut auch tagsüber getragen werden kann. Durch die Frische der Pfingstrose und der bulgarischen Rose startet er blumiger und leichter, jedoch keinesfalls süß. Er wirkt auf mich sehr clean und bekommt durch die Holznote wieder Erdung und der Moschus verleiht ihm die sinnliche Cremigkeit. Ich finde ihn wieder mal sehr gelungen, ein Duft der sich jetzt auch im Sommer gut tragen lässt. Narciso Fans werden ihn sicherlich ebenfalls wieder verfallen sein  und der Flakon ist sowieso ein Augenschmaus. EdT 30ml 47€, 50ml 70€, 90ml  89,50€ Preise können je nach Anbieter variieren.

Auch My Burberry wurde mit einem EdT ergänzt. Das EdP hatte ich euch -> hier bereits vorgestellt. Ich mag das EdP  im Herbst Winter sehr, er ist mir jedoch für die wärmere Jahreszeit einfach zu schwer. Deshalb war ich auch hier sehr gespannt am EdT zu schnuppern.

Die frische Interpretation des ursprünglichen My Burberry-Dufts zeigt sich hell und blumig mit Kopfnoten von Duftwicke und Zitronenblüte, die mit einer Herznote von Pfingstrose, Pfirsichblüte und Freesie verschmelzen und durch delikate Noten von regenfeuchter Damaszener Rose, Weißmoos und einem Hauch von Moschus abgerundet werden. Der Glasflakon reflektiert charakteristische Details des Burberry-Trenchcoats aus steinfarbener Gabardine.

My Burb

Auch hier für mich ein Volltreffer. Der Duft hat Wiedererkennungswert, der Flakon ebenfalls, wirkt farblich jedoch leichter. Statt durch den herbstlichen Regen in der Stadt, spazieren wir hier mit dem EdT nach einem erfrischenden Regen durch einen blühenden Garten. Wir können die Regentropfen noch sehen, die sich noch auf den Blüten sammeln und im Sonnenlicht langsam abperlen, das feuchte Moos unter unseren nackten Füßen spüren, die Luft ist klar, rein und frisch gewaschen….also…Regenschirm zuklappen, Trenchcoat an die Garderobe hängen und Nase dran halten! 50ml ab 53€ 90ml ab 75-100€ je nach Anbieter

Auch bei der Le Jardin Linie von Hermès gibt es einen neuen Duft, kreiiert von Jean-Claude Ellena: Le Jardin de Monsieur Li. Ein sehr minimalistischer Duft völlig ab von der klassischen Duftpyramide, da er „nur“ Kumquat und Jasmin enthält.

Mit Le Jardin de Monsieur Li erzählt Hermès von einem chinesischen Garten zwischen Wirklichkeit und Fantasie. Ein Ort der Meditation, der zum Wandeln und Nachdenken einlädt und die fantasie beflügelt.

Hermes

Ein typischer Sommerduft, der sich wunderbar an warmen Tagen tragen lässt und auch ideal für das Büro geeignet ist. Der Duft startet sehr zitrisch frisch, ich kann die Kumquatfrüchte deutlich wahrnehmen. Recht schnell mischt sich hier der Jasmin dazu, jedoch nicht so orientalisch schwer wie in manch anderen Düften. Er ist beschwingt, leicht und zart. Wüßte ich nicht, dass Jasmin enthalten ist, wäre ich glaube ich nicht drauf gekommen. Für mich wirkt der Duft rund und harmonisch, die zitrische Frische verliert sich im Laufe des Tages etwas und es bleibt eine florale Leichtigkeit, die mir gute Laune bereitet. Ich empfinde ihn auch nicht so dominant wie die anderen Hermès Düfte, er wirkt allgemein nicht so duftintensiv und auch nicht zu feminin auf mich, dennoch hält der Duft bei mir recht lange an, wie ich es von Hermès Düften gewohnt bin. Trage ich an besonders warmen Tagen sehr gerne. 50ml ca 71€, 100ml ca.100€ je nach Anbieter.

Kennt ihr schon einen der Neuheiten? Habt ihr bereits etwas davon beschnuppert oder ist vielleicht schon ein Duft davon bei euch eingezogen? Macht euch der ein oder andere neugierig mal die Nase dran zu halten?

2 Signatur 2015

 

 

 

Bericht enthält auchPR Sample 1

 

 

 

Advertisements

11 Kommentare zu “Dufte News…my Burberry…Hermès…und Narciso Rodriguez

  1. uefuffzich sagt:

    ich kannte bisher nur den letzten, habe mich aber noch nicht zum kauf entschlossen und warte auf die geschenkesaison 🙂 NR funktioniert bei mir irgendwie nicht, an anderen und im flakon mag ich die düfte sehr gerne. und von burberry habe ich bisher noch nichts gehabt. nachdem du mich letztens mit einem lippenstift angefixt hast und ich den dann nirgends bekommen habe, verlor die die truppe wieder aus meinem kulturkreis. liebe grüße (ich bin heute wieder in einer wolke von CALYX) bärbel ☼

    • Indophil sagt:

      Oh ja, Calyx mag ich auch sehr.

    • Burberry, ist leider nicht so verbreitet mit der dekorativen Kosmetik. Den Duft gibt es wohl aber bei jedem Türkisen 😀 Ja, das kenne ich…manche Düfte findet man toll an anderen und an sich selbst gefallen sei einem nicht…aber es gibt ja genügen Alternativen :D…wie den Mosnieur Li 😉

  2. Julia H. sagt:

    Ich mag die Düfte von N. Rodriguez auch super gern, besonders „for her“. Von daher werde ich garantiert an dem neuen schnuppern 😁 Der Burberry Duft klingt allerdings auch verlockend ☺️

  3. Pringles sagt:

    Also ich würde Dir aufgrund Deiner Fotos schon alle drei blind abkaufen 💕👍🏼😍

  4. Indophil sagt:

    Narciso Rodriguez mag ich ja und Monsieur Li reizt auch. Ich muss mal schnuppern gehen.

  5. […] Produkt anderer Blog: Schon Ausprobiert?! ColorMeLoud LilaWolkeTestet LuBloggt […]

  6. Cecil sagt:

    💗Burberry💗 love it💗

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s