Sinnlicher geht Gesichtsreinigung nicht! Ich habe die KENZOKI Creamy Cleansing Cream ausprobiert…


Kenzo macht nicht nur Fashion und Düfte, es gibt auch Pflegeprodukte und die sind auf jeden Fall einen Blick wert! Ich liebe ja die Reinigungsöle sehr, die in letzter Zeit zur Gesichtreinigung wie Pilze aus dem Boden schießen…die Kenzoki Creamy Cleansing Cream toppt meine Lieblingsreinigungsöle jedoch doch mal einen Ticken mehr.

Die Anwendung damit ist so unglaublich sinnlich, der cremige, milchig cleane Duft mit weißen Lotusblüten verführt dabei meine Nase.  Lotusblüten sind meine absoluten Lieblingsblumen und bekommt man in Asien auf jedem Markt in verschieden Farben. Deshalb musste ich euch auch gleich noch ein Bildchen der schönen Blüten miteinbinden, denn diese fotagrafiere ich in Asien immer wieder 😉  Die Asiaten falten die äußeren Blütenblätter zu einem kleinem Kunstwerk und Rahmen die Blüte somit ein. Die Blüten werden auch sehr gerne in den Tempeln an Buddha gespendet. Ihm scheinen sie auch sehr zu gefallen 😉

Kenzo

Der Weiße Lotus wird speziell für Kenzo in der chinesischen Provinz Zhejiang angepflanzt. Diese mythische Blume weiß sich auf natürliche Weise vor äußeren Einwirkungen zu schützen. Ihre pflanzliche AktivessenzTM ist zu 100 % pflanzlich. Sie bündelt die beruhigende und anti-oxidierende Kraft des Weißen Lotus und steckt die Haut so in eine schützende Hülle.

Im Mittelpunkt der Creme steht eine pflanzliche AktivessenzTM aus Weißem Lotus mit Antioxidantien, dazu ein Duo aus stärkenden Inhaltsstoffen: Leindotter-Öl, für die Feuchtigkeitsversorgung der Haut und ein entstressendes Tephrosia-Extrakt.

Tephrosia ist eine buschförmige Pflanze mit lila Blüten und Schoten, sie gehört zu den Hülsenfrüchten. Ihr Vorkommen ist im tropischen Afrika, dort wird sie im Übrigen auch als Heilpflanze eingesetzt.

Die Creme ist in einem puristisch anmutenden Tiegel in mattmilchigweißen Kunsstoff gepackt. Der Deckel ist glänzend weiß und leicht abgeschrägt. Das Design gefällt mir gut und spricht mich sehr an. Ich mag es einfach wenn Tiegel und Töpfchen auch ein hübsches Packaging haben und mich dekorativ anlachen wenn ich ins Bad komme…tja, voll das Verpackungsopfer:-) . Die Reinigungscreme hat übrigens einen Inhalt von 200ml…das ist schon ein ordentlicher Topf und kein Töpfchen mehr.

Kollage kann vergrößert werden, dann könnt ihr die Inhaltsstoffe besser lesen 😉

k2

Die Anwendung ist einfach und obwohl ich es eigentlich hasse mir mit den Fingern das Gesicht zu reinigen, ich benutze sonst immer ein Hilfsmittel wie Wattepad, Bürstchen, Konjacsponge oder den Foreo, habe ich mich hier überwunden um das Produkt wirklich besser einschätzen zu können. Tja, was soll ich sagen…*hust* ich liebe die Anwendung 😀

Ein ordentlichen Klecks der Creme mit den Fingern auf das trockene Gesicht geben und mit den Fingerspitzen sanft in kreisenden Bewegungen einarbeiten. Das Produkt kann auch für den Augenbereich verwendet werden, Augen schließen und auch hier sanft mit den Fingerspitzen einarbeiten. Klappt wunderbar, da brennt bei mir auch nichts in den Augen und ist auch nicht unangenehm, was ich zuerst befürchtet hatte.

Die cremige und sehr sahnige  Textur schmilzt unter den Fingerspitzen während der Massage und wird fluidähnlicher und verschwindet fast komplett während des Reinigungsvorgangs. Der Duft, die Massage und die Textur der Creme sind alles in allem so sinnlich und wirkt sehr beruhigend auf mich. Gerade Abends vorm Schlafengehen ist das eine absolute Wohltat und hat sich bei mir schnell zum Ritual entwickelt!

Der Rest, der noch auf der Haut verbleibt wird einfach mit einem Wattepad abgenommen. Die Haut fühlt sich danach sehr intensiv gepflegt an, als hätte ich eine 15 minütige „Power Anti Aging Maske zieh mir alles glatt und mach mich jung “ im Gesicht gehabt. Sie wirkt, prall, strahlt leuchtend frisch und wirkt tatsächlich geglättet und wie aufgefüllt..und das mit einem Reinigungsprodukt!  Da war ich tatsächlich richtig beigeistert. Konnte es kaum glauben und habe dann sogar mal mit dem Vergrößerungsspiegel meine Haut betrachtet, was ich abends eigentlich eher vermeide *ggg* – will Frau mit knapp 50 nicht immer so genau sehen 🙂

In der Kollage habe ich mal einen wasserfesten Gelkajal auf den Handrücken aufgetragen, auch dieser lässt sich mit der Cleansing Cream entfernen. Ich finde man kann auch gut erkennen wie gut die Haut anschließend nach der Behandlung aussieht und strahlt.

k4

Anschließend verwende ich noch einen Toner und meine entsprechende Nachtpflege. Die Reinigung kann natürlich auch morgens angewendet werden.  Jedoch muss ich ganz ehrlich sagen, sollte man sich etwas Zeit dafür nehmen um sie richtig genießen zu können und das funktioniert bei mir morgens um 6 nicht…da fehlt mir die Entspannung dazu.

Ein Produkt, was mich richtig überrascht hat und für mich ein Genuß ist, es zu verwenden. Ich bin jetzt ziemlich angefixt und würde gerne noch mehr aus der Kenzoki Pflege ausprobieren.

Für alle Hauttypen und alle Augen geeignet. 200ml kosten online bei Parfumdreams 26.95, Douglas 29.99€.

Kennt ihr Kenzoki Produkte? Welche habt ihr schon mal verwendet und wie ist eure Erfahrung damit? Welche Art Texturen nutzt ihr für die Reinung gerne?

Dalla Buddha Signatur

Advertisements

6 Kommentare zu “Sinnlicher geht Gesichtsreinigung nicht! Ich habe die KENZOKI Creamy Cleansing Cream ausprobiert…

  1. Katja M. sagt:

    Pflege von Kenzo? Ist mir neu 😳 ich liebe die Düfte von Kenzo und sammel diese, habe sie alle 😁
    Die Reinigung klingt super und muss ich ausprobieren, verwende immer Reinigungsmilch und sinnlich finde ich die jetzt nicht. Macht mich sehr neugierig und ich habe jetzt voll das Haben muss Gefühl ☺️

  2. Meike sagt:

    Ich hatte beim Douglas mal Pröbchen für eine Gesichtscreme bekommen, die ich auch toll fand. Die duftete auch so lecker. Eigentlich wollte ich da dann nochmal nach kucken, habe es dann aber wieder vergessen 🙈 Ist jetzt dank Dir für den nächsten Besuch notiert☺️

    • Das geht mir auch oft so, mittlerweile mache ich mir in meinem TTimer eine Liste mit Produkte, die mich interessieren. Den habe ich immer dabei und wenn ich in einer Parfümerie bin, kann ich nachgucken:-)

  3. theblondelion sagt:

    Super interessanter Bericht! Die habe ich auch schonmal ausprobiert 🙂

    Liebste Grüße ♥ Joana

  4. ingrid wöran sagt:

    Bin durch Proben von meiner Kosmetikerin darauf aufmerksam geworden. Fand den Bodyspray mit Lotus phantastisch – den gibt´s leider seit dem Marionnaud in Österreich die Kenzoki Produkte Exclusiv hat leider nicht mehr. Bin nun schon seit 5 Jahre diesem Duft der Lotusblüte verfallen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s