Wenn die Haut mal wieder zickt…meine Helferchen bei Rötungen und sensibler Haut


In letzter Zeit hat sich meine Haut verändert. Früher eigentlich unkompliziert, aber so seit Mitte 40 fängt sie an sich zu verändern. Sie wurde feuchtigkeitsarm und empfindlicher. Sie zickt öfters mal rum und meint solche rote Flecken, gerade am Kinn und um die Nase herum seien dekorativ.  Allerdings jucken oder brennen diese Rötungen gelegentlich auch, einfach unangenehm. Deshalb hatte ich nach Produkten gesucht, die mir in solchen Phasen helfen und habe einiges ausprobiert.

Mit Rötungen braucht meine Haut schon bei der Reinigung andere Produkte und in solchen Phasen, habe ich für mich festgestellt, mag sie keine Mizellenreiniger…wobei ich die absolut gerne verwende. Ebenso bevorzuge ich Schaumreiniger statt Reinigungsmilch, aber auch da habe ich festgestellt, dass in der Zickenphase meine Haut cremige Reiniger mehr mag.

In so einer Zickenphase habe ich 3 Produkte von Avène ausprobiert, da es hierzu speziell für Rötungen und empfindliche Haut eine Pflegereihe gibt. Die Inhaltsstoffe zu den Produkten hat Avène nun erfreulicherweise bei den Produkten auf der Webseite ergänzt, so dass ich mir das Abfotografieren an den Produkten erspart habe.

Links im Bild der „milde Augen-Make-Up Entferner“ 125ml UVP 15.50€ Dieser ist gelig transparent, enthält 92% Avène Thermalwasser, Ohne Parabene, Ölfreie Formulierung, Lipidgehalt 0%. Dank eines hohen Gehalt an Avène-Thermalwasser – und eines pH-Werts, der dem Tränenfilm des Auges entspricht, ist er sehr sanft und reizfrei. Für Kontaktlinsen-Träger geeignet. Ein Klecks auf einen feuchten Wattepad entfernt er Augen Make Up sehr gut. Bei wasserfesten Make Up, muss ich den Vorgang jedoch schon wiederholen, benutze ich aber selten. Für den Alltag arbeitet er für mich absolut ausreichend und ist wirklich sanft. Die gelige Textur empfand ich zudem sehr angenehm, da hier nichts im Auge rumschmiert und den Blick trüben kann.

Avene reinigung Maske

Bei der Gesichtsreinigung habe ich mich dann doch auf ein cremigeres Produkt eingelassen und es nicht bereut. Antirougeurs Sanftes Reinigungsfluid  300ml 17.90€ machte sich bei mir schon durch den Pumpsspender sympathisch. Auch hier ist 88% Avène Thermalwasser enthalten, ohne Parabene. Triglyceride, pflanzlich und aktive Wirkstoffe sorgen für ein sanftes Abschminken und verhindern das Auftreten neuer Rötungen. Speziell auch bei Couperose und Rosazea.

Die Lotion ist milchig, leicht grünlich. Sie lässt sich mit den Fingern auftragen und einmassieren, mit einem Tuch abnehmen – fertig. Ich bevorzuge hier aber auch ein Wattepad und bekomme damit das Gesicht sehr sauber. Anschließend befeuchte ich ein Wattepad mit einem Blütenwasser oder Thermalspray und nehme Reste damit ab. Ich empfinde sie als sehr beruhigend, kühlend richtig sanft und sie brennt nicht an den Rötungen, dazu reinigt sie gründlich.

Was mir besonders gut gefallen hat, ist die Antirougeurs CALM Beruhigende Maske. 50ml 19.90€ Wer mit Rötungen zu tun hat, kennt das brennende, unangenehme warme Gefühl. Die Maske hier ist dann eine echte Wohltat. Sie ist transparent gelig, entspannt, beruhigt und kühlt. 10-15 Minuten einwirken lassen, Reste mit einem Tuch abnhemen. Aktiver Ruscus-Extrakt wirkt gefäßstärkend und stark abschwellend. Sucralfat regeneriert die Haut. Enthaltenes Glycerin spendet Feuchtigkeit. Ohne Parabene, ohne Duftstoffe, O/W-Emulsion, Lipidgehalt 29%, mit 55% Thermalwasser.

Nach der Reinigung und auch nachdem ich die Maske angewendet habe, verwende ich gerne die Blütenwasser von Melvita aus kontrolliert biologisch Anbau. Von den Blütenwassern habe ich schon öfters auf dem Blog berichtet und geschwärmt. Diese sind bei mir ganzjährig im Dauereinsatz und bei mir nicht mehr wegzudenken.

Melvita

Bei Rötungen ist insbesondere das Hamamelis Spray  200ml 14.90€ zu empfehlen, da es beruhigende, adstringierende und tonisierende Eigenschaften besitzt. Besonders mag ich auch das Damaszener Rosenblütenwasser. Es wird durch Wasserdampfdestillation frischer Rosa damascena-Blütenblätter gewonnen. Durch dieses einzigartige Extraktionsverfahren entsteht ein natürlich kraftvolles Blütenwasser, das besonders reich an Wirkstoffen ist. Duftet ganz dezent nach Rosen, es regeniert die Haut und gibt Feuchtigkeit.

Noch reichhaltiger ist das Rosenblütenwasser Extraordinaire, 100ml 16.90€, ebenfalls Bio zertifiziert. Spendet noch mehr Feuchtigkeit durch die enthaltene Wildrose. Es revitalisiert, hilft die Haut zu glätten und optimal auf die folgende Pflege vorzubereiten. Ein Extrakt aus Bitterklee hilft zudem, die Haut zu festigen. Durch seine antioxidative Wirkung schützt er das Vitamin C in den Zellen, die so freie Radikale besser abwehren können.

Die Sprays verwende ich nach Bedarf zwischendurch, auch über Make up, nach der Reinigung und bevor eine weitere Pflege (egal ob Serum oder Creme) auf die Haut kommt.

Ein weiteres Helferlein aus dem Bereich der Pflege ist von Eucerin, die Kaschierende Tagespflege Anti Rötungen. Die Pflege ist grünlich und wie bekannt ist, gleicht Grün Rötungen optisch aus. Die Pflege gibt es auch klassisch in weiß, wenn Jemand auf optische Korrektur keinen Wert legt oder sie z.Bsp. als Nachtpflege verwendet.

Eucerin Rötungen CremeDie grünliche Tagespflege hat auch einen LSF von 25 und UVA Schutz- super! Lichtschutzfaktor sollte ganzjährig in der Pflege verwendet werden, das ist die Wichtigste Anti Aging Maßnahme. Also, hier werden Rötungen gleichzeitig optisch mit Sofortwirkung kaschiert und wir haben eine Langzeitwirkung, die die Rötungen mildert. Der aktive Hautberuhiger SymSitive, ein Wirkstoff, der die Toleranzschwelle der Haut erhöht, beruhigt diese direkt am Ursprung der Irritation.

Das Produkt ist leicht gelig, ebenfalls mit leicht kühlender Wirkung. Es mildert vor allem auch den Juckreiz und das Brennen der Rötungen. Ich habe es oft auch nur gezielt, an notwendigen Stellen aufgetragen. Eine Milderung und Verbesserung war bei mir recht schnell spürbar, jedoch kämpfe ich dann oft noch etwas länger mit hartnäckigen kleinen Reststellen, gerade um die Nase, weshalb die Pflege dann in den Langzeiteinsatz kommt. Insbesondere um die roten Stellen an der Nase trage ich sie abends etwas dicker auf, wie eine Maske…morgens habe ich eine wesentliche Verbesserung! Sie kann aber durchaus als komplette Gesichtspflege/Tagescreme verwendet werden.

Die Textur zieht schnell ein und es kann auch als Foundationunterlage verwendet werden. Gerade bei der grünen Version, sieht das Gesamtbild der Haut mit der Foundation viel ebenmäßiger aus. Sie ist auch für sehr empfindliche Häutchen geeignet.

Der Spender ist übrigens sehr durchdacht, da er eine spezielle Anti-Kontaminationsverpackung besitzt, die keinerlei Keime eindringen lässt und die Inhaltsstoffe schützt. 50ml ca. 17€ je nach Anbieter.

Habt ihr mit Rötungen zu kämpfen? gelegenlich oder dauerhaft? Kennt ihr etwas von den vorgestellten Produkten? Macht euch etwas davon besonders neugierig? Welche Mittelchen verwendet ihr in solchen Situationen ?

Dalla Kopf Signatur

 

           Artikel enthält teilweise PR Samples

Advertisements

15 Kommentare zu “Wenn die Haut mal wieder zickt…meine Helferchen bei Rötungen und sensibler Haut

  1. Andrea B. sagt:

    Ich habe auch das erste Mal in meinem Leben sehr trockene Haut, besonders an den von dir beschriebenen Stellen. Richtig Reibeisen 😦 Das kenne ich so gar nicht. Ich denke, ich habe vielleicht auch zuviel rumgetestet. Im Moment probiere ich noch NK, ganz mild ohne Duftstoffe und ÄÖ für allergische Haut geeignet. Eine Besserung gab es bislang nicht. Ich gebe der Haut noch zwei Wochen, dann gebe ich auf (nach vier Wochen sollte schon eine Besserung auftreten). Mal schaun, vielleicht teste ich eines deiner vorgestellten Produkte 🙂

    • Die Haut verändert sich auch einfach im Laufe des Lebens, und Pflege ist ja immer ein sehr individuelles Ding. Ich mag zwar auch NK Produkte, aber auch da habe ich auf schon vieles negativ reagiert. Da bleibt einem ja auch oft nichts anderes als durchprobieren. Allerdings habe ich bei NK gerade ein Pflegeprogramm für mich entdeckt, was meine Haut sehr liebt. Wünsch Dir viel Glück, dass Du noch das richtige findest!

      • Katinka sagt:

        Gute Idee, ich werde mal in der Apo fragen. Ich glaube, ich werde auch mal meine Reinigung ueberdenken muessen. Leider mag ich am liebsten, alles was schaeumt.
        Das mit dem Stress koennte stimmen. Noch ein Ansatzpunkt…

  2. Michaela sagt:

    Hallo Dalla,

    mit Rötungen hab ich Dank Neurodermitis häufiger zu kämpfen. Noch dazu „säuft“ meine Haut eh alles weg, was die bekommt.
    Gegen die Rötungen hat mir mein leider inzwischen verstorbener Apotheker immer ne Creme selbst gemischt, aber seinem Nachfolger hat er das Rezept nicht hinterlassen – ärgerlich, aber ich guck beim nächsten Avene Shopping nach der Maske, die kenn ich tatsächlich noch nicht ☺
    Um die Blütenwasser schleich ich noch, aber vermutlich werden die auch demnächst fällig.

    Von Avene hab ich noch das Körperöl 😍😍, das Thermalwasserspray und mindestens drei Tuben der Coldcream – die darf, wie die Nachtcreme von Clarins nie nie ausgehen 😄.

    Die Pflege von Eucerin werde ich gleich stoppen, wenn ich sowieso schon in die Apotheke muß, kann die gleich mit 😅

    • Ahh, das mit der Apothekercreme ist ja ärgerlich. Bei den Blütenwassern, wäre das Hamamelis für Dich sicherlich dann auch passend, die sind einfach angenehm, erfrischend und kühlend. Die Maske von Avene ist auch eine absolute Wohltat! Ich hoffe, dass Dir die Eucerin Pflege auch Linderung verschafft:-*

      • Michaela sagt:

        Die Creme von Eucerin hab ich gestern in weiß eingekauft und hab sie gleich getestet, sie lindert das spannen der Haut (was einen um die Wangen und Nasenpartie irre macht) und kühlt ein bisschen.
        Wie es mit den Rötungen aussieht, weiß ich noch, da braucht es wohl ein bisschen Zeit und Geduld.
        Wie lange hast du damit gepflegt?

        Als Reinigung hab ich das Dermatol 3in1 Reinigungsfluid mitgenommen, denn alles was schäumt und peelt wäre immo eher kontraproduktiv *heul*.
        War ein sehr angenehmes Gefühl und ich hab doch noch Schmutz von der Haut bekommen.
        Glaubt man gar nicht, wenn zuvor schon gereinigt wurde.

        Das mit den Blütenwasser – da wird heute geshoppt ☺

        Vielen Dank für deine Tipps – ich weiß schon, weshalb ich sehr großer Fan deines Blogs bin 🌹🌹

  3. Katinka sagt:

    Hallo Dalla,
    das ist witzig, dass du heute darüber schreibst! Heute morgen war ich in der Apotheke auf der Suche nach einer Creme für empfindliche Haut. Seit ein paar Tagen habe (allerdings nur morgens) rote Flecken auf den Wangen die auch noch brennen. Weiss der Himmel warum. Ich habe eine Creme von Avenue gekauft, aber die von Eucerin klingt auch gut. Die ist eher feuchtigkeitsspendend und nicht so fetthaltig, oder?
    Ich lese schon länger hier mit, hab aber noch nie kommentiert. Aber deine Berichte und Swatches finde ich klasse!
    Viele Gruesse Katinka

    • Rote Flecken, können auch manchmal stressbedigt sein,immerhin ist unsere Haut unser größtes Organ und reagiert auch darauf. Vielleicht hat Deine Apotheke einen Tester der Eucerin, oder sogar ein Pröbchen, ist ja dann auch erst mal egal ob die klassisch weiße oder die grüne. Sie ist mehr gelig und feuchtigkeitsspendend. Sie ist nicht fettig-schmierig und du kannst sie prima als Tagespflege nehmen.

  4. Monia sagt:

    Ich muss mich auch endlich mal mit Blütenwasser beschäftigen, da schwärmen ja einige davon!

    Die Reinigungsmilch im Spender von Avene verwende ich auch, bisher das Beste für meine Haut! Allerdings interssiert mich jetzt noch ader augenmakeup Reiniger, den kenne ich noch gar nicht. Danke für Deine Tipps!

  5. rote Zora sagt:

    Ich bin an den Augen total empfindlich und habe Probleme mit den Augenmakeup Entfernern. Ich habe direkt in der Apotheke den von Avene geholt. Hach, der ist ja toll!!! Brennt nicht und hinterlässt kein Schmierfilm und ich vetrage ihn scheinbar 🙂 Ich danke Dir für denTipp!

  6. Michaela sagt:

    Kleines Update 😊
    Die Pflege von Eucerin hat geholfen. Die Rötungen sind gut zurück gegangen – vielen Dank für diesen Tipp 🌹🌹🌹🌹🌹🌹

    • Wow, das ging ja schnell, Toll! ich musste sie etwas länger nehmen um Ergebnisse zu sehen, aber um die Nase rum sind sie auch heftig ;-(

      • Michaela sagt:

        Ich war völlig platt, als ich heute Morgen in den Spiegel geguckt hab. Die Rötungen sind noch da, aber sehr viel weniger geworden.
        Es ist nun alles ziemlich ausgetrocknet um die Wangen und Nasenpartie, aber dafür hab ich ja die Nachtcreme von Clarins.

        Hoffentlich verschwinden deine Rötungen bald ganz 😊🌸🌹

      • Ja, ich nehme abends auch eine reichhaltigere Pflege und nur um die Nase und Kinn die Eucerin.

  7. Jenny sagt:

    Ich habe mittlerweile viel auf Avenue umgestellt, meine Haut verträgt das einfach am Besten. Den Reiniger habe ich auch für die Augen, der ist wirklich toll!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s