Sommer ist Salatzeit, 2 leckere Rezepte für Couscous Salat und einen mediterranen Nudelsalat


Beim Bloggerevent „Work&Grill“ von Maggi im Nestle Haus in Frankfurt am Main, habe ich einen richtig tollen Tag mit anderen Bloggern verbracht. Für uns wurden 3 Workshops zum Thema Bloggen veranstaltet mit Inhalten zu SEO Techniken, Content Marketing und Foodfotografie. Das war wirklich äußerst spannend und informativ. Abends wurde für uns in der Gartenlounge gegrillt und dauch da gab es auch Tipps vom Profi zum Grillen! Die Atmosphäre war sehr persönlich und schon fast familiär, das Team hat wirklich viel Mühe und Herzblut in den Tag gesteckt!

Bei den Beilagen zum Grillen waren leckere Salate angerichtet, die mir optisch schon das Wasser im Munde zusammenlaufen ließen. Wir haben zu allem was wir verzehren konnten auch die Rezepte bekommen, sprich Grill und Salatrezepte. 2 Salate haben mir besonders gut geschmeckt, ein Couscous Salat mit Datteltomaten und einen mediterranen Nudelsalat  mit gebrateten Gemüse. Die Rezepte dazu aus dem Maggi Kochstudio gebe ich gerne auch an euch weiter, denn ich werde sie auch unbedingt mal nachmachen.

Buffet

Die Rezepte sind natürlich mit Produkten aus dem Hause Nestle zubereitet und entsprechend so aufgeführt.

Couscous-Datteltomaten-Salat:

Foto by Maggi Kochstudio

Foto by Maggi Kochstudio

4 Portionen Zubereitungszeit: 20 Minuten

400 ml Wasser

250 g Couscous

250 g Mini-Datteltomaten

1 Bund Basilikum (frisch)

50 g grüne Oliven (entsteint)

1 Töpfchen MAGGI Kochgenuss Pur Gemüse Bouillon

4 EL heißes Wasser
2 EL weißer Aceto Balsamico 1 EL THOMY Delikatess-Senf schwarzer Pfeffer a.d. Mühle

4 EL THOMY Gold Raps & Sonnenblumenöl

Zubereitung

1. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen. MAGGI Kochgenuss Pur Gemüse Bouillon darin auflösen. Couscous einrühren, 5 Min. quellen und abkühlen lassen.

2. Mini-Datteltomaten waschen und halbieren. Basilikum waschen, Blättchen von den Stielen zupfen, einige Blätter für die Dekoration zur Seite stellen und den Rest klein schneiden. Oliven in Scheiben schneiden.

3. Für das Dressing: MAGGI Würzbouillon Gemüse in Wasser unter Rühren auflösen. Aceto Balsamico und THOMY Delikatess-Senf unterrühren. Mit Pfeffer würzen und abschmecken. THOMY Gold Raps & Sonnenblumenöl unterschlagen, bis eine gebundene Sauce entsteht.

4. Couscous, Mini-Datteltomaten, Basilikum und Oliven mit der Salatsauce mischen. Auf Tellern anrichten und mit den Basilikumblättern garniert servieren.

MAGGI KOCHSTUDIO Je Portion: Ernährungsinfo: B: 817 kJ (197 kcal)

N: E: 3 g, KH: 10 g, F: 16 g

Mediterraner Nudelsalat mit gebratenem Gemüse:

Foto by Maggi Kochstudio

Foto by Maggi Kochstudio

 6 Portionen Zubereitungszeit: 40 Minuten

250 g BUTIONI Penne Lisce 250 g Zucchini
2 rote Paprikaschoten
1 EL THOMY Sonne & Olive 200 g Fetakäse

50 g schwarze Oliven (entsteint)

1 Glas (250 ml) THOMY Remoulade

50 ml Milch (1,5% Fett)
2 TL THOMY Delikatess-Senf Salz und Pfeffer

1. Die Nudeln nach Anweisung auf der Packung zubereiten, abgießen und abkühlen lassen.

2. Zucchini putzen, waschen und in Scheiben schneiden

3. Paprikaschotenwaschen,Kerneundweiße Innenhäute entfernen und in Würfel schneiden.

4. THOMY Sonne & Olive in einer Pfanne heiß werden lassen und das Gemüse darin ca. 3 Min. dünsten. Das Gemüse abkühlen lassen.

5. Fetakäse in Würfel schneiden. Oliven klein schneiden.

6. THOMY Remoulade mit Milch verrühren. Mit THOMY Delikatess Senf und Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.

7. Die Salatzutaten mit der Sauce mischen und durchziehen lassen.

MAGGI KOCHSTUDIO Je Portion: Ernährungsinfo: B: 2428 kJ (583 kcal)

N: E: 12 g, KH: 34 g, F: 44 g

 

Findet ihr die Salate interessant? Habt ihr auch Lust dies mal nachzukochen? Probiert ihr gerne mal was Anderes aus?

Wünsche euch einen schönen Sonntag….wir grillen heute übrigens und ihr?

Dalla MesserGabel Signatur

Advertisements

8 Kommentare zu “Sommer ist Salatzeit, 2 leckere Rezepte für Couscous Salat und einen mediterranen Nudelsalat

  1. Linda sagt:

    Ich steh ja eigentlich nicht so auf Nudelsalat, aber den werde ich auf jeden Fall ausprobieren! Der sieht ja mal Mega lecker aus! Danke für das Rezept. 🙂

  2. Una sagt:

    Lecker sehen sie tatsächlich aus obwohl auch ich Nudelsalat überhaupt nicht mag. Leider ist an solchen Fertigproduktzutaten meist jede Menge Glutamat dran, weshalb sowas für mich gar nicht in Frage kommt, da ich allergisch darauf reagiere.

    • Bei Maggi ist mittlerweile vieles frei von Künstlichen Aromen und Geschmacksverstärkern 😉 Es gibt von Magggi mittlerweile sogar Bio – Brühen in Pulverform 😉

      • Una sagt:

        Vielen Dank für deine Antwort aber ganz so einfach ist das nicht. Nur weil Maggi vorne draufschreibt, dass es frei von Geschmacksverstärkern ist, stimmt das nicht unbedingt, denn wenn man hintendrauf guckt, sieht man ganz oft unter den gekennzeichneten Zutaten den Hefeextrakt. Hefeextrakt setzt sich u. a. zusammen aus den geschmacksverstärkenden Substanzen Glutamat, Inosinat und Guanylat. Ich empfehle einen Blick auf die firmeneigene Webseite von Maggi. In der Zutatenliste kann man bei jeder dort aufgeführten Brühe den Zusatz von Glutamat sehen. Ich will gar nicht belehren oder schimpfen oder sowas aber wer wie ich davon betroffen ist, muss doppelt aufpassen, was er zum Kochen verwendet. Nichts für ungut 🙂

      • Das mit dem Hefeextrakt ist immer schwierig, da sind selbst oft in Bioprodukten welche drin. Aber wie erwähnt, sind diese in den Bio Brühen von Maggi nicht enthalten, ich habe sie ja da und habe die Inhaltsstoffe auf der Rückseite natürlich vorher gelesen und kaufe sie deshalb auch nach, die sind ohne Hefextrakt und ohne Geschmacksverstärker;-) Übrigens bildet der Körper selbt auch Glutamat in gewissen Mengen.

  3. Gabi sagt:

    Hätte ich jetzt fast übersehen. Die Salate klingen beide Spitze, den Nudelsalat werde ich gleich heute ausprobieren, ein bisschen mit meinen hauseigenen Produkte abgewandelt,(in Bezug auf die Maggiprodukte)..
    Einen schönen Abend
    Gabi

  4. Geri sagt:

    Das sieht alles sooo lecker aus =) Das muss ich auch mal ausprobieren =)

  5. Coucous ist leider nicht so meins, aber Nudelsalat finde ich super, vor allem wenn es nicht der klassische deutsche ist, sondern eher ins mediterane geht. Daher werde ich das Rezept mal ausprobieren, die Paprika esse ich aber lieber pur und schmeiße was anderes in den Salat. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s