Meine Beauty Produktfavoriten vom April


Dufttechnisch  hüpfe ich noch, je nach Wetter zwischen Winter und Frühlingsdüften, hin und her. Wie bei den Übergangsjacken greife ich auch hier zu solchen Zwischendüften, wenn es eher kühl und trüb ist. Die beiden Düfte hier habe ich im April im Alltag am häufigsten getragen. Ich hoffe mich im Mai aber dann doch mal voll in meine Frühlingsduftlieblinge stürzen zu können. PicMonkey Collage

D&G Intense bewegt sich in Richtung blumig -orientalisch und im Hintergrund ganz leicht holzig, trotzdem leicht, frisch und nicht zu schwer und auch ein wenig cremig. Auf jeden Fall ein sehr femininer Duft und für mich auch ein schöner Übergangsduft, der Nuancen von Neroliöl, grüner Mandarine und weißen Blüten enthält. Die Haltbarkeit finde ich zudem auch ganz gut, konnte ihn abends noch am getragenen Halstuch erschnüffeln 😉

Noch etwas öfter griff ich zu Ninfeo Mio von Annick Goutal.  Ein Duft der nach purem Wald schnuppert und das wirklich einmal queer Beet durch, junges Grün, Holz, Moos und leicht zitrisch. Sehr außergewöhnlich und weit weg von Mainstream und von daher eventuell nicht so Jedermanns Sache.  Die enthaltenen Nuancen: Zitrusfrüchte, Amalfizitrone, Galbanum, Eisenkraut, Bitterorange, Lavendel, Pistazienblatt, Nadelhölzer, Feige, Zitronenbaumholz, Zeder. Ich dachte eigentlich ich würde ihn mehr zum Herbst mögen, da gefiel er jedoch gar nicht so an mir. Im Moment zum Frühling hin, finde ich ihn richtig klasse….schon eigenartig manchmal, oder? Kennt ihr das auch? Beide Düfte waren von Parfum Dreams – D&G Intense EdP 50ml 73.95 €, Goutal Ninfeo Mio        EdT 100ml  91.95€ , da scheint sich jedoch das Design des Flakons zwischenzeitlich geändert zu haben.

Jetzt kommt die Zeit wo mir Foundation im Arbeitsalltag too much sind und ich lieber wieder zur BB Cream oder getönten Tagescreme greife. Öfters verwendet habe ich die neue CC Cream 8 in 1 getönte Anti Age Pflege von Lavera, die seit März im Handel ist. Sie hat einen LSF von 6, könnte nach meinem Geschmack durchaus mehr sein. CC= Colour Correcting. Sie gleicht Rötungen und Pigmentflecken aus, mindert kleine Fältchen optisch, das Finish bleibt sehr natürlich, seidig, die deckkraft leicht bis mittel. Ich finde sie sehr angenehm, brauche jedoch eine zusätzliche Tagespflege darunter, obwohl sie schon recht viel Feuchtigkeit spendet. Aber in meinem Alter reicht mir das nicht so ganz aus. Das Produkt ist bio-zertifiziert und vergan! Bronner Lavera CC

Was mich richtig begeisterte ist von Dr. Bronner`s  das Handhygiene Spray. Da ich beruflich ja im Aussendienst tätig bin, habe ich oft  das Bedürfnis mir die Hände zu waschen und habe aber selten die Gelegenehit dazu. Zudem finde ich dienstlich oft mangelnde Hygiene in manchen Situationen vor, was teilweise schon eklig sein kann. Diese ganzen Desinfektionssprays, die es so im Handel gibt, hatte ich zwar immer dabei, aber sie trocknen die Hände auch ganz schön aus und ich mag diesen Geruch einfach nicht. Das Handhygiene Spray hier duftet nach Lavendel…gut, mag auch nicht jeder, ich schon 😉 Enthält Bio-Ethanol und ist höchst wirksam und langanhaltend gegen Bakterien, Keime, Pilze undschützt vor Viren. Darüber hinaus pflegt rein biologisches Lavendelöl die  Haut und sorgt für einen angenehm sauberen Duft. Im Unterschied zu nicht-biologischen Produkten wird der Haut keinerlei Chemie zugeführt.  Ich brauch dringend Nachschub, klasse Produkt! Liegt preislich so zwischen 6-9€ je nach Anbieter.

Bei der Gesichtspflege habe ich von Caudalie aus der Premier Cru Reihe 2 Produkte ausprobiert. Einmal die reichhaltige Creme und die dazu passende Augenpflege, beides Anti Aging Produkte und intensive Pflege für die schon etwas „reiferen“ Beauties mit trockener Haut. Die geballte Kraft der Weinreben und der Weintrauben finden sich in der Pflege wieder, dazu hoch konzentriert. Einer meiner Lieblingsinhaltstoffe, Resveratrol (verdichtet die Haut und verlängert die Lebensdauer der Zellen) ist ebenfalls enthalten. Des Weiteren Viniferine, was 62 mal wirksamer als Vitamin C ist, beugt gleichzeitig Pigmentflecken vor. Enthaltene Weintrauben  Polyohenole schützen vor freien Radikalen, die zu 80% für die vorzeitige Hautalterung verantwortlich sind. Es sind noch 10 weitere außergewöhnliche Inhaltsstoffe enthalten, die die Hautstraffung begünstigen und die Haut nähren. Die Inhaltsstoffe sind bei Caudalie detailliert bei den Produkten aufgeführt.

Caudalie WZDie Pflege mag ich vom ersten Klecks ! Die Augencreme im Pumpspender, ist gelblich, hat eine festere Textur. Beim Auftupfen um die Augenpartie wird sie geschmeidig und lässt sich gut verteilen. Sie hat ein Perlmutt Finish und reflektiert das Licht um die Augenpartie. Erstaunt war ich über den Soforteffekt. Die Partie um die Augen wirkt optisch umgehend sichtbar geglättet, Fältchen aufgefüllt und minimiert. Zieht schnell und absolut klebfrei ein. Wie ein Weichzeichner Filter der um die Augen liegt. Selten habe ich so einen Soforteffekt bei einer Augenpflege. Zudem pflegt sie sehr reichhaltig und auch morgens nach dem Aufstehen sehe ich auch nicht mehr so verqollen aus!

Die Gesichtscreme ist gleichzeitig Tages-und Nachtpflege- finde ich eigentlich ganz praktisch nur ein Töpfchen zu haben. Auch hier war ich überrascht, dass mir die Pflege für Nachts ausreicht und trotzdem gut als Tagespflege funktioniert und ich eine Foundation darüber auftragen kann. Meistens passt bei mir so eine Allroundpflege nur Nachts oder Tags. Die Pflege duftet dezent sahnig cremig, auch hier ist die Textur sehr reichhaltig und fester, ich würde sie als schnittfest bezeichnen unm die Textur zu beschreiben. Ist aber keineswegs unangenehm oder negativ zu nehmen. Ich entnehme sie mit dem beiliegenden Spatel, sie ist sehr ergiebig. Beim Verteilen im Gesicht schmilzt sie und verbindet sich wie eine 2. Haut und ist überhaupt nicht beschwerend.

Auch hier begeistert mich der Soforteffekt.  Das Finish ist schon fast wie bei einem Primer. Das Gesicht wirkt frisch, gepflegt und umgehend glatter. Ich vertrage beide Produkte sehr gut und genieße die Anwendung der Pflege sehr und erfreue mich an dem Soforteffekt. Die Haut wirkt zudem langanhaltend gepflegt und richtig satt und prall. Wie gesagt, sind die beiden Pflegeprodukte für reifere Beauties mit einem erhöhten Pflegebedarf und dafür ist sie wirklich traumhaft, ich bin richtig, richtig angetan und hätte so einen sichbaren Soforeffekt bei mir nicht erwartet! Augenpflege 15ml 51.20€, die Gesichtscreme enthält 50ml für 94.40€. Die Pflege ist frei von Parabenen, Phenoxyethanol, Phytalate, Mineralöle, Sodium Laurenth Sulfat- Inhaltsstoffe ohne tierischen Ursprungs.

 

Ich liebe Seren und trage zu meiner Pflege immer ein Serum auf. Ich hatte noch ein Serum von Marbert, welches ich mit der Caudalie Pflege kombinierte. Es ist im Pumpspender, milchig und von geliger Textur.

Marbert

Das Serum ist ebenfalls für reifere Haut angedacht und gab meiner Haut einen ordentlichen Feuchtigkeitskick. Enthaltene Hyaluronkapseln polstern die Haut von Innen, Liftonin strafft und verbessert das Hautbild, Vitamin B3 kurbelt die Neubildung der Haut an. Es zog schnell ein und klebte nicht. Einen sichtbaren Liftingeffekt konnte ich jetzt nicht feststellen, aber die meine Haut wirkte danach mit Feuchtigkeit gesättigt und sah frisch aus, zudem eine angenehme Grundlage für die folgende Pflege. Hatte ebenfalls einen leichten Primer Effekt und das Finish war leicht matt. 50ml kosten bei Parfumdreams 46.95€

 

Meine Nagellackfavoriten im April waren hauptsächlich diese drei:

Die beiden Dior Nagelacke sind Neuheiten und alle beide haben sich sofort zu meinen Favoriten entwickelt. Dior hat seine Lacke überarbeitet, dabei hat es auch Verändrungen in der Pinselforn gegeben. Der Pinsel ist nicht mehr ganz so flach und breit und er ist etwas länger geworden. Das Handling empfinde ich als komfortabel, ich kam gut damit zurecht.

Die beiden Nuance Trinanon und Muguet haben mir schon auf dem Foto total gut gefallen und in natura war ich gleich begeistert von den beiden Nuancen. Als ich Muguet in der Hand hielt, musste ich sofort an Suggar Daddy von essie denken. Einer meiner Lieblingsalltags Lacke, den ich sehr, sehr oft im Job trage. Muguet gefällt mir nun nach dem lackieren jedoch noch besser. Im Lack sind winzige Schimmerpartikel erhalten, die dem Lack nach dem Trockenen auf dem Nagel mehr Tiefe und Brillianz geben, ohne dass dieser Schmmer selbst sichtbar ist, glitzert also nicht. Der Lack ist ein wunderschönes milchiges leicht transparentes nude- apricot-rosé. Die Nägel sehen damit sehr gepflegt, natürlich aber mit dem gewissen Etwas. Kommt einem French Gel Look sehr Nahe.

Trinanon ist eine schöne Schlammbeigebraun Nuance-ich mag solche Farben ja sehr. Lässt sich toll zu knalligen Klamotten oder Accessoires kombinieren und sieht überhaupt nicht langweilig aus. Die Haltbarkeit bei den Dior Vernis ist bei mir sehr gut-bis zu 4 Tagen, das ist bei mir echt Rekord. Viele Lacke halten bei mir 1- max. 3 Tage, egal welche Basic oder Topcoat Lacke ich verwende.

Nagellacke

Von ArtDeco mochte ich den Ceramic Nail Laquer. Eigentlich war er aus der Herbstkollektion im letzen Jahr, trotzdem mochte ich die Nuance letzen Monat irgendwie noch gerne…so frühlingshaft, war es ja teilweise doch nicht. Es ist ein dunkleres Grau mit pinklilakupfer Schimmerpartikel, die je nach Lichtenfall mehr oder weniger auf dem Nagel schimmern, leider nicht ganz so intensiv wie im Fläschchen, aber das ist ja leider oft so. Dafür war er schon mit der ersten Schicht gut deckend. Haltbarkeit ist bei mir hier 2 Tage, dann habe ich Tipwear an den Spitzen. Die Art Deco Lacke kosten bei Parfumdreams 6.32€ den Preis find eich im Verhältnis zu Qualität echt ok.

 

Auf den Lippen habe ich im April sehr oft zu Gloss gegriffen, insbesondere diese 4 habe ich permanent in Gebrauch:

Lipglosse

Mir ist ehrlich gesagt erst beim Zusammenstellen der Kollage aufgefallen wie sehr sie sich farblich ähneln 😀  Die beiden Dr.Pierre Ricaud Glosse Sublim‘ Lèvres duften sehr süßlich, die Textur ist leichter und sie sind auf den Lippen nur leicht transparent. Der enthaltene Schimmer, kommt nicht stark durch sondern polstert die Lippen optisch auf und lässt sie voller erscheinen. Kleben kaum, die Haltbarkeit ist durchschnittlich unauffällig, typischer Glosseffekt, klassischer Schwämmchenapplikator. Die beiden sind in meiner „Job“ Handtasche und sind auch unterwegs ohne Spiegel schnell nachgetragen. Pflegen zudem ganz schön. Leider kann ich euch die Farben nicht nennen, da zwar farbige Etiketten unten aufgeklebt sind, aber ohne Namen, zwar mit Nummern-die Nummern sind jedoch im Ricaud onlineshop nicht erwähnt sondern dort eben Namen…etwas unglücklich, wie ich finde. Das eine ist eine orange-apricot Nuance, der zweite ein himbeeriges Pink. Sind  aufgetragen nicht ganz so intensiv wie auf dem Swatch, mag sie im Job sehr, gerade weil sie nicht so knallen. Preis regulär 19€ zur Zeit im Angebot für 10.45€.

Die beiden anderen Phyto Lip Star Lip Glosse von Sisley sind ebenfalls pink „Modern Fuchsia“  und orange “ Shiny ruby“. Sie sind jedoch wesentlich farbintensiver als die Ricaud Glosse im oberen Teil der Kollege. Zudem haben sie kleine runde Pinsel zum Auftragen, mit denen auch ein sehr exakter Auftrag entlang der Konturen gelingt. Die Textur ist wesentlich „dichter“ wodurch die Deckkraft für einen Gloss sehr hoch ist. Die Glimmerpartikel sind sehr fein, lassen die Lippen sehr voll, plastisch und lebendig erscheinen ohne dass es eben billig wirkt und man nach Discokugel ausseht. Gerade für ältere Beautys ein top Lip Gloss, da die Lippenfältchen kaschiert werden und das Lippenrelief aufgepolstert wirkt. Den Glanz finde ich außergewöhnlich schön, er ensteht durch geformte mineralbasierter Perlenpartikel, die mit Titanoxid und Silizium beschichtet sind. Sie pflegen sehr intensiv, sind sehr cremig und duften leicht fruchtig, nicht künstlich.  Traumhaftes Produkt, hat aber auch seinen Preis und liegt wie üblich bei Sisley im oberen HighEnd Bereich Douglas 39.99€, bei Parfum Dreams 34.40€, Zentraldrogerie 32€.

 

Puuuh, da kam doch einiges zusammen! Hoffe es ist nicht zu erschlagend für euch, aber bei anderen lese ich solche Monatsfavoriten auch immer sehr gerne und ich finde es schon wichtig notwendige Infos zu den Produkten zu schreiben. dafür gab es aber die letzten 3 Tage keinen  Post, da ich viel unterwegs war.

Blumenstengel

 

 

 

 

Artikel enthält auch

Pr Sample PUR

 

 

Advertisements

15 Kommentare zu “Meine Beauty Produktfavoriten vom April

  1. Ich liebe die Premier Cru Augencreme auch! Ganz toll! Eine der besten, die ich kenne.

  2. Monia sagt:

    Die Caudalie Creme mag ich auch sehr, habe aber eine im Spender und die Augenpflege ist wirklich außergewöhnlich gut. Zwar recht teuer, aber eben wirksam!

    Ich finde das Lavendel Spray von Dr. Bronner sehr interessant, da ich beruflich auch viel meine Hände desinfizieren muss und eben auch oft unterwegs bin! Muss ich unbedingt mal probieren, danke für den Tipp!

  3. Nadja sagt:

    Ninfeo Mio klingt interessant, ich mag Walddüfte total :).

    Die Caudalie Pflege klingt auch traumhaft. Je älter man wird um so grösser ist die Bereitschaft auch mal mehr in die Pflege zu investieren. Früher hätte ich nie so viel dafür bezahlt wie heute, da gebe ich schon mal bis 100-150€ für aus. Wobei nicht alle teuren Cremes auch einen ersichtlichen Effekt zeigen! Aber wenn Du so schwärmst, schaue ich mir die mal an.

    Toller Blog! Endlich auch mal was für uns ü40 Girls.

    • Wenn Du Walddüfte magst, solltest ihn probieren 😉 Ja, bei der Pflege muss ich Dir zustimmen und es gibt wirklich Unterschiede zu den Drogerieprodukten, alleine auch schon in der Ergiebigkeit!

  4. JeBi sagt:

    Ohhhh, die Dior Lacke und die Lipglossis von Sisley ❤ ❤ ❤

  5. Sanne sagt:

    Ich finde die CC Creme von lavera interessant, wobei mich Naturkosmetik bisher nicht so überzeugenkonnte, in diesem Bereich.

    Di Caudalie Pflege macht mich total neugierig, mal kucken ob die meine Apotheke hat und ich die da mal testen kann.Ich suche noch eine richtig schöne Augenpflege, die was kann.

    Dein Blog inspiriert mich immer sehr!
    LG Sanne

  6. Geri sagt:

    Da hast du ganz wundervolle Favoriten zusammengestellt 🙂 Mir gefallen die Lipglossfarben unglaublich gut 🙂

  7. Christa Rathner sagt:

    Die Caudalie Serie mit Resveratrol u. Weinreben klingt interessant. Ich benutze als Wiederholungsprodukt die 24-Stunden-Creme u. Augencreme Resveratrol von M. Asam und bin damit super zufrieden. Diese ist preislich günstiger. Ich kenne allerdings nicht genau die Inhaltsstoffe, d. h. Parabene?

    • Die Asam wollte ich auch gerne mal probieren,würde mich interessieren ob der Soforteffekt da auch so extrem ist. Mittlerweile sind meine Poren kaum noch sichtbar, das macht mcih echt happy:-)

  8. Anna L. sagt:

    Ninfeo Mio steht schon lange auf meiner Liste! Ich müsste das eigentlich endlich mal kaufen. Habe es mal an einer Freundin geschnuppert und fand es total ansprechend. Ich mag auch so Walddüfte sehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s