Hand & Nagelpflege …wieder ein paar Produkte die unsere Patscherchen verschönern:-)


Im Winter ist es ganz schlimm, da sind meine Hände so rauh und porös, da mach ich jedem Bauarbeiter Konkurrenz. In der Zeit habe ich einen Handcreme Verbrauch, da könnte man glatt ein Haus mit verputzen. Natürlich probiere ich da auch gerne neue Produkte aus und sie sind auch überall bei mir verteilt, damit allzeit griffbereit. Am Schreibtisch, an der Spüle in der Küche,im Auto, in Büro, im Bad, am Nachttisch und natürlich wird auch die Handtasche damit fleißig bestückt…ist das bei euch auch so?

Ausprobiert hatte ich:

Asam

Von M.Asam die Paradise Handcreme. Also wenn ihr den Winter satt habt, dann ist diese Handcreme ideal…sie duftet nämlich so wie sie heißt 🙂 Ich kriege da sofort Urlaubsgefühle, es duftet tropisch fruchtig, blumig und ist ein echter kleiner Stimmungsaufheller. Pflegt dazu mit viel Feuchtigkeit, zieht gut ein, pappt nicht. Aktuell gibt es 2 x 100ml für 16.75€. Erhältlich im Asam Onlineshop oder bei QVC. Inhaltsstoffe sind im Asam Onlineshop unter dem Produkt aufgeführt.

Erst auf der Vivaness Naturkosmetikmesse für mich entdeckt: ein Handbalsam von Luvos. Handlich in der 50ml Tube wanderte sie sofort in meine Handtasche und begleitet mich seitdem. Sehr reichhaltig, zieht trotzdem erstaunlich schnell ein, die Haut ist umgehend geglättet und mit richtig viel Feuchtigkeit langanhaltend versorgt. Seidenmattes Finish. Klasse Produkt!  Komposition aus ultrafeiner Heilerde, intensivpflegendem Marulaöl und einer hochwertigen Pflanzenmilch. Ein rückfettender Aktivkomplex mit Camelinaöl beruhigt die Haut und unterstützt ihre Regeneration. preislich lohnt sich ein Vergleich. Je nach Apotheke/Reformhaus kostet sie zwischen 4.90 und 7.70€

Luvoa Hand

Wenn ihr euren Händen mal etwas ganz Besonders gutes tun wollt, kann ich euch eine Handmaske mit einer Luvos Heilerde Maske empfehlen. Es gibt verschiedene Sorten, ich habe es gerade mit der Anti-Age Maske angewendet. Die Heilerde Masken zum Anrühren liebe ich für das Gesicht, aber wendet sie mal auf den Handoberflächen an, ihr werdet staunen! Anrühren könnt ihr sie je nach Bedarf mit Quark, Sahne, Olivenöl, Wasser oder auch Aloe Vera. Natürlich könnt ihr hier auch mischen, je nach Hautbedarf. Mit einem Pinsel auftragen eintrocknen lassen abspülen. Danach den Handbalsam anwenden und ihr habt Samtpfötchen und eure Hände sind top versorgt und regeneriert!

Für meine weichen und brüchigen Nägel, die im Winter splittern wie Glas und gegen rissige Hagelhaut habe ich von Herome etwas ausprobiert. Die Cuticle Cream habe ich abends meist vorm Schlafen gehen in die Nagelhaut einmassiert. Sie macht die harten, ausgetrockeneten Stellen weich und geschmeidig und versorgt das Nagelbett gut mit Feuchtigkeit. Empfohlen wird sie in Verbindung mit dem Nagelhärter, den ich gleich mit ausprobiert habe.

Herome

Der Nail Hardener Strong hat ein witziges Design, kegelförmige schlanke Flasche und die Kappe hat gleichzeitig einen weichen Aufsatz an der Spitze mit der die Nagelhaut zurückgeschoben werden kann….auch praktisch! Der Nagelhärter soll nach 14 Tagen die Nagelplatte nach einer Kur Anwendung gestärkt haben. Meine Nägel sind wie Pergament, splittern in Schichten und bei mir hat es ca 4-5 Wochen gedauert bis ich eine Verbesserung gemerkt habe. Der Nagelhärter ist aufgetragen milchig weiß, leicht transparent und matt. Kann solo getragen werden aber auch ideal als Basislack unter farbigen Nagellack. Der Nagel sieht gleich gepflegter und geglätteter aus damit, das mochte ich sehr.

Preislich liegt die Nagelhautcreme mit 15ml bei 7.95€ bei und der Nagelhärter mit 10ml bei 9.95€ bei Parfum Dreams.

Überraschend gut fand ich auch die noèmie Nagellacke von Daniel Jouvance. Schmale Fläschchen, praktisch auch auf Reisen. Schmaler, runder Pinsel mit dem ich gut klar kam, obwohl ich lieber die flachen mag. Haltbarkeit bei mir um die 3 Tage, was bei mir schon guter Durchschnitt ist.

Noemie

Auch der Klarlack macht ein schönes glänzendes Finish und kann als Basic-und Topcoat verwendet werden. je nach Farbnuance in 2-3 Schichten sehr gut deckend.Das Rot ist schön satt leuchtend! Das Nude ist ein schöner Alltagslack, der gepflegte Nägel zaubert, wenn man es dezent mag. Der weiße Lack ist auch gut als Basislack verwendbar, so kommen andere darüber lackierte Nuancen kräftiger raus. Ansonsten natürlich auch pur tragbar. Es gibt auch ein schönes dunkles Lila, was mir nooh gefallen würde. Die Lacke sind gerade 43% reduziert und kosten statt 8€ im Moment 4.50€ parabenfrei. Erhältlich im Daniel Jouvance Onlineshop.

Ich würde mich freuen wenn euch von meiner Vorstellung etwas gefallen hat und ihr Anregungen gefunden habt. Oder habt ihr eventuell sogar schon etwas in Gebrauch? Wie viele Handcremes habt ihr so gleichzeitig in Gebrauch und verteilt? Was haltet ihr von der Handmaske? Schon mal sowas ausprobiert?

Handschuhe Signatur

Advertisements

11 Kommentare zu “Hand & Nagelpflege …wieder ein paar Produkte die unsere Patscherchen verschönern:-)

  1. Hanne sagt:

    Ich habe auch überall Handcremes verteilt und bin ständig am Cremen. So eine Make ist mal eine gute Idee. Die Luvos Masken zum Anrühren kenne ich, werde ich mal probieren!

  2. BeAngel sagt:

    ohwei das trau ich mich gar nicht zu sagen *hihi
    Ich hab wirklich viele Handcremes – alleine 5 von Loccitane und wenn so eine Handcreme gut riecht dann darf die bei mir immer mit. Somit kann ich sämtliche Handtaschen mit einer Creme ausstatten :D. Gleiches gilt bei mir in Sachen Lippenpflege.

    Interessant finde ich auf jeden Fall den Nail Hardener Strong – das ist bei mir ganz wichtig, damit die Fingernägel auch so schön lang bleiben. Und Nagelhautcreme benutze ich nur wenn ich die Nägel aufhelle, da die Nagelhaut dann strapaziert wird. Ansonsten lasse ich das von meiner Handcreme erledigten. (Hierzu kaufe ich auch gerne bewusst Hand&Nail Cremes ein)

  3. Ellen sagt:

    Die Paradise Handcreme von Asam ist toll, wie überhaupt die ganze Paradise Serie.

    Nagellacke habe ich bei Daniel Jouvance noch gar nicht entdeckt, habe da gerade wieder das Salzbutterpeeling nachbestellt. Damit hast Du mich voll angefixt😊

  4. Andrea B. sagt:

    Bei mir liegen auch überall welche rum. Im Schlafzimmer vier verschiedene, die immer abwechselnd benutzt werden. Für Nägel und Nagelhaut habe ich mir gerade das Nagelöl von Dr. Hauschka gekauft. Zur Wirkung kann ich noch nichts sagen, weil ich es erst seit zwei Tagen benutze. Schönes Wochenende 🙂

  5. Ela sagt:

    Von der Paradise Linie hatte ich Duschgel, Bodycream, Peeling, das Parfum und natürlich auch die Handcreme. Gab es bei Qvc irgendwann mal im Angebot.
    Ich fand den Duft sehr angenehm, die Pflegewirkung bei Asam sowieso – passte wieder mal alles zusammen.
    Momentan hab ich den roten Lack von Jouvance in Gebrauch, allerdings nur auf den Fußnägeln, die Fingernägel muß ich erst wieder züchten *Augenroll*, deshalb guck ich mir mal den Nagelhärter genauer an 🙂

  6. Leona sagt:

    Ich habe gestern meine Luvos-Heilerdemaske mal für die Hände benutzt und bin begeistert, das war ein genialer Tipp! Normalerweise habe ich nämlich immer etwas Maske über, die ich einfach nicht mehr auf mein Gesicht kriege..das hat jetzt ein Ende. Manchmal sieht man echt den Wald vor Bäumen nicht *g* Vielen Dank! Liebe Grüße, Leona 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s