REVIEW: 3 Produkte aus der Dior Frühlingskollektion „Trianon“


Im Frühling 2014 schreibt DIOR ein neues Kapitel der Make-up-Geschichte ‚DIOR in Versailles‘ und verzückt mit Produkten in leuchtenden Sorbetfarben und mit verspielten Details. Der opulente Stil des 17. Jahrhunderts und das Lustschloss von Marie Antoinette – Le Petit Trianon – waren Quelle der Inspiration für diesen außergewöhnlichen Look. Tyen, Make-up-Kreateur von DIOR, fing die romantischen Farben dieser Epoche – dem sich Monsieur Dior so verbunden fühlte – ein und interpretierte sie für ‚Trianon‘ auf moderne Weise neu: Pastelltöne treffen auf Popnuancen, extreme Mattierung prallt auf satinierten Glanz – diese Saison setzt raffiniert neue Trends. Im Mittelpunkt des Looks steht die Starpalette ‚Palette Trianon‘, die Lidschatten in Pistaziengrün, Schokobraun und Rosa mit einem schwarzen Eyeliner kombiniert – abgerundet durch ein fruchtig leuchtendes Rouge für die Wangen, geprägt mit einem hübschen DIOR-Schriftzug. Ein Look für die zeitgenössische Kurtisane, die sich ihrer Schönheit und Anziehungskraft vollkommen bewusst ist…

Übersicht schonausprobiert DiorWZ

Das wird ein pastelliges Frühjahr. Mir gefällt besonders die Kombination eines einzelnen Pastelltons mit gedeckteren Farben, so dass es letztendlich nicht zu bunt wirkt und auch für mich mit Ü40 tragbar ist. Zuviel Pastell kombiniert ist nicht so mein Ding, das überlasse ich dann doch lieber der jüngeren Generation.

Ich durfte mir vorab schon etwas aussuchen und stelle euch 3 Produkte aus der Kollektion vor. Besonders neugierig machte mich der Pore Minimizer, der auch im Standardsortiment erhältlich sein wird. Solche teintverbessernden Produkte finde ich immer sehr spannend, vor allem ob der Effekt wirklich sichtbar ist 😉

Das Produkt ist in einer Tube abgefüllt, die mit einem Pumpspender versehen ist-sehr  praktisch anzuwenden und zu dosieren, kennen wir bereits von der Dior BB Cream. Das Produkt selbst ist leicht apricotfarben und samtig in der Textur. Lässt sich leicht und auch gezielt verteilen.

Pore Mini

Der Sofort Effekt damit ist überragend! Ich habe schon einiges in der Richtung ausprobiert, aber hier hat es mir ein WOW entlockt! Die Probe auf dem Handrücken macht es gut sichtbar. Unten rechts ist das Produkt verblendet und an der Stelle wo es eingearbeitet wurde entseht der totale Weichzeichner Effekt. Ziemlich mittig, drumherum ist de Haut „unbearbeitet“, könnt ihr den Unterschied erkennen? Fältchen werden optisch aufgefüllt und Poren sind damit minimiert. Ich bin restlos begeistert! Bei den Inhaltsstoffen sind Silikone enthalten, dass wird einigen vielleicht nicht so gefallen. Aber so ein Produkt nutze ich auch nicht täglich, sondern zu besonderen Anlässen, von daher kann ich persönlich damit durchaus leben. Unverträglichkeiten hatte ich damit keine, hatte es Weihnachten zum Testen etwas öfters eingesetzt. Zudem sehr ergiebig, da ein kleiner Klecks ausreichend ist.Inhalt 30ml ca. 41€

Weiter geht es mit dem Rouge Dior #531 „Rose Crinoline“

Auf dem Foto habe ich das Produkt unter der Fotoleuchte abgelichtet. Leider verfälscht  das Licht etwas die reale Nuance. Sie ist etwas lachsiger, mehr so wie auf dem Swatch. Hier greift das Pastellthema voll zu. Ein sehr lachsiges Rosa, welches mir auf dem Swatch zuerst auch richtig gut gefiel. Da meine Lippen ja aber von natur aus so stark durchblutet und pigmentiert sind, kommt die Farbe auf meinen Lippen anders rüber als von mir erhofft und wirkt bei mir leider mehr Barbie Rosa. Das Problem habe ich ganz oft bei Lippenstiften mit hellen Nuancen, die mir an anderen Frauen total gut gefallen und bei mir wirkt die Farbe dann irgendwie komplett anders. Deshalb bitte mehr am Swatch orientieren und nicht am Tragefoto 😉

Lippi

Leider habe ich durch die helle und zu rosalastige Nuance, das Problem,  dass sich die cremige Textur in meine Lippenfältchen absetzt. In meinem Alter kann ich da nicht mehr alle Farben mit cremigen Finish tragen. Auf prallen Lippen sieht das sicherlich wieder ganz anders aus. Ich habe ja auch aus dieser Serie von Dior eine rote Nuance, die #999 mit der ich zum Bespiel sehr glücklich bin und das Problem überhaupt nicht habe. Ist also echt ein individuelles Ding und hat weniger mit dem Produkt an sich als mit meiner Lippenstruktur zu tun, die nicht mehr so prall ist. Wenn ich da hellere Nunacen tragen möchte, ist es besser für mich ein sheeres Finish zu wählen, da dies mehr kaschiert und oft etwas auffüllend wirkt.Vielleicht kennen das die älteren Beauties mit Ü40 Ü50 unter euch auch? Würde mich mal interessieren! Preis ca. 35€

Zu guter Letzt noch einen der matten Mono Lidschatten Dior Show Fusion Mono in der Nuance 761 „Mirage“…ich liebe diese Dinger ja mitllerweile total! In den letzten Kollektion waren diese mit Glitzer und Schimmer und nun endlich auch eine matte Version! Yeahhh! Auch hier werden Ü40 Beauties aufjubeln, denn bei der matten Nuance werden die nicht mehr ganz so glatten Augenlider nicht noch zusätzlich betont. Ich setze dann noch meist nur ein kleines Highlight auf dem Lid mit einer schimmernden, jedoch nicht glitzernden Nuance, so bleibt das ganze lebendig und sieht trotzdem frisch aus.

Lidschatten

Ich liebe ja solche Schlamm-Nude-Beige Nuancen total. „Mirage“ ist eine für mich „geht Immer“ Nuance. Für ein dezentes Tages Make Up, zur Arbeit oder kombiniert mit hellen, schimmernden Nuancen, als Basis für andere Lidschatten, Glitzer und auch mit dunklen Braun oder Schwarz für Smokey Eyes.Whatever, hier sind dem Spielraum und der Phantasie kiene Grenzen gesetzt. Absoluter Allrounder und ganz große Liebe bei mir und keineswegs langweilig, wie es für manche vielleicht auf den ersten Blick erscheinen mag.! -Schwärmereimodus aus- Spaß beiseite, wer matte Nuancen mag, sollte sich die hier mal anschauen. Hinzu kommt eine traumhafte pudrig, subtile Textur, die sich spielend gleichmässig, fleckfrei verarbeiten lässt, tolle Haltbarkeit und auch für Ungeübte ein schönes Ergebnis abliefert. Preis ca. 32€ Bis auf „Celeste“ gehen die matten Monos ins Standardortiment.

Bei Lullabees könnt ihr euch die Nuance „Celeste“ anschauen. Bei Magi gibt es wie immer eine sehr detaillierte Übersicht der Kollektion mit reichlich Pressefotos . Der Look sollte ab Mitte-Ende Januar im Handel erhältlich sein.

Und? Was meint ihr? Steht ihr auf Pastell? Spricht euch etwas Besonders an? Optisch finde ich ja das Design sehr süß mit den verspielten Schleifen in der Prägung in den Produkten. Die Blushes werden sicherlich auch ihre Liebhaber finden, da bin ich mir ganz sicher . Das Corallige könnte auch in mein Beuteschema passen, werde ich mir mal noch ansehen 😉

Dalla Kopf Signatur

Pr Sample PUR

Advertisements

23 Kommentare zu “REVIEW: 3 Produkte aus der Dior Frühlingskollektion „Trianon“

  1. Marion Pinger sagt:

    Oh, wieder so ein wundervoller Bericht, der Lidschatten geht wirklich immer und ich finde eine ganz tolle Farbe. Danke schön für schönen Bericht

  2. beautyjungle sagt:

    Solche Primer müssen Silikon enthalten, anders ist der Effekt ja nicht zu machen. Das muss man halt in Kauf nehmen…

    Ich habe mit hellen cremigen Lippenstiften auch das Problem, dass sie die Fältchen betonen. Trotzdem sieht sie Farbe hübsch aus, frühlingshaft.

    Und Mirage gefällt mir ausgesprochen gut!

  3. Moppis Blog sagt:

    Hallo, ich habe Dich getaggt und würde mich freuen, wenn Du mitmachst.

    http://moppis.blogspot.de/2014/01/beauty-resolutions-2014-beauty-vorsatze.html

  4. TheFashionvictim67 sagt:

    Die Lidschatten wollte ich mir auf jeden Fall ansehen.
    Den Pore Minimizer finde ich auch interessant, man sieht wirklich einen unterschied.
    Der Lippenstift könnte etwas für mich sein, denn bei mir kommen die meisten coralligen Töne viel zu rot heraus und ich suche schon länger einen, von Dior habe ich bisher nur einige Dior Addict Lippenstifte.

    Ich glaube das die Dior Frühlingskollektion doch einige Schätze hat, normalerweise ist mir fast immer alles zu rosa/pink im Frühling.

    LG Birgit

    • Bei den Lidschatten muss ich auch unbedingt noch mal schauen *_* Lippenstift am Besten vorher mal auftragen lassen 😉 Die Dior Addict mag ich auch sehr, das Finish ist für mich ideal;-)

  5. Dagmar sagt:

    Danke für den tollen Bericht!
    Der Lidschatten wird meiner sein, ich werde ihn haben m ü s s e n….
    Übrigens freut es mich total, Deinen Blog entdeckt zu haben. Ich bin in Deiner Altersklasse (Baujahr 1968) und seit ca. 2 Jahren interessiere ich mich erst für Schminki 🙂 Dank der vielen Blogs habe ich inzwischen auch eine einigermaßen gute Orientierung in diesem Mikrokosmos.
    Also, fühl Dich gegrüßt- von einer neuen fleißigen Leserin 🙂

    • Na, dann Herzlich Willkommen hier auf meinem Blögchen, das freut mich! Ich habe mich früher auch nicht so intensiv für Schminke interessiert, kam bei mir auch erst die letzen Jahre:D

  6. Julia Frey sagt:

    Der Pore Minimizer macht mich ja jetzt total neugierig, der Unterschied ist deutlich zu sehen!

    Den Cremelidschttten muss ich mir auch unbedingt holen, ich bin immer auf der Suche nach guten matten Nuancen, da ich auch schon jenseits der 40 bin;) Toller Bericht!

  7. Anna L. sagt:

    Ohh, Fusion Monos in Matt? Ich werde schon hibbelig, awwwww!!!! Ich besitze schon 2 Stück mit Schimmer und die sind einfach genial!

    Mir gefällt auch die Farbe des Lippenstiftes sehr, ich kann dunkle Nuancen gar nicht so gut tragen, da sehe ich meist aus wie eine Wasserleiche 😦

  8. Jules sagt:

    Mirage ist eine tolle Farbe!!
    Der Pore Minimizer klingt ja fantastisch, leider kann meine Haut diese Primer nicht so gut ab wegen den Silikonen. Bekomme da leicht Unreinheiten. Eine schöne Kollektion und genau meine Farben. Lg Jules

  9. Der Lidschatten ist wirklich schön. Da bin ich ja ein bisschen neidisch…;)

  10. Susanne sagt:

    Der Lidschatten klingt sehr interessant. Hast du ihn schonmal im Echtbetrieb den ganzen Tag getragen? Ich frage wegen der Haltbarkeit.

  11. Shari sagt:

    Der Cremelidschatten würde mich hier auch am meisten interessieren und den von Givenchy. Oje, wenn die in Natura auch so toll sind, werde ich arm! Die muss ich dann heimlich in die Schminkschublade schmuggeln, sonst hält mein Mann mich für verrückt;-)

  12. Charlotte sagt:

    Mir gefallen die Blushes unheimlich gut und die Cremelidschatten. Werde mit Sicherheit das ein oder andere kaufen. Besonders gefällt mir hier auch die Farbe Mirage!.

    Der Pore Miniizer macht mich jetzt aber aufgrund Deines Berichtes auch neugierig awww!

  13. […] erste Eindrücke einiger Produkte der Kollektion findet ihr schon bei Beauty Butterflies, Amy, Dalla und […]

  14. […] erste Eindrücke einiger Produkte der Kollektion findet ihr schon bei Beauty Butterflies, Amy, Dalla und […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s