Review: CLARINS Limited Edition „The Essentials Palette“


Clarins bringt pünktlich zu Weihnachten die limitierte Lidschattenpalette The Essentials auf den Beautymarkt.

Die Idee dahinter:

„Eine auf mineralischen und pflanzlichen Komponenten basierende Formel, vielseitige Farbschattierungen für ein klassisch-elegantes bis festliches Makeup, eine Umverpackung aus Recycling-Material, eine wiederverwendbare, gestreifte Schatulle sowie die Partnerschaft für ein Aufforstungsprojekt von Pur Projet (einer durch Tristan Lecomte angeregten Initiative) – alle genannten Faktoren fließen in diese Lidschatten-Palette ein. Und verwandeln sie in ein attraktives Festtagsgeschenk, das Umweltbewusstsein und Schönheit miteinander verbindet.“

Die Umverpackung ist aus einem stabilen, wertigen Karton, das Streifendesign finde ich ansprechend. Verschlossen wird sie mit einem Gummiband um ungewolltes Öffnen zu verhindern. Die Verpackung kann wiederverwendet werden, für Stifte, Schmuck etc.

Clarins 1

Im Deckel ist ein Spiegel integriert, wobei mir hier noch besser gefallen hätte, wenn er über die ganze Breite des Deckels gegangen wäre. Auf der Palette liegt eine transparente Schutzfolie auf der die Lidschatte von 1-10 durchnumeriert sind und auf der 2 Beispiele für Augenmakes Ups zur Anregung aufgedruckt sind.

Clarins 2.1

Beiliegend ist ein doppelseitiger Pinsel aus Birkenholz und aus Wäldern mit nachhaltiger Forstwirtschaft und aus recyceltem Aluminium. Die Borsten sind aus weichem Pony-Haar aus tierfreundlicher Produktion. Die Pinselköpfe sind unterschiedlich- ein schmaler Pinsel, der gut geeignet ist um gezielt Lidschatten in den Augenwinkeln, Lidfalte oder auch am Wimpernkranz aufzubringen. Der breitere Pinsel eignet sich um Lidschatten großflächig aufs Lid zu bringen und auch zum Verblenden. Also durchaus mal ein brauchbarer Pinsel, der dazu noch gut verarbeitet ist.

Clarins 3

Die Nuancen lassen sich alle miteinander kombinieren. Eine gut zusammengestellte Basicpalette, gemischt aus matten, seidigen und mehr sowohl auch minder schimmernden Nuancen. Sie sind ohne groben Glitzer und deshalb ist die Palette durchaus für uns Ü40 Beauties tauglich! Wir wollen ja nicht, dass unsere nicht mehr ganz so knackfrischen Lider zusätzlich negativ betont werden, nicht wahr ?

Ich habe die Swatches auf dem Arm einmal bei natürlichem Sonnenlicht im Freien aufgenommen (Links) und einmal unter der Fotoleuchte abgelichtet (Rechts) damit ihr auch seht, wie unterschiedlich die Nuancen im jeweiligen Licht wirken. Die Numerierung der Lidschatten ist von links nach rechts und auch die Reihenfolge wie sie auf der Schablone aufgedruckt sind.

1-4

5-8

9-10

Also alles dabei was das Herz begehrt und hier kann wunderbar kombiniert werden. Feucht aufgetragen eignen sich die dunklen Nuancen auch gut als Lidstrich. Die Farbabgabe ist gut, sie sind seidig, buttrig in gewohnter Clarins Qualität. Die Pigmentierung ist so, dass sie sich gut aufbauen und layern lassen. Mir ist das so lieber, denn so kann ich die Lidschatten viel besser dosieren, als wenn ich mit einem Klecks schon das Produkt zu intensiv an einer Stelle habe.  Auch bei der Haltbarkeit habe ich in Verbindung mit einer Base nichts zu meckern. Eine Nude Palette die ein sehr guter Allrounder ist und mit der sich vom Tages AMU bis zum festlichen Abend AMU alles schminken lässt. Ideal auf auch auf Reisen.

Ankündigung

Wer in der Richtung noch nichts besitzt, der ist mit dieser Palette gut beraten. Ich verwende sie zur Zeit ziemlich oft und bin mit jeder Nuance darin glücklich, denn wie gesagt ab einem gewissen Alter geht nicht mehr jede Textur 😉

Zu beziehen ist sie über den CLARINS Onlineshop und bei Douglas online, an Clarins Countern,  wie erwähnt limitiert und liegt preislich bei UVP 39.75€.  Enthalten sind 10 x 0,04oz (sind ca.etwa 1,1 g).

EDIT: sie scheint gerade bei Clarins und Douglas ausverkauft zu sein, habe sie aber eben im Galeria Kaufhof online Shop entdeckt!

 Wie gefällt sie euch? Würde sie euch interessieren oder habt sie vielleicht schon bestellt und in Gebrauch? Seid ihr zufrieden damit? Oder seid ihr mit Nude Paletten schon genügend eingedeckt?
Ilex Signatur

 

Pr Sample PUR

Advertisements

26 Kommentare zu “Review: CLARINS Limited Edition „The Essentials Palette“

  1. beautyjungle sagt:

    Ich hab mir jetzt schon die Naked 3 vorbestellt, vermutlich wären die Töne teilweise doppelt gemoppelt… Ansonsten sieht das eigentlich recht hübsch aus!

  2. Julia Frey sagt:

    Ohhh, ich glaube ich brauche sie doch noch! Überlege schon eine Weile hin und her, aber ich weiß dass ich mich ärgern werde, wenn ich sie dann nicht mehr bekomme. Und die Naked sind mir einfach zu glitzernd, das geht bei mir auch nicht mehr.

  3. heike sagt:

    ich habe noch kiene nude palette, weil ich mich die ganze zeit nicht entscheiden konnte, aber die hier könnte es nun werden! danke fürs zeigen!

  4. Svea sagt:

    erinnert wirklich total an die naked Palette 🙂 da ich noch keine dieser Art besitze, überlege ich nun ob ich sie mir zu Weihnachten schenke 😉 danke für die tolle Review!

  5. hellothanh sagt:

    Die Palette ist sehr schön…und kann definitiv mit Urban Decay mithalten

  6. Testengel sagt:

    ohhh… das sieht aber gut aus.. und nicht zu viel Glitzer-Glitter-Kram… ein Glück… denke, die werde ich mir holen MÜSSEN!.. haha… Danke für´s Review

  7. Thea sagt:

    Ich finde die Palette wirklich wunderschön. 🙂 Habe sie schon auf einigen Blogs bestaunt und sie ist dann auch sofort auf meine Weihnachte-Wunschliste gewandert. Allerdings habe ich gesehen, dass sie im Clarins Onlineshop ausverkauft ist und auch im Douglas Onlineshop ist sie nicht (mehr) zu finden. 😦

    Liebe Grüße

  8. Jessy sagt:

    Wo kann man die denn bestellen? Kann die online gar nicht finden? Ist sie schon wirklich schon komplett ausverkauft?

  9. Jules sagt:

    Eine sehr schöne Palette, wunderschöne Farben mit denen man alle Looks zaubern kann. Ich habe schon ein paar Paletten mit Alltagstönen, so darf ich sie gerne liegen lassen 😉 Lg Jules

  10. lale sagt:

    Humm, ich schwanke noch ein wenig. Toll ist der Schimmer, ohne Discokugelgeglitzer. Im Sonnenlicht sehen die Farben eher warm aus, aber unter der Fotoleuchte sehr kühl. Wie würdest du sie einstufen, eher warm oder kalt? Rein vorsorglich habe ich sie mir aber schon mal an meinem Stammcounter zurücklegen lassen.

    • neija die Aufnahmen bei direkten Sonnenlicht sind natürlich extrem, mir geing es dabei in erster Linie um den Schimmer, so warm seheh sie bei Tageslicht nicht aus. Es sind schon mehr warme als kühle Nuancen, aber beide Richtungen eben nicht extrem. Wenn Du am Counter warst, vielleicht kannst du sie dir ja dort auch mal swatchen und selbst beurteilen, die eigene Hautfarbe spielt dabei ja auch eine Rolle;-)

  11. mintymilky sagt:

    Kann mich den anderen nur anschließen: tolle Farben!

  12. Tascha sagt:

    Die Palette ist super schön. Habe eine der letzten bekommen laut Clarins ist sie überall ausverkauft. Es gab auch nur ganz wenige. Der Oberpollinger in München hatte nur 6 Stück und die waren im Oktober nach 2 Tagen weg 😦
    Ich habe sie noch über einen Tip bei Fabforties in einer kleinen Berliner Parfümerie bekommen. Aber die hatten auch nur noch 4 über und als ich anrief vor 2 wochen waren 2 schon weg.

  13. Larissa sagt:

    Juchuuu, ich habe sie auch noch am Counter bekommen, die ist wirklich traumhaft schön!. meine erste Palette, ich mag die eigentlich sonst nicht so. ich kann euch nur ampfhelen die Counter abzuklappern, da kann man noch Glück haben!

  14. Schminktante sagt:

    Awww, die ist aber schön. Bei Brauntönen kann ich immer nur schwer an mich halten. Und dann horte ich die Paletten und benutze sie kaum…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s