Let`s Smooth …schnell, easy und superlecker und da geht noch mehr !


Da ich zur Zeit noch krank bin und deshalb auch nicht großartig schminken kann und irgendwie auch zur Zeit nicht in Stimmung dazu bin, dachte ich ich zeige euch mal meinen neuen  Avance Collection Standmixer von Philips, den ich nicht mehr missen möchte.

Ich hatte mal vor Jahren so ein günstiges Teil mit viel Plastik und wenig Power und kurzer Lebensdauer und unbefriedigten Ergebnissen. Deshalb legte ich diesmal Wert auf Qualität…wer billig kauft kauft zweimal, da ist was dran an dem Spruch! Wert legte ich auch auf einen großen Glasbehälter. Mir sind Gasbehälter sympathischer als die aus Kunststoff, auch schon damit er  keinen Geschmack annehmen kann.  Hier habe ich nun einen Inhalt von 2 Litern, das ist mal ordentlich. Zudem ist das Gerät einfach zu reinigen, das er komplett zerlegbar ist und bis auf den Sockel mit dem Motor kann alles auch in die Spülmaschine. Kein Gefriemel, dass man um das Messer herum irgendwelche Reste wegkratzen muss, das war bei meinem alten Gerät nämlich auch nervig. Zudem hat er eine Reinungstaste, wo schon grob alles gespült wird, Wasser rein -draufdrücken und gut ist.

Philips 1

Dieser hier hat sogar eine ICE Crash Funktion, die intervallartig arbeitet und richtig perffektes Crash Eis produziert ohne es zu Matsch zu verarbeiten, super für Sorbet, Eis, Shakes, Smoothies und Cocktails. Zudem kann er absolut stückchenfrei pürieren, da er verschiedenen Einstellungen und Geschwindigkeitsstufen hat.

Ich mache seitdem sehr oft Shakes mit Obst oder Gemüse-  gerade Detox Shakes sind ja zur Zeit in aller Munde, lässt sich damit alles selbst machen bei minimalen Aufwand. Und natürlich auch leckere Cocktails 🙂

Das Teil ist sehr standfest durch vier Saugnoppen am Boden, hat hohes Eigengewicht. Die Teile sind richtig ordentlich und stabil verabeitet. Vor allem ist ein vernünftiges Messer vorhanden, ein sogenanntes 6 Sterne Messer, dazu ein leistungsstarker Motor mit 800 Watt.

Ich finde ihn auch optisch richtig schick mit dem gebürsteten Edelstahl, deshalb darf er auch dauerhaft auf der Arbeitsplatte stehen bleiben. Übrigens lassen sich damit auch easy Suppen zubereiten, da man in den Glasbehälter auch heiße Flüssigkeiten einfüllen kann. Einfach Gemüse grob zerkleinern, heiße Gemüse- oder Hühnerbrühe aufgießen pürieren, abschmecken, schneller kann man keine Suppe machen 🙂 Praktisch auch um cremige, fluffige, leichte Soßen zuzubereiten, wirklich vielseitig einsetzbar und ich benutze ihn fast täglich. UVP 109.99, ich habe ihn online jedoch schon ab 82€ gefunden 😉

Ich zeige euch mal meinen Liebling- Smoothie, den ich diesen Sommer echt fast täglcih getrunken habe.

Was ihr vorbereitet zu Hause haben solltet sind Eiswürfel. Ich verwende dazu immer diese Beutel, die sich mit Wasser füllen lassen und die eingefroren werden.  Ich verwende immer einen kompletten Beutel mit Eiswürfel, ca 500g Früchte nach Belieben-es kommen dann ca 4 Smoothies raus.

Philips 2

Als erstes crashe ich die Eiswürfel mit der Crash Taste, fülle Früchte auf, gebe gerne noch eien großen Schluck Orangensaft zu, etwas Agavendicksaft, alternativ geht auch Honig. Gut kann man auch noch 2 EL Joghurt oder etwas Milch zufügen. Der Phantasie sind da echt keine Grenzen gesetzt. Dann nur noch die „Smoothie/Shake“ Taste drücken um die perfekte Konsistenz zu bekommen. Fertig!

Smoothie2

Habt ihr auch einen Standmixer zu Hause oder spielt mit dem Gedanken euch einen anzuschaffen? Was zaubert ihr denn so damit? Her mit euren Ideen ! 🙂

Blume 3 Signatur

Advertisements

5 Kommentare zu “Let`s Smooth …schnell, easy und superlecker und da geht noch mehr !

  1. Moppis Blog sagt:

    Ich liebe Smoothies in allen Variationen. Am liebsten mag ich die aus Milch, Joghurt und Erdbeeren. Eis mag ich nicht, mir reicht die kalte Milch aus dem Kühlschrank. Püriere die Smoothies immer noch mit so einem alten Stabmixer, aber irgendwann kauf ich mir auch einen kleinen Standmixer.

  2. TheFashionvictim67 sagt:

    Ich liebe Smoothies und Shakes, habe so einen kleinen (Magic Max) der püriert auch alles ordenlich.
    Möchte aber auch gerne einen größeren mit Glasbehälter (den von Philips habe ich auch schon ins Auge gefasst)!

    Da bei uns niemand rohe Zwiebelstücke in seinen Frikadellen möchte, püriere ich diese immer damit.
    Für Soßen finde ich ihn auch toll, alles was an Gemüse in der Soße gekocht (ich mach immer Zwiebeln und Tomaten rein) wurde wird püriert und wieder dazu gegeben, so werden die Vitamine unbemerkt mitgegessen und man braucht nicht soviel andicken.
    Wenn ich Joghurt Smothies Mache nehme ich meistens gefrorene Früchte (am liebsten Erdbeeren), mann spart sich die Eiswürfel.

    LG Birgit

  3. Anna L. sagt:

    Ich bin auch gerade am Vergleichen und kucken, da ich mir einen solchen Standmixer zulegen möchte. Der von Philips hier sieht ja wirklich stabil aus, den werde ich mir mal näher ansehen.

    Ich hatte auch schon so einen günstigeren mit Plastikbecher, finde ich nicht so appetitlich auf Dauer. Zudem hatte er oft die Sachen nicht richtig durchpüriert, deshalb möchte ich jetzt unbedingt etwas Vernünftiges. Danke für den Tipp!

  4. Schminktante sagt:

    Natürlich steht auch in unserer Küche ein Standmixer. Und so oft es geht gibts daraus leckerste Smoothies. Dieses Jahr hab ich die „Grünen“ für mich entdeckt. Gurke, Avocado, Kresse, Spinat, Schnittlauch…. immer mit einem kleinen Schluck Joghurt und einer Prise Pfeffer und Salz…köstlich! Bin aber ein bisschen neidisch auf Deinen schönen „Auskratzer“, den hab ich zu meinem Mixer nämlich nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s