Mal wieder an einer Kompaktfoundation versucht: DIOR Skin Nude Compact #030


Ich hatte euch ja bereits 2 Nuancen der -> Diorskin Forever Compact Foundation vorgestellt. Da ich davon stark begeistert bin, wollte ich auch die neue Dior Nude Skin Compact ausprobieren. Allein die Verpackung ist mal wieder zum Anschmachten *__*  So schlicht und so edel 😉  Ja, ich Verpackungsopfer…ich weiß ! Da fangen meine Äuglein an zu glänzen…mein Mann amüsiert sich sich dann immer herrlich über mich 😀

NS V

Natürlich darf das nachtblaue Samtmäntelchen nicht fehlen. Hier gibt es sogar ein kleines Täschchen vorne dran, worin der beiliegende Pinsel mit aufbewahrt werden kann. In der Schatulle liegt nämlich noch ein Schwämmchen bei.

Puder oder Foundation – das neue variable Kompaktprodukt schenkt eine individuell anpassbare Deckkraft und eine bisher von einer Puder-Textur unerreichte Leuchtkraft. Die Mikro-Perlmuttpartikel und die opalisierenden Puder verstärken die ursprüngliche Leuchtkraft der Haut und schenken einen absolut ebenmäßigen, natürlichen und seidigen Teint.

NS Pinsel

Der Pinsel haben 2 unterschiedliche Seiten, die unterschiedliche Finish`s zaubern. Die dunkle Seite hat eine Pinsellänge. die „Ombre“ Seite hat unterschiedlich lange Pinselhaare. Mit der dunklen Seite lässt sich der Puder gut auftragen und mit der „Ombre Seite“ lässt er sich wunderbar verblenden. Zu Hause verwende ich trotz allem lieber meine „Fullsize“ Pinsel, aber der hier ist durchaus brauchbar und kuschelig weiches Echthaar und bleibt für unterwegs auf jeden Fall im Täschchen.

Der Puder kann übrigens als Kompakt Foundation aufgetragen werden, also direkt über einer Tagespflege oder als Finish , also wie ein Puder über einer Foundation, TM, BB Cream,  what ever zum Fixieren.

NS Schwamm

Das beiliegende Schwämmchen hat ebenfalls 2 unterschiedliche Seiten, eine etwas porösere und eine sehr samtige, glatte Seite. Ich habe euch beide Seiten mal abfotografiert, könnt ihr Unterschiede erkennen?

Wer kein Schwämmchen nehmen mag sondern lieber Pinsel, kann auch das Schwämmchen in der Schatulle gegen den Pinsel tauschen, es passt nämlich auch an die Stelle.

Das Schwämmchen kann feucht oder trocken verwendet werden, feucht erhaltet ihr ein deckenderes Ergebnis. Ich persönlich mag die trockenere Variante lieber, die Deckkraft ist mir völlig ausreichend.

Aufnahmen oben unter der Fotoleuchte, untere im natürlichen Tageslicht im Freien. Ich habe die Nuance #030 ein mittlerer beige Ton, der relativ neutral ist und sich gut anpasst. Es gibt auch noch hellere Nuancen!

NS Swatch

Ich hatte etwas Bedenken, da meine Haut ja auch eher trocken ist, zumindest an den Wangen und immer trockener wird…je nähere ich mich der 50 nähere…wo soll das mal hinführen? ^-^ Jedenfalls war das der Grund warum ich nie mit diesen Puder-Kompakt Foundations zurechtkam, es wurde alles Negative nur noch mehr betont.  Das habe ich mit der Dior Nude Compact nicht, natürlich muss ich aufpassen und nicht zu dicke Schichten auftragen, dann sieht es natürlich auch staubig und trocken aus.

Ich verwende sie über einer feuchtigkeitspendenden Tagescreme oder auch gerne über einer sehr leichten, transparenten BB Cream, die Kombi finde ich am Schönsten. Das Puder hinterlässt einen wunderschönen, zarten Glow und ich finde die Haut damit noch strahlender als mit der Forever Compact Foundation. ich finde sie hat auch einen leichten Weichzeichner Effekt. Beim Auftrag zu Hause verwende ich den Flat Top Kabuki von Sisley, damit gelingt mir der perfekte Auftrag. Bei Hautunebenheiten oder Pickel, betupfe ich die betroffenen Stellen vorher mit dem beiliegend Schwämmchen um sie besser zu kaschieren /abzudecken und gehe anschließend mit dem Pinsel und dem Produkt über das ganze Gesicht.

Die Haltbarkeit ist bei mir echt klasse, selbst bei heißen Temperaturen hat die Foundation gut durchgehalten und sich nicht in Fältchen abgesetzt. Aber wie gesagt, wichtig ist ein dünner Auftrag um die Natürlichkeit zu bewahren. Lieber danach noch mal eine Schicht auftragen als gleich zu viel. Das Produkt lässt sich einwandfrei layern und auch nur hauchzart auftragen, je nach Bedarf.  Werde ich mir definitiv ein Refill nachkaufen, wobei ich erst mal eine ganze Weile daran haben werde, da es sehr sprasam im Vebrauch ist.

Enthalten sind 10g, es gibt auch Refills zu kaufen- preislich bei Douglas 53.90€, bei Pieper 51.94€ und bei Parfumdreams kostet sie nur 44.95€, das Refill kommt auf 31.95€. Vergleichen lohnt sich also! Sie ist in 6 Nuancen erhältlich.

Wie steht ihr zu Kompaktfoundations? Verwendet ihr sie und wenn ja wie? Kennt ihr die Dior Nude Compact und habt sie vielleicht auch schon ausprobiert?

Dalla Kopf Signatur

Pr Sample PUR

Advertisements

9 Kommentare zu “Mal wieder an einer Kompaktfoundation versucht: DIOR Skin Nude Compact #030

  1. Diana sagt:

    Sieht sehr gut aus an Dir!
    Ich hab momentan alle Foundations weggesperrt bis es wieder kühler wird. Hab mir übrigens auf Deine Anregung hin das Biotherm Deep Serum gekauft und bin ganz angetan, reicht auch völlig aus bei der Hitze. Aber zurück zu Foundation: ich habe eine kompakte Version von Burberry, die ist ok (und wunderschön 🙂 und die Kompaktfoundation von La-Roche-Posay, weil ich immer mal zu Allergien neige und dann ist die perfekt. Sind vor allem natürlich auch praktisch zum Mitnehmen, aber mein Favorit bleibt das Skin-Illusions Puder von Clarins!

    • freut mich, dass Du das Biotherm Serum auch so magst, sehr erfrischend, ne? Das Skin-Illusions Puder von Clarins mag ich auch immer noch sehr gerne. Aber ich wollte mich unbedingt mal bei den kompakten probieren, weil wie Du sagst praktisch auch für Unterwegs.

  2. Miriam sagt:

    OMG! Alleine dieses Döschchen *aaarrrrwwwww* das sieht echt Super aus an Dir! Ich bräuchte sie jedoch bestimmt einen Ton heller! Muss ich mir unbedingt ansehen! Danke für die tolle Vorstellung!

  3. Valentina sagt:

    Das nenne ich Gedankenübertragung, ich wollte sie mir am Samstag bestellen
    und ausprobieren in 020 Light Beige, ist leider in dieser Farbe auf der Warteliste.
    Ich hatte sehr viel benutzt das Compact Makeup von Armani, kaufe es bestimmt
    nochmals und zuletzt die Compact Foundation von Chanel Vitalumiere Aqua und im
    Wechsel habe ich noch das Compact Makeup seit Jahrzehnten immer Wiederkauf
    von Shiseido.

  4. TheFashionvictim67 sagt:

    Die Kompaktfoundation von Dior wollte ich nir auch mal näher ansehen, sie scheint aber mehr puderig als cremig zu sein, oder täuschen die Bilder?

    Was für ein toller Lippenstift ziert deine Lippen auf dem Foto?

    LG Birgit

  5. Tine sagt:

    Das sieht echt schick aus bei dir 🙂 Kommst du mal zum Schminken vorbei? 😛 Liebe Grüße, Tine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s