Aussie ist raus und Luvos rettet mein Stroh auf dem Kopf


Ich hatte mich unglaublich gefreut als das unendlich gehypte Shampoo, Conditioner und Kur von Aussie bei mir unverhofft eintrudelte.

Den Duft empfand ich anfänglich schon sehr strong……..aber der Mensch ist ein Gewohnheitstier und nach ein paar Tagen nahm ich ihn nicht mehr so extrem wahr wie zu Anfang.

Meine Haare wurden sehr weich und geschmeidig von der Pflege und ich war anfänglich auch begeistert. Nun musste ich aber feststellen, das meine Haare nach einiger Zeit der Anwendung davon trocken, spröde und glanzlos wurden und ich bekam Kopfhautjucken und es schuppte wie bei Frau Holle. Ich zog die Reißleine, da ich anfing mich am Kopf permanent auf zu kratzen.

Aussi

Aussie ist raus und wie ich mittlerweile lesen konnte auch bei einigen anderen von Euch und auch bei anderen Bloggerinnen, ich scheine also kein Einzelfall zu sein. Angeblich sollen die Inhaltsstoffe in Deutschland andere sein, als in Down Under…nun gut, fakt ist einfach ich vertrage es nicht.

Um meinem Haar nun eine möglichst schonende und regenerierende Pflege zu gönnen, habe ich die Luvos Haarpflegeprodukte verwendet. Basierend auf Heilerde sollten sie ja auch die Kopfhaut von Schüppchen befreien. Ich war zwar skeptisch, da meine Erfahrungen mit Shampoo im Naturkosmetikbereich bisher nicht so von Erfolg gekrönt waren, was so mein Wohlfühlgefühl damit betrifft.  Aber ey, Wohlgefühl hin oder her, ich wollte Haare und Kopfhaut wieder ins Gleichgewicht bringen.

Beide Produkte sind erstaunlich angenehm in der Anwendung. Die Heilerde ist so ultrafein, da krümelt nichts oder so, also keine Angst 😉 Die Textur ist etwas dickflüssiger, lässt sich mit etwas Wasser gut im feuchten Haar verteilen.

Das Shampoo schäumt sogar auf 🙂 Die Haare fühlen sich danach gut gereinigt an und nicht so stumpf. Die Spülung rundet das Ganze ab und macht die Haare schön geschmeidig und sie bekamen innerhalb weniger Anwendungen wieder Glanz. Das Kopfjucken hörte sehr schnell auf. Schuppen Ade.

Heine Haare leben wieder auf, fühlen sich nicht mehr trocken und strohig an und meine Kopfhaut ist wieder im Lot. Juchuuuuu!

In den Produkten ist Canolaöl, Weizenproteine und Pracachyöl enthalten, die das Austrocknen verhindern. Zusätzlich bekommen sie Feuchtigkeit  und Haar und Kopfhaut werden beruhigt. Zudem sind weitere Mineralien und Spurenelemente enthalten.

Frei von Silikonen und BDIH zertifizeirt. Für jeden Haartyp geeignet auch bei colorierten Haar. Preislich liegen die Luvos Produkte zwischen ca. 4-5€  für die 200ml Tube- je nach Anbieter, soweit ich das recherchieren konnte.

Luvos1

Ich bin hochzufrieden mit den Produkten, sogar das Wohlfühlgefühl stimmt und ich überreiche Luvos meinen persönlichen Haarrettungspokal- inklusive Lorbeer Kranz 🙂 Danke Luvos!

Kennt ihr Luvos Haarpflege? Habt ihr sie schon probiert oder wecken die Produkte eventuell eurer Interesse?

Dalla Kopf Signatur

Pr Sample PUR

Advertisements

13 Kommentare zu “Aussie ist raus und Luvos rettet mein Stroh auf dem Kopf

  1. Sabine sagt:

    Hi, ich kannte die Marke bisher nur als Heilerde. Die damit gerührte Maske hilft mir bei Entzündungen und Pickeln .

  2. beautyjungle sagt:

    Ich weiß nicht, warum sich viele wundern, dass Aussie Probleme macht. Man muss sich nur mal die Inhaltsstoffe anschauen! Allein Sodium Lauryl Sulfate ist Grund genug, das Zeug wegzuschmeißen, die meisten Hersteller schaffen es, darauf zu verzichten, ist hoch irritierend. Agata hat auf Magimania mal einen sehr lehrreichen Post dazu verfasst. Egal wie groß der Hype war, ich hätte das nie angefasst 🙂

    Luvos mag ich sehr, die Waschcreme habe ich kürzlich erst aufgebraucht, die Masken nutze ich dauernd! Wollte mir mal das getönte Serum oder Fluid kaufen, da steht allerdings (wie so oft bei Nk) Alkohol ganz weit vorne.

    LG, schnikki

  3. Andrea sagt:

    Die Heilerdemaske von Luvos steht auch in meinem Bad. Das Shampoo habe ich bisher nicht benutzt. Im Moment wasche ich die Haare mit Unique Shampoo aus Dänemark. Ich bin damit sehr zufrieden. Es riecht gut, schäumt fein auf und Haare und Kopfhaut sehen gut aus 🙂 Schönes Wochenende!

  4. Diana sagt:

    Die Aussie-Sachen scheinen ja wirklich allgemein nicht allzu gut wegzukommen. Ich habe es erst gar nicht probiert, weil ich auf deren Konservierungsmittel allergisch reagiere, aber da scheine ich nichts verpasst zu haben.
    Ich bin überraschenderweise mit dem neuen Weleda Shampoo für normales Haar sehr zufrieden. Luvos hört sich ja bei Dir hier auch sehr gut an, ich behalte es mal im Hinterkopf.

    LG, Diana

  5. Karmesin sagt:

    Ich fand Aussie auch erst gut und habs dann rausgeschmissen weil mein Haar trocken und stohig wurde. Wenn man so ließt, das manche davon sogar Haarausfall bekommen haben sollen….. gruselig

  6. Testengel sagt:

    Ich habe durch den riesen Silicon-Cocktail in Aussie auch von Anfang an einen riesen Bogen um diese Marke gemacht…. nutze seit Jahren keine Produkte mit Siliconen mehr für meine Haare, und sie danken es mir mit Glanz und keinen abgebrochenen Spitzen mehr…

    Also Luvos als Haarpflege kenne ich auch noch nicht… klingt aber sehr interessant… da werde ich mal Ausschau nach halten…

  7. Thea sagt:

    Anfangs war ich auch echt begeistert von den Aussie Sachen, habe mir sogar noch bevor es die Sachen bei uns im dm gab, zwei Mal etwas aus UK bestellt und war echt hin und weg. Trotzdem habe ich mich zurück gehalten und habe bis dato zum Glück keinen Bericht auf meinem Blog veröffentlicht, in dem ich die Marke hoch lobe. Obwohl ich zB von der 3 Minute Miracle Reconstructor Kur echt anfangs sehr begeistert war. Aber nach einigen Monaten wurden meine Haare einfach nur glanzlos und hingen runter… da half auch kein Volumenschaum oder ähnliches mehr. 😦
    Nun bin ich auch Aussie-frei und meinen Haaren geht es wieder etwas besser. 😉

    Liebe Grüße
    Thea

  8. TheFashionvictim67 sagt:

    Aussie ist bei mir auch raus, das Zeug geht garnicht und gehört in den Sondermüll, grrr.
    Bei mir hat es das gleichr bewirkt wie bei dir, und ich musste meine Haare und Kopfhaut erst mal retten, hätte ich eher gewußt das das Luvos Shampoo und die Spülung funktionieren, hätte ich das teure Apotheken-Shampoo sparen können!

    Hatte mich auch am Kundendienst gewand und mich beschwert was dieses Zeug so anrichtet!

    LG Birgit

  9. Wegen der Silikone bin ich an Aussie gar nicht erst ran, auch wenn der Hype schon schwer zu ignorieren war.
    Luvos möchte ich unbedingt mal probieren, sei es die Gesichtspflege oder die Haarprodukte. Aber ich komme einfach nicht dazu, weil ich dringend erstmal aufbrauchen muss was ich hier habe.

  10. Chelisa sagt:

    Ich komme mit Aussie sehr gut klar, wobei ich diesen Geruch nach altem Hubabuba gar nicht mag 🙂
    Von Luvos kenne und nutze ich nur Gesichtsmarken. Wusste gar nicht, dass die auch Haarpflege haben. Wo gibt es die denn? Habe ich noch nie gesehn.

  11. Ich komme mit Aussie sehr gut klar, wobei ich diesen Geruch nach altem Hubabuba gar nicht mag 🙂
    Von Luvos kenne und nutze ich nur Gesichtsmarken. Wusste gar nicht, dass die auch Haarpflege haben. Wo gibt es die denn? Habe ich noch nie gesehn.

  12. Nanni sagt:

    Anfangs war ich ja auch ganz angetan von der 3-Minuten-Aussie-Kur aber ich werde sie nicht mehr nachkaufen auf Grund der krebserregenden und minderwertigen Inhaltsstoffe (habe darüber geschrieben).
    Mittlerweile habe ich jetzt beim Aufbrauchen aber auch den Eindruck, dass meine Haare irgendwie glanzlos sind. Noch ein Grund mehr auf Aussie zu pfeifen.

  13. Aussie sagt:

    […] kam damit nicht klar Yvonne hat eine tolle neue Verwendungsmöglichkeit gefunden (unbedingt lesen!) Dalla hatte nur noch Stroh auf dem Kopf Jettie hat sich sogar mit der Firma auseinander […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s