Meine Erfahrung mit der PHILIPS VisaPure Gesichtsreinigungsbürste


Der Hype um die Gesichtreinigung mit elektrischen Bürsten geht weiter. Es gibt immer mehr Anbieter die mit auf den Zug springen. Ich war sehr neugierig auf die Philips Gesichtreinigungsbürste VisaPure.

P1200053

Erstmal Fakten kurz und knackig:

-wasserfest, kann unter der Dusche benutzt werden.

-3 verschiedene Bürstenaufsätze-Normal(habe ich hier) schonende Bürste für sensible Haut und zusätzlich gibt es noch eine Peelingbürste.

-Mit Ladestation- nach vollständigen Aufladen kann die Bürste 30 Mal verwendet werden. Bei zweimal täglich anwenden hält sie also 14 Tage durch. (Sie hält aber noch länger durch, wie die Praxis zeigte)

– Der Bürstenaufsatz vibriert und rotiert. Die senkrechte, pulsierende Bewegung bricht sanft äußerliche Verunreinigungen auf – inklusive Schmutz, abgestorbene Hautschüppchen und Make-up-Rückstände. Die Drehbewegung nimmt die Verunreinigungen weg und hinterlässt die Haut tiefenrein. Die koordinierten Bewegungen der Borsten bieten eine sorgfältige und komfortable Reinigungserfahrung.

– 1 Minuten Timer integriert.

-Ladestation dient gleichzeitig zur Aufbewahrung

– 10 Mal intensivere Reinigung als Manuell

philips2

Die Bürste ist sehr ordentlich im Umkarton verpackt. Zubehör sind eine Ladestation mit Kabel und Kappe um den Bürstenkopf bei Reisen zu schützen. Das finde ich sehr vorteilhaft und haben die wenigsten Bürsten! Bei einer andern Bürste (von Olaz) habe ich mir auf Reisen die Bürste schon im Beautycase runiert, da sie ungeschützt war. Praktisch finde ich auch, das nach dem Laden das Kabel von der Station abgemacht und seperat aufbewahrt werden kann und nicht unnötig an der Station im Weg herumliegt.

philips3

Die Gesichtsbürste sieht optisch sehr ansprechend aus und hat ein stylisches Design. Die Verarbeitung empfinde ich als sehr hochwertig, sie hat ordentlich Gewicht und liegt ergonomisch in der Hand. Der Kern des Griffs ist weiß und sie ist mit transparenten türkisblauen Acryl ummantelt. An der Unterseite befindet sich ein kleiner Steg, worauf die Bürste flach abgelegt werden kann ohne das sie wegkullert.

philips5

Die Bedienung ist einfach, da es nur einen länglichen Druckknopf auf der Vorderseite gibt. Auch dieser sehr gut verarbeitet, da wackelt und klemmt nichts.

Das Gerät hat einen 1-Minuten Timer. Das Gesicht kann in drei Zonen eingeteilt werden: T-Zone, rechte Wange und linke Wange bis runter zum Kinn. Philips VisaPure empfiehlt, die Gesichtshautpartie nach 20 Sekunden mit einer kurzen Pause zu wechseln. Das volle Programm dauert 1 Minute, danach schaltet sich Philips VisaPure automatisch aus, um eine Überbehandlung zu verhindern.

Das lässt sich auch gut umsetzen und die Zeit ist auch ausreichend. Ich habe schnell herausbekommen welche Partie ich mit der Bürste etwas länger bearbeite und welche weniger.

philips6

Nach der Anwendung kann die Bürste unter fließendem Wasser bis max. 40° Grad abgespült werden. Ich reinige Bürstenköpfe einmal  wöchentlich im Ultraschallbad, so sind diese wieder hygienisch einwandfrei und ich konnte bisher nicht feststellen, dass es ihnen schadet.

Ich habe den Bürstenkopf für normale Haut und war erstaunt wie sensibel und weich dieser  für „normal“ ist. Ich kann die Bürste durchaus morgens und abends anwenden, da meine Haut keinerlei Irritation bekommen hat. Bei meiner anderen gesichtsbürste, die auf Ultraschallbasis arbeitet war mir das auf Dauer dann einmal täglich too much und ich habe sie nur noch so 2-3 mal pro Woche verwendet.

Der Bürstenkopf ist im Verhältnis zu anderen Bürsten, die ich bisher schon probiert habe, etwas erhaben gearbeitet also mit „Berg“. Sie ist leicht nach oben gewölbt und passt sich somit viel besser den Gesichtskonturen an. Außerdem arbeitet die Visa Pure ja 3 dimensional. Der Bürstenkopf lässt sich drehen und auch nach unten drücken. Ist das Gerät eingeschaltet habe ich also Drehbewegungen und auch vibrierende Bewegungen nach oben und unten. Das erwischt es wirklich jede Pore;-)

philips8

Das Gefühl auf der Haut ist äußerst angenehm, wesentlich angenehmer als mit der Sonicleanse von Rio mit Ultraschall arbeitet, oder wie mit der Olaz. Ich empfinde sie im Reinigungsvorgang einfach schonender zur Haut. Die Bürste ist im Durchmesser auch kleienr als bei  der Clarisonic Mia und der Sonicleanse was ich mittlerweile viel angenehmer finde, da ich so auch Kanten wie am Nasenflügel viel einfacher bearbeiten kann. Zudem empfinde ich den Massageeffekt wesentlich höher. Ich spüre richtig wie die Haut sanft angezupft wird, habe ich bei keinem anderen Gerät bisher so intensiv gehabt. Ich weiß nicht ob ich es mir einbilde oder ob sich da ein leichter Straffungseffekt breit macht ?

philips9

Die Bürste kann ohne zusätzliche Reinigungsmittel verwendet werden. Der Reinigungseffekt und vor allem auch der Pflegeffekt sind jedoch wesentlich höher wenn man zusätzlich eine Reinigungscreme, Milch oder Schaumreiniger verwendet.

Die besten Erfahrungen habe ich mit Schaumreinigern gemacht, die bereits durch einen Pumpmechanismus aufgeschäumt werden und ich den Schaum direkt auf die Bürste gebe.

Die Haut fühlt sich danach sehr sauber, geklärt und porentief rein an. Ich habe den Eindruck, dass sich nun nach einigen Wochen der Anwendung auch die etwas Poren verfeinert haben. Mit dem Alter werden die ja immer größer, früher hatte ich damit auch keine Probleme ;-(

Die Anwendung selbst ist sehr angenehm und hat schon ein bissel was von Wellness- ich freu mich jedenfalls darauf sie täglich zu benutzen. Von all meinen getesten Bürsten ist mir die Visa Pure bisher am symphatischsten, das ist jedoch mein persönlicher Eindruck. Außerdem gefällt mir das Design unheimlich gut, da es sehr wertig ist. Außer bei der Ladeschale, die ja auch zur Aufbewahrung ist. Diese finde ich zu leicht im Verhältnis zur Bürste und ist somit etwas wackelig. Ich habe sie im Bad auf der Kommode direkt an die Wand gestellt, da das Gerät ja kopfüber darin steht und ich so nicht in Versuchung komme daran hängen zu bleiben. Sie kann sonst schon mal schnell umkippen. Das ist aber auch das einizigste was ich zu bemängeln habe.

Die Ladesation ist so gestaltet, dass die Bürste feucht kopfüber darin gut abtrockenen kann und genügend Luft bekommt, da gammelt nichts, diesbezüglich wirklich unbedenklich. Alternativ lässt sich die Bürste aber auch liegend auf dem Rücken aufbewahren, da sie ja auf der Unterseite wie bereits erwähnt, einen kleinen Auflagesteg hat.

Preislich liegt sie bei  139.99€ je nach Anbieter kann das differieren. Zur Zeit bekommt man die erste Ersatzbürste gratis, wenn man sein Gerät nach dem Kauf bei Philips auf der Homepage registriert hat. Bei Amazon kostet eine Austauschbürste 9.99€ Auf der Webseite von Philips gibt es auch ein Anwendungsvideo der VisaPure, falls ihr hierzu interessiert seid klickt euch mal vorbei.

Ich bin sehr zufrieden mit der Visa Pure und meine Haut mag sie auch und die tägliche Reinigung wird zur Wellnessanwendung 😉 Meiner Meinung nach machen sich die dratischen Preisunterschiede von elektrischen Gesichtsbürsten in der Qualität auf jeden Fall stark bemerkbar. Die Investition macht sich bezahlt, also lieber vielleicht ein bissel sparen und eine vernünftige Qualität angeschafft. Vielleicht fällt mir das auch nur so drastisch auf, weil ich direkte Vergleiche habe.

Verwendet ihr eine elektrische Gesichtbürste? Welches Sytem verwendet ihr?  Oder denkt ihr erst noch über eine Anschaffung nach?

Wie gefällt euch das Design der Visa Pure?

EIS Signatur

Pr Sample PUR

Advertisements

45 Kommentare zu “Meine Erfahrung mit der PHILIPS VisaPure Gesichtsreinigungsbürste

  1. Leona sagt:

    ich benutze schon seit längerem von Clarisonic die Mia Bürste..jetzt gibt es die ja auch ohne Umstände in Deutschland zu bekommen und bin damit sehr zufrieden 🙂

  2. beautyjungle sagt:

    Hm, ich frage mich, ob man für 140€ wirklich so ein Ding braucht? Ich bin soweit immer zufrieden mit meiner Reinigung, Peeling usw. und weiß nicht, ob mir so eine Bürste das Geld wert wäre…

    • Man braucht auch nicht das 10. pinke Blush und den 25. roten Lippenstift;-) Spaß beiseite, die Reinigung soll 10 mal intensiver sein als manuell;-) Klar, wenn man es nicht kennt vermisst man es nicht, aber ich persönlich wollte nicht mehr ohne;-) Ich weiß nicht ob man die Geräte vielleicht vor Kauf iwie testen kann? Andererseits bekommt man bei Philips zum Beispiel bei Nicht Zufriedenheit sein Geld wieder zurück-also kein Risiko.

  3. Nanni sagt:

    Ich finde diese elektrischen Gesichtsbürsten ja schon super interessant und ich würde sowas wirklich unheimlich gerne einmal ausprobieren. Aber irgendwie konnte ich mich noch nicht durchringen, aber vielleicht lasse ich mir so etwas zum Geburtstag oder zu Weihnachten mal schenken 😉

  4. TheFashionvictim67 sagt:

    Hallo Dalla!
    Ich habe mich vor 2 Monaten für eine etwas günstigere Variante (Inno Essentials Sonic Clean) entschieden, da ich mal eine ausprobieren wollte.
    Bisher bin ich auch zufrieden mit der Bürste, sie macht einen guten Job und meine Haut ist bestens gereinigt.
    Die VisaPure fandich auch recht ansprechend, habe mich aber erst einmal am Preis orientiert und eine günstigere Variante gewählt um zu sehen ob es überhaupt etwas für mich ist.
    Ich benutze die Bürste (nun mit Reinigungsschaum) jeden abend und meine Haut verträgt es ganz gut und sieht wirklich frischer aus.

    LG Birgit

  5. Carina sagt:

    Diese Bürste finde ich ja mal richtig schön. Mir gefällt die Mia optisch überhaupt nicht und ich mag den großen Bürstenkopf nicht. ich komme damit nicht zurecht, meine Schwester hat mir ihre mal ausgeliehen. Die Philips hingegen gefällt ir mit der kleinen Bürste gut. Werde ich mir mal anschauen.
    Danke für den tollen Bericht!

  6. mybathroomismycastle sagt:

    Ich weiß nicht so recht, ob ich mir eine kaufen soll oder nicht. Ich kann mir das Gefühl auf der Haut gar nicht vorstellen und hätte Bedenken, dass es zu stark sein könnte…..Wirklich schwierig. Aber wenn Du sagst, dass es angenehm ist und gut im Ergebnis, dann wäre es sicher eine Überlegung wert.
    LG und danke für Deine Review diesbzgl.

  7. Dario sagt:

    Wenn die Maschine gut verarbeitet ist und wirklich was bringt, dann sind 140 Euro doch ok. Da gibt man für anderes Zeug oder mehr Geld aus. Wenn die Haut danach wirklich super sauber und gepflegt ist, spart man sich schon den weg zur Kosmetikerin…

  8. Jules sagt:

    Ich finde die elektrischen Reinigungsbürsten auch unheimlich spannend! Daher vielen Dank für Deinen Bericht. Bislang konnte ich mich auch nicht durchringen mir ernsthaft Gedanken über eine Anschaffung zu machen. Preis schreckt ja doch ein wenig zurück. Viell. gönn ich mir das mal zu Weihnachten oder so 🙂 Du steckst mich jedoch mit deinem Wellness Gefühl an, da kann ich dann nicht anders, hihi. ich werde sehen… Lg Jules

  9. Natascha sagt:

    Ich hatte sie mir gestern angeschaut, die sind wirklich toll aus und ist super verarbeitet.Gefällt mir viel besser als die Mia, habe ich mir bei den Türkisen angeschaut. Visapure steht jetzt auf meiner Geburtstagswunschliste:-) Muss ich eben noch 3 Wochen ausharren;-) Aber ich freu mich schon sehr drauf!!!

    Danke für deinen tollen Bericht!

  10. Kathi sagt:

    Gekauft! gestern geliefert und der erste Eindruck, ich bin begeistert! Danke für den Tipp:-)

  11. Hatice sagt:

    Ich habe jetzt auch eien und bin sehr begeister! Ist sehr gut verarbeitet und ich liebe das Gefühl der Bürste im Gesicht ❤ Das Geld lohnt sich auf jeden Fall!

    Ich bin erst vor Kurzem auf diesen Blog gestoßen und klicke mich gerade hier durch die Artikel. Es ist ein sehr schönes Blog, nicht so der Einheitsbrei, bitte weiter so!

  12. Sarah F. sagt:

    habe sie nun auch! hatte sie mir zumgeburtstag gewünscht und liebe sie von der ersten andwendung.

  13. Jenny sagt:

    Mein Freund hat mir eine bestellt bin gespannt ob es mit meinen Pickel besser wird

  14. cilinya sagt:

    Bei der CyberMonday Woche habe ich die Bürste von Olaz gesehen. Da kostete sie nur 20€. Habe sie mir aber verkniffen, da ich dann die VisaPure gesichtet habe.
    Werde sie mir wohl selbst zu Weihnachten schenken – man gönnt sich ja sonst nichts. (;

    Sehr schöne Review, bestätigt mich in meiner Entscheidung! (:

  15. Gabi sagt:

    Von diesem Hype habe ich mich völlig unabsichtlich hinreissen lassen- hab seit einer Woche , die warscheinlich „kleine Schwester“ von Phillips – Silkn Sonic Clean- bei Brands 4 friends im Tagesangebot für 49,90- in meinem Badezimmer aufgestellt.

    Die ist zwar nun nicht so komfortabel ausgestattet wie Deine, aber sie bürstet schon seidig vor sich hin und erzeugt ein Wohlgefühl auf meiner Haut, verschlingt auf jeden Fall den bis jetzt noch händisch erzeugten Shiseido Gesichtsschaum komplett- ich brauch unbedingt dieses kleine Shiseido Bürstchen ;.) – (wie gehn hier eigentlich die Smilies?)

    • Der Shiseido Gesichtsschaum ist auch ein Träumchen, tolles Produkt! Du bekommst den Schaum besser hin wenn Du während des Aufschäumens immer wieder etwas Wasser zufügst…wird dann ein richtiger kleiner Sahneberg

  16. ich benutze nun seit einem monat die philips gesichtsbürste zwei mal am tag. und was soll ich sagen, einfach super. bin 58 jahre alt und kann jetzt schon feststellen, dass mein hautbild rosiger und entspannter aussieht. klingt unglaublich, ist aber so. da ich jeden tag make-up auftragen muß war das abschminken am abend immer mit make up spuren im handtuch verbunden, obwohl ich zuvor mit dem hara-handschuh und einem reinigungsprodukt das gesicht behandelte und danach mit einem gesichtsmikrofasertuch wusch, hatte ich die braunen spuren im handtuch. seit der verwendung der philips gesichtsbürste ist dies gott sei dank nicht mehr der fall. ich weiß, dass der anschaffungspreis viele abschreckt, aber das ergebnis spricht bände. man braucht auch um mind 1/3 weniger reinigungsprodukte und das wohlgefühl macht den preis wett. also ich kann sie nur wärmstens weiterempfehlen.

  17. Judith sagt:

    ganz toller Bericht. Ich habe die Visapure seit einem Jahr und konnte nach zwei Tagen bereits feststellen, dass meine Haut besser durchblutet, zarter und porentief rein war. Auch die vergrösserten Poren minimierten sich. Vor gut einem Monat stellte das Gerät jedoch immer während des Reinigens ab (obwohl geladen) und ich stellte es zur Seite. Habe dann eine Mia2 von Clarisonic gekauft und muss sagen, dass ich richtig enttäuscht bin: dadurch, dass die Bürste nur oszilliert und nicht dreht, fühlt sich meine Haut nach der Reinigung nicht so weich an wie mit der Visapure, die Poren sind wieder vergrössert und die Haut gesamthaft nicht so gut durchblutet – mein Gesicht sieht richtig fahl aus. Auch habe ich nicht das Gefühl von porentiefer Reinheit. Habe mir nun heute ein Herz gefasst und mit Philips Kontakt aufgenommen – möchte das Gerät zur Kontrolle hinschicken (ist ja noch Garantie drauf). Mal schauen was dabei herauskommt – ansonsten werde ich mir eben eine Neue kaufen (man gönnt sich mit 52 ja sonst nichts und für irgendwas arbeitet man ja auch). Jedenfalls gibt es für mich nur die Eine: Visapure.

    • Danke für deinen ausführlichen Kommentar und Deine Erfahrung. Ich bin nämlich auch noch neugierig auf die Mia2 und hadere mit mir, weil mich ein Vergleich brennend interessieren würde. Es sind ja auch 2 komplett verschiedene Techniken. Denke am Ende ist es eine persönliche Vorliebe für welche Bürste man sich entscheidet. Bin gespannt was bei Philips herauskommt, klingt ja fast nach Garantiefall, viel Glück!

      • Judith sagt:

        Also ich bekam vom Service-Center Philips nach einem Tag die Adresse, wohin ich die Visapure senden soll. Habe diese am 21.5.2014 versendet (Mittwoch) und bekam am Montag, 26. Mai 2014 bereits eine Neue zugestellt. Also das ging superschnell und reibungslos.

      • Super!Das nenne ich mal flott und kundenfreundlich gelöst 🙂 Hoffentlich hast Du nun länger Freude an der neuen Bürste;-)

  18. Raffy sagt:

    hallo, wie lange kann man so einen Bürstenkopf verwenden bis man ihn ersetzen sollte? Danke

    • Es wir empfohlen sie alle drei Monate zu wechsen. Ich reinige sie aber im Ultraschallgerät, von daher sind sie auch länger verwendbar 😉

      • munzelfunz sagt:

        also ich verwende meine bürste abends (wegen des abschminkens) und manchesmal auch morgens. und einmal die Woche wandert die bürste in den ultraschallreiniger. habe die bürste nach 6 Monaten ausgetauscht, weil die borsten nicht mehr so richtig gerade standen.

      • Ich habe die Bürsten auch immer im Ultraschall gereinigt, aber ich verwende sie mittlerweile nicht mehr, da sie meine Haut nun zu sehr reizt. Habe PD und Rosacea bekommen, da geht das mit der Bürste nicht mehr.

  19. Ute sagt:

    Immer zufrieden gewesen, jedoch nach knapp 2 Jahren einfach defekt, geht nichts mehr. Nach Lesen mehrerer Amazon-Rezensionen kommt das sehr oft vor, dass die Geräte einfach nicht mehr laden oder funktionieren. Preis-Leistungsverhältnis daher mangelhaft, wird nicht mehr gekauft, nicht zu empfehlen. Für über 100,– EUR erwarte ich von einem sog. Markenhersteller längere Nutzungszeit.
    Amazon wie immer äußerst kundenfreundlich, woran sich Händler in Deutschland mal ein Beispiel nehmen sollten anstatt sich zu wunderen, warum nur noch via Internet gekauft wird. Bekomme ein kostenloses Ersatzgerät, defekten Artikel sende ich zurück. Glück gehabt, 1 Monat vor 2jähriger Garantieablaufzeit geht das Teil kaputt. Hätte es nie mehr gekauft, da für so kurze Lebensdauer einfach mangelhafte Qualität. Mal sehen wie lange das Ersatzgerät hält. Wenn das hinüber ist, ist die Sache vorbei.

    • Das ist ärgerlich, meine schnurrt noch wie ein Kätzchen. Jedoch verwendet ise der Mann, da meine Haut zu empffindlich geworden ist. Amazon ist immer reibungslos, da stimme ich Dir auch zu.

    • munzelfunz sagt:

      meine habe ich nun seit gut 1 1/2 jahren. funktioniert einstweilen bestens. hoffe, dass sie die nächsten jahre auch anstandslos übersteht, denn ich bin total begeistert und würde sie weiterhin jedermann – jederfrau weiterempfehlen.

  20. Yvonne sagt:

    Du machst den Kopf der Bürste ja in ein Ultraschallbad. Ich kann mir darunter leider nichts vorstellen. Bekommt man das zu kaufen? Ist das schon dabei? Und wie kann die dadurch „sauber“ werden? Habe sowas noch nie gehört, deshalb entschuldige bitte die albernen Fragen 😀

    • munzelfunz sagt:

      habe das ultraschallbad vor etlichen jahren zum reinigen meiner brille und auch meines schmuckes gekauft.(in Österreich bei h…r, in Deutschland wäre es a..i. das gerät arbeitet mit Ultraschallwellen und kann so zwischenräume von Gegenständen gut reinigen. gebe nur etwas spüli ins wasser und das wars. außerdem gibt es keine alberne fragen sondern nur alberne antworten. wer nicht fragt, kann nichts lernen. du bist so auf dem richtigen weg.

    • Nein, musst Du seperst kaufen und ksnnst Du für vieles ander auch verwenden, schmuck, Pinsel, rasierer etc. Die Ultraschallwellen dringen in jedes kleine Eckchen und lösen den Schmutz, wichtig ist immer ein Sklecks Reiniungsmittrl mit ins Easser zu geben ( shampoo, Spüli ) Google mal nach Ultraschallreinigung, da wirst Du fündig wie das genau arbeitet;)

  21. moba sagt:

    Hallo,
    an alle die noch keine Reinigungsbürste besitzen sich aber eins zulegen wollen hier mein Tipp….
    ich benutze seit ca. 3 Wochen die Philips VisaPure Advanced hat auch den Reinigungsaufsatz aber noch zwei weitere Aufsätze und zwar einmal den Massage Aufsatz und den Fresh-Eyes Aufsatz aus Keramik, somit ein Multifunktionales Gerät für die Komplette Gesichtszonen….
    Besonders geeignet für Personen wie mich die unreine Haut Pigmentierung und dunkle Augenringe haben wärmstens zu empfehlen…

  22. moba sagt:

    Hallo,
    an alle die noch keine Reinigungsbürste besitzen sich aber eins zulegen wollen hier mein Tipp….
    ich benutze seit ca. 3 Wochen die Philips VisaPure Advanced hat auch den Reinigungsaufsatz aber noch zwei weitere Aufsätze und zwar einmal den Massage Aufsatz und den Fresh-Eyes Aufsatz aus Keramik, somit ein Multifunktionales Gerät für die Komplette Gesichtszonen….
    Besonders geeignet für Personen wie mich die unreine Haut Pigmentierung und dunkle Augenringe haben wärmstens zu empfehlen…

    • Ip sagt:

      Super ich würde sie auch kaufen nach all der guten Bewertung . Habe die Mia 2 aber die Reinigung ist nicht so optimal. So wird es wohl die Visa pur Advance werden
      Gruß IP

  23. semy87 sagt:

    Ich finde sie einfach nur klasse eine super Gesichtbürst. Vorallem reinigt und entspannt sie das Gesicht. Bin super glücklich mit dieser Visa Pure von Philips so ein geniales Gerät.

    Weiter so! Top

  24. VisaVi sagt:

    Ich bin auch sehr zufrieden mit der Gesichtsbürste. Für mich ist die Visa Pure von Philips das Geld wert.

  25. happyover50 sagt:

    Als der Hype mit den elektrischen Bürsten los ging habe ich erst mal abgewartet – obwohl es schwer fiel. Dann habe ich mich durch etliche Reviews gearbeitet und bin bei einem Gerät von Beurer – der FC 95 (UVP 119€) gab es damals für wesentlich weniger. Und sie kann absolut sowohl mit der Mia als auch mit dieser hier mithalten. Exakt dieselben Funktionen und kommt mit drei Aufsätzen. Ich bin sehr zufrieden – obwohl ich es nicht regelmäßig mache (Stichwort Exfoliations in Form von AHA/BHA und Vitamin C, das reicht mir eigentlich. Dein Beitrag hat mich etwas „gerüttelt“ – schade um das Ding das sein Dasein im Schrank fristet. Ich werde sie mal wieder anwerfen. Kann ich jedem ans Herz legen der nicht ganz soviel ausgeben möchte (ach so – das klingt jetzt bisschen komisch – ich wollte keine Werbung für das gerät machen – ich bekomm nichts dafür😂)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s