Review: Less is More Lindengloss Shampoo & Conditioner


Nach den hervorragenden Erfahrungen mit 2 anderen Haarpflegeprodukten von Less is More, habe ich mich mal wieder an Shampoo und Conditioner der Naturkosmetikmarke getraut. Bisher habe ich kein Shampoo aus dem Naturkosmetikbereich gefunden mit dem meine Haare dauerhaft klarkommen. Also ein neuer Versuch in dieser Richtung mit dem Less is More Lindengloss Shampoo und dem passenden Conditioner aus der Serie.

LiM

Die Lindengloss Serie ist für blondiertes, gefärbtes und strukturgeschädigtes Haar besonders geeignet.

Vorweg kann ich auch hier wieder sagen, dass beide Produkte extrem ergiebig sind und sehr sparsam dosiert werden sollten. Also wesenetlich weniger Produkt nehmen als bei konventioneller Haarpflege. Beide Produkte duften nach Lindenblüten, eher krautig statt blumig, ich mag solche Düfte ja.

Vom Shampoo nehme ich einen kleinen Klecks in die Handinnenfläche und gebe ein paar Tropfen Wasser hinzu und vermische es erst mal kuez in den Händen, da es doch sehr konzentriert ist und ich es so gleichmäßiger in den Haaren verteilen kann. Es schäumt minimal. Das ist auch immer mein Problem mit NK Shampoos, ich habe da echt Probleme diese gleichmäßig in meinen extrem dicken und widerspenstigen Haaren zu verteilen. Mir fehlt hier einfach immer der Schaum, wodurch ich das Gefühl habe, das Produkt ist gleichmäßig verteilt und die Reinigungswirkung sei höher. Das ist einfach so eine persönliche Empfindungssache.

Bei dem Lindenglossshampoo geht es für mich einigermaßen, aber es ist für mich jetzt nicht die Erfüllung. Ich komme damit zurecht. Nach Auspülen des Shampoos habe ich ein extrem stumpfes Gefühl in den Haaren und habe sogar Probleme mit den Fingern durchzufahren, durchkämmen geht gar gar nicht. Das Gefühl ist für mich eher unangenehm, deshalb muss gleich eine Spülung/Conditioner drauf. Versteht es nicht falsch, das Shampoo macht sicherlich einen guten Job und meine Haare sind danach auch sauber, aber ich komme einfach mit der geringen Schaumbildung und dem stumpfen Gefühl danach nicht klar.-wobei es mit dem Lindengloss Shampoo schon besser ist als andere Marken die ich bisher schon probiert habe. Aber es ist eben ein wenig Überwindung dabei, mir fehlt das Genussgefühl dazu.

Den Conditioner verwende ich ebenfalls sehr sparsam und gebe auch zuerst einen Klecks in die Handinnenflächen, hier jedoch ohne Zugabe von Wasser. Ich verteile ihn ein wenig in den Händen und verteile ihn im Haar. Das stumpfe Gefühl vom Shampoo verschwindet auch sofort und die Haare fühlen sich umgehend geschmeidiger an. Nach Auspülen des Produkts sind sie fast ein wenig „quitschig“ Ich kann sie nun auch einwandfrei durchkämmen und sie sehen gepflegt aus, glänzen jedoch auch nicht so stark wie mit konventionellen Conditioner, was mich jetzt aber auch nicht so sehr stört, da ich ja noch anschließend das Leave in, den „Lavender Smoth Balm“ verwende. Den Conditioner mag ich und verwende ihn auch sehr gerne. Mit dem Sahmpoo könnte ich mir eine kurmäßige Anwendung vorstellen, aber dauerhaft…hach, ich glaube eher nicht. Aber wie gesagt-ich möchte ausdrücklich nochmal betonen, dass dies so ein persönliches Empfindungs Ding ist, ich möchte keineswegs das Produkt als schlecht beurteilen!

Lindengloss Shampoo 200ml  25€ Lindengloss Condtioner 200 ml 28€ -biozertifiziert-bei Nature Lounge.

Ich weiß dass es vielen anderen Frauen auch oft so geht, was die Anwendung von NK Shampoos angeht. Wie sind eure Erfahrungen denn so? Habt ihr schon mal Haarpflege von Less is More verwendet?

Advertisements

11 Kommentare zu “Review: Less is More Lindengloss Shampoo & Conditioner

  1. ickebinet83 sagt:

    die produkte kannte ich noch nicht, hören sich aber sehr interessant an

  2. wasmachtHeli sagt:

    Ich kenne das von den ersten Lavera Shampoos, die ich ausprobiert habe, dass sie wenig schäumen. Da gibt es schon recht große Unterschiede im NK Bereich.
    Im Moment benutze ich eines von Neobio, das richtig gut schäumt, fast schon zuviel. 🙂

    Mir geht es auch oft so, dass ich bei NK Shampoos tendenziell eher eine Spülung danach brauche. Meinen welligen Haare brauchen irgendwas zum beschweren, sonst gibt es Vogelnestalarm.

    • Neobio hatte ich vor jahren mal probiert…aber das habe ich nicht mehr so in Erinnerung.Wäre aber auch noch mal einen Versuch wert.
      Vogelnestalarm…yepp-das trifft es auf den punkt!

  3. Jules sagt:

    Das Design sieht klasse aus. Ich kenne das mit dem wenigen Schaum auch von meinem Body Shop Shampoo – Rainforest. Sehr wenig Schaum, aber ich liebe den Duft einfach, dass ich mir das Shampoo immer mal wieder nachkaufe 🙂 Lg Jules

  4. Mareike sagt:

    Das Problem mit dem Aufschäumen habe ich auch, kann das sehr gut nachvollziehen und hält mich auch immer wieder ab eine Flasche mit NK Shampoo leer zu bekommen. Aber das Leave in (von Deinem anderen Artikel) und der Conditioner interessieren mich sehr;-) Da werde ich mal genauer hinschauen. Danke!

  5. Liv sagt:

    Wie ich sehe bist du bereit auch mal mehr für ein shampoo aus zu geben. Wenn du immer noch ein NK shampoo suchst kann ich dir empfehlen mal Rahua zu probieren. Ich habe die volumen version und die schäumt ohne das Haar stumpf wirken zu lassen. Die volumen Spülung finde ich als Conditioner nicht genug, aber toll als leave in 😉 Es gibt auch 30 ml fläschchen für 9!!! Euro. Aber einen Versuch ist es wert. Ich mag’s sehr 😀 Liefs, liv

  6. Ich komme mit NK-Shampoos besser klar, seit ich sie konsequent in einer 100ml Flasche verdünne. So kommt man an alle Stellen und es schäumt auch besser auf.
    Ich kenne Less is More bisher nicht, aber den Smoothing Balm finde ich sehr interessant.
    Das Rahua Shampoo würde ich auch gern mal testen.

  7. Ich mag Shampoo und Conditioner von Lindengloss auch sehr, übrigens auch vielen Dank für den oben erwähnten Tipp, das Shampoo zu verdünnen, wird demnächst ausprobiert 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s