Calima ist eingezogen, mit einer tragenden Rolle ;-)

Calima? Genauer gesagt die Flap Bag aus der Calima Serie von Sansibar. Sportlich und chic sollte sie sein…und mal kein Schwarz…kann ich bei Taschen gerade nicht mehr sehen. Mit Klick auf die Collagen gelangt ihr zur Großansicht;-)

Sansibar 1

Mir haben auch andere Modelle aus der Serie gut gefallen, aber ich wollte eine Tasche die ich auch gut über die Schulter tragen kann, der Henkel sollte  also etwas länger sein, dass er bequem über eine Jacke passt. Der Schultergurt ist auch angenehm breit und schneidet somit auch nicht so ein, selbst wenn die Tasche schwer gefüllt ist. Manchmal nerven mich Taschen nämlich, die ich immer an den Henkeln in der Hand tragen muss. Vielleicht geht euch das auch manchmal so?

Der Schultergurt lässt sich sogar noch etwas verstellen. Zudem habe ich hier die Möglichkeit, mit dem mitgelieferten langen Gurt, die Tasche auch Cross over zu tragen. Bei diesem Modell hier finde ich sogar, dass beide Tragevarianten auch optisch richtig schön sind und kein Kompromiss, nur um die Hände frei zu haben. Bei manchen Taschen wird oft ein langer Gurt mitgeliefert, aber sie sehen cross over getragen oft mistig aus und wirken einfach nicht mehr und ich finde sie dann oft nur als Henkeltasche hübsch. Kennt ihr das?

Es ist meine erste Sansibar Tasche und die Details sind sehr schön wertig verarbeitet, mir ist sowas immer wichtig. Eine Tasche muss auch dauerhaft etwas aushalten können.

Sansibar2

Ich habe mir die Farbe Taupe aus der aktuellen Frühjahrskollektion ausgesucht, da sie gut zu allem passt…obwohl es auch andere schöne knallige und auch pastellige Nuancen gibt *_*

Der Frontverschluss an der Klappe ist mit einem Karabiner in Form eines Schäkels gearbeitet, sieht witzig aus und verhindert einen schnellen fremden Zugriff;-) Aber unter Klappe ist auch noch ein Reissverschluss, so dass man keine Angst haben muss und nicht einfach mal schnell reingreifen kann. Mir ist zum Glück derartiges auch noch nicht passiert! Ich achte aber auch immer sorgfältig darauf, dass ein Fremder da nicht mal schnell reingreifen kann um die Geldbörse oder Handy zu entwenden.

Für kleine Dinge an die ich trotzdem schnell mal drankommen möchte gibt es an der Front  und seitlich jeweils 2 kleine Taschen mit Klappen und Druckknopfverschluss. An der Rückseite, die am Körper anliegt, nochmals eine Tasche mit Reissverschluss und praktisch für die Geldbörse;-)

Besonders gut gefällt mir auch die Inneneinteilung und das schön schimmernde  Satinfutter, welches seidenweich und angenehm anzufassen ist *kuschel*

Sansibar3

Innen findet sich eine weitere Reissverschlusstasche, auf der gegenüberliegenden Seite gibt es 2 Täschchen mit Gummizug, 2 Kartenfächer, praktisch für Parkhauskarte oder Chipkarte für die Arbeit etc. Auch an eine Lippenstifttasche wurde gedacht*yeah* und 2 Stifte kriege ich auch noch unter.

Auf dem Foto habe ich euch auch mal beide Tragegurte fotografiert, diese lassen sich einfach mit Karabinerhaken anbringen und sind schnell getauscht. Ich habe den langen Tragegurt zusammengerollt, er passt prima in eine der kleinen Seitentaschen aussen und so habe ich ihn immer dabei…für alle Fälle.

In die Tasche passt allerhand rein. Die Größe ist 40 x 10 x 27 cm. Preis für die Calima Flap Bag im Sansibar webshop 149€.  Die Preise varieren je nach Anbieter etwas. Ein Staubbeutel wird auch mitgeliefert, ich bin da auch sehr ordentlich-Taschen die ich gerade nicht benutze werden immer schön zum Heija machen wieder ins Beutelchen gepackt;-)

Mir gefällt sie richtig gut und die Qualität der Verabeitung ist überzeugend und die Aufteilung gut durchdacht…könnte sein, dass es nicht meine letzte Sansibar bleiben wird 😉

Kennt ihr die Marke Sansibar? Habt ihr villeicht auch ein Tasche oder ein Accessoir der Marke? Wie findet ihr die Sachen und wie sind eure Erfahrungen mit der Verarbeitung? Worauf achtet ihr beim Taschenkauf? Ist euch Qualität wichtig oder kauft ihr nur nach Optik?

Dalla Schmettis Signatur

About these ads