Diesmal geht es um Bauch, Beine, Po …können Pflegeprodukte hier unterstützend helfen?


…klassisches Frauenthema, oder? Und welche Frau ist da schon zu 100% zufrieden?…wahrscheinlich die Wenigsten. Also, am meisten hilft Bewegung! Sport, damit alles schön straff und glatt bleibt oder wird. Das wissen wir ja alle.

Da ich jedoch zur Zeit noch keinen Sport machen darf und ich aber durch die ganze Krankheit und Umstellung der Ernährung nun 11 kg abgenommen habe, ist da eben nicht mehr alles so gestrafft. Gerade am Bauch, Po, Oberschenkel, Busen machte sich die Gewichtsabnahme am meisten bemerkbar. Ich bin keine 20 mehr, das wisst ihr ja und da ist die Haut eben auch nicht mehr so elastisch und freut sich über Unterstüzung.

Ich habe 2 Produkte ausprobiert, die ich euch vorstellen möchte. Beide Produkte sind von Dr. Pierre Ricaud. Einmal das Intelligence Minceur Straffendes Gel für den Bauch :

Diese Gel-Creme, die speziell auf die Körperpartie des Bauches zugeschnitten ist, enthält eine Vielzahl von leistungsstarken Aktivstoffen, um diese besondere Körperzone zu kräftigen und zu straffen.

und das Intelligence Minceur Straffendes Anti-Cellulite Gel für hartnäckige Cellulite:

Ein Creme-Gel zur Verfeinerung der Silhouette.

Diese Pflege für eine schöne Körpersilhouette verbindet eine angenehme Gel-Creme-Textur mit gezielt wirkenden Aktivstoffen, die entwässernd wirken, den Orangen-Haut-Effekt mildern, die Haut straffen und pflegen. Die Laboratorien von Dr. Pierre Ricaud haben für Intelligence Minceur hochwirksame Aktivstoffe aus der neuesten wissenschaftlichen Forschung vereint.

Für Beide Produkte gilt:
In Kombination mit Koffeinkönnen mit dem AQP7 ® BOOSTER hocheffiziente Leistungen beim Abbau der Fettdepots erzielt werden.
Der Aktivstoff AQP7® BOOSTER unterstützt das Ausscheiden von Fetten, in dem er die Anzahl der AQP7 (Ausscheidungskanäle) vermehrt. Zusammen mit Koffein verringert dieser Aktivstoff das Volumen der Fette in den Zellen.

Ricaud bauch beine Collage

Ich habe beide Produkte morgens und abends angewendet und mir wirklich Zeit dafür genommen sie richtig einzumassieren. Zur Unterstützung habe ich mir im Drogeriemarkt so einen großen Massageroller gekauft, Er hat kleine Quadrate aus flexiblen Kunststoffplatten, deren Ecken beim Rollern einen richtig guten Massageeffekt ergeben. Die Haut war danach durch die Massage sehr gut durchblutet.

Das Gel für den Bauch ist in einer flexiblen Tube mit Klickverschluss und lässt sich gut dosieren. Laut Anleitung habe ich es mit der Handinnenfläche im Uhrzeigersinn kreisend auftragen. Eine begleitende „Klopfbewegung“ auf dem Bauch unterstützt die straffende Wirkung. Das Gel klebt auch überhaupt nicht, hat einen angenehmen frischen Duft, zieht schnell ein.

Die Gel Creme ist in einem Topf mit Schraubdeckel. Auch hier der gleiche frische Duft, klebt ebenfalls nicht und ist in der Textur cremiger als das Bauchgel. Ich habe sie anstatt der üblichen Körperlotion morgens und abends auf Oberschenkeln, Hüfte und Po auftragen und sie mit großzügigen Bewegungen von unten nach oben und mit kreisförmigen Bewegungen einmassiert.

Nach dem Einmassieren beider Produkte habe ich dann noch fleißig mit dem Massageroller drüber gerollert. Er zupft die Haut auch ein wenig an, könnte man auch mit Daumen und Zeigefinger erledigen, ist aber so wesentlich angenehmer.

Beide Produkte sind nun fast aufgebraucht und bei Beiden konnte ich eine Verbesserung des Hautbildes feststellen. Die kleinen Dellen an der Innenseite der Oberschenkel sind  etwas zurückgegangen, allgemein ist die Haut nun an Bauch, Beinen und Po wesentlich glatter und auch etwas straffer vor allem aber wieder elastischer geworden. Man darf natürlich keine Wunder erwarten aber eine Verbesserung ist sichtbar. Es wird sich nicht wieder alles so zusammenzurren wie wenn man wieder süße 17 wäre.

Die Produkte sind beide effektiver als eine Bodylotion. Wichtig ist aber wirklich sich die Zeit zu nehmen, auch wenn mich das oft angenervt hat, gerade abends vor dem Schlafen gehen und ich schon so müde war. Aber diesmal war ich konsequent und habe es durchgezogen Morgens und Abends! Darüber solltet ihr euch klar sein, ein kurzes liebloses Einschmieren wird da nicht viel helfen. Ich bin der Meinung, dass nur in Verbindung mit einer Massage das Produkt seine Wirkung entfalten kann. Zudem glaube ich, dass die zusätzliche Massage mit dem Roller ebenfalls gute Unterstützung gebracht hat. Ich hab jede Partie mindestens so 10-12 Mal abgerollert. Wie es schon immer hieß ohne Fleiß kein Preis;-)

Die Produkte sind bei Ricaud gerade im Angebot;-) Wer hier interessiert ist, sollte schnell zuschnappen. Zudem ist der Versand gerade Gratis und es gibt wieder Extras: Diesmal eine rote Handtasche von Rodier und wenn ihr über 30€ kommt gibt es noch ein Charms Armband dazu. Es lohnt sich also mal wieder;-)

Das straffende Bauchgel kostet im Moment 17€ statt 30€ und das Anti Cellulite Creme Gel 19€ statt 36€. 

Habt ihr schon mal solche Spezialprodukte verwendet? Wie waren eure Erfahrungen? Und wie habt ihr sie eingearbeitet?

Advertisements

5 Kommentare zu “Diesmal geht es um Bauch, Beine, Po …können Pflegeprodukte hier unterstützend helfen?

  1. Ich müsste da ja auch mal langsam drüber nachdenken, man wird ja nicht jünger *hust* 😀

  2. Christine sagt:

    Ich hatte auch schon mal ein Anti Cellulitis Produkt. Ich gebe zu, ich war zu faul und mir war es dann zu aufwendig 😦 Hatte mir aber vorgenommen es nochmal zu versuchen. Mal sehen ob ich mich aufraffen kann. Ricaud finde ich auch ganz gut, habe da schön öfters Creme bestellt aber auch immer nur im Angebot.

  3. Zara sagt:

    Die Frage, die sich mir stellt, ist ob Du mit NUR der Massage dasselbe erreicht hättest.. Hat mir nämlich mein Hautarzt empfohlen. für eine viertel Stunde am Tag, die betroffenen Partien leicht zwicken, um die Durchblutung anzuregen..
    lg Zara

    • ich vermute mal nicht, denn in den Produkten sind Wirkstoffe drin, die die Fettzellen zum Schmelzen anregen.Wahrscheinlich ist es echt die Kombi. Sonst hätte ich dann im Urlaub auch schon einen Verbesserung feststellen müsen, was aber leider nicht der Fall war. Ich gehe in Thailand immer 2 mal täglich zu Massage und das knapp 4 Wochen lang, da werden die Beine und der Po auch intensiv mitmassiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s