Mahlzeit! Kürbisspalten mit Gewürzreis und Hähnchenbrustfiet


Dies ist auch eines meiner Lieblingsgerichte und passt zudem, zu meinem aktuellen Ernährunsplan, da ich wegen einer Gallenentzündung möglichst fettarm essen muss und zudem eine starke Einschränkung bei Lebensmitteln habe.

Kürbis Reis

Von einen  Hokkaido Kürbis das Kerngehäuse entfernen und in feine Spalten schneiden. Der Hokkaido muss nicht geschält werden und die Schalen können mitgegessen werden, da sie ganz weich und zart werden. Die Spalten in eine Schüssel geben und mit etwas Olivenöl,  Meersalz, ca 6 frisch geschnittenen Ingwerscheiben und 2 Knoblauchzehen (Ingwer und der Knoblauch wird nicht mitgegessen und nach dem Garen wieder entfernt) Mit den Händen durchmengen, dass die Kürbisspalten rundherum mariniert sind.

Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Kürbisspalten auf einem Backblechverteilen, möglichst so, dass sie nicht übereinander liegen und 20 Minuten garen, bis der Kürbis schön weich und leicht musig ist. Ich empfehle das Backblech unbedingt mit Backpapier auszulegen damit der Kürbis nicht anhaftet.

Zwischenzeitlich losen Reis garen. Ich gebe einen Esslöffel Reisgewürz mit ins Kochwasser, da es dem Reis durch das enthaltene Cucurma (Gelbwurz)eine schöne Farbe verleiht. Es sind moch mehr Gewürze in der Reisgewürzmischung enthalten, die dem Reis auch einen besonderen Geschmack geben und er nicht so langweilig schmeckt. Reisgewürz bekommt ihr in gut sortierten Gewürzläden, oder an solchen Gewürzständen auf Märkten und auch online.

Die Hähnchenbrsutfilets werden ebenfalls vor dem Braten mit wenig Öl und Harissa Gewürzmischung mariniert. Direkt vor dem Braten noch leicht salzen und pfeffern. Die Hähnchenbrust bei geringer Hitze, langsam braten und nicht zu scharf anbraten, so werden sie nämlich extrem saftig und sehr zart.

Guten Appetit! Was gab es bei euch Heute?

Advertisements

6 Gedanken zu “Mahlzeit! Kürbisspalten mit Gewürzreis und Hähnchenbrustfiet

  1. Hmmm, lecker, das werd ich auch mal probieren.
    Bei uns gibt es heute einen Römertopf mit einem Putenbraten und viieeeel Gemüse, mit Kräutern und Knoblauch. Hm Yummie. Freu mich schon, wenn er fertig ist.
    Gute Besserung wünsch ich dir!

  2. So (oder ähnlich, variiert immer) mache ich meinen Kürbis auch gerne… brauch da gar nicht viel dazu, voll lecker 🙂 bei mir gabs heute gemischter Salat mit Avocado und Kapernäpfel und dazu Tunfischsteak und gebratene Champions. 🙂

      1. ja wars auch 🙂 hab überlegt das ich es als Rezepttipp in meinen Blog schreiben hätte können… zu spät, keine Bilder gemacht 😦 kannst ja trotzdem mal reinschauen, bin aber total neu hier und hab noch nicht sooo viel drinn ^^ Grüßle

Ich freu mich auf Deinen Kommentar! Mit dem Absenden Deines Kommentars willigst Du ein, dass der angegebene Name, die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse, die Deinen Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit dem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht, nicht weitergegeben oder anderweitig genutzt. Mehr hierzu in der Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s