KIBIO Lait Corps Hydratant Peau Velours…grüne Bananen auf der Haut!


Die  Lait Corps Hydratant Peau Velours, ist eine Körpermilch von Kibio mit 99,8% natürlichen Inhaltsstoffen und 63,4% biologischen Inhaltsstoffen(bio zertifizeirt).

Die Umverpackung hat Kibio sich hier gespart, finde ich auch gut so, dafür hat die Tube ein Hygienesiegel.

Die Tube kann prima auf den Kopf gestellt werden, somit ist gewährleist, daß die Körpermilch gleich nachfließt und ich nicht erst rumschütteln muss. Auch ist die Öffnung so clever durchdacht, dass das Produkt nicht heraustritt ohne dass ich Druck auf die Tube ausübe 🙂

Bei der Körpermilch handelt es sich um eine leichtere Konsistenz, wie ich sie im Sommer gene bevorzuge. Im Winter darf es gerne eine festere Körperbutter sein, aber im Sommer kann ich das gar nicht ab. Die Kibio Feuchtigkeitsmilch passt sommit perfekt in meine „Sommerprogramm“

Hier ist schon gut erkennbar wie schön leicht die Konsistenz ist. Dabei ist sie keineswegs wässrig, wie ich es schon oft bei leichteren Konsistenzen schon hatte.

Zudem ist sie extrem ergiebig, lässt sich sehr leicht verteilen und klebt Null:-)

Die Körpermilch zieht ratzifatzi ein, ihr könnt direkt nach dem Eincremen in die Klamöttchen springen. Den Pflegefaktor empfinde ich für die leichte Konsistenz extrem hoch. Meine Haut wird so gut durchfeuchtet, dass ich selbst abends noch dieses gepflegte Hautgefühl habe. Das habe ich sehr selten bei einer Körpercreme, denn meine Haut inhaliert Cremes regelrecht. Die Haut ist seidig zart gepflegt.

Katafray -Extrakt und Olivensqualen sind hier für die anhaltende Feuchtigkeit zuständig. Olivensqualen sind der unverseifbare Anteil von Olivenöl. Durch den Prozess von der Hydrierung von Squalen wird ein stabiles Olivensqualen gewonnen, das sich leicht mit Lipiden verbindet, die sich im Hydrofilm der Hautoberfläche befinden. Über den Katafrey Extrakt habe ich schon öfters geschrieben, er wird aus der Rinde des Katafrays Baumes gewonnen, auch seine Blätter sind sehr brauchbar, er wird auch in Madagaskar als „Schönheitsbaum“ bezeichnet.

Unterstützt werden diese beiden Inhaltsstoffe noch von biologischen Ölen aus Haselnuss, Sonneblume, und Kokos. Apfel-und Mandarinenessenz sind weitere Helfer.

Die Inhaltsstoffe:

Und jetzt kommt noch ein Grund, was diese Lotion zu meinem sofortigen Liebling macht: Der Duft! Dieser ist ziemlich außergewöhnlich und lässt bei mir sofort ein Urlaubsfeeling aufkommen. Ich muss jedes Mal aufs Neue beim Eincremen daran denken, wie ich auf Sri Lanka mal durch eine Bananenplantage gelaufen bin. Das ist exakt dieser Duft, nach Bananenblätter und grünen unreifen Bananen. Nicht dieser süßliche Duft nach reifen Bananen, sondern herrlich frisch. Zudem mischt auch ganz dezent etwas Jasmin mit. Der Duft bleibt auch recht lange auf der Haut und immer wieder, auch jetzt beim Tippseln, muss ich an meinem Arm schnuffeln 🙂 Er verändert sich noch ein wenig auf der Haut und wird etwas orangiger mit einem Hauch Vanille.

Die grüne Banane aus biologischem Anbau ist auch beim Thema Straffheit die perfekte Verbündete, da sie die stimuliert und so die dermis dichter und strukturierter macht. Kollagen-und Fibronektinsynthese.

Die Körpermilch ist eccocert  und Bio zertifiziert. 2ooml kosten ca.19.50€ je nach Anbieter.

Was ist euer Körperlotionsliebling im Sommer? Kennt ihr Kibio Produkte? Achtet ihr auf die Inhaltsstoffe bei Lotions?

Advertisements

6 Kommentare zu “KIBIO Lait Corps Hydratant Peau Velours…grüne Bananen auf der Haut!

  1. beautyjagd sagt:

    Ohhhhhh, grüne Banane mit etwas Jasmin, das könnte genau was für mich sein! Die Lotion steht direkt auf meiner Liste, danke für den Tipp!!

  2. Marlene sagt:

    ohhh, da schließe ich mich dem ersten Kommentar an -ANGEFIXT- schon wieder, irgendwann muss ich Dich sperren 😉

  3. zahnfeee1 sagt:

    Danke für den Tipp ich bin gerade auf der Suche nach einer Sommercreme. Der Preis ist allerdings heftig 🙂
    LG

  4. […] Aber ich wollte diese Körperlotion unbedingt haben. Grund dafür ist meine unerklärliche Schwäche für den Duft von Banane. Aufmerksam geworden bin ich auf die Velvet Skin Moisturizing Body Milk übrigens durch eine ausführliche Review auf Schon Ausprobiert. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s