Preview: Elektrische Gesichtsreinigungsbürste mit Ultraschall Rio „Sonicleanse“


Gestern kam das Objekt meiner Begierde an. Auf manchen Blogs konnte ich schon darüber lesen. Eine elektrische Gesichtsreinigungsbürste mit Ultraschall. Am bekanntesten ist wohl die Clarisonic aus den USA. Die Modelle beginnen dort mit ca 149€ und dann käme noch die Aktion mit dem Zoll dazu, Mehrwertsteuer. Mhhh, war mir etwas too much für etwas was ich nicht kenne und ich nicht weiß ob mich das Produkt zufriedenstellt.

Nach einiger Suche im www bin ich auf einen deutschen Hersteller gestoßen. Gleiches Prinzip, neija vielleicht nicht ganz so stylisch, aber die Technik basiert ebenfalls auf Ultraschall….und dafür für nicht mal knapp die Hälfte vom Preis bezahlt wie für eine Clarisonic. Zudem, wenn denn mal ein Garantieanspruch bestünde auf jeden Fall einfacher zu handeln, denn ich habe sie bei Otto bestellen können. Dazu noch einen 15€ Gutscheincode aus dem Netz gefischt- Endpreis inkl. Versandpauschale 59.95 € perfekt!

Gesichts-Peeling, Rio, »Sonic Cleanse« (Otto schreibt den Namen etwas anders als auf der Packung angegeben)

So, nun wird getestet und „geschrubbelt“ , dann werde ich euch berichten:-)

Kennt ihr diese Art der Gesichtreinigung auf Ultraschallbasis schon?

Advertisements

13 Kommentare zu “Preview: Elektrische Gesichtsreinigungsbürste mit Ultraschall Rio „Sonicleanse“

  1. Da bin ich ja mal gespannt… Meine Clearisonic-Odysee verlief bisher nicht glücklich. Irgendwie will das Schicksal es offenbar nicht.

    Kennst du das „Original“, um zumindest im Groben zu vergleichen?

    • Meine Freundin hat das Original aus den USA mitgebracht bekommen, als ich bei ihr mal zu Besuch war, durfte ich ihn einige Male testen.(das war aber auch dieser kleinere) Ich muss also wenn aus der Erinnerung vergleichen. Bei meinem Gerät gibt es ebenfalls 2 Stufen, kann auch unter der Dusche benutzt werden, die Technologie ist wohl die gleiche.Es ist halt nicht so stylisch und es gibt keine verschiedenen Aufsätze (brauche ich aber auch nicht). Ich bin gespannt, wie der dauerhafte Einsatz sein wird, ob ich ein verändertes Hautbild feststellen kann?

  2. Nina sagt:

    Ich wollte auch gerne das Original aber zu teuer, bin gespannt was Du schreiben wirst. Vielleicht endlich eine Alternative,der Preis wäre echt gut.

  3. mira sagt:

    also, da bin ich ja nun auch neugierg drauf! hab nur sone doofe elektrische, ist aber ohne ultraschall. da dreht sich nur die bürste und ist eher unangenehm 😦

    • Bei den Ultraschallgeräten dreht sich die Bürste ja nicht mit, ist eher ein Vibrieren. eigentlich das gleiche Prinzip wie bei der Ultraschallzahnbürste. Bei mir kratzt nichts:-) Das wäre ja auch nicht förderlich fürs Hautbild.

  4. Susanne sagt:

    Ich habe Weihnachten einen Clarisonic Mia bekommen und bin sehr angetan davon. Die Haut macht einen ganz sauberen und glatten Eindruck nach dem Benutzen. Das Reinigen an sich ist auch angenehm auf der Haut. Man soll nicht zu fest drücken, dann kratzt auch nix.
    Das einzige was mich leicht nervt, ist dass das Ding ca. alle 8 Tage aufgeladen werden muss – und dafür ewig baucht: fast 24 Stunden.
    Mia hat zwar nur 1 Geschwindigkeit, ist aber „international“ in bezug auf die Volt. Das ist ja nicht selbstverständlich bei amerikanischen Geräten. Die Ersatzbürstchen sind nicht billig. Aber ich habe im Netz gelesen, dass andere Userinnen aus Sparsamkeitsgründen die Bürstchen in Essigwasser einlegen und/oder auskochen. Das killt auch alle Bakterien.
    Also ich würde mir Mia sofort wieder kaufen!

    • Die Bürstchen in Essigwasser lege…habe ich noch nichts von gelesen. Also, ich könnte mir vorstellen, dass die Bürstchen sich eh kaum abnutzen, da die Bürste sich ja nicht dreht und wie Du schon schreibts, drückt man sie ja auch nicht fest an. Ich hatte die Idee die Dinger einfach mit in der Spülmaschine mitlaufen zu lassen, mache ich mit meinen Spülbürsten auch immer. Dann dürften Bakterien auch nicht mehr Samba tanzen und die Dinger werden astrein sauber:-)

  5. Sonja sagt:

    Hallo. Hast du das Gerät jetzt länger getestet? Ich habe leider keinen weiteren Eintrag zu diesem Gerät bei dir gefunden. Wäre schön, wenn du was darüber schreiben könntest.

  6. Eva sagt:

    Hallo,
    Ich habe mir nach deiner Bewertung das Gerät auch gleich bestellt 🙂
    Man soll die Bürste vor der ersten Anwendung ja 24 h laden und dazu habe ich eine Frage.
    Meine Bürste lässt sich nicht richtig in die Ladestation stecken und es blinkt auch kein Licht. Das Ding piepst nur 2 mal beim einrasten in die Ladestation aber sonst rührt sich nichts.
    Ist das bei deinem auch so?

    Liebe Grüße

    • mhhh, wenn das Teil schon nicht in der Ladestation richtig sitzt, stimmt vielleicht wirklcih was nicht-einfach mal die 24 h laden lassen, du müsstest ja dann emrken ob er vollgeladen ist und ne Weile durchhält-ansonsten gleich zurückschicken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s