THALGO SILIZIUM-KONZENTRAT CONCENTRÉ SILICIUM


Ein kurzer Einblick zur  Philosophie der Marke Thalgo, die mir bis dato unbekannt war:

Das Meer, Garten Ihrer Schönheit

THALGO setzt sich aus dem griechischen Wort für Meer (griech.: thalasso) und dem französischen Wort für Algen (frz.: algues) zusammen.
Seit 1964 ist THALGO untrennbar mit den Algen verbunden, jenen einzigartigen Pflanzen, die an effizienten Aktivstoffen und Bioverfügbarkeit kaum zu übertreffen sind. Deshalb ist die Grundlage der THALGO Philosophie das maritime Element Wasser. Es ist die Wiege allen Ursprungs auf der Erde. Der Reichtum an Mineralien, der dies ermöglicht hat, ist in hochkonzentrierter Form in maritimen Algen enthalten.

Ich habe zum Testen das Serum Concentrè Silicium erhalten und habe dies nun einige Wochen ausprobiert.

Das Serum soll die Haut mit maritimen Silizium sichtbar restrukturierend, aufpolsternd und straffend wirken, auch auf tiefe Falten und dabei die Gesichtkonturen völlig neu zeichnen und die Haut wie geliftet aussehen lassen. Ebenso soll es eine festigende und verjüngende Wirkung auf die Haut haben. Na, das klingt doch vielversprechend 😉

Maritimer Hauptwirkstoff:
Maritimes Silizium. Silizium fördert den Zellstoffwechsel und den Aufbau neuer Körperzellen. Es sorgt dafür, dass die Haut straff bleibt und ihre Elastizität und Festigkeit erhält.

Anwendung:
Als Programm einen Monat lang vor der Silizium-Creme auftragen.Für optimale Ergebnisse mehrmals pro Jahr durchführen.

In der Anwendung wird ja empfohlen, das Serum unter der Silicium Creme aufzutragen. Da ich diese jedoch nicht besitze, habe ich es unter meiner gewöhnlichen Tagespflege angewendet.

Das Serum befindet sich in einem gläsernen Pumpspender, mit zusätzlichem transparenten Deckelchen, der das ungewollte Heraustreten des Produktes verhindert. Optisch wirkt das auf mich sehr hochwertig und das Design spricht mich sehr an.

Der Pumpverschluss lässt sich auch aufschrauben, finde ich eigentlich gut, denn so können auch zum Ende hin noch die Reste entnommen werden, die der Pumpsspender nicht mehr schafft.

Das Serum ist gelig, milchig….und ja irgendwie duftet es auch nach Meer;-)

Das Produkt lässt sich sehr gut verteilen ist zudem sparsam 1-2 Pumphübe genügen für Gesicht und Hals. Nach dem Verteilen habe ich das Serum mit den Handflächen „angedrückt“  beziehungsweise sanft eingeklopft. Es zieht sehr schnell ein und klebt überhaupt  nicht. Die Haut fühlt sich danach sehr glatt und samtig zart an.

Ich habe es nun einige Wochen verwendet und bin auch der Meinung eine festigende und srtraffende Wirkung zu erkennen. Völlig neue Gesichtskonturen konnte ich jedoch bei mir nun nicht feststellen, habe ich ehrlich gesagt auch nicht wirklich erwartet. Was mir aber aufgefallen ist, dass die Fältchen am Auge und an der Nase (Nasolabialfalte) geringer geworden sind. Villeicht ist bei Frauen mit einer Neigung zur stärkeren Faltenbildung auch eine noch intensivere Wirkung zu erkennen. Ich habe zum Glück trotz meines Alters noch keine so ganz schlimmen tiefen Falten, bin aber auch keineswegs Faltenfrei 😉 Also, eine Wirkung des Produktes ist auf jeden Fall zu erkennen und ich habe es sehr gut vetragen und habe es auch gerne angewendet.

Ich möchte jedoch auch noch erwähnen, dass die Inhaltsstoffe keiner Naturkosmetik entsprechen. Falls ihr Verwender von konventioneller Kosmetik seid, könnte das sicherlich interessant sein für Euch:-)

Wenn ihr Lust habt, schaut Euch mal auf der Webseite um, die finde ich nämlich gelungen und es macht Spaß zu stöbern.

30ml kosten 87 € online über Thalgo zu bestellen.

Verwendet ihr Seren unter eurer Pflegecreme? Wie sind eure Erfahrungen damit? Kennt ihr THALGO Produkte?
Advertisements

9 Kommentare zu “THALGO SILIZIUM-KONZENTRAT CONCENTRÉ SILICIUM

  1. josefina sagt:

    ich verwende selten ein Serum, möchte es aber künftig täglich tun (ich werde ja auch nicht jünger) aber bin noch auf der Suche. Allerdings sind mir hier 87 Taler für 30ml doch etwas zu viel 😦

  2. keimonish sagt:

    Ich bin sehr „anfällig“ für Seren. Da kann ich kaum widerstehen. Bin gerade dabei, zu versuchen, Pigmentflecke wegzubekommen. Nachdem ich anfangs verstärkt versucht habe, es zu überdecken, geh ich jetzt mal von der anderen Seite ran 🙂 Ist auch schon heller geworden (Clarins Capital Lumiere-Serum, und eins von Caudalie…Exfoliation und Sonnenschutz) Es interessiert zwar niemanden und ob sie so sehr zu sehen sind, ist fraglich (da sind eigentlich meine Haare drüber) aber es ist jetzt mein Ehrgeiz;-P …. Ich hatte früher das ganze Gesicht voller Sommersprossen. Im Laufe der Zeit sind sie zurückgegangen, nur an 2 Stellen sind „zusammengeballte“ Sommersprossenherde“(ein linsen-und ein kirschkern großer) stehen geblieben und heißen nun „Altersflecke“ 😉
    Auf einer Hand hab ich schon seit meinem 20. Lebensjahr eine Sommersprosse, die kaum größer geworden ist aber nun auch „Altersfleck“ heißt. Ist schon komisch 😉
    Wenn die Flasche alle ist, werd ich erst die anderen noch aufbrauchen, muss mal vernünftig sein.
    Dein Serum klingt sehr gut. Werde es auf alle Fälle mal im Hinterkopf behalten. Danke fürs Vorstellen.

    • Hach ja, Seren…ich zelebriere es regelrecht diese zu benutzen:-) Deine pigmetnflecken scheinen Dich wirklich arg zu stören, Du Arme! Vielleicht solltest Du die Altersflecken wieder in Sommersprossen „umtaufen“, das klingt doch gleich positiver;-) Als ich angefangen habe zu lesen, ist mir auch sofort das Clarins Serum eingefallen, aber hattest Du ja auch erwähnt:-) Ist heute nicht auch deine Behandlung bei Clarins?

      ja, das Thalgo Serum ist sehr angenehm in der Anwendung und fühlt sich auch reichhaltig an, auf der Haut. Bei manchen Seren hatte ich schon das Gefühl gar nichts verwendet zu haben.

      • keimonish sagt:

        stimmt, ärgern mich aber eigentlich nur wegen der Wort-Umtaufe durch die anderen. Denn, wenn es tatsächlich welche wären, würde ich sie an Stellen haben, die der Sonne ausgesetzt sind/waren (was ja für die Hand zutrifft aber die eine kleine Sprosse hab ich ja schon eeeeewig) Da nützt es auch nix, wenn ICH sie wieder Umtaufe :-P;-)
        Ja, heute 11 Uhr ist mein Termin, bin schon gespannt. 1. auf die Behandlung und 2. hab ich mir schon überlegt, wofür ich die 25 Euro dann einsetzen werde. Schwanke noch zwischen einem Backup vom 3 D Puder oder dem „Breeze Face‘ Powder Blush“ aus der derzeitigen Kollektion. Hab mir beides, zum Überlegen, bis heute zurücklegen lassen.
        (weil nur noch eins vom 3D Puder von einer Nachbestellung übrig ist)

      • Ohh, dann melde Dich mal wenn Du zurück bist wie es war*neugierig* Wobei das bestimmt sehr schön entspannend wird:) Die Produkte sind beide toll, die Du dir hast zurücklegen lassen. Sind doch beides LE`s oder? …ohh wie schwierig. Ich würde glaube ich beide nehmen. Mein Mann nennt das dann immer „Angstkäufe“ bei mir *ggg*

      • keimonish sagt:

        ja, war natürlich schön entspannend 🙂 Durfte mir auch bestimmte Produkte raussuchen (hab mir das Fruchtsäurepeeling gewünscht, das andere war mir egal) und am Ende dufte ich mich mit Clarinsprodukten auch selbst schminken, so dass ich auch ein Gefühl von der Anwendung der Produkte selbst hatte. Die Lidschatten haben mir nicht gefallen. Der Teint sah toll aus (Porzellanteint 😉 ) Die Foundation werd ich mir bestimmt auch mal noch kaufen. (Teint Multi-
        Régénérant Foundation ) Und entschieden hab ich mich dann für das Face’ Powder Blush” .

      • Das klingt ja alles ganz toll! Schööön:-) Ich habe eine vierer Lidschattenpalette, die mag ich sehr gerne. Waren das Einzellidschatten? Die Fondation kenne ich auch nicht, habe die Ever matte, aber die ist mir jetzt zum Frühjahr schon zuviel. Und gekauft das Poeder Blush , das aus der Breeze LE?
        Wie war das Ambiente? Hattest Du da auch ein wenig Ruhe?

      • keimonish sagt:

        Bei Lidschatten ist das doch bei mir etwas schwierig, weil ich mir mit Glanz nicht gefalle. Sie mögen ansonsten gut sein, für mich aber nicht. Fühle mich damit nicht so wohl. Von denen, die ich noch habe (mit etwas Glanz) verwende ich noch die hellen für das bewegliche Lid (probier es immer wieder…)und die dunklen als Lidstrich aber nachgekauft, werden keine. (die werden vermutlich bei mir auch nie alle 😉 )Fand aber auch, dass sie, zumindest ohne Base, nicht gut halten. ?! Ja es waren die Mono`s….die wollte ich mal testen.
        Ja, das Blush aus der Breeze LE hab ich gekauft. Das find ich sehr subtil, und wenn es mir zu wenig ist, kann ich es mit anderen noch vertiefen, hab aber schonmal eine Pudergrundlage….der ist so schön weich und ich muss darunter nicht anderen Puder geben….da wird dann nix fleckig . Gut finde ich auch, dass ich die gelblichen Partien (auch aus dem 3D Puder übgrigens) mit einem Concealerpinsel zum Abdecken von Rötungen benutzen kann….hab ich erst gestern „entdeckt“ :-)….muss ich mal weiter probieren…..
        Das Ambiente war sehr ansprechend aber eigentlich so, wie ich es gewöhnt bin von meinen Kosmetikstudiobesuchen.***Ohne Störungen und mit leiser Musik.. mit einem Duft aus einer Aromalampe….Licht auch gedämpft….Der Raum sah auch sehr ansprechend aus, nicht zu klein aber noch gemütlich, nicht steril. Was ich auch sehr wichtig finde, ist, wenn die Kosmetikerin nicht ruckartige Bewegungen macht und auch leise ankündigt, wenn etwas Kaltes kommt oder was auch immer….Während die Maske einwirkte, bekam ich noch eine Handmassage .
        War schon toll 🙂
        *** Ich hab mal ein Studio erwischt, das gehörte zu einem Laden. Da klingelte entweder die Ladentür oder das Telefon (sie ging dann manchmal zwischendrin auch weg) und Straßenlärm ließ sich auch nicht ganz ausblenden. :-/ Ansonsten war ich mit der Behandlung auch sehr zufrieden aber hingegangen bin ich da trotzdem nicht mehr.
        Erst in den letzten 5 Jahren bin ich nicht mehr regelmäßig im Kosmetikstudio gewesen. Aber von meinem 25. Lebensjahr bis dahin, war ich regelmäßig alle 4 Wochen zur Behandlung, Allerdings war es früher (bei gleicher Behandlung, nur anderen Produkten) auch nicht so teuer wie heute.
        Oh Gott, jetzt hab ich einen Roman geschrieben……aber Du hast ja nachgefragt :-):-):-)

      • Ich war auch mal in einem sehr feinen und teuren Kosmetikstudio, war mal ein Geburtstagsgeschenk, das war ähnlich-laut, Telefon, Treppenhausgetrampel und die Kosmetikerin war erkältet, schniefte dauernd und hustete, musste niesen.. Gaaaan toll, das ging mal gar nicht. Entspannung null und das für knapp 100€.

        Da pickst Du Dir also die gelben Teilchen aus dem Puder zum Abdecken*schmunzel* cool. Merk ich mir, falls ich das mal brauche.

        Es freut mich, dass Du Deine behandlung genießen konntest…das ist was Feines im Alltag! Sollte frau sich viel öfter mal gönnen:-)

        Die Monos kenne ich von clarins nicht, deshalb kann ich nichts zu sagen. Aber ich verwende auch meist eine Base…wenn ich es nicht vergesse*ggg* irgendwas vergesse ich morgens in der Hektik immer, Base oder Concealer-meist eines von Beiden 😉

        Danke fürs Berichten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s