PRALINENCLUB Jahresabo


Halt nicht so eilig! Schau mal rechts in der Sidebar, da gibt es eine kleine Blogverlosung mit 2 LUSH Produkten. Auf das Päckchen geklickt und noch schnell mitgemacht!

Heute geht es mal wieder um Hüftgold! Den Genuss von Schokolade, beziehungsweise Pralinen.  Zur XXL Ansicht auf die pics klicken! Aber Vorsicht! …das Verlangen nach den Pralinen wird somit auch verstärkt 🙂

Da mein Mann ein richtiges kleines süßes Gourmetschleckermäulchen ist, hatte ich ihm letztes Jahr zu Weihnachten ein Jahresabo des Pralinenclubs geschenkt. Monatlich (oder nach Wunsch in größeren Abständen) kommt per Post eine feine Pralinenauswahl direkt ins Haus. Deutschlands brillianteste Meister-Chocolatiers kreieren jeden Monat neue Pralinenjuwelen, welche sie handwerklich und nur unter Verwendung bester Zutaten exklusiv für die Pralinenclub®Monatskollektionen fertigen. Also man kann sagen die „Glossybox der Schleckermäuler“ 😉

Pro Monat kosten das Abo 21,90€, dafür bekommt man eine Pralinenauswahl pro Monat von ca 350-400g. Das heißt nach Adam Riese kostet das Jahresabo mit monatlicher Lieferung 262,80€

Ich hatte die 1. Lieferung für Januar bestellt, da wir Weihnachten nicht zu Hause gefeiert hatten und ich die Pralinen nicht unnötig durch die Gegend schleppen wollte. Also bastelte ich meinem Mann einen schönen Gutschein, mit einem Foto von verführerischen Pralinen und fertig war das Geschenk. Ich war gespannt auf seine Reaktion untermTannebaum….1 Jahr lang Pralinen! Aus der Überaschung wurde nichts…der Paketmann klingelte vor Weihnachten an unserer Tür, mein Mann öffnete und nahm mit verdutzten Gesicht die Pralinen entgegen. Na toll-das ging schon mal in die Hose., aber er freute sich trotzdem. Zudem wurde bei Abschluss des Abos eine extra kleine Pralinenmischung versprochen, die leider auch nicht freiwillig den Weg zu uns gefunden hat. Nun gut, war mir jetzt auch nicht so wichtig. Wir hatten dann die Lieferadresse des Abos geändert und die Pralinen sollten zu meinem Mann in die Firma gelifert werde, da ich auch ganztags berufstätig bin, und bei meinem Mann in der Firma immer Pakete angenommen werden können. Dies klappte soweit auch, bis jetzt auf die letzte Lieferung. Auf dem Adressaufkleber stand nun auf einmal nur noch der Name der Firma meines Mannes, aber nicht mehr sein Name. Da die Firma sehr groß ist, konnte das Päckchen ohne den Namen des Mitarbeiters nicht zugeordnet werden. Nach einigen Hin und Her, hat die Poststelle der Firma dann den Absender, also den Pralinenclub kontaktiert, um heraus zu bekommen für wen das Päckchen denn überhaupt ist.

Die erste Lieferung wird in einer schönen Holzschatulle gechickt. Im Deckel gibt es eine Klemmvorrichtung wo das monatliche Übersichtsblatt der Pralinenauswahl eingeklemmt werden kann. Darauf ist jede Praline erklärt und auch wer sie kreiert hat.

Zudem eine kleine Pralinenzeitschrift mit Infos. Wer möchte kann auf einer Postkarte abstimmen, welche Praline ihm im Monat am Besten gemundet hat. Allerdings muß die Postkarte noch von einem selbst noch mit Briefmarke frankiert werden.

Die folgenden Päckchen werden in einem nicht fest verschlossenen Pappkarton  (mit Innenkarton, der dann eingeschweißt ist) geliefert Den Inhalt kann man dann in die Holzschatulle umsetzen.

Die Qualität der Pralinen ist schon sehr edel, es waren auch oft sehr ausgefallene und sehr leckere Kreationen dabei. Jedoch hatten wir öfters mal Bruch, oder die Pralinen hatten einen weißlichen Überzug, vermutlich durch falsche Lagerung beim Transport? Das schöne daran ist wirklich die Auswahl, die man bekommt. mein Mann wollte nun aber keine Verlängerung des Abos da er sich über die oben genannten Mängel schon etwas geärgert hat. Ich denke es ist mal eine nette Geschenkidee, denn so etwas gönnt man sich selten selbst. Verbessert werden könnte jedoch das Problem mit den Mängeln durch die Lieferung, denn nur durch einen Aufkleber auf dem Karton, der auf frische Pralinen verweist, lässt die Post wohl nicht anders damit umgehen, insbesondere in den heißen Monaten. Schokolade ist nun mal empfindlich.

Kennt ihr den Pralinenclub? Oder habt ihr auch schon mal so ein Abo abgeschlossen oder geschenkt bekommen? Wie findet ihr die Idee? Und was haltet ihr vom Preis?

Eure „zartschmelzende“ Dalla

Advertisements

3 Kommentare zu “PRALINENCLUB Jahresabo

  1. beautyjagd sagt:

    Ich kenne die Idee, aber ich niemanden, der das mal ausprobiert hat. Deswegen danke für die vielen Infos! Der Preis ist nicht niedrig, aber meiner Meinung nach für 400gr richtig gute Pralinen schon ok. Die Holzschachtel gefällt mir auch gut – nur das mit dem Transport und Service hört sich weniger toll an. Da ich in einer Großstadt wohne, kaufe ich mir die Pralinen dann doch besser frisch (oder auf Reisen in Belgien).

  2. Genau, so machen wir das jetzt auch, wir haben die Großstadt vor der Tür und sind eh oft wochenends mal in anderen Städten unterwegs und dann wird vor Ort eingekauft, was man auch wirklich mag. Die idee finde ich aber grundsätzlich schon gut und ist eine schöne Geschenkidee.

  3. Anna Christin sagt:

    Das ist oft das Problem bei solchen Abos, die Idee ist gut, an der Umsetzung und dem Service hapert es oft. Solche ähnlichen Erfahrungen haben wir auch gemacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s